Jamie Shaw Rock my Heart

(405)

Lovelybooks Bewertung

  • 293 Bibliotheken
  • 24 Follower
  • 14 Leser
  • 155 Rezensionen
(288)
(85)
(26)
(5)
(1)

Inhaltsangabe zu „Rock my Heart“ von Jamie Shaw

Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band "The Last Ones To Know" gehen. Dort trifft sie auf Adam Everest, den absolut heißen Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – doch der wird ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen …

http://www.lesejury.de/rezensionen/deeplink/84312/Product Meine Rezension zu Buch auf Lesejury.

— Pati0501

Ein toller Auftakt zur Rockstar-Reihe von Jamie Shaw...

— Stefanie_Hoeger

Ich bin gespannt, ob mir die anderen Teile auch so gut gefallen. Auf jeden Fall war es schon einmal ein sehr guter Auftakt.

— Caro2929

Bisher eines der besten Bücher in diesem Genre!

— Emmy29

Mhm, also nach diesem Buch kann ich den Hype um die Reihe nicht so ganz nachvollziehen...wird das noch besser?

— eulenmatz

Es ist gut geschrieben aber mir hat der dritte Teil besser gefallen.

— aki737737

Tolles Buch, tolle Charaktere!

— Nachtschattenmaedchen

Sehr gutes Buch mit tollem Schreibstil.♥

— Emma_Marida

War total schön und lustig, kann ich absolut nur empfehlen!

— -Khaleesi-

Ein wunderbarer Auftakt der Reihe <3 dieses Buch gehört zu einen meiner Liebsten :)

— Anne_Carino

Stöbern in Liebesromane

Sternenwinternacht

Wunderbar...

Bjjordison

Die Wellington-Saga - Versuchung

Auftakt mit Schwächen

SylviaRietschel

Venezianische Liebe

Eine Familiengeschichte mit viel Chaos

abetterway

Wie die Luft zum Atmen

An mancher Stelle etwas fragwürdige Moral, aber ansonsten ein Highlight!

BooksAndFilmsByPatch

Der Duft von Pinienkernen

eine kulinarische Reise zu sich selbst

snowbell

Ivy und Abe

Flüssiger Schreibstil und toller Aufbau des Buches, in dem jedes Kapitel eine andere Was-wäre-wenn-Version darstellt.

sabzz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension - Rock my Heart

    Rock my Heart

    LizBooknerd

    18. October 2017 um 22:49

    Ich habe schon viele gute Stimmen zu diesem Buch gehört deswegen waren meine Erwartungen an dieses Buch auch sehr hoch. Zum Glück haben sich diese Erwartungen auch erfüllt . Ich hab mich sofort in die Charaktere des Buches verliebt, in Adam verliebt man sich immer mehr. Obwohl er ein Rockstar ist ,wo man eher erwartet das er sehr kalt ist ,hat er uns auch seine feischen Seiten gezeigt. Die anderen Bandmitgleider währden für Rowan immer mehr zu Freunden und ich freu mich schon richtig auf die nächsten Teile. Der Schreibstil von Jamie Shaw ist sehr flüssig und so liest man das Buch auch sehr schnell weg. Ich habe es inerhalb eines Tages durchgelesen. Fazit: Das Buch hat meine hohen Erwartungen erfüllt und die Charktere sind toll.

    Mehr
  • Bisher eines der besten Bücher in diesem Genre!

    Rock my Heart

    Emmy29

    06. October 2017 um 19:17

    Titel: Rock my HeartAutorin: Jamie ShawVerlag: BlanvaletSeitenzahl: 384Preis: 12,99 EuroEigentlich sollte der Abend von Rowan und ihrer besten Freundin Dee ausgelassen sein. Das war auch der Fall - bis sie ihren Freund mit einem anderen Mädchen knutschen sieht. Sie rennt nach draußen und trifft dort den Sänger Adam. Rowan lässt sich zu einem Kuss hinreißen, welcher ihr Leben auf den Kopf stellt...Dieses Buch ist ganz schön beliebt und obwohl ich nicht so viele Bücher mag, die in diesem Genre gehypt sind, habe ich mich dann doch dazu entschlossen diesem Buch eine Chance zu geben.Und in diesem Fall muss ich sagen, dass der Hype gerechtfertigt ist. Ich habe Rowan vom Anfang an ins Herz geschlossen und auch die anderen Charaktere, wie auch Dee, Adam und den anderen Jungs.Die Grundidee kennt man schon von andren Romanen, aber sie hatte trotzdem das gewisse Etwas, was es dennoch einzigartig macht. Meiner Meinung nach braucht es auch keine überragende Idee, damit es ein gutes Buch ist. Was ich besonders toll fand und was hier auch sehr einzigartig ist, ist der Humor zwischen den Personen. Sie nehmen sich manchmal nicht sonderlich erst und benehmen sich wie richtige beste Freundinnen, die nicht bei jedem Streit losheulen. Das zeigt euch wiederum, dass unsere Hauptperson Rowan eine starke Frau ist. Klar gab es so manche Situationen, wo ich ihre Handlungen nicht ganz nachvollziehen konnte, dies kam aber nur zwei Mal im ganzen Buch vor. Auch Adam ist nicht auf den Kopf gefallen und hat einen guten Humor, der sich gut mit Rowans mischt. Er ist schon ein Badboy, trotzdem hat er aber etwas eigenes, was ihn sehr sympathisch macht.  Das Cover ist ganz okay und auch der Schreibstil war super. Die ganze Geschichte ist nicht sonderlich realistisch, was aber bei so gut wie allen Storys der Fall ist. Die Autorin lässt es aber so wirken, dass es wirklich jeden treffen könnte. Dieses Buch ließ sich flüssig lesen und ich konnte es fast gar nicht mehr aus der Hand legen!Fazit: Es ist ein wundervolles Buch, wo ich den Humor und auch die Charaktere total sympathisch finde. Der Schreibstil ließ sich flüssig lesen. Ich werde auf jeden Fall die nächsten Bände lesen, da die Jungs sehr lieb sind und ich sie näher kennen lernen möchte. 

    Mehr
  • Tolles Rockstar-Flair und süße Liebesgeschichte trotz einiger Klischees

    Rock my Heart

    _zeilenspringerin_

    06. October 2017 um 17:50

    Nachdem ich schon so viele positive Stimmen zu dem Buch und der ganzen Reihe gehört habe, wollte ich mir endlich ein eigenes Bild zu diesen Rockstars machen.Rowan, kurz Ro, besucht mit ihrer besten Freundin Dee ein Konzert der Band The Last Ones To Know. Dort entdeckt sie plötzlich ihren Freund Brady, der leidenschaftlich mit einer anderen rummacht. Völlig aufgelöst stürmt Ro nach draußen und begegnet dort Adam, dem Leadsänger der Band. Dieser will ihr helfen, ihren untreuen Freund für den Abend zu vergessen und beginnt eine wilde Knutscherei mit ihr im Tourbus, auf die sich die völlig aufgelöste Ro auch einlässt. Doch dann verschwindet Ro noch während des Konzertes ohne auf Adams Wunsch einzugehen, sie nach seinem Auftritt wiedersehen zu wollen.Als dann plötzlich Adam in einem von Rowans Collegekursen auftaucht, ist das Chaos vorprogrammiert.Zunächst lässt sich erst sagen, dass in "Rock my Heart" schon ziemlich viele Klischees bedient werden. Aber mich störte das hier überhaupt nicht, denn die Geschichte ist einfach unterhaltsam. Auch wenn einiges vorhersehbar war, konnte mich das Buch dennoch fesseln und hat mir einfach Spaß gemacht.Rowan selbst mochte ich als Protagonistin recht gerne, auch wenn sie mir teils etwas ambivalent erschien. Einerseits ist die das brave Mädchen und die Einserschülerin, die in einer langjährigen festen Beziehung steckt, andererseits kennt sie sich mit der Diversität von Alkohol mit ihren gerade einmal 17 Jahren ziemlich gut aus, was besonders in Amerika eher nicht die Regel ist. Aber ich mochte ihren Humor und ihren Ehrgeiz. Sie ist außerdem einfallsreich und ich fand ihren Umgang mit den anderen Bandmitgliedern genial.Adam hingegen ist der typische Badboy, der jede Nacht eine andere im Bett hat und keine Verpflichtungen eingeht, sondern nach der Regel lebt, dass er nichts tut, worauf er keine Lust hat. Er raucht, trinkt und behandelt seine Groupies auch nicht gerade nett. Allerdings mochte ich seinen Umgang mit Rowan sehr und fand die Gespräche/Diskussionen zwischen den beiden richtig toll. Obwohl er nicht gerade der Typ ist, den man seinen Eltern vorstellen würde, mochte ich ihn von Anfang an sehr gerne, da er auf seine eigene Art einfühlsam ist und er vor allem immer ehrlich ist.Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und lässt sich sehr gut lesen. Erzählt wird die Geschichte aus Rowans Sicht, weshalb es richtig Spaß macht, sie bei ihrem Weg in die Welt der Rockstars zu begleiten. Man ist direkt mitten im Geschehen und behält dieses Gefühl durch das ganze Buch hinweg. Besonders das Rockstar-Flair wird wundervoll vermittelt und dabei gibt es neben den Szenen bei den Konzerten selbst auch zahlreiche Szenen im Tourbus sowie vor und nach den Auftritten der Band. Insbesondere gefallen haben mir auch der Humor und der Sarkasmus, die immer wieder durchkommen und die sowohl von teils skurrilen Situationen zwischen Adam und Ro aber auch von den Nebenfiguren ausgehen.Hier komme ich auch direkt zum nächsten Punkt: den Nebenfiguren. Diese fand ich großartig. Ob es jetzt Rowans beste Freundin Dee ist oder die anderen Bandmitglieder, alle sind sehr gut ausgearbeitet und man hat bereits einen ersten Eindruck von den Charakterzügen der einzelnen Figuren bekommen. So hat man bereits eine Ahnung, in welche Richtung sich diese Buchreihe weiterhin entwickeln könnte und das gefällt mir sehr gut! Natürlich wurden auch hier wieder einige Klischees bedient, aber wie bereits erwähnt stört mich das nicht, da ich auch nichts anderes erwartet hatte.  Fazit:  "Rock my Heart" ist ein unterhaltsamer Roman, der zwar einige Klischees bedient, aber dabei dennoch seine ganz eigene Note hat. Das Rockstar-Feeling wird toll vermittelt und fesselt den Leser gemeinsam mit der süßen Liebesgeschichte von der ersten bis zur letzten Seite. 

    Mehr
  • Man kann es lesen

    Rock my Heart

    aki737737

    03. October 2017 um 16:06

    Man sollt wirklich erstes den ersten Band lesen da man sonst zuviel erwartet. Die Beziehung zwischen den 2 Protagonisten ist sehr interessant. 

  • Heiß, heißer, Adam

    Rock my Heart

    PinkBookLady

    29. September 2017 um 13:30

    Ich habe ja schon einige positive Stimme zu diesem Buch bzw der Reihe auf FB durch andere Blogger erhalten, am Ende war Red Fairy Books Schuld, das der erste Band nun einziehen durfte. Ich hatte zu Beginn noch nie eine Geschichte dieser Art mit Rockstars und Fans gelesen und ging ohne große Erwartungen an diese Geschichte ran und sie hat mich direkt umgehauen und mehr als Begeistert. Ich glaube durch die genauen Beschreibungen der wunderbaren Charaktere konnte ich mich beim lesen immer mehr in Adam Everest dem sexy Frontmann der Band The Last Ones to Know verlieben. Des öfteren hab ich Rowan stehts dafür bewundert wie nah sie ihm kommen durfte.  Eine Geschichte die mich packte und nicht mehr so schnell los lies. Eine Geschichte zum verlieben. Ich träumte zusammen mit Rowan, habe mit ihr gelacht und auch geweint, als sie von ihrem Freund betrogen wurde. Natürlich denkt man bei Rockstars Geschichten immer, sie landen recht schnell mit ihren Groupis im Bett, nein dies war hier nicht der Fall. Wir lernen unseren sexy Rockstar auch von seiner sanften und einfühlsamen Seite kennen.  Nachdem Rowan und Adam das erste mal aufeinander trafen, spürte man als Leser das Prickeln zwischen den beiden besonders deutlich.  Ro und ihre herrliche Art mochte ich schnell, aber auch ihre Freundin Dee sicherte sich ein Plätzchen in meinem Herz. Die restlichen Bandmitglieder entwickelten sich ebenfalls schnell zu guten Freunden für Ro und ich bin schon sehr auf ihre Geschichten gespannt. Der Schreibstil von Jamie Shaw ist so schön flüssig und leicht, man fliegt nur so mit den Seiten zusammen dahin. Fazit: Mit "Rock my heart" ist der Autorin ein wunderbarer Start ihrer kleinen Reihe sehr gut gelungen, er ist ein spannender und fesselnder Liebesroman der keine Wünsche offen lässt. Freue mich auf die nächsten Bände der Reihe.

    Mehr
  • *Nette Rockergeschichte*

    Rock my Heart

    Ayanea

    26. September 2017 um 13:53

    *Nette Rockergeschichte* Nachdem dieses Buch so viele positive Rezensionen erhalten hat, wollte ich es auch unbedingt lesen. Als mir nun nach einer leichten, seichten Story war, griff ich zu und tauchte ab in dieses rockige Vergnügen. Natürlich war es mega schnell durchgelesen, der Schreibstil ist einfach sehr angenehm zu lesen. Es geht in Rock my heart um Rowan und Adam. Rowen muss mit ansehen, wie ihr langjähriger Freund betrügt. Aus Frust küsst sie kurz darauf den wahnsinnig heißen Leadsänger einer Rockband: Adam. Dieser Kuss hat es jedoch in sich und Rowan bekommt Adam nicht mehr aus ihrem Kopf. Die Geschichte steigt eigentlich genau da ein, was der Klappentext auch verspricht. Auf quasi Seite 5 liest man schon vom Kuss und man ist mitten drin statt nur dabei. HIer wird also nicht lange gefackelt, sondern gleich zur Sache gekommen. Die weitere Anbahnung zwischen Ro und Adam geht dann jedoch sehr, sehr langsam von statten. Ich muss gestehen, das mir das mitunter zu langsam geht. Und ich fand dann die ganze Roadtrip-Story drum herum doch arg konstruiert. Und so recht dran glauben das Adam in Ro die heiße von der Party nicht wiedererkennt , konnte ich auch nicht. Generell fand ich es mitunter doch bar jeder Realität und mitunter nicht so ganz nachvollziehbar. Die Beweggründe und Gefühle von Adam blieben für mich recht blass. So einen wie ihn gibt es einfach nicht- so jetzt ist es raus.  Nach den überaus positiven Stimmen zu dem Buch hatte ich doch wesentlich mehr erhofft. So war es ein nettes Buch für zwischendurch. Mehr nicht. Gesundes Mittelmaß eben.

    Mehr
    • 2
  • [Rezension] Rock my Heart

    Rock my Heart

    colourful-letters

    26. September 2017 um 10:41

    Inhalt: Als Rowan von ihrer besten Freundin Dee überredet wird, sie zu einem Konzert der Band The Last Ones to Know zu begleiten, findet sie dort ihren Freund Brody mit einer anderen Frau. Ro flüchtet nach draußen. Dort findet Adam Everst sie. Er ist nicht nur heiß, sondern auch noch der Leadsänger der Band. Adam ist fest entschossen, sie den Vorfall vergessen zu lassen und nimmt Ro mit in seinen Tourbus. Sie lässt sich zu einem heißen Kuss hinreizen. Nach dem Konzert soll Rowan auf Adam warten, doch dazu kommt es nicht, denn Ro verlässt die Party in dem Glauben, Adam nie wieder zu sehen. Dann begegnen sich die beiden an der High School wieder… Aber wird Adam sich an sie erinnern? Meine Meinung: ! Achtung Spoiler ! Die Autorin hat einen einfachen Schreibstil, mit dem es sich super ein Buch lesen lässt. Innerhalb drei Tagen habe ich das Buch durch gelesen, da mich das Buch sehr gefesselt hat und konnte es auch nicht aus den Händen legen. Rowan mag eigentlich keine Konzerte, lässt sich aber von ihrer Freundin Dee überreden auf eins zugehen. Sie trifft dort auf Adam Everest, den Leadsänger. Von dem ersten Moment an in dem Rowan  anfängt Adam zu mögen, habe ich auch damit angefangen, da Adam ein typischer Bad Boy ist, worauf die Frauen natürlich stehen. Ihm laufen immer eine Menge Weiber hinterher, was Ro überhaupt nicht mag und ich eben so wenig. Ich konnte mich in jeder Situatin in Rowan hinein versetzten und mit ihr fühlen. Doch als sie am College bemerkt, das Adam auch in ihrem Französisch Kurs ist, fällt es ihm überhaupt nicht auf, denn er kann sich nicht mehr an die Nacht mit ihr erinnern. Durch das ofte zu spät kommen, will der Lehrer ihn durchfallen lassen. Rowan bekommt es mit und rettet Adam in letzter Sekunde seinen Hintern. Rowan wird ihm Nachhilfe geben müssen, aber nur, wenn sie auf einen Wochenendtripp mit seiner Band mitfährt. So erleben die beiden heiße Nächte und sie verliebt sich in ihn. Die Geschichte von Ro und Adam hat mich sofort mitgerissen, da ich die Art von Adam mag, wie er mit Ro umgeht. Er behandelt sie anders als die anderen Frauen, die immer an ihm kleben. Die Story des Buches ist zwar nicht typisch, aber es ist doch etwas, das ich schon mal gelesen habe. Den Schreibstil der Autorin, die Handlung und die Protagonisten haben das Buch einzigartig gemacht.:-) Fazit: Das Buch bekommt von mir 4,5/5 Sternen, da mir die Protagonisten sehr gefallen haben, vor allem Adam. Die ganze Story an sich hat mir sehr gut gefallen. Ich kann das Buch sehr weiter empfehlen, wenn ihr bad Boy Storys liebt. Ich freue mich auf die nächsten drei Teile

    Mehr
  • Verliebt in einen Rockstar...

    Rock my Heart

    Jacky0811

    26. September 2017 um 09:52

    und wieder ein Buch, welches extrem gehyped wird/wurde und ich diesen Hype erst gar nicht mitmachen wollte. Doch dann habe ich mich überstimmen lassen und es mir gekauft.Ich muss sagen, ich war hin und weg von der Geschichte rund um Adam und Rowan. Der Schriftstil von Jamie Shaw liest sich einfach und sehr flüssig, dadurch habe ich das Buch regelrecht verschlungen und war so vertieft darin, dass ich nicht mal mitbekommen hatte, wie sehr ich hunger hatte :D. Wie häufig ich mir gewünscht habe, dass ich Rowan wäre und Adam tatsächlich existieren würde <3. Jamie Shaw hat mir mit "Rock my Heart" mein absolutes Jahreshighlight geliefert, deswegen habe ich mir die drei nachfolgenden Teile direkt bestellt und freue mich schon sehr darauf diese zu lesen.

    Mehr
  • Verführerisch,

    Rock my Heart

    Buchgeschnipsel

    25. September 2017 um 21:34

    Leute, was für eine verdammte Achterbahn. WOW – wenn euch bei der Lektüre nicht warm wird, dann weiß ich auch nicht. In „Rock my Heart“ begleiten wir Rowan – 18 Jahre und frisch auf dem College. Mit ihrer besten Freundin Dee, ist sie auf dem Konzert der Band „the Last Ones To Know“ – eigentlich möchten die zwei einfach nur Spaß haben und den Abend genießen. Auf Rowan wartet jedoch eine böse Überraschung: Brady, ihr fester Freund, knutsch eine andere. Völlig aufgelöst rennt Rowan aus dem Club und weint sich auf den Treppen im Gang aus. Dort trifft sie auf Adam. Adam Everest, Lead Singer der Band – und nichts wird so sein wie es einmal war. Für Rowan beginnen aufregende Wochen – sie ist mit einem Rockstar auf Tour.„ER KANN SIE ALLE HABEN, DOCH ER WILL NUR SIE!“ Ro versucht sich bei dem Anblick von Adams graugrünen Augen und dem perfekten Bad-Boy Style nicht verführen zu lassen. Doch es knistert gewaltig und wer kann da schon wiederstehen? Wie wird es mit Adam und Rowan enden? Normalerweise vermeide ich Teenie-Liebesgeschichten. Ich vertiefe mich zu sehr in die Fantasie und verliere mich in der Zuckerwatte, die aus jeder Seite trieft. Ja, es mag übertrieben sein, aber manchmal fange ich beim Lesen an zu denken und frage mich, warum uns die Autorin so viele Hoffnungen machen möchte. Wo bitte finde ich einen Adam? Einen mega heißen Typen, der mich auf Tour bringt? Hallo?! – kommen wir zum wesentlichen: ich wollte immer mehr und mehr. Das Buch ist in einem fantastischen Tempo geschrieben. Man fühlt sich katapultiert in die Gedanken einer jungen Erwachsenen und es ist erfrischend wie viel Spannung und Erotik in ein Jugendbuch gebracht werden können, ohne vulgär zu werden. Letzendlich habe ich mich auch ein wenig in die Charaktere verliebt.„ICH NEHME MIR EINE MINUTE ZEIT, UM MICH ZU SAMMELN, BEVOR ICH MEINEM SPIEGELBILD DIE ZUNGE RAUSSTRECKE. WAS ZUM TEUFEL IST MEIN PROBLEM? […] ICH MUSS MICH ZUSAMMENREISSEN, EGAL, WAS ICH FÜHLE. UND DANN MUSS ICH DIESE GEFÜHLE AUF DEN BODEN WERFEN UND SIE ZERTRAMPELN, SIE MIT BENZIN ÜBERGIESSEN UND IN BRAND STECKEN Ich habe gewollt nicht zu viel vom eigentlichen Inhalt verraten wollen, da alles nacheinander seinen Lauf nimmt und meiner Meinung nach sonst die Spannung schwindet.Mehr Rezensionen auf: buchgeschnipsel.wordpress.com

    Mehr
  • Mitreißend ab Seite 1!

    Rock my Heart

    Kristja

    18. September 2017 um 15:42

    "Rock my Heart" - Jamie ShawInhalt:Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band "The Last Ones To Know" gehen. Dort trifft sie auf Adam Everest, den absolut heißen Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – doch der wird ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen …Meinung:Rowan und Dee sind beste Freundinnen, aber total unterschiedlich. Dee liebt feiern und vergnügt sich immer mit anderen Typen, während Ro seit 3 Jahren mit ihrem Freund Brady zusammen ist und auch mit ihm zusammenlebt. Nur hat er wegen angeblichen Geschäftsreisen immer weniger Zeit für sie. Bis sie ihn eines Abends im Club mit einem anderen Mädchen erwischt...Völlig am Boden zerstört rennt sie raus, wo sie auf Adam trifft, dem Leadsänger der Band "The last One To Knows". Heiß und von allen angehimmelt. Sie lässt sich einbischen von ihm aufmuntern und prompt landen sie im Tourbus, wo Adam weiterhin versucht sie rumzubekommen, was er dann auch schafft. Doch dann steht das Konzert an und sie haut ab.Trotz Ro's Bemühungen Adam zu vergessen, tut sie es nicht. Und dann ist er auch noch in ihrem Kurs in Französisch. Jedoch beachtet er sie nicht. Sie war eine von vielen. Oder?Als Pullmann, der Professor für Französisch Adam sagt, dass der Test am kommenden Montag die letzte Chance für ihn sei, springt Ro glatt für ihn ein und sie lernen zusammen. Er glaubt sie wieder zu erkenne, sie streitet dies aber vehement ab. Auch Shawn, ein weiterer Teil der Band glaubt sie wieder zu erkennen. (Was er später auch tut, und auch verdammt amüsant ist)Während sie weiter ihre Tour machen, lernt Ro immer mal wieder mit Adam und er versucht an sie ran zu kommen, da er glaubt, dass sie das mit dem Lernen nur vorgeschlagen hat, damit sie Sex bekommt. Die beiden kommen sich näher, dann aber auch wieder nicht. Und immer sind andere Mädchen bei Adam. Er ist eben ein Playboy... oder?Charaktere:Rowan fand ich einfach nur süß. Ein eigentlich etwas schüchternes Mädchen, das irgendwie doch nicht ihre Klappe halten kann. Ihre Reaktionen konnte ich so gut nachempfinden, was die Autorin echt klasse gemacht hat, dass ich den Schmerz quasi nachempfinden konnte. Wahnsinn. :DAdam, der Playboy, ist einfach nur heiß. Ich war immer mal wieder sauer auf ihn, weil er ständig Frauen um sich rum hat, besonders weil er was mit Michelle hatte... Aber am Schluss hat sich dann doch die süße Seite gezeigt.Dee, der Wirbelwind schlechthin, fand ich auch einfach nur amüsant. Weswegen ich mich so auf den 2. Teil freue. ;)Fazit:Für jeden der Bad-Boy Geschichten liebt, ist dieses Buch ein MUSS!Es hat die 5 Sterne mehr als verdient! :)

    Mehr
  • Rock my Heart - Adam und Rowan

    Rock my Heart

    hauntedcupcake

    17. September 2017 um 10:08

    InhaltAls Rowan mit ihrer besten Freundin ein Rockkonzert besucht, will sie sich eigentlich nur amüsieren. Als sie dort aber auf ihren Freund Brady trifft und ihn beim Fremdknutschen erwischt, ist ihr Abend gehörig verdorben und so flüchtet sie noch vor Konzertbeginn aus dem Club. Dort trifft sie auf Adam Everest, den Sänger der Band, und bevor sie weiss, was geschieht, landet sie heftig knutschend mit ihm im Tourbus. Ein Kuss, der alles verändern wird...Meine MeinungIch mag Rockstars, und da die Reihe von Jamie Shaw sich besonderer Beliebtheit erfreut, wollte ich natürlich wissen, was es mit Adam und seiner Band The Last Ones to Know auf sich hat. Recht schnell war ich mitten im Geschehen drin, denn der Schreibstil ist toll. Locker, leicht, mit einer anständigen Portion Humor, gespickt mit einer Prise Sarkasmus. Genau so, wie es mir gefällt und wie ein solcher Roman geschrieben sein sollte.Rowan wird von ihrer besten Freundin auf ein Konzert mitgeschleift und während diese abfeiert, entdeckt sie ihren Freund Brady mit einer anderen. Für sie bricht eine Welt zusammen und so flieht sie vom Konzert nach draussen und trifft dort auf den Leadsänger der Band, Adam. Dieser bietet ihr an, den Abend zu vergessen und so enden sie knutschend im Tourbus. Von da an ist Rowan komplett durcheinander, denn sie versucht gleichzeitig, über ihren (Ex-)Freund Brady hinwegzukommen und nicht zu oft an Adam, den Rockstar, zu denken. Natürlich taucht dieser dann an ihrem College auf und natürlich sind Chaos und Schmetterlinge im Bauch vorprogrammiert.Zugegeben, das Buch ist ziemlich klischeehaft; Mauerblümchen und Einserschülerin trifft auf Rockstar, der sonst jede ranlässt, aber sehr von ihr fasziniert ist. Und natürlich passiert alles irgendwie so, dass es der Protagonistin in die Hände spielt. Trotzdem unterhält das Buch sehr gut, dies auch dank des tollen Schreibstils und dem Humor. Ich habe zwar zwischendurch die Augen verdreht, dies aber eher im amüsierten als im genervten Sinne.Was mich fast am meisten gestört resp. irritiert hat, ist das Alter der Protagonisten. Anhand des Klappentextes und vor allem auch des Covers hätte ich erwachsene Protas erwartet. Rowan ist aber noch nicht mal 18 (und obschon sie so brav ist, kennt sie ein breites Spektrum an Drinks) und das hat sich teilweise negativ auf die Geschichte ausgewirkt. Denn Teeniekram hätte ich hier definitiv nicht erwartet. Und gerade dieser Aspekt hat mir nicht wirklich gefallen. Schulprobleme, Teenagergefühle, Hormonachterbahn. Ich hätte mir da was anderes gewünscht.Dass "Rock my Heart" zur Sparte eher leichte Lektüre mit grossem Unterhaltungswert gehört, war von Anfang an klar. Unterhalten wurde ich auf jeden Fall sehr gut und auch wenn Adam nicht unbedingt der Typ Rockstar ist, in den ich mich verlieben würde, ist er doch ganz süss. Die Geschichte um Rowan und Adam konnte mich also packen und unterhalten, hat mich zum lächeln gebracht und ein klein wenig in Rockstar-Fieber versetzt.SettingIch muss gestehen, dass ich den Grossteil der Geschichte nicht wirklich wusste, wo dass wir uns befinden. Lediglich, dass sie in den USA spielt, war mir klar. Auf das Setting wird nicht allzu viel Zeit verschwendet, was in so einem Roman auch völlig in Ordnung ist.Neben den Szenen im College und im Wohnheim, darf der Leser auch viel Zeit im Tourbus der Band und Backstage an Konzerten verbringen, was mir gut gefallen hat. Ausserdem wird man öfters in einen IHOP entführt, eine amerikanische Restaurantkette, spezialisiert auf Frühstück (dank Google weiss ich das jetzt auch) und bekommt ordentlich Lust auf Pancakes, Crêpes etc.CharaktereRowan Michaels ist für mich das typische Mädchen von Nebenan. Eigentlich ganz süss, wenn aber auch sehr zurückhaltend. Sie ist sehr brav, pflichtbewusst, kann sich aber manchmal auch gehen lassen. Ihr Verhalten war mir zwar oft schleierhaft und vor allem gegen Ende der Geschichte ist sie mir zeitweise auf den Zeiger gegangen mit ihrem Selbstmitleid und dem vielen Rumgejammere, aber im Grossen und Ganzen fand ich sie nett und sympathisch und irgendwie passt sie auch zu Adam.Adam Everest ist der Leadsänger der Rockband The Last Ones to Know und der Inbegriff einer männlichen Schlampe. Er steckt wirklich jeder die Zunge rein und schleppt eine nach der anderen ab. Er raucht, trinkt, und ist wohl wirklich einfach beschädigte Ware. Es hat einige Zeit gebraucht, bis ich angefangen habe, ihn zu mögen, jetzt aber finde ich ihn toll. Als Charakter zumindest.Die Charaktere in "Rock my Heart" sind teilweise - so wie die Geschichte - ziemlich klischeehaft, und doch habe ich sie gerne bekommen. Die Freunde von Rowan, Dee und Leti, aber auch die Jungs aus der Band, Joel, Shawn, Mike und Cody habe ich in mein Herz geschlossen. Wobei nein, Cody mag ich irgendwie nicht...Fazit"Rock my Heart" strotzt zwar vor Klischees, ist aber wirklich sehr unterhaltsam, mit Charakteren, die man ins Herz schliesst und zum Schreien komischen Situationen. Ein Feel-Good-Roman von der ersten bis zur letzten Seite.

    Mehr
  • Unglaubliches Setting

    Rock my Heart

    jackiherzi

    11. September 2017 um 20:16

    Hier geht es zur Rezension auf meinem Blog: https://liebedeinbuch.blogspot.com/2017/08/rezension-rock-my-heart.html Kurzbeschreibung: Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band The Last Ones to Know in den angesagtesten Club der Stadt gehen. Was Rowan allerdings gründlich die Laune versaut, ist ihr Freund Brady, den sie dort mit einer anderen Frau beim Knutschen sieht. Noch vor Beginn des Konzertes flüchtet sie nach draußen, und trifft dort auf Adam Everest, den absolut heißen, verdammt attraktiven Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – zu einem Kuss, der nicht nur ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird … Cover: Am besten gefällt mir am Cover die Farbgebung. Das Pink harmoniert perfekt mit dem Rest des Covers UND ich liebe Pink! Das Arme des Covermodels sind mir persönlich aber leider zu muskulös. Trotzdem, hat er etwas anziehendes an sich, vor allem dadurch, dass man sein Gesicht nicht ganz erkennt. Lieblingszitat: "Vor Peach war Liebe nur ein Wort, das mir Mädchen aus der Menge zuriefen, aber jetzt weiß ich, was es wirklich bedeutet. Es ist alles. Es ist für immer. Es ist sie" (Seite 369) Meine Meinung: Dieses Buch und allgemein diese Reihe werden momentan in den Himmel gelobt. Und ich kann mich diesen Lobeyhymnen wirklich nur anschließen. Den Schreibstil fand ich super. Man kommt total gut durch die Geschichte. Und die Charaktere waren total sympathisch. Mit allen Bandmitglieder sowie Rowan und Dee wäre ich gerne befreundet. Aber von allen war Mike mein Favorit. Er ist so knuffig, ich freue mich schon total auf seinen eigene Teil "Rock my dreams". Ungewöhnlich für einen New Adult Roman war ich wahnsinnig gespannt zwischendurch. Man wird total auf die Folter gespannt, bis sich Rowan und Adam endlich wiedersehen. Jede Seite habe ich voller Vorfreude umgeblättert und musste dann doch noch länger warten. Es war zum Verrückt werden. Aber dann treffen sie sich endlich wieder und die Geschichte kommt erst so richtig ins Rollen. Klar der Plot ist vorhersehbar, aber ich hatte trotzdem unglaublichen Spaß dabei die Geschichte zu lesen. Besonders das Bandleben fand ich total toll. Ich würde jederzeit mit Rowan tauschen. Es klang einfach unglaublich cool, wie sie mit den Jungs auf Tour gefahren ist. Im Tourbus schlafen, mit den Jungs rumalbern, backstage das Konzert anhören. Dieses Setting war einsame spitze! Die Liebesgeschichte ansich hat mir auch gefallen. Sie war sehr süß und vor allem war sie glaubhaft, da sie sich langsam entwickelt. Aber selbst die "Beziehung" zu Rowans Ex-Freund Brandy hat mich irgendwie gefesselt. Obwohl er natürlich ein Arsch ist. Bei Szenen mit Adam bin ich dagegen weggeschmachtet. Spätestens der Epilog hat mich zerstört, so rührend war er. Fazit Ich würde liebend gerne mit Rowan tauschen. Die Atmosphäre, die bei diesem Buch geschaffen wurde, fand ich wahnsinnig toll. Ich würde liebend gerne mit den Jungs auf Tour fahren! Von mir gibt es begeisterte 5 Sterne.

    Mehr
  • Ich liebe liebe liebe dieses Buch!

    Rock my Heart

    Kitty_Catina

    10. September 2017 um 00:04

    Eigentlich wollen Rowan und ihre Freundin Dee nur Spaß haben und das Konzert der Band "The Last Ones to Know" im angesagtesten Klub der Stadt genießen. Doch dann erwischt Rowan ausgerechnet ihren Freund beim Rumknutschen mit einer anderen Frau und flieht kurzerhand aus der Location. Aber damit nicht genug, trifft sie vor der Tür auf Adam, den attraktiven Leadsänger der Band und lässt sich von ihm den Tourbus zeigen. Dort kommt es zu einem Kuss zwischen den beiden, der ihr ganzes Leben verändern soll.Oh, ich weiß gar nicht, wie ich meine Begeisterung zu diesem Buch in Worte fassen soll.Als erstes ist da der richtig tolle Schreibstil, der ja gewissermaßen schon einen großen Teil der Qualität einer Geschichte ausmacht. Dieser ist super flüssig zu lesen und zieht den Leser sofort mit. Die Sprache ist einfach nur klasse, gerade die erotischen Szenen sind sehr niveauvoll, aber nicht langweilig beschrieben, was ich bei New Adult Büchern sehr zu schätzen weiß, weil es eben meist leider nicht so ist.Ebenso hat mich die Geschichte regelrecht umgehauen. Von der ersten Seite an konnte sie mich packen und mitreißen, so dass es mir nur schwerlich gelungen ist, diesen Roman zur Seite zu legen. Ich wollte einfach unbedingt wissen, wie es mit den beiden Protagonisten weiter geht. Außerdem ist es der Autorin extrem gut gelungen, die Geschichte realistisch wirken zu lassen, obwohl sie gar nicht so realitätsnah ist und sie lässt zwischen den Protagonisten ein Knistern entstehen, dass unterschwellig den ganzen Roman trägt. Dabei sind die erotischen Szenen zwischen Rowan und Adam nicht zu sexistisch oder aufdringlich, sondern oft neckisch und verspielt. Andererseits könnte man dafür den übermäßigen Gebrauch von Alkohol kritisieren, der meiner Meinung nach wirklich oft fließt, doch auch das passt einfach zum Thema des Buches. Wer stellt sich nicht genau so das Leben einer jungen Rockband vor! Und dann das Ende. Dieses war so romantisch, dass es mich beinahe zu Tränen gerührt hätte. Passend zur ganzen Handlung haben mir auch die Charaktere in diesem Buch mehr als nur gut gefallen. Alle waren einfach nur nachvollziehbar und authentisch geschrieben. Es gab mit Rowan eine Protagonistin, die alles andere ist, als ein naives, dümmliches Mädchen, dass sich an den erstbesten Typen hängt. Nein, sie denkt über einen jeden nächsten Schritt nach und lässt sich zu nichts hinreißen, wovon sie nicht zu einhundert Prozent überzeugt ist. Dazu ist Adam das perfekte Gegenstück. Er ist offen und selbstbewusst und man hat das Gefühl, dass er genau weiß, was er will. Aber auch seine Bandkollegen fand ich herrlich, allen voran Shawn, den sich wohl jeder als besten Freund vorstellen könnte. Und auch Dee, das absolute Gegenteil von Rowan ist einfach nur liebenswert durchgeknallt. Für mich hatte dieses Buch einfach alles, was eine hervorragende New Adult Geschichte haben muss. Es ist knisternd, spannend und humorvoll, hat liebenswerte Charaktere, die man einfach ins Herz schließt und einen super angenehmen Schreibstil. Lest dieses Buch!

    Mehr
  • Rockstars

    Rock my Heart

    Nathalie99

    08. September 2017 um 19:17


  • gutes Buch für zwischendurch

    Rock my Heart

    Bookjulie97

    06. September 2017 um 13:52

    Rock My Heart war in den letzten Monaten bereits viel im Gespräch – meist positiv. Dementsprechend gespannt war ich, ob ich genauso gefallen daran finden werde. Bereits am Anfang wurde mir klar, dass mir das Buch so gut gefallen wird, dass ich es ganz schnell lesen werde. Sofort wurde ich in die Geschichte gezogen und der Schreibstil war richtig angenehm und schön. Vorallem sehr passend zum Inhalt. Adam und Rowan sind tolle Protagonisten, die mich oft zum Lachen brachten. Ich konnte aber irgendwie keine richtige Verbundenheit zu den beiden herstellen. Das Buch war nicht sehr tiefgründig, was ich sehr schade fand. Ein bisschen mehr Tiefe hätte dem Ganzen gut getan. Am Ende fehlte mir außerdem ein wenig die Spannung. Dennoch war es ein unterhaltsames Buch, das ich kaum aus der Hand legen konnte. Lange im Gedächtnis bleiben wird es mir aber nicht. Den zweiten Teil habe ich bereits gelesen und ich hoffe, auf eine Steigerung. Fazit Rock my heart ist ein guter Roman für zwischendurch, mit einer leichten Handlung und schönem Schreibstil. Dennoch konnte mich die Geschichte nicht ganz mitreißen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks