Jan-Philipp Sendker Das Herzenhören

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(11)
(2)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Herzenhören“ von Jan-Philipp Sendker

Julia Win ist tief erschüttert, als ihre Mutter ihr einen Brief zukommen lässt, den ihr Vater vor vierzig Jahren geschrieben hat. Es ist ein Liebesbrief, gerichtet an eine ihr unbekannte Frau in Birma. Seit vier Jahren hat niemand etwas gehört von Tin Win, der als birmanischer Student in die USA kam und blieb. Seine Karriere war rasant, sein Familienleben unauffällig und harmonisch - bis zu dem Tag, an dem er verschwand. Julia kann sich selbst kaum verstehen, aber der Wunsch, den Geheimnissen des Vaters nachzuspüren, wird übermächtig. Und so erreicht sie schließlich Kalaw, ein birmanisches Bergnest. In einem Teehaus spricht ein alter Mann sie an, der behauptet, ihren Vater zu kennen. Ein Betrüger? Aber woher kennt er ihren Namen und so viele Details aus ihrem Familienleben? Er möchte Julia eine Geschichte erzählen - die Geschichte ihres Vaters. Julia hört zu, widerwillig zunächst und voller Distanz, doch bald kann sie sich dieser fast magischen Heraufbeschwörung rätselhafte r vergangener Ereignisse nicht mehr entziehen. Es geht um den Einfluss der Sterne und die Macht des Glaubens, um Wunder und buddhistische Weisheiten - und um eine übergroße Liebe. Ist das die Vergangenheit ihres Vaters? Julias New Yorker Gewissheiten gelten nicht mehr, und doch hat sie das Gefühl, ihrem Vater näher zu sein als jemals zuvor - aber wird sie ihn finden?

Eine wunderschöne Liebesgeschichte zum wegträumen!

— diekleineraupe27
diekleineraupe27

Eine Geschichte über die Liebe und Seelenverwandtschaft des Herzens!

— martina400
martina400

Stöbern in Romane

Sieh mich an

Wunderbar geschriebener Roman mit leider fadem Ende, das dem Buch den Glanz nimmt

skaramel

Und es schmilzt

Ein Buch voller Trostlosigkeit und ohne Hoffnungsschimmer, sehr schwer zu ertragen. Das schöne Cover passt leider nicht zum Inhalt.

TanyBee

Heimkehren

Ein großartiges Buch!

himbeerbel

Das Glück meines Bruders

Zwei ungleiche Brüder. Am Ende entpuppt sich der vermeintlich stärkere Bruder als der schwächere von beiden. Wen traf nun das Glück?

Waschbaerin

Das Ministerium des äußersten Glücks

Roxy beschreibt ein grausames aber sehr farbenprächtiges Bild von Indien

Linatost

Dann schlaf auch du

Ein sehr ergreifendes Buch, das einen nicht mehr loslässt....

EOS

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Herzenhören

    Das Herzenhören
    martina400

    martina400

    26. February 2014 um 20:22

    Inhalt: Die New Yorkerin Julia macht sich auf die Reise in die Vergangenheit. Nicht in ihre, sondern in die ihres Vaters, um zu verstehen, wieso er von ihr ging. Anfangs fühlt sie sich unwohl in Kalaw, einem dorf in den Bergen Birmas. Ihre Mutter gab ihr einen alten Liebesbrief an eine Unbekannt, weshalb Julia auf die Idee kam, nach Birma zu reisen. In einem Teehaus trifft sie auf einen alten Mann, der ihr von der außergewöhnlichen Geschichte tin Wins und Mi Mi erzählt ... Cover: Das Cover gefällt mir gut. Sofort erkannt man, dass es um eine Geschichte geht, die in Asien spielen muss. Der bestickte, dünne Saristoff und die vielen Tücher wirken auf mich geheimnisvoll, fremd, zrückhaltend, vorsichtige und leise. Passend zum Titel "Das Herzenhören". Meine persönliche Meinung: Ich tat mir sehr schwer zuzuhören, da dieEreignisse mit vielen Worten und sehr ausschweifend - sprachgewaltig - erzählt werden. Ich befürchte mit dem Buch hätte ich mich durchgekämpft oder es aufgegeben, aber als Hörspiel bin ich froh, diese Liebesgeschichte zu Ende gehört zu haben. Die Geschichte von Tin Win und Mi Mi ist außergewöhnlich und scheinbar in der heutigen Welt unmöglich, kaum vorstellbar. Durch diese Geschichte wird man angehalten, mal zu stoppen und auf das Herz zu hören. Der Titel könnte nicht besser ppassen. Es geht um das Herzenhören und die Bande, die zwei Herzen schließen können - unabhängig von der Entfernung und den Umständen. Fazit: Eine Geschichte über die Liebe und Seelenverwandtschaft des Herzens!

    Mehr
  • Rezension zu "Das Herzenhören" von Jan-Philipp Sendker

    Das Herzenhören
    rallus

    rallus

    Eine von zwei Sprechern ohne Pathos oder begleitendem Schnick Schnack gesprochene, wunderbare Geschichte. Der Hörer bekommt genug Zeit sich das entsprechende Bild der Situation im Kopf zu malen, da die Erzähler entspannt mit Pausen reden. Inhalt siehe Rezi vom Buch.
    Doch auch hier gilt - lieber lesen.

    • 2
  • Rezension zu "Das Herzenhören" von Jan-Philipp Sendker

    Das Herzenhören
    bücherelfe

    bücherelfe

    Auf der Suche nach ihrem vor vier Jahren spurlos verschwundenen Vater macht sich Julia Win auf nach Birma. Ob sie bei dieser Suche erfolgreich ist, sei hier wegen der Spoilergefahr dahingestellt. Aber was sie findet, verrate ich gern. Es ist eine herzzerreissende Liebesgeschichte. Ich fand bereits das Buch absolut berührend. Gelesen von Bernd Rumpf und Nadja Schulz-Berlinghoff geht es direkt ins Herz.

    Mehr
    • 2