Jamie Oliver Jamies 30 Minuten Menüs

(90)

Lovelybooks Bewertung

  • 51 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(40)
(31)
(15)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jamies 30 Minuten Menüs“ von Jamie Oliver

"Keine Zeit." "Ist mir zu teuer." "Kann ich nicht." Ab sofort gibt es keine Ausreden mehr, nicht zu Hause zu kochen. Denn in seinem neuen Kochbuch Jamies 30-Minuten-Menüs zeigt Jamie Oliver, dass schmackhafte Menüs nicht zwangsläufig zeitintensiv und teuer sein müssen. Keines seiner 50 Menüs benötigt mithilfe des passenden Küchengeräts, guter Organisation und Jamies Tipps und Tricks mehr als 30 Minuten Aufmerksamkeit. 50 leckere 30-Minuten-Menüs Ob Marokkanische Lammkoteletts mit Fladenbrot, würzigem Couscous, gefüllten Paprikaschoten und einem Granatapfel Drink; gegrillte Sardinen mit knusprigem Halloumi, Brunnenkresse Salat, Feigen und einem dicken Schokoladen Mousse oder Spinat und Feta Filo Pastete mit Gurken Salat, Tomaten Salat und überzogenem Eis - jedes der 50 Menüs können Sie in 30 Minuten selbst zubereiten. Kochen leicht gemacht Um die Kochzeit effektiv zu nutzen, führt Jamie Schritt für Schritt durch die Zubereitung der einzelnen Gerichte. Er zeigt, welche Küchengeräte und speziellen Techniken die Zubereitungszeit verkürzen. Außerdem gibt er auf www.jamieoliver.com in eigens für dieses Buch erstellten Videos spezielle Tipps und Tricks, die das Kochen vereinfachen.

Einzelne Gerichte lassen sich auch aus den verschiedenen Menüvorschlägen gut miteinander kombinieren - TOP!

— DaneNess
DaneNess

Super, klappt wirklich in 30 mins. Ich war total überrascht.

— NicolaRobertz
NicolaRobertz

Und was man nicht alles in 30 Minuten zaubern kann. I'm loving it!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Super Rezepte

    Jamies 30 Minuten Menüs
    Briana

    Briana

    05. January 2014 um 13:52

    Ein sehr schönes Kochbuch, so wie man Jamies Küche kennt. Gelunge Menüs und alle sehr schmackhaft. Ich habe es allerdings nicht geschafft, diese in 30 Minuten auf den Tisch zu zaubern. Spielt aber in meinen Augen keine Rolle, es macht auch so Spaß die tollen Gericht in etwas längerer Zeit zu kochen. Wie immer mit tollen Zutaten und sehr inspirierenden Ideen.

  • Rezension zu "Jamies 30 Minuten Menüs" von Jamie Oliver

    Jamies 30 Minuten Menüs
    Buchraupen2101

    Buchraupen2101

    03. March 2013 um 09:02

    Tolle Rezepte für Köche mit mehr als 30 Minuten Zeit. Ich schaffe es nicht alles in 30 Minuten fertig zu stellen, allerdings bin ich auch kein Profikoch. Was mich aber bisher nicht davon abgehalten hat schon einiges Nachzukochen. Da ich schon einige Bücher von Jamie Oliver habe war klar, das auch die in diesem Buch vorgestellten Gerichte nur Super sein können... Ich bin mal wieder absolut begeistert über die Vielfalt der Rezepte und kann das Buch wirklich nur empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Jamies 30 Minuten Menüs" von Jamie Oliver

    Jamies 30 Minuten Menüs
    gaby2707

    gaby2707

    01. August 2012 um 08:32

    schmecken super lecker und sind relativ einfach nachzukochen, wenn man die richtigen Zutaten zuhause hat

  • Rezension zu "Jamies 30 Minuten Menüs" von Jamie Oliver

    Jamies 30 Minuten Menüs
    awogfli

    awogfli

    20. May 2012 um 11:46

    Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich die Fernsehserie Jamies 30 Minuten-Menüs sooo genial finde. In exakt 30 Minuten fabriziert Jamie dort ganze Menüs live und ohne doppelten Boden (z.B. vorbereitete Sachen). Die Rezepte sind wie immer teilweise sehr einfach aber wirklich sehr raffiniert, vor allem mit den vielen Kräutern und Gewürzen. So und nun kommen wir gleich zum größten Manko und Ärgerfaktor: Ich finde die Rezepte nur genauso sequentiell wie in der Fernsehserie. Ok es gibt selbstverständlich ein alphabetisches Register, in dem man, wenn man weiss wonach man sucht, auch suchen kann. Aber wo ist die Strukturübersichtsseite, die mir die Rezepte in Vorspeisen, Suppen, Hauptspeisen, Nachspeisen... einteilt? Die habe ich verzweifelt vergeblich gesucht. Ich will ja meine Menüs auch mal etwas anders zusammenstellen, als dies Jamie Oliver getan hat. Wenn man eine so gute Serie ins Medium Buch transportiert, müssen doch medientypische Vorteile genutzt werden und eine derartige Übersicht mit Seitenangaben hätte hinten nach dem Register maximal 10 Seiten belegt. Schlampig, schlampig ausgeführt! Zerstört völlig die Qualität des Buches weil ich nichts finde!

    Mehr
  • Rezension zu "Jamies 30 Minuten Menüs" von Jamie Oliver

    Jamies 30 Minuten Menüs
    Buecherdiebin

    Buecherdiebin

    07. February 2012 um 20:14

    Das sieht lecker aus! In diesem Kochbuch geht es nicht nur um ein Gericht, sondern um ein komplettes Menü. Mehr noch, man soll diese Köstlichkeiten in nur 30 Minuten zubereitet haben. Selbst, wenn das nicht funktioniert, es sieht alles so lecker aus, dass man da auch mal ein paar Minuten länger drauf wartet.

  • Rezension zu "Jamies 30 Minuten Menüs" von Jamie Oliver

    Jamies 30 Minuten Menüs
    Rock-n-Roll

    Rock-n-Roll

    25. January 2012 um 18:07

    Das Buch ist sehr schön gemacht aber in 30 Minuten schafft man kein Menü, sondern nur ein Gericht oder zwei. Manche Gerichte sind mir zu fleischlastig und zu fettig. Aber es gibt auch sehr leckere Hauptgerichte, die sich lohnen.

  • Rezension zu "Jamies 30 Minuten Menüs" von Jamie Oliver

    Jamies 30 Minuten Menüs
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ich habe das Buch im Rahmen einer Lovelybooks-Aktion getestet. Gekauft hätte ich mir das Buch nicht, und ich kann es auch nicht wirklich weiterempfehlen. Die Menüzusammenstellungen sind zu aufwendig für 30 Minuten. Außerdem sind die Menüs sehr Hähnchenfleisch-, Koriander-, Limetten- und Avocadolastig, was auch nicht 100%ig meinen Geschmack trifft. Von 4 Gerichten hatte ich einen Totalausfall (die schnelle Hackfleischpfanne), ein sehr leckeres Gericht (die Spinat-Feta-Pastete) und zwei Gerichte, die in Ordnung waren (Hähnchen und Tomaten aus dem Ofen sowie das Jamaika-Hähnchen). Das ergibt eine durchaus passable Quote. Weder ich noch die anderen Kochbuchtester konnten jedoch bisher auch nur eines der Menüs tatsächlich in 30 Minuten zubereiten. Durch die Angabe "30 Minuten" erzeugt Jamie meiner Meinung nach nur unnötigen Zeitdruck und Stress beim Kochen. Da wäre es besser gewesen, er hätte Ein-Gericht-Rezepte präsentiert, die auch tatsächlich in 30 Minuten auf dem Tisch stehen. Die vielen verschiedenen Beilagen zu einer Hauptspeise haben teilweise unnötigen Stress erzeugt und waren manchmal auch schlicht überflüssig. Die gekochten Gerichte habe ich auch auf meinem Blog veröffentlicht, ihr könnt sie hier nachlesen: http://schoenertagnoch.blogspot.com/2010/11/jamies-30-minuten-menus-im-alltagstest.html http://schoenertagnoch.blogspot.com/2010/11/jamies-30-minuten-menus-im-test-teil-2.html http://schoenertagnoch.blogspot.com/2010/11/jamies-30-minuten-menus-im-test-teil-3.html http://schoenertagnoch.blogspot.com/2010/12/jamies-30-minuten-menus-im-test-teil-4.html

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Jamies 30 Minuten Menüs" von Jamie Oliver

    Jamies 30 Minuten Menüs
    Maultäschle

    Maultäschle

    12. December 2010 um 22:03

    Das Kochbuch beinhaltet nicht einzelne Gerichte, sondern komplette Menüs: Hauptgang, Desserts,... Das Buch soll es ermöglichen, dass man diese Menüs innerhalb 30 Minuten nachkochen kann. Bei mir persönlich ist das jedesmal gescheitert. Voraussetzung für das erfolgreiche Nachkochen ist ein großes Sammelsurium an Haushaltsgeräten und für die Rezepte braucht man manchmal auch etwas außergewöhnliche Zutaten. Von daher gebe ich nur 4 von 5 Sternen. Die Rezepte sind wirklich toll und lecker, allerdings werden eben viele Haushaltsgeräte benötigt und ich denke die eingesparte Zeit beim Essen benötigt man auch zum Einkaufen der Zutaten...und das sind pro Menü nicht unbedingt wenige. Ich kann das Buch jedem nur empfehlen, wenn er einfach mal ein paar Gerichte aus den Menüs nachkochen möchte.oder er/sie ganz schnell im Kochen ist ;-)

    Mehr
  • Rezension zu "Jamies 30 Minuten Menüs" von Jamie Oliver

    Jamies 30 Minuten Menüs
    anette1809

    anette1809

    12. December 2010 um 20:38

    Ich habe in den Kochbüchern von Jamie Oliver zwar schon oft geblättert, aber "Jamies 30 Minuten Menüs" ist das erste von ihnen, dass bei uns Zuhause Einzug gehalten hat und aus dem wir gekocht haben. Jamie Olivers Kochsendungen schaue ich mir gerne an, aber ich habe dabei oft den Eindruck sein Essen und die verwendeten Zutaten sind zu "etepetete" für einen normalen Haushalt. Dieser Eindruck hat sich angesichts der 50 Menüs in diesem Buch schnell verflüchtigt: teilweise fand ich die Gerichte aus "Jamies 30 Minuten Menüs" sogar richtig banal. Bratkartoffeln, Blattspinat oder Hähnchen aus dem Ofen gab es bei uns auch schon bevor dieses Kochbuch in unserem Haushalt Einzug gehalten hat, allerdings haben wir uns einige neue Anregungen bezüglich Gewürzen bei Jamie Oliver holen können. Die Ausstattung des Kochbuches ist sehr hochwertig. Unter dem Schutzumschlag wiederholt sich das gleiche Motiv auf dem bedruckten Hardcover. Eigentlich hätte der Verlag sich den Schutzumschlag sparen können, da er in der Küche eher störend wirkt und bedruckte Hardcover zum Schutz eigentlich keines Umschlags mehr bedürfen. Das integrierte Lesebändchen finde ich allerdings sehr hilfreich und würde mir diese Ausstattung generell bei Kochbüchern wünschen, gerne auch zwei oder drei in einem Buch, leider besitze ich selbst nur ein einziges Buch mit solch einer komfortablen Ausstattung. Die Fotos - bei den Menüs in Collagenform - sind appetitanregend, aber nur bedingt hilfreich, da die Collagen etwas unstrukturiert wirken, genau wie die Darstellung der Rezepte. Die Menüs sind nämlich nicht nach Gerichten sortiert, sondern nach einer sinnvollen Zubereitungsabfolge, um die Einhaltung der vorgegebenen Zeit zu gewährleisten. Das mag auf den ersten Blick sinnvoll erscheinen und ist bei der strikten Einhaltung eines Menüvorschlags auch hilfreich, allerdings macht es einem diese Struktur schwer Gerichte verschiedener Menüs miteinander zu kombinieren. Laut den Aussagen Jamie Olivers braucht man eine unendliche Liste an Küchenwerkzeugen (u.a. eine Mikrowelle, die wir vor Jahren aus unserer Küche verbannt haben) und eine reibungslose Organisation im Kochablauf (so gut strukturiert wie in seiner Riesenküche läuft das in unserer Zwergenküche leider nicht ab), um die Menüs in 30 Minuten kochen zu können, von daher für uns von vorneherein quasi ein Ding der Unmöglichkeit. Da wir das Kochbuch aber nicht dazu nutzen, um uns unnötigerweise unter Stress zu setzen, haben wir die Gerichte im Rahmen unserer zeitlichen Möglichkeiten umgesetzt, und mal ehrlich: wer kocht schon unter der Woche 3-Gänge-Menüs und das noch unter Zeitdruck? Alle 50 Menüs beinhalten zwar mehrere Komponenten, aber nicht zwingenderweise eine Vor- oder Nachspeise bzw. kann der Nachtisch bei Jamie Oliver durchaus auch ein Getränk sein. Mit Fleisch, Fisch, Geflügel, Gemüsebeilagen, frischen Salaten und Desserts liegt eine breite Palette an Gerichten vor, allerdings ist der Anteil an vegetarischen Hauptgerichten relativ gering ausgefallen und das Kochbuch für Vegetarier damit eine schlechte Investition. Für einen Haushalt mit Kindern hätte ich mir bei Rezepten mit Kaffee oder Alkohol in der Zutatenliste an Ort und Stelle die Nennung von alternativen Zutaten gewünscht. Meinen persönlichen Geschmack treffen aber die meisten Gerichte aus "Jamies 30 Minuten Menüs", und damit gibt es trotz einiger Kritikpünktchen noch ein "Sehr gut!" für dieses Buch, die Hauptsache an einem Kochbuch sind ja immer noch die Rezepte und der persönliche Geschmack ;o)

    Mehr
  • Rezension zu "Jamies 30 Minuten Menüs" von Jamie Oliver

    Jamies 30 Minuten Menüs
    Angie*

    Angie*

    18. November 2010 um 11:21

    An Stelle einer Rezension können meine Kochkünste nach Jamie Olivers Rezepten auf meinem Blog verfolgt werden..... das erste Menü war absolut lecker und gesund!
    Das Kochbuch ist einfach klasse!!