Jamie McGuire Happenstance Teil 1

(90)

Lovelybooks Bewertung

  • 100 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 2 Leser
  • 27 Rezensionen
(19)
(40)
(24)
(5)
(2)

Inhaltsangabe zu „Happenstance Teil 1“ von Jamie McGuire

Erin Easter weiß genau, was sie will: schnell ihren Abschluss machen, und dann nichts wie weg aus dieser verdammten Kleinstadt. Irgendwo ganz von vorne anfangen. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass sich plötzlich Weston Gates für sie interessieren könnte, dessen verführerische grüne Augen ihr Herz schon seit Jahren höherschlagen lassen. Dann stellt ein tragischer Unfall Erins Leben völlig auf den Kopf und bringt sie und Weston näher zusammen. Aber allmählich muss Erin sich fragen, ob sie all das, wovon sie immer geträumt hat, wirklich will …

Ganz nett für zwischendurch.

— lizzy99
lizzy99

War leider gar nicht mein Fall.

— Janoco
Janoco

Die erste Hälfte des Buches war klasse, hat in der zweiten Hälfte aber irgendwie ein wenig nachgelassen.

— Seralina1989
Seralina1989

Tolle Geschichte mir traurigen Hintergrund

— bouquin
bouquin

Es ist keineswegs Jamie McGuires bestes Buch, dafür hat es zu viele Schwachstellen😕 Ganz okay, muss man aber nicht unbedingt gelesen haben.

— MissSnorkfraeulein
MissSnorkfraeulein

Happenstance zartes erwachen Jamie mc guire

— sunshineladytestet
sunshineladytestet

eine Geschichte mit vielen Wendungen die sehr konstruiert wirkten und zum Ende hin war es sehr langatmig und langweilig.

— rainybooks
rainybooks

Ein schönes Buch, hat mir gut gefallen, konnte mich aber nicht ganz packen

— Simae
Simae

Schön! Einfach nur unglaublich schön dieses Buch!

— mrsmeerlancholie
mrsmeerlancholie

Ein schönes Buch,das ruhig länger sein könnte. Erin und Weston sind toll 😍

— KuMi
KuMi

Stöbern in Liebesromane

Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Der 1.Teil war noch besser, aber auch hier wird man gut und kurzweilig unterhalten.

Contessa

Das Leben fällt, wohin es will

Emotional, humorvoll und wieder ein Highlight Buch von der Autorin

mj303

Die Wellington-Saga - Verlangen

Ein gelungener Abschluss

jesslie261

Rock my Dreams

Würdiges Finale einer tollen Reihe....

Falki83

Die Wellington-Saga - Verführung

Schon wieder total verliebt in die Geschichte ♥

magische_zeilen

Morgen ist es Liebe

Ungewöhnliche Liebesgeschichte mit vielen Hindernissen, der man leider leicht anmerkt, dass sie ein Debutroman ist.

earthangel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hintergrundidee ganz gut, Umsetzung konnte leider nicht überzeugen

    Happenstance Teil 1
    Rebel_Heart

    Rebel_Heart

    07. July 2017 um 21:17

    Der Schreibstil der Autorin an sich ist wirklich gut. Das konnte ich auch schon bei Beautiful Disaster erwähnt. Er ist flüssig und ich hatte keine Probleme, mit in die Geschichte zu lesen. Was ich dann allerdings zu lesen bekommen habe, hat mich irgendwie.. ich weiß nicht, sehr zwiespältig zurück gelassen.  Erin war ein Charakter, den ich oft nicht richtig einschätzen konnte. In Bezug auf ihre Mutter, die sie jahrelang links liegen gelassen hat, konnte ich mich wirklich in sie hineinversetzen. Besser, als man einer von euch vielleicht weiß.  Jedenfalls hat dieses Verhalten und auch das Mobbing in der Schule deutliche Spuren bei Erin hinterlassen. Sie ist zurückhaltend, wirkt manchen schon gefühlskalt.  Als dann plötzlich Weston in ihr Leben tritt und sich wirklich für sie zu interessieren scheint, ist Erin sofort Feuer und Flamme. Schon seit Jahren steht sie auf seine unglaublich verführerischen Augen!  Irgendwie.. ging mir diese Liebesgeschichte fast schon ein wenig zu schnell. Dafür, dass sie so sehr gemobbt wurde und sich nie richtig in der Highschool integrieren konnte, hat sie Weston ganz schön schnell vertraut.  Das Geheimnis, dass mit dem Unfall veröffentlicht wird, bei dem ausgerechnet ihre beiden größten Feindinnen sterben, kam zwar doch etwas überraschend, aber der Funke ist irgendwie nie richtig übergesprungen. Zumal danach irgendwie... zu schnell regelrechte Harmonie geherrscht hat, was ich irgendwie nicht richtig nachvollziehen konnte. Mit Weston bin ich gar nicht warm geworden. Er hat oft so widersprüchlich gehandelt, dass ich ihm am liebsten mehrere Backpfeifen hintereinander verpasst hätte. Sein.. Verhalten in Gesprächen, die er und Erin führen und sein Handeln im eigentlichen Sinne hat sich oft so unterschieden und ich habe mich eher damit ertappt, dass ich von ihm genervt bin.  Im Laufe des Buches hat sich das auch leider nicht geändert.  Alles in allem kann ich sagen, dass der Storyhintergrund vielleicht gut gewählt war, die Umsetzung mich aber leider nicht überzeugen konnte.  Das Buch selbst ist zwar irgendwie in sich abgeschlossen, aber dennoch gibt es noch weitere Bücher dieser Reihe.Für mich selbst bedeutet es nach Lesen des ersten Bandes allerdings, dass sie dort bleiben werden, wo sie sich gerade befinden: In irgendeiner Buchhandlung oder den Welten des World Wide Web.

    Mehr
  • So gut

    Happenstance Teil 1
    sunshineladytestet

    sunshineladytestet

    24. January 2017 um 00:07

    Happenstance zartes erwachen Jamie mc guire Happenstance zartes erwachen von Jamie mc guire . Wie ihr unschwer erkennen könnt und ich schon erwähnt habe, ich mag die Autorin halt.Lustigerweise fallen mir die Bücher nicht erst anhand der Autorin auf von ihr, sondern meist wenn ich im Piper Verlag nach tollen Fantasy Büchern gucke und Zack gefällt mir wieder ein Cover und Klappentext so besonders gut, das ich es gerne hätte . Dann der zweite Blick auf den Buchrücken und ich merke huch die kennt man doch :) Sie scheint also was cover angeht definitiv meinen Geschmack zu haben. Genauso wie die Storys . Die Dame in dem es in dem Buch geht ist mit ihrem Leben total unzufrieden und will nur weg aus dem kleinen Ort wo sie wohnt. Ihre Mutter kümmert sich um sich selbst, also auch für sie kein wirklicher halt. Dann findet in dem Buch auch ein Thema Platz , was heutzutage sehr häufig ist, das Mobbing. Und wie so oft sind es Mädchen die vorher mit ihr befreundet waren . Was es für sie nicht leichter macht. Dann kriegt sie Rückendeckung von Einem jungen bekommt überrascht sie total aber hilft ihr auch ungemein. Nach einer heftigen Wendung in der Story braucht sie ihre Liebe mehr denn je und das ganze mit liebe nimmt mehr fahrt auf. Für sie wird die Liebesgeschichte wunderschön und total romantisch . Natürlich kommen noch einige Geheimnisse und einige Wendungen dazu, wie man es von der Autorin gewohnt ist. Aber das macht ein gutes Buch ja auch aus, das man es nicht direkt vorhersagen kann. Sonst wäre es ja langweilig und das ist es wirklich nicht 😍Mir gefiel es sehr gut und ich kann es nur weiterempfehlen .

    Mehr
  • Unglaublich schön!

    Happenstance Teil 1
    mrsmeerlancholie

    mrsmeerlancholie

    26. August 2016 um 18:08

    Das Leben der Erin Easter könnte nicht schlimmer sein. Ihre Mutter ist drogenabhängig und kümmert sich überhaupt nicht um ihr Kind. Zudem findet Erin, dass es sich auch nicht so anfühlt, als sei sie ihre Mutter. Und sie wird in der Schule gemobbt von zwei Mädchen, die ebenfalls Erin heißen und mit denen sie früher sogar befreundet war. Doch dann wird Weston Gates auf Erin aufmerksam und beschützt sie sogar vor den fiesen Kommentaren ihrer Mitschüler. Und eines Tages verändert sich ihr Leben komplett. Ich liebe dieses Buch und ich liebe diese Geschichte! Erin und Weston sind ein wunderbares Paar! Und ich muss zugeben, ein paar mal kamen mir die Tränen! Die Geschichte ist so rührend und wunderbar. Es ist so schön zu lesen, dass sich das schier unschöne Leben von Erin aufeinmal zum Guten wendet und es für sie einfach nur noch wunderbar wird und das gemeinsam mit Weston an ihrer Seite. Natürlich trieft diese Geschichte vor lauter Kitsch. Aber irgendwie gefällt mir gerade das. Man wünscht sich einfach sehnlichst, dass Erin ein besseres Leben bekommt und das wird sie auch! Definitiv empfehlenswert! :)

    Mehr
  • Leider ist man von Jamie mehr gewohnt.

    Happenstance Teil 1
    Buch_Versum

    Buch_Versum

    18. August 2016 um 23:09

    Leider ist man von Jamie mehr gewohnt. Es geht wieder um Schmerz und Liebe. Jedoch fehlt mir irgendwie der Pepp in der Geschichte.

    Die Hauptpropa ist niedlich und positiv, kann aber des Wechsel Ihres Leben nur langsam annehmen. 2 bis 3 Mal wird die Handlung überraschender Weise in eine nicht geahnte Richtung gedreht, dies macht alles was spannender.
    Nette süße Geschichte für Zwischendurch.

  • Happenstance - Zartes Erwachen - Band 1

    Happenstance Teil 1
    Kikis_Bücherkiste

    Kikis_Bücherkiste

    27. June 2016 um 08:37

    Da ich schon zwei Bücher aus der „Beautiful-Reihe“ der Autorin gelesen habe, habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut. Doch ich muss sagen, ich war etwas enttäuscht, als ich damit fertig war. Es ist so ganz anders als die anderen beiden Bücher, die ich gelesen habe. Es war zwar teilweise spannend und interessant, aber es hat mich nicht wirklich gepackt und ich war nur halb so begeistert, wie bei den anderen. Die Liebesgeschichte zwischen Erin und Weston ging mir zu schnell, auch der Umzug zu den leiblichen Eltern. Erin kam mir ab und an ziemlich gefühlskalt rüber. Vor allem, als sie erfahren hat, wer ihre leiblichen Eltern sind. Das sie Gina dann eine zeitlang einfach ignoriert und sich nicht mal von ihr verabschiedet, war mir etwas zu kühl und unrealistisch. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass jemand sich nicht mal verabschiedet, egal wie es war. Der Schreibstil ist wie bei den anderen Büchern, die ich gelesen habe, gut und man kann dem Buch ohne weiteres folgen. Die Charakterbeschreibungen fand ich gut gelungen. Wobei Frankie mein liebster Charakter in diesem Buch ist. Sie ist witzig und schlagfertig, das gefällt mir an ihr. Daher gibt es 3,5 Sterne von mir. 

    Mehr
  • Rezension - Happenstance

    Happenstance Teil 1
    Aisel

    Aisel

    30. May 2016 um 20:09

    Inhalt:Erin Easter weiß genau, was sie will: schnell ihren Abschluss machen, und dann nichts wie weg aus dieser verdammten Kleinstadt. Irgendwo ganz von vorne anfangen. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass sich plötzlich Weston Gates für sie interessieren könnte, dessen verführerische grüne Augen ihr Herz schon seit Jahren höherschlagen lassen. Dann stellt ein tragischer Unfall Erins Leben völlig auf den Kopf und bringt sie und Weston näher zusammen. Aber allmählich muss Erin sich fragen, ob sie all das, wovon sie immer geträumt hat, wirklich will …Meinung:Ich bin ein großer Fan der Beautiful Disaster Reihe von Jamie McGuire und wollte mich nun an ein weiteres Buch von ihr wagen. Nur habe ich mir leider eins der schlechteren ausgesucht, denn die Geschichte hat mir schlechter gefallen als erwartet.Erin, die Protagonistin war ganz ok, aber irgendwie nichts besonderes. Sie wirkt sehr abgestumpft, was an ihrer schwierigen Vergangenheit liegt. Das hat es für mich aber oft schwer gemacht mich in sie hineinzuversetzen, geschweige denn richtig mit ihr warm zu werden. Bei dem männlichen Hauptcharakter Weston ging es mir ähnlich, er hat mir irgendwie nicht richtig zugesagt. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden ging für meinen Geschmack zu schnell, was das Ganze nicht sonderlich echt gemacht hat. Im wirklichen Leben ist es einfach nicht so, dass man so schnell von Liebe reden kann, selbst wenn es ein früherer Schwarm ist.Was mich auch etwas gestört hat war, dass es zwischen ihnen oft um die typischen High School Probleme ging, womit ich mich einfach nicht mehr identifizieren kann.Was die Geschichte angeht, haben Geheimnisse eine große Rolle gespielt und davon gab es einige. Da möchte ich natürlich nicht viel verraten, mit vielen Wendungen habe ich auch nicht gerechnet. Es war teilweise schon spannend, was alles geschehen ist und ich habe es auch gerne mitverfolgt, ob es aber alles noch realitätsnah war sei mal so dahingestellt. Irgendwo ist auch einfach zu viel auf einmal passiert.Es gab für mich leider viele Stellen, die sich hingezogen haben, wodurch die Lust zum Weiterlesen immer wieder gebremst wurde.Das Ende war ganz okay, mir persönlich aber zu klischeehaft. Jamie McGuires Schreibstil war auch hier sehr locker und angenehm zu lesen, da kann ich mich nicht beschweren. Im Allgemeinen konnte mich das Buch leider nicht ganz überzeugen, auch wenn es gute Stellen gab. Die Schlechten haben einfach überwogen.Trotzdem bleibe ich ein Fan der Autorin und werde definitiv weitere Bücher von ihr lesen, die mir dann hoffentlich besser gefallen.

    Mehr
  • Happenstance - Zartes Erwachen

    Happenstance Teil 1
    Mel_367

    Mel_367

    03. May 2016 um 14:51

    Happenstance - Zartes Erwachen hat mich total aus dem Konzept gebracht. Dies ist ziemlich unglücklich, da ich meine Abschlussprüfungen in der nächsten Woche schreiben muss ;-). Aber nun zurück zum Thema. Jamie McGuire ist eine meiner liebsten Autoren. Sie hat mit Happenstance - Zartes Erwachen ein Buch (Bücher) geschaffen, das eine leidenschaftliche und vertraute Beziehung zwischen zwei wundervollen Protagonisten beinhaltet. Erin Easter hatte es nie wirklich leicht im Leben. Doch nach einer Reihe von Zufällen die ihr ganzes Leben verändern kriegt sie endlich einen Weggefährten der sie schon jahrelang nur aus der Ferne lieben konnte.Dieser jemand ist Weston Gates. Er empfindet wahnsinnig viel für Erin und versucht alles um sie in ihrem neuen Leben zu unterstützen.Ich will in dieser Rezension nicht zu viel verraten, da ich denke das jeder dieses Buch lesen sollte. (Ohne zu viele Spoiler). Ich empfehle dieses Buch jedem Fan von Romantik, Leidenschaft und ebenfalls den Fans der Wait for you sowie Beautiful Disaster Reihe.

    Mehr
  • nette Geschichte für Zwischendurch.

    Happenstance Teil 1
    Buch_Versum

    Buch_Versum

    30. April 2016 um 16:28

    Fazit: 3 von 5 Sterne Leider ist man von Jamie mehr gewohnt. Es geht wieder um Schmerz und Liebe. Jedoch fehlt mir irgendwie der Pepp in der Geschichte. Die Hauptpropa ist niedlich und positiv, kann aber des Wechsel Ihres Leben nur langsam annehmen. 2 bis 3 Mal wird die Handlung überraschender Weise in eine nicht geahnte Richtung gedreht, dies macht alles was spannender. Nette süße Geschichte für Zwischendurch. Inhaltsanalyse: Spoiler möglich... Direkter Einstieg in das schlechte und traurige Leben von Erin, Sie wird in der Highschool gemobbt und hat keine Freunde. Nur auf Ihrer Arbeit. Das Endet als Weaston Sie das erste mal verteidigt, Sie kennen lernen will. Besonders als Brady Sie hart anpacken will. Auch wenn Erin keinen Beschützer will, ist es doch schön wenn jemand sich für Sie einsetzt. Verständlich dass Erin hinterfragt was das plötzliche Interesse an Ihr soll. Aber anscheinend hat Wes Sie schon immer gemocht, aber erst jetzt angefangen etwas dafür zu tun. Dann treffen Sie sich bei Ihm zu Hause. Verstehe zu gut, dass Erin nicht betrügen möchte, aber sicher was Sie will, ist Sie nicht. Sie fühlt sich jedoch sehr wohl in seinen starken Armen. Dann die Zeichnung im Kunstunterricht, die Wes nicht zerreißen möchte. Wow was für eine romantischer Standpunkt. Anschließend macht Er noch mit Adler Schluss.Perfekt. Dann sterben die anderen Erins bei einem Autounfall. Nicht dass das schon aufwühlend ist. Erin soll dann den nächsten Schock erfahren, Sie soll nicht die Tochter von Gina sein. Wow. Es ist Wirklichkeit, für Erin verändert sich alles, zum Glück ist Wes da, steht Ihr bei. Aber auch seine Eltern helfen ihr. "Ihre kleine Armee!" Der 2. Teil; trotz vergangener 3 Wochen ist es natürlich immer noch schwer sich einzuleben, wenn das Leben von Grund auf verändert wurde. Der Streit mit Wes und Ihre Gedanken, die Sie den ganzen schrecklichen Tag über begleiten auszusprechen ist gut...wie aber noch mehr passiert...was wieder zum Mobben führt, hoffe Ich; bleibt aus. Brady versucht Sie dann in der Schule immer mehr zu mobben, dann rastet Wes aus und zeigt Ihm seine Meinung darüber. Jedoch eröffnet sich doch die Frage, was Brady weiß warum sich Wes auf einmal für Erin interessiert hat!?! Zuckersüß die Überraschung mit dem Auto und die Freude und Beteuerung von Erin, dass Sie es nicht auf die materiellen Dinge an kommt. Ihr Leben verändert sich jedoch reizt es Sie die andere Erin zu verstehen... Ein Fund bringt die Offenbarung/Erkenntnis, die Tagebücher. Sowie auch das schon erwartete Geheimnis an die Oberfläche. Es macht uns traurig aber dadurch bekommt das Buch natürlich einen 2. krassen Wendepunkt. Sie steht es gut durch, Sie ist ja daran gewöhnt. Wes Angebot mit Doppel oder nichts, Sie geht drauf ein und armer -wes voraus gabt sich und kommt ins Krankenhaus. Dadurch wird Erin klar wie sehr Sie Ihm liebt. Dann der Abschlussball, man erwartet dass etwas schlimmes passiert und Brady schafft es den Abend zu ruinieren aber bekommt wenigstens eine Abtreibung. Die Situation mit Bradys Mutter ist der Hammer, so sollten Eltern für Ihre Kinder einstehen. Perfekt Peter, Sam, Vic und Julianne. Der Stress und die Ängste von Wes finde Ich sehr übertrieben dargestellt. Jedoch sind immer die eigenen Probleme die Schlimmsten. Erins Worte Ihn zu brauchen sind wunderschön, dass was Wes braucht. Anschließend das Auftauchen von Brady & Kompannen. Dreckig wie sein Charakter. Bin gespannt in welchem Maße sich das noch steigern soll. Arme Erin und Wes. Dann ist es wie in der Idylle aber Wes übertreibt es, bedrängt Sie und verschreckt Sie. Sie machen Schluss. Traurig, dann jedoch der kleine Hoffnungsschimmer als Er Ihr hilft in Ihrer Studentenwohnung auszupacken. Es bringt aber nix und er macht es nur noch schlimmer. Erin hat sich in der Uni eingelebt. Dann trifft Sie Brady, wow gut wie Sie den Ton angibt und Ihn in seinem Stolz verletzt. Dann taucht auf ein Mal Wes auf statt Sam, der Sie abholen sollte. Sie vertragen sich und das Happy End ist geschaffen. Vielen Dank für die Bereitstellung an den Piper Verlag !

    Mehr
  • Happenstance - Zartes Erwachen

    Happenstance Teil 1
    pelia

    pelia

    31. March 2016 um 22:01

    Erster Satz:"Geh nach Hause. Mach das Licht aus. Und bring dich um."Erin Alderman funkelte mich wütend an.Meine Meinung zum Buch:Jamie McGuire gehört eigentlich mit zu meinen Lieblingsautorinnen, daher war mir klar, dass ich "Happenstance - Zartes Erwachen" lesen Muss. Leider fand ich das Buch nicht so gut wie angenommen.Zum einen fängt es mit der Namensgebung an. Wie kann man in einem Roman 3 Teenager erschaffen mit dem Namen Erin? Das ist mehr als nur unglücklich gewählt. Zudem sind es Kleinigkeiten die mich persönlich wahnsinnig nerven und mir sehr schnell die Lust an einem Buch nehmen.Hauptprotagonistin Erin ist sehr speziell. Sie wurde jahrelang gemobbt und von ihrer Mutter links liegen lassen, daher wirkt sie oft sehr abgestumpft und gefühlskalt. Ein Zugang zu ihrer Gedanken- bzw. Gefühlswelt war daher oft unmöglich. Aber auch die Liebesgeschichte zwischen Weston & Erin ging mir viel zu schnell und teilweise konnte ich dem Ganzen auch nicht wirklich folgen. Die Liebe zwischen den beiden Protagonisten war halt auf einmal da ... Hinzukommt, beide haben mich wahnsinnig oft genervt mit ihren Teenager-Highschool-Problemen, denn im Endeffekt drehte sich sehr viel um das Danach ...Die Idee hinter er Story hat mir dagegen sehr gut gefallen. Es geht dabei nicht nur um die Teenager-Highschool-Probleme, sondern allen voran um die Vergangenheit. Dabei kommen einige wirklich krasse Sachen ans Licht. Aber was bringt eine gute Story wenn die Protagonisten einem nicht wirklich zusagen? Diese nehmen nun mal einen großen Raum ein.Das Ende des Buches war ganz nett, hat mich aber nicht wirklich von den Socken gerissen. Es ist ein typisches, zudem sehr klischeehaftes Ende für eine Story aus diesem Genre.Fazit:"Happenstance - Zartes Erwachen" von Jamie McGuire ist ein netter Roman für zwischendurch der mich aber leider nicht wirklich packen konnte. Der Schreibstil ist wie immer sehr angenehm und flüssig, aber das Teenager-Highschool-Drama war mir einfach too much.Das Buch erhält von mir 3 von 5 Federn!

    Mehr
  • Bösartigkeit und Gemeinheit stehen an der Tagesordnung

    Happenstance Teil 1
    Cleo1978

    Cleo1978

    16. March 2016 um 17:08

    Überraschend anders als die Beautiful Disaster Reihe aber dennoch schön. Ich war auf die plötzliche positive/negative Wendung der Geschichte nicht vorbereitet, was nicht negativ gemeint ist, dennoch hat Jamie McGuire es geschafft nach den Ereignissen die Geschichte nicht abflachen zu lassen. Glaube, Liebe, Hoffnung.... aber Liebe steht hier klar im Vordergrund und überwindet alles. Hier gibt es nur 4 Sterne von mir, weil mir die Beautiful Disaster Reihe besser gefallen hat. Nichtsdestotrotz eine schöne und bewegende Story

    Mehr
  • Happenstance - Zartes Erwachen

    Happenstance Teil 1
    resa82

    resa82

    15. February 2016 um 21:32

    Happenstance - Zartes Erwachen Jamie McGuire Erscheinungsdatum Erstausgabe : 15.06.2015                                 Verlag : Piper ISBN: 9783492307246 Flexibler Einband 464 Seiten Sprache: Deutsch E-Book :EUR 8,99 Taschenbuch: EUR 9,99 Kurzbeschreibung: Erin Easter weiß genau, was sie will: schnell ihren Abschluss machen, und dann nichts wie weg aus dieser verdammten Kleinstadt. Irgendwo ganz von vorne anfangen. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass sich plötzlich Weston Gates für sie interessieren könnte, dessen verführerische grüne Augen ihr Herz schon seit Jahren höherschlagen lassen. Dann stellt ein tragischer Unfall Erins Leben völlig auf den Kopf und bringt sie und Weston näher zusammen. Aber allmählich muss Erin sich fragen, ob sie all das, wovon sie immer geträumt hat, wirklich will … Über die Autorin: Jamie McGuire wurde in Tulsa, Oklahoma, geboren und hat 1997 die High School beendet. Später hat sie die Universität mit einem Abschluss in Radiographie abgeschlossen. Derzeit lebt sie in mit ihrem Ehemann und ihren drei Kindern, vier Pferden, vier Hunden und Rooster, der Katze, in Enid, Ok. Mit ihrem Debüt "Beautiful Disaster" hat sie ein extrem erfolgreiches Debüt vorgelegt, das es bis in die Top 10 der New York Times-Bestsellerliste schaffte und an das sich weitere erfolgreiche Romane anschließen. Erster Satz: "Geh nach Hause. Mach das Licht aus. Und bring dich um." Meine Meinung: Ich hab mich riesig gefreut endlich mal wieder was von Jamie McGuire zu lesen. Ich fand ihre Beautiful-Reihe großartig - ich liebe die Maddox-Brüder und warte sehnsüchtig auf die nächsten Teile. Leider konnte "Happenstance - Zartes Erwachen" nicht mit denn anderen Büchern mithalten. Die Geschichte ist ok aber ich, denke man hätte mehr rausholen können. Am Anfang fand ich es noch interessant und spannend aber im laufe des Lesens ist einfach die Spannung ausgeblieben. Die Protagonisten Erin hat sich leider auch im laufe des Lesens ins negative verändert. Der Schreibstil ist wie immer TOP, sehr flüssig und leicht weg zu lesen. Genauso wie die anderen Bücher der Autorin auch. Mit Erin, der Hauptprotagonisten fand ich am Anfang sehr toll und sympathisch aber ab der Mitte des Buches  hatte ich so meine Probleme mit ihr ,ich empfand sie als extrem nervig und ansträngend und ich hab mich so oft gefragt, was Weston an Erin findet? Weston habe ich gleich ins Herz geschlossen. Er ist ein lieber Kerl und wenn es um Erin geht, ist er sehr emotional. Auch das ende hat mir nicht so zugesagt es kam sehr rasant und war jetzt auch nicht wirklich spanenden. Fazit: Leider nicht das beste Buch von Jamie McGuire. Die Story konnte mich einfach nicht fesseln.

    Mehr
  • Ein Buch, dass mich trotz einige Ecken und Kanten gut unterhalten konnte...

    Happenstance Teil 1
    LeFaBook

    LeFaBook

    17. January 2016 um 21:54

    Inhalt: Erin Easter weiß genau, was sie will: schnell ihren Abschluss machen, und dann nichts wie weg aus dieser verdammten Kleinstadt. Irgendwo ganz von vorne anfangen. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass sich plötzlich Weston Gates für sie interessieren könnte, dessen verführerische grüne Augen ihr Herz schon seit Jahren höherschlagen lassen. Dann stellt ein tragischer Unfall Erins Leben völlig auf den Kopf und bringt sie und Weston näher zusammen. Aber allmählich muss Erin sich fragen, ob sie all das, wovon sie immer geträumt hat, wirklich will … [Quelle: Verlag] Meinung: In "Happenstance-Zartes Erwachen" hat die Autorin Jamie McGuire eine tragische Liebe zum Leben erweckt und das Herz von Protagonisten und Leser heilen und gleichzeitig zerspringen lassen, sodass die Zeilen selbst nach Ende im Kopf weiterbestehen... Ich liebe die Bücher der Autorin und musste natürlich auch dieses Buch von ihr lesen, im Gegensatz zu ihrer "Beautiful ... Reihe" ist diese Geschichte ein Einzelband und in sich abgeschlossen. In dem Buch geht es um das kaputte Leben von Erin Easter! Diese führt ein Leben, indem Liebe und Gebrogenheit ein Fremdwort sind... Ist ihre Mutter nicht gerade im Drogenrausch zwischen Himmel und Hölle gefangen, wird sie von ihr mit Verachtung gestraft und auch in der Schule schlägt ihr der Hass von allen Seiten entgegen - seit ihre Freundinnen aus Kindheitstagen, Erin mit aller Kraft zeigen, dass diese keinen Platz auf der Erde haben sollte. Trotz all der Dunkelheit, bleibt Erin stark und versucht den Blick auf eine Zukunft zu wahren und sich mit einem Nebenjob ein Leben fern von Hass zu ermöglichen. Eines Tages taucht Weston Gates in ihrem Leben auf, der allseits beliebte Sportler und Freund derer, die alles daran setzen Erin die Hölle auf Erden zu bereiten. Jeden Tag kommen sie sich näher und zwischen kleinen Gesten und Gesprächen wird Weston ihr Retter, doch die Vergangenheit kann nicht ausgelöscht werden, auch wenn das Herz zum Verräter wird und schnell schlägt! Ein Unfall, viele Geheimnisse und ein Schicksal zwischen Schatten und Licht, können der Beginn von etwas großen sein oder das Ende bedeuten... Der Schreibstil war gewohnt locker und leicht zu verfolgen, sodass die Gefühle warm wie die Liebe und bitterkalt wie Verrat und Dunkelheit von den Fingerspitzen in Kopf und Herz getaucht sind und dort bis zum Ende verweilten! Die Handlung und Geschichte lebt von den vielen Geheimnissen im Buch, sodass ich dazu nicht viel sagen möchte. Im Grunde ist es eine Story mit Sogwirkung - die man schneller gelesen hat, als einem lieb ist, aber mit so viel furchtbaren Dingen versehen ist, dass es fast schon zu viel war und der Pfaden zur Wirklichkeit immer dünner wurde. So konnte ich gerade im Bezug auf Weston kein klares Bild aufbauen, weil man ab einem gewissen Punkt kein Vertrauen mehr in einen Menschen hat und ich meinen Hut vor Erin ziehe, wie sie mit allem umgeht. Erin selbst ist eine tolle Protagonistin, die ein schweres Los im Leben gezogen hat. Sie ist schüchtern und hält trotzdem all dem Hass stand, der ihr seit Jahren und ohne wissenden Grund entgegenschlägt. Die Liebe im Buch bringt einige Dinge ins Rollen und es gibt viele Wendungen, die man in dieser Form, so nicht erwartet hätte. Ein Buch, dass mich trotz einige Ecken und Kanten gut unterhalten konnte und einen bittersüßen Hauch hinterlassen hat!

    Mehr
  • Ich hatte mehr erwartet

    Happenstance Teil 1
    Lesemaus-M

    Lesemaus-M

    28. December 2015 um 18:23

    Klappentext/Inhalt: Erin Easter weiß genau, was sie will: schnell ihren Abschluss machen, und dann nichts wie weg aus dieser verdammten Kleinstadt. Irgendwo ganz von vorne anfangen. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass sich plötzlich Weston Gates für sie interessieren könnte, dessen verführerische grüne Augen ihr Herz schon seit Jahren höherschlagen lassen. Dann stellt ein tragischer Unfall Erins Leben völlig auf den Kopf und bringt sie und Weston näher zusammen. Aber allmählich muss Erin sich fragen, ob sie all das, wovon sie immer geträumt hat, wirklich will … Meine Meinung: Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten und wollte mich hiermit beim Verlag bedanken :) Als ich gesehen habe, dass von der Autorin ein neues Buch erscheint, musste ich es einfach haben. Ich hatte mich auf eine emotionale Geschichte gefasst gemacht. Diese habe ich auch bekommen aber so ganz meins war es nicht. Erin hat es noch nie einfach im Leben gehabt. Sie wird in der Schule gemobbt, ihre Mom kümmert sich einen Dreck um sie und Freunde hat sie so gut wie keine. Sie schlägt sich so durchs Leben und will einfach nur die Schule beenden und raus aus dieser Stadt. Plötzlich interessiert sich der heißeste Junge auf der ganzen Schule für sie. Er nimmt sie auf einmal in Schutz und sie weiß nicht was sie davon halten soll. Dann überschlagen sich die Ereignisse und Erin weiß nicht mehr wer sie eigentlich ist. Erin ist sehr ins ich gekehrt. Sie wird wirklich fies gemobbt und sie versucht echt tapfer zu sein. Ihre Mom macht es ihr daheim auch nicht gerade leicht und sie wird alles dafür tun, dass sie bald die Stadt verlassen kann. Dann interessiert sich auf einmal Weston für sie. Sie mag ihn schon sehr lange aber sie hat Angst was passieren wird. Sie hat vor vielen Dingen Angst und dann passiert etwas echt schlimmes aber auch schönes für sie. Sie kommt damit anfangs nicht so gut klar aber sie versucht das beste daraus zu machen. Westen ist der heißeste Typ an der Schule. Ist beliebt, hat eine Freundin und super Freunde. Dennoch ist der nicht glücklich. Er will Erin kennen lernen und jetzt ist für ihn die beste Zeit dazu. Er trifft sich mit ihr, versucht eine schöne Zeit zu haben. Dann passiert etwas sehr schreckliches. Er ist für Erin da und die beiden kommen sich immer näher. Dennoch macht er immer wieder Dinge, die für mich nicht nachvollziehbar sind. Für mich war einfach nicht authentisch und er hat mein Herz leider nicht für sich gewonnen. Der Anfang des Buches war wirklich krass und ich habe mich auf eine sehr emotionale Geschichte gefasst gemacht. Allerdings war für mich nach 100 Seiten schon die Luft raus. Auf 100 Seiten ist sehr viel passiert aber dann wusste ich nicht wie das noch weitergehen soll. Für mich war vieles dann echt überflüssig und leider konnte die Autorin mich mit diesem Buch nicht so ganz überzeugen. Fazit: Der Anfang war wirklich stark aber nach 100 Seiten war für mich die Luft einfach raus. Danach war das nur eine Liebesgeschichte mit der ich nicht viel anfangen konnte. Ein paar Dinge haben mich schon noch berührt aber mit diesem Buch konnte mich die Autorin leider nicht überzeugen. Bewertung: Cover: 5/5 Klappentext: 4/5 Inhalt: 3/5 Schreibstil: 3/5 Gesamtpaket: 3/5 3 von 5 Sterne

    Mehr
  • Happenstance

    Happenstance Teil 1
    bookloverphotos

    bookloverphotos

    18. December 2015 um 22:18

    Inhalt: Als Erin fast ihren Abschluss und nur noch raus aus der Kleinstadt will in der sie lebt, hat Weston Gates, ihr heimlicher Schwarm seit Jahren, auf einmal ein Auge auf sie geworfen. Gerade als Erin und Westen sich näher kommen stellt ein Unfall Erins Leben völlig auf den Kopf..... Mir hat die Geschichte im großen und ganzen gut gefallen da es etwas leichtes zum lesen war. Was mir nicht so gut gefallen hat war, dass zu viel auf einmal passiert ist.

    Mehr
  • Mal nicht die Maddox Brüder ;)

    Happenstance Teil 1
    Jaesmin

    Jaesmin

    06. December 2015 um 14:46

    Inhalt: Erin Easter weiß genau, was sie will: ihren Abschluss machen, und dann weg aus dieser verdammten Kleinstadt. Doch plötzlich interessiert sich Weston Gates für sie, dessen verführerische grüne Augen ihr Herz schon seit Jahren höherschlagen lassen. Aber als ein tragisches Ereignis ihr Leben völlig auf den Kopf stellt und sie und Weston näher zusammenbringt, muss Erin sich fragen, ob sie all das, wovon sie immer geträumt hat, wirklich will ... Meine Meinung: "Happenstance - Zartes Erwachen" wird aus der Sicht von Erin Easter erzählt und ist in der Ich-Perspektive geschrieben. Erin Easter hat es nicht leicht in ihrem Leben. Ihre Mutter trinkt und nimmt Drogen und in der Schule wird sie schlimm gemobbt. Das alle wegen den zwei Furien von Erin´s (1.Erin Alderman alias "Adler" und 2.Erin Masterson alias Sonny), ja es gibt noch zwei weitere Erin´s, was recht verwirrend ist. Sie waren alle mal beste Freundinnen, doch irgendwann in der 5. Klasse, haben sich die beiden einfach gegen Erin Easter gestellt. Weston Gates, total beliebt und gut aussehend, ist natürlich mit dem beliebtesten Mädchen der Schule zusammen, nämlich Erin Alderman (Adler). Doch plötzlich hat er Interesse an Erin Easter, dessen Freundschaft, durch einen Unfall, sie näher zusammenbringt. Erin Easter habe ich schon von Anfang an lieb gewonnen. Trotz dem ganzen Stress, bleibt sie stark und macht weiter, wo die meisten wahrscheinlich schon längst heulend weg gerannt wären. Sie macht einer der größten Verwandlung in dem Buch durch, was ich sehr bewundernswert fand. Weston kam mir an manchen Stellen etwas komisch rüber. Seid Jahren schaut er nur zu, wie Erin gemobbt wird, unternimmt aber nicht und ganz plötzlich setzt er sich für sie ein und will Zeit mit ihr verbringen...manches kam einfach etwas unrealistisch rüber. Auch das Zukunfts-Gerede und das er ohne sie nicht mehr könnte, war etwas anstrengend. Natürlich war er trotzdem ein toller Charakter, mit dem ich Spaß hatte. Die Liebesgeschichte hat nie an Spannung verloren, da immer wider Geheimnisse ans licht gebracht wurden oder immer wider Dramen aufkamen, die man nicht erwartet hat. Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil, sodass ich das Buch, in einem rutsch durchlesen konnte. Ich fand die Geschichte sehr emotional geschrieben, zum ende hin, ging es mir dann doch etwas zu schnell, was den Schluss aber nicht weniger schön gemacht hat. Fazit: "Happenstance - Zartes Erwachen" von Jamie McGuire hat mir im Grunde genommen sehr gut gefallen. Die Geschichte nimmt viele Wendungen an, die man nicht erahnt hätte und dadurch nie die Spannung verliert oder uninteressant wird. Manches empfand ich als etwas unrealistisch und zum Ende hin, ging es mir etwas zu schnell. Es war mal was anderes, nicht von den Maddox Brüdern zu lesen (im positiven Sinne). Guckt euch das Buch unbedingt mal an! Vielen Dank an den Piper Verlag, für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

    Mehr
  • weitere