Jan Anderson

 3.3 Sterne bei 57 Bewertungen

Alle Bücher von Jan Anderson

Jan AndersonHilfe, mein Kaktus hat Herpes!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hilfe, mein Kaktus hat Herpes!
Hilfe, mein Kaktus hat Herpes!
 (36)
Erschienen am 16.12.2013
Jan AndersonGestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologin aus Fucking
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologin aus Fucking
Jan AndersonSind Sie betrunken?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sind Sie betrunken?
Sind Sie betrunken?
 (8)
Erschienen am 20.03.2017
Jan AndersonTitanic ist jetzt hier: Meeresgrund
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Titanic ist jetzt hier: Meeresgrund
Titanic ist jetzt hier: Meeresgrund
 (0)
Erschienen am 15.09.2014
Jan AndersonHilfe, mein Kaktus hat Herpes!: Die beklopptesten Fragen und Antworten aus dem Internet
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hilfe, mein Kaktus hat Herpes!: Die beklopptesten Fragen und Antworten aus dem Internet

Neue Rezensionen zu Jan Anderson

Neu
angi_stumpfs avatar

Rezension zu "Gestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologin aus Fucking" von Jan Anderson

Ein Sammelsurium an Kuriositäten ...
angi_stumpfvor 10 Monaten

Dem Untertitel nach geht es in diesem humorvollen Buch um „die lustigsten Namen aller Zeiten“, aber in Wirklichkeit steckt noch viel mehr dahinter.
Besonders toll ist schon mal die hochwertige Ausführung mit ganz vielen Farbfotos und Illustrationen. Auf den Bildern finden sich nicht nur lustige Ortsschilder, sondern auch kreative Speisekartenübersetzungen, misslungene Wahlplakate, erschreckende CD-Cover und vieles mehr.
Aufgebaut ist das Buch alphabetisch: von A wie Abgelehnt (Vornamen, die in Deutschland nicht zugelassen wurden) bis Z wie Zombie (wer kennt nicht den Kultfilm „Zombiber“?) finden wir allerhand Skurriles und Unglaubliches.
Nicht nur alle möglichen lustigen Namen, sondern auch noch sehr Nützliches für die Allgemeinbildung: wer möchte schon gerne als dumm gelten, weil er nicht die Namen der sechs Mainzelmännchen kennt? Oder noch wichtiger: die Namen der Mitglieder des Jedi-Rates und die Namen von Tierarten aus Ferenginar?
Freuen dürfen wir uns auch über diverse Top 10 – Listen, wie die beliebtesten Partner-Kosenamen, aber auch pikantere Dinge … oder woran denkt ihr bei „Johannes“, „Kumpel“, „Nudel“, „Prinz“ oder „Tiger“?
Wer jetzt auch noch gerne in die „Partei des zweischwänzigen Hundes“ eintreten möchte, der erfährt in diesem Buch Wissenswertes über deren Ziele: zwei Sonnenuntergänge pro Tag in Wunschfarbe erscheint mir auch sehr sinnvoll für die Zukunft der Menschheit.

Dieses Buch ist eine Fundgrube an Kuriositäten zum Lachen, Schmunzeln und vielleicht kann man mit dem unnützen Wissen sogar einmal die Millionenfrage bei Günther Jauch beantworten, wer weiß … Unbedingt lesen!

Kommentieren0
2
Teilen
StMoonlights avatar

Rezension zu "Sind Sie betrunken?" von Jan Anderson

Bist du ein Kängeru?
StMoonlightvor einem Jahr

Bereits die Einleitung ist witzig gestaltet. Es gilt ein Captcha auszufüllen. Natürlich nur um sicher zu stellen, dass der Leser kein Roboter ist! Einfach ausfüllen, ausschneiden und an die im Impressum angegebene Adresse senden. – Blöd nur, dass hier gar keine Adresse steht. Bin ich jetzt ein Roboter??? Diese Frage konnte ich nicht abschließend klären, aber immerhin weiß ich nun, dass ich kein Känguru bin.

Ja, richtig. Auch solche völlig absurden Tests gibt es. Eben „für alle Lebenslagen“. (Auch wenn ich mich noch nie gefragt habe, ob ich ein Känguru bin.) Einige Beispiele, welche Fragen durch die Tests geklärt werden können:

·         Sollte ich in die Politik gehen?

·         Bin ich Smartphoneabhängig?

·         Steckt in mir ein Philosoph?

·         Sollte ich die Schuhe kaufen?

·         Bin ich der Typ zum Steuern hinterziehen?

·         Bin ich ein Hypochonder?

·         Bin ich gut im Bett?

·         Liebt mich meine Katze?

Der Testaufbau ist nicht immer gleich. Bei den meisten Tests gilt es eine geringe Anzahl an Fragen (etwa zehn) zu beantworten. Für jede Antwort gibt es eine bestimmte Punktzahl, die dann addiert wird. Nun einfach in das Ergebnis unter der Punktzahl ablesen. Andere Tests, vorrangig Entscheidungshilfen, sind nach einem „Ja-Nein-Schema“ aufgebaut. Hier gibt es keine Punkte, sondern die Frage wird mit einer der vorgegeben Antworten beantwortet und dann wird dort dem Pfeil zur nächsten gefolgt. (Fast immer führt es allerdings zum gleichen Ergebnis. ;))

Was mir auch aufgefallen ist: Fast alle Tests sind für Männer ausgelegt. Bei einigen steht auch, in einer Fußnote, dabei das Frauen in der Lage sind sich die Fragen selbst umzuformulieren. Dennoch zahlen Frauen den gleichen Preis für das Buch und müssen es dann teilweise noch selbst umschreiben. Irgendwie ungerecht.

Vielleicht geht es nicht anderes, da das Buch von Männern geschrieben ist. Einige Fragen sind doch relativ sexistisch. (Mann würde es vermutlich einfach sexy oder erotisch nennen.) Das weibliche Geschlecht sollte also nicht zu prüde sein und die Tests mit einer gewissen Ironie betrachten.

Definitiv ein erheiterndes Geschenk, hauptsächlich für den Mann, welches die ein oder andere gesellige Runde in jedem Fall aufheitert. Ganz ohne Alkohol. – Bei unser nächsten P&P-Rollenspielgruppe werde ich den ultimativen Test durchführen und den „Bin ich ein Nerd?“-Test mit allen Spielern machen. Mal sehen, ob wirklich nur Nerds solche Spiele spielen. :D

Kommentieren0
7
Teilen
buchliebe_by_kerstins avatar

Rezension zu "Sind Sie betrunken?" von Jan Anderson

[Rezension] Sind Sie betrunken? von Jan Anderson und Christian Koch
buchliebe_by_kerstinvor einem Jahr

Klappentext:

Wir alle stellen uns jeden Tag unzählige Fragen. Das geht doch mit dem ersten Weckerklingeln schon los: Soll ich aufstehen oder drehe ich mich noch mal um? Kann ich weiterhin Toast mit Nutella frühstücken oder ist die Zeit reif für Vollkornmüsli? Heute wieder ins Büro oder lieber das tun, was ich wirklich will? Wobei: Was will ich überhaupt? Katze oder Hund? Facebook-Account oder gleich zu Twitter? Einen neuen Partner oder doch bei der Trantüte bleiben, mit der ich schon ewig zusammen bin? Gar nicht so einfach, im Chaos unseres Alltags einen kühlen Kopf zu bewahren. Da kommen diese verrückten Selbsttests gerade recht! Mit ausgeklügelten Fragebögen und raffinierten Checklisten können Sie nun endlich all die dringlichen Fragen Ihres Lebens beantworten. Sogar die, die Sie gar nicht gestellt haben!

Meine Meinung:

Vielen Dank an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung des Buches als Rezensionsexemplar.


Zu aller erst sollte mal eine Sache klar gestellt werden: Das Buch ist voller Tests für alle Lebenslagen. Es ist unterteilt in folgende Kategorien:
- Sozialkompetenz
- Liebe & Partnerschaft
- Sport & Gesundheit
- Geld & Beruf
- Style
- Medien & Technik
- Synapsen
Die Kategorien fassen dann von 3 bis 8 Tests.
Und es sind nicht so langweilige Tests, von denen einem langweilig wird. Nein! Ganz sicher nicht! Dieses Buch ist einfach nur super umgesetzt.
Als erstes ist zu erwähnen, dass es super Fassettenreich ist. Es sind nicht nur Ankreuztests, bei denen man zum Schluss seine Punktzahl zusammenzählt und sein Ergebnis liest. Es sind auch solche "Baumtests", wie ich sie jetzt einfach mal liebevoll nenne, enthalten. 
Außerdem gibt es zu jeder Kategorie eine Einführung, welche eine Seite umfasst und dem Leser lustige Fakten über das Thema gibt.
Auch vor jedem Ankreuztest findet man einen Text, der sich auf die folgenden Seiten bezieht.
Im Allgemeinen wird allgemein sehr humorvoll an alles ran gegangen, was das Buch zu dem macht, was es ist. Ich musste manchmal wegen manchen Antwortmöglichkeiten so lachen!:D Meine Eltern mussten übrigens auch total lachen, da ich die Tests auch mit ihnen gemacht habe. Besonders über die Ergebnisse mussten wir teilweise sehr schmunzeln.



Fazit:

Sind Sie betrunken? ist ein super Buch um es zu verschenken und auch für einen selber. Am Besten macht man die Tests auch noch zusammen mit anderen Leuten, damit man seinen Spaß miteinander teilen kann!
Manche Tests sind so ausgelegt, dass man eigentlich weiß, was die bessere Antwort ist und man dadurch verleitet ist diese zu wählen. Das sollte man jedoch nicht machen, da es zum einen das Ergebnis verfälscht und es eigentlich am meisten Spaß macht, wenn man wirklich das nimmt, was man auch wirklich nehmen würde.:D Genau wegen diesem kleinen Punkt gebe ich dem Buch auch keine 5 Sterne, sondern 4. Aber trotzdem eine große  Empfehlung meinerseits!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 69 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks