Jan-Mikael Teuner

 3.5 Sterne bei 6 Bewertungen
Autorenbild von Jan-Mikael Teuner (©)

Lebenslauf von Jan-Mikael Teuner

Jan-Mikael Teuner, geboren am zweiten Achten zweiundachtzig, lebt und arbeitet in seiner Geburtsstadt Hannover. Er ist gelernter Verlagskaufmann und verfolgt seit jeher zwei Leidenschaften (um nur diese beiden zu nennen): das Schreiben und das Spiel zweier Mannschaften mit einem Ball oder Puck. Inspiriert vom Spiel und dem Leben, schreibt er von Kunibert Eder und ist in diversen Anthologien vertreten.

Botschaft an meine Leser

Liebe Leser und Kunibert-Freunde,

herzlichen Dank für jede Rückmeldung, die ihr mir gebt und mich motiviert, den nächsten Kunibert-Roman zu schreiben und für euch spannend, witzig und aufregend zu gestalten. Euer Jan

Alle Bücher von Jan-Mikael Teuner

Neue Rezensionen zu Jan-Mikael Teuner

Neu

Rezension zu "Kunibert Eder - Der Bomber" von Jan-Mikael Teuner

Unterhaltsamer Fußball-Roman mir skurrilen Typen und reichlich Situationskomik
echvor einem Jahr

Mit diesem Buch gelingt dem Autoren Jan-Mikael Teuner ein amüsanter Fußball-Roman, der mich zwar nicht komplett überzeugen, aber dennoch gut unterhalten konnte.


Im Mittelpunkt der Geschichte steht Kunibert "Kuno" Eder, dessen Herz eindeutig für den Fußball schlägt. Wenn er nicht gerade mit seinen Kumpels Sandro und Krücke abhängt, findet man ihn garantiert auf dem Sportplatz seines MTV Hennigsen, dessen Aufstieg er förmlich herbeisehnt. Doch dafür muss er zuerst das Geheimnis um den "Bomber", den treffsicheren Torjäger des Lokalrivalen und Aufstiegskonkurrenten SV Brauberg, lösen. Und vielleicht gelingt es ihm auf diesem Wege ja auch, seinem heimlichen Schwarm, der Dorfschönheit Annabelle Lerche, zu imponieren. 


Aufgebaut wie ein Fußballspiel mit Aufwärmprogramm, 1. und 2. Halbzeit, einer Halbzeitpause und einer ordentlichen Nachspielzeit, überzeugt die Geschichte in erster Linie mit skurrilen Typen und reichlich Situationskomik, bis dann am Ende der Abpfiff erfolgt. Zwischendurch plätschert das Spiel zwar leider immer mal wieder so ein wenig vor sich hin, doch dann hält vor allem die Nachspielzeit noch einige spielerische Highlights bereit und sorgt so für ein mehr als versöhnliches Ende. Ein lockerer Schreibstil, der auch immer mit einem gewissen Augenzwinkern versehen ist, trägt zum hohen Unterhaltungswert des Buches ein ordentliches Stück bei.


Ein unterhaltsames Buch, an dem nicht nur die viel beschworenen "Helden der Kreisklasse" ihre Freude haben werden.    

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Kunibert Eder - Der Bomber" von Jan-Mikael Teuner

Mission Aufstieg
Lesewundervor einem Jahr

Kunibert Eder und seine Kumpel Sandro und Krücke sind typische Looser. Kunibert, genannt Kuno,  arbeitet im hiesigen Supermarkt. Sandro, der Möchtegern-Casanova, ist Versicherungsvertreter. Krücke betreibt einen Imbiss mit seinen Kumpels als beste Kunden. Ihre gemeinsame große Leidenschaft ist Fußball und der MTV Hennigsen. Die Mission lautet Aufstieg. Leider spielt beim größten Rivalen der Bomber, der unerklärlicherweise bereits 37 Tore erzielt hat. Kuno wittert Betrug und setzt alles daran , das Rätsel zu lösen.

Ich habe das Buch mit wechselnder Gefühlslage gelesen. Gut gefallen und herzlich gelacht habe ich, als Kuno versucht, den gegnerischen Fußballverein auszuspionieren. Genauso gelungen fand ich die Szene, in der sich Kuno mit seiner Herzensdame Annabelle in einem asiatischen Lokal zum ersten Mal trifft. Beide Ereignisse sind sehr anschaulich und mit viel Situationskomik geschildert. Kuno mochte ich sehr. Bewundernswert wie er versucht, sein Leben zu meistern, niemanden weh zu tun und sich hoffnungslos in Annabelle verliebt. Mit Sandro und Krücke konnte ich nicht warm werden. Besonders Sandro war mir zu angeberisch. Vielleicht lag es daran, dass ich manches aus meiner weiblichen Sicht nicht nachvollziehen konnte. Den Schluss der Geschichte fand ich sehr gelungen, da er sehr versöhnlich war. Was mich besonders gefreut hat, Kuno ist auf dem richtigen Weg.

Kommentare: 1
38
Teilen
I

Rezension zu "Kunibert Eder - Der Bomber" von Jan-Mikael Teuner

Fussball ist unser Leben
Irmgardvor einem Jahr

Kunibert Eder auch kurz Kuno genannt arbeitet in einem Supermarkt. In seiner Freizeit trainiert er den Fußballnachwuchs im Ort. Kuno hat einen Schnurrbart. Wenn etwas faul ist, muss er nießen. Kuno ist ein liebenswerter Mensch mit einigen Macken. Der Roman ist schön geschrieben. Der Leser erwartet einen humorvollen Fußballroman.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Kunibert Eder - Der Bomber

Kunibert Eders Schnurrbart kitzelt, untrügliches Zeichen dafür, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. So ermittelt der unfreiwillige Möchtegerndetektiv in einem vermeintlichen Betrugsfall in der Fußball-Kreisklasse. Das Dorfleben in Hennigsen und die Begegnung mit Annabelle Lerche rücken zunehmend in den Mittelpunkt. Ob er Annabelle mit seinen Ermittlungsversuchen gar zu beeindrucken weiß?

Herzlich Willkommen zur Leserunde des ersten Kunibert-Eder-Romans: Kunibert Eder - Der Bomber. 11 Freunde müsst ihr sein, und daher stellt der adakia Verlag dankenswerterweise 11 Exemplare für diese Leserunde zur Verfügung.

Es geht um Kunibert Eder, einen unfreiwilligen Möchtegerndetektiv, dessen Schnurrbart in Verdachtsmomenten zu kitzeln beginnt. So wird der Mitarbeiter des örtlichen Supermarkts in Hennigsen auf einen möglichen Betrugsfall in der Fußball-Kreisklasse aufmerksam: Der Bomber hat 37 Tore erzielt - in 19 Spielen. Dabei ist er so unsportlich wie Kunibert selbst. Da stimmt was nicht, denkt Kunibert, und beginnt zu ermitteln.

Im Mittelpunkt stehen dabei das Dorfleben im fiktiven Hennigsen und die Begegnung mit Annabelle Lerche, in die sich Kunibert augenblicklich verliebt. So wichtig ist der Betrugsfall dann doch nicht, denkt er. Oder kann er sie mit seinen Ermittlungsversuchen gar beeindrucken?


Der erste Kunibert-Eder-Roman ist ein Genre-Mix mit Krimi-Anleihen und einer würzigen Prise Humor. Wer vor einem Sprachstil mit etwas Punkt und viel Komma, saftigen Dialogen und einer bunten Palette an Dorf-Unikaten nicht zurückschreckt, ist hier genau richtig. Bewerbt euch für die Leserunde und ihr erhaltet das Buch bereits vor dem Verkaufsstart am 18.10.19 (beachtet dabei bitte, dass es sich um Vorabexemplare handelt und der eine oder andere noch auffällig gewordene Rechtschreibfehler bis zur Verkaufsversion entfernt werden wird).


P.S.

Einen Vorgeschmack in Wort, Bild und Ton findet ihr hier:

https://www.jan-mikael.de/kunibert-eder/leseprobe-prolog-kunibert-eder-kuno/

100 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Jan-Mikael Teuner?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks