Jan Anderson , Christian Koch Gestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologin aus Fucking

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(4)
(4)
(0)
(0)
(3)

Inhaltsangabe zu „Gestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologin aus Fucking“ von Jan Anderson

Namen sind Glückssache. Die meisten von uns gehen in dieser Hinsicht relativ unauffällig durchs Leben, doch manchen trifft es hart. Wer mit Nachnamen Diener heißt und seinen Sohn auf den Namen Bernhard tauft, ist entweder ein großer Hundefan oder hat nicht richtig aufgepasst. Ist die Tochter Biene der Familie Maja der Sprössling einer Imkerdynastie? Wer hätte ahnen können, dass Frank Glied einmal Rohrverleger werden würde oder dass Dr. Kratzig seine Berufung als Hautarzt findet? Richtig romantisch kann es auch werden, wenn sich zwei liebende Menschen das Ja-Wort geben und nicht nur ihre Herzen, sondern auch ihre Nachnamen aneinander binden. Kerstin Schlapper-Rammelmann zum Beispiel hat es getan ... Hier kommen die schrägsten und lustigsten Namen, die es – wirklich! – gibt.

extrem unterhaltsam, kurios, witzig und manchmal sehr verblüffend.

— MatthiasBreimann
MatthiasBreimann

Kurioses aus der Welt der Namen von A bis Z

— sommerlese
sommerlese

wer auf Mario Barth's "Witze" steht, findet das hier vielleicht auch lustig

— ThaliaWebknecht
ThaliaWebknecht

ein wirklich sehr unterhaltsames, lustiges, kurioses Buch, das mir sehr gefallen hat.

— evafl
evafl

Bietet allerlei Kurioses und Amüsantes aus der verwirrenden Welt der Namen.

— Svenjas_BookChallenges
Svenjas_BookChallenges

sehr platt

— fantasylovertoo
fantasylovertoo

Stöbern in Humor

Traumprinz

Verdienter Bestsellerautor, dessen Bücher mich zum lachen bringen - so auch dieses!

Hilde1945

Gustaf Alter Schwede

Halbwegs skurril-originelle Geschichte

Soeren

Loving se Germans

Mehr als eine banale Schauspielerbiografie. Fulton-Smiths Erstling unterhält formidabel, ohne zu langweilen.

seschat

Und ewig schläft das Pubertier

Sehr kurzweilige, lustige Kolumnen über das Wesen des Pubertiers.

sumsidie

Ihr seid natürlich eingeladen

Ich finde den Roman einfach wundervoll und absolut lesenswert !!! Ich mag Schauspielerin Andrea Sawatzki und auch die Autorin

HEIDIZ

Ich war jung und hatte das Geld

Das Buch versucht witzig zu sein, ist es aber nicht. Absolut langweilig!

buecherjase

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einfach witzig und kurios!

    Gestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologin aus Fucking
    MatthiasBreimann

    MatthiasBreimann

    21. April 2017 um 16:02

    Das Buch ist in 26 „Kapiteln“ aufgeteilt. Wobei die einzelnen „Kapiteln“, die einzelnen Buchstaben des Alphabets sind. Die einzelnen „Kapiteln“, sind zudem immer gleich aufgegliedert.Die ersten vier Seiten sind mit lustigen und kuriosen Namen von realen Personen, Tieren, Straßen, Städten, Firmen usw., versehen.Dann kommt noch eine Seite die sich „Spezialwissen“ nennt und die mit kuriosen und witzigen Fakten triumphiert. Zum Ende eines „Kapitels“, sind immer ein paar Bilder von und mit humorvollen Dingen wie Straßenschildern, Läden usw. zu bestaunen.Am Ende des Buches befindet sich noch ein Glossar.Zu lesen ist das Werk recht schnell, da es relativ groß geschrieben ist und das meiste in Listen usw. aufgeführt wird. Was aber eine sehr einfache und schöne Aufteilung zur folge hat. Zum Inhalt selbst lässt sich sagen, dass es mehr ein Buch für zwischendurch ist, was aber nicht als negativ verstanden werden darf.Einfach gesagt, es ist slextrem unterhaltsam, kurios, witzig und manchmal sehr verblüffend. Besonders bei den„Spezialwissen“ – Seiten, wird der ein oder andere Leser, erstaunt seinAbschließend ist noch zu sagen, dass das Buch aber nicht so ganz für Kinder geeignet ist.

    Mehr
  • Kurioses aus der Welt der Namen

    Gestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologin aus Fucking
    sommerlese

    sommerlese

    25. February 2017 um 16:59

    In ihrem Spaß-Sachbuch "Wilma Bumsen" haben "Jan Anderson" und "Christian Koch" die lustigsten Namen aller Zeiten gesammelt. Das Buch erschien 2016 im "Goldmann Verlag". Namen sind Glückssache. Während einige unauffällig erscheinen, gibt es immer wieder Namen, die dem Träger durchaus Hohn und Spott einbringen können. Gerade einige Promis bringen hier eine ungeahnte Fantasie auf, während die Kinder damit eher gestraft sind. Aber auch dann, wenn vielleicht der Nachname nicht unbedingt gut zum Beruf passt, muss man sich schon zusammenreißen, um nicht laut aufzulachen. G wie Guiness-BuchDer Bahnhof mit dem längsten Namen liegt in Wales und heißt:LlanfairpwllgwygyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogochZitat Seite 62 Dieses Buch gibt Namen zum Besten, es wird dabei alphabetisch vorgegangen und neben Namen von Berufsgruppen, werden auch Straßennamen, Ortsnamen und Begriffe vorgestellt. Neben kuriosen Wissenslücken, gibt es auch manchen nicht tiefer zu erfassenden Unsinn. Doch das gibt diesem Buch die spezielle Note. Es ist schon interessant zu lesen, welche Kindernamen zugelassen werden (Apple, Matt Eagle, Schneewittchen oder Napoleon) und welche nicht (Agfa, Nelkenheini, Patizan, Ottifant, Seerose oder Schröder). Auch wenn man sich wundert, warum der eine Name erlaubt und der andere dagegen abgelehnt wird. Wie sich aus der besonderen Kombination von Vor- und Nachnamen neue Bedeutungen herauskristallisieren wie bei "Klara Himmel" oder "Bernhard Diener", ist eine lustige Idee. Selbst Ortsnamen finden hier ihre Auflistung, wenn sie denn mehrdeutig genug erscheinen: Pestenacker, Rotzendorf, Irrendorf, Blödau. Manchmal treibt es mir die Tränen in die Augen, besonders die Promi-Kinder tun mir echt leid. Ist zum Beispiel Harper Seven in Wahrheit wirklich der 7. Versuch, ein Mädchen zu bekommen? Oder warum nennt man seinen Sohn Satchel, also Schulranzen? Was macht denn wohl Little Pixie, wenn sie mal erwachsen ist, aber immer noch klein vom Wuchs? Oder haben Eltern, wenn sie Y statt I oder J bei der Namenswahl bevorzugen wie bei Yan oder Julja, doch keine kreative Phase, sondern wohl eher eine schwer ausgeprägte Form von Legasthenie? Man weiß es nicht, denkt sich aber seinen Teil. So hat sich interessanterweise der Kevinismus für verhaltensauffällige Kinder durchaus bei einigen Kindern bewahrheitet. Leider hilft das den normal veranlagten Kevins dieser Welt herzlich wenig. Hier ein paar Strassennamen: Zornige Ameise, Vogelsollweg, Spannerweg. Wenn niedergelassene Zahnärzte, Dr. Carius, Dr. Lücke oder Dr. Reißmann heißen, besucht man sie sicher mit einem unguten Gefühl. Einige Namen gehen aber auch direkt unter die Gürtellinie. Albert Standfest, Diana Fickbaum oder Hans Massengeil möchte ich hier nennen.  Hier gibt es Namen über Namen: Von banal bis ausgefallen, von lustig bis übertrieben ist alles dabei! Was Namen anrichten können, erfährt man mit diesem Buch. Es unterhält gut, erstaunt und lässt die Lachmuskeln zucken.

    Mehr
  • Tolles Buch zum Verschenken

    Gestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologin aus Fucking
    lord-byron

    lord-byron

    19. October 2016 um 15:02

    Namen sind Glückssache. Die meisten von uns gehen in dieser Hinsicht relativ unauffällig durchs Leben, doch manchen trifft es hart. Wer mit Nachnamen Diener heißt und seinen Sohn auf den Namen Bernhard tauft, ist entweder ein großer Hundefan oder hat nicht richtig aufgepasst. Ist die Tochter Biene der Familie Maja der Sprössling einer Imkerdynastie? Wer hätte ahnen können, dass Frank Glied einmal Rohrverleger werden würde oder dass Dr. Kratzig seine Berufung als Hautarzt findet? Richtig romantisch kann es auch werden, wenn sich zwei liebende Menschen das Ja-Wort geben und nicht nur ihre Herzen, sondern auch ihre Nachnamen aneinander binden. Kerstin Schlapper-Rammelmann zum Beispiel hat es getan ... Hier kommen die schrägsten und lustigsten Namen, die es – wirklich! – gibt. (Quelle Amazon)Dieses Buch ist perfekt für Nachttisch oder Handtasche, denn man liest es am Besten in kleinen Häppchen, denn sonst könnte es vielleicht langweilig werden. Nur muss man dann aufpassen, dass man nicht so laut lacht.Das Buch ist alphabetisch aufgebaut und zu jedem Buchstaben gibt es verschiedene Kategorien. Z.B Namen in Kombination mit Berufen, was Standesbeamte ablehnten, was Standesbeamte akzeptierten, auch so eine Art wissenswertes aus aller Welt und einiges mehr.Gerade bei der Kategorie was Standesbeamte an Namen durchgehen ließen, war ich doch ziemlich geschockt und fragte mich oft, warum Eltern ihren Kindern so etwas antun. Oder wolltet ihr ernsthaft "Frieden Mit Gott Allein Durch Jesus Christus" heißen?Ich habe mich jedenfalls herrlich amüsiert und konnte abends mit einem Grinsen im Gesicht das Licht löschen und gut schlafen. Ich vergebe 4 von 5 Punkten und werde das Buch mit Sicherheit des öfteren mal verschenken. Herzlichen Dank an das Bloggerportal von Randomhouse für das Belegexemplar.© Beate Senft

    Mehr
  • Informativ und verdammt lustig!

    Gestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologin aus Fucking
    line91blog

    line91blog

    20. August 2016 um 15:07

    Das Buch ist gegliedert von A-Z wie ein Lexikon, keine Roman-Form. bei jedem Buchstaben gibt es zunächst echte und außergewöhnliche Namensbeispiele aus dem Telefonbuch. Ich habe mir viel Zeit beim Lesen des Buches gelassen und es zwischendurch immer wieder aufgeschlagen wenn ich mal etwas zum Lachen haben wollte. Dabei ist es außerdem sehr informativ. Ich wohne in Hessen, von "Brechen" habe ich auch schon gehört, aber dass es in unserem schönen Bundesland auch Orte namens "Aua" oder "Eiterfeld" gibt, das wusste ich noch nicht. Wie schön, dass ich nicht in einer Straße namens "Zornige Ameise", "Mafiastraße" oder "Katastrophenweg" leben muss. Da bekommt man fast schon angst :-) Es gab noch so viele andere Seiten an denen ich lachen musste, vorallem auch diverse lustige Arztnamen, ich kann sie gar nicht alle im Kopf behalten.Fazit: Informativ und verdammt lustig, zum selber schmunzeln oder weiter verschenken.

    Mehr
  • Ein humorvolles und informatives Buch

    Gestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologin aus Fucking
    Griinsekatze

    Griinsekatze

    31. July 2016 um 15:29

    "Gestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologen aus Fucking" ist ein humorvolles Buch mit den schrägsten und lustigsten Namen aus allen möglichen Bereichen.Es ist ein sehr unterhaltsames Buch und es macht einfach nur Spaß, es immer mal wieder durchzublättern.  Vom Aufbau her ist das Buch alphabetisch sortiert, d. h. es gibt die Themen von A bis Z und es enthält immer Überbegriffe, zudem es einen Infotext gibt und natürlich die Namen. Das ist aber nicht alles, den es gibt Spezialwissen zu den jeweiligen Buchstaben. Zum Beispiel, was es mit der arabischen Version von Homer Simpson auf sich hat. Wie sich der Name Haribo zusammensetzt und woher Super Mario seinen Namen hat. Es ist also nicht nur lustig, sondern auch sehr informativ.Es sind viele unterhaltsame Fakten, Namen und Werbeschilder, die in einem ansprechenden Design dargestellt werden. Zum Durchblättern, um sich selbst zu unterhalten, ist es ganz lustig aber spaßiger wird es, wenn man in einer Gruppe von Freunden zusammensitzt und ein paar Fakten aus dem Buch vorliest. Es ist also ein gutes Buch für gemeinsames Kaffeetrinken und Grillabende.FazitEs hat richtig Spaß gemacht, das Buch durchzublättern und die lustigsten Namen zu erforschen. Es liefert gute Unterhaltung und lustige Fakten außerdem sind die Einleitungstexte der Kategorien sehr witzig geschrieben.

    Mehr
  • Unterhaltsam und informativ

    Gestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologin aus Fucking
    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    13. July 2016 um 16:39

    Wer weiß schon, dass die Bezeichnung des Sees Chargoggagoggmanchauggagoggchaubuna in Massachusetts die längste Ortsbezeichnung in den USA ist? Selbst die Einheimischen sprechen den indianischen Namen nicht aus und sind beim Versuch eines Schildes kläglich wegen Schreibfehler gescheitert.Die längste Ortsbezeichnung Deutschlands beruft sich immerhin auf 40 Buchstaben und lautet: Michelbach an der Bilz-Gschlachtenbretzingen.Europas längste Ortsbezeichnung schafft 58 Buchstaben und die längste der Welt braucht 85 Buchstaben.   Auch dürfte die Information nicht jedem geläufig sein, dass die Kennzeichnung C M B der Sternensinger an den Türen nicht auf die drei heiligen Könige (Caspar, Melchior, Balthasar) zurückzuführen ist. Es steht für "christus mansionem benedicat", was "Gott segne dieses Haus" übersetzt heißt.Informationen, die man so noch nie gehört oder gelesen hat. Lustige und ungewöhnliche Namen kann man hier ebenfalls lesen. Oftmals haben die beiden Autoren die Namen in Zusammenhang mit Berufen gebracht, so gibt es Metzger die "Metzgerei Schimmel" oder "Schlachterei Opfer" heißen.Einige von den Eltern erwählte Namen für ihre Kinder werden von den Standesämtern nicht zugelassen, wie "Crazy Horse" oder "Pfefferminze". Dahingegen gibt es Zulassungen, die man als Otto Normalverbraucher nicht nachvollziehen kann, wie "Frieden Mit Gott Allein Durch Jesus Christus". Nun ja, bis die Eltern das Kind vollständig gerufen haben, ist es mehr als um eine Ecke verschwunden.Das Buch ist alphabetisch aufgegliedert. Unter dem Buchstaben Q erfährt der Leser von Quatschmacher e.V., also eingetragenen Vereinen. Da gibt es doch tatsächlich einen "Furz dich frei"-Verein oder einen, der sich "c-base" nennt. Dessen Vereinsmitglieder glauben, dass sich unter dem Alexanderplatz in Berlin Überreste einer 4,5 Milliarden Jahre alten Raumstation befindet, deren Antenne der Berliner Fernsehturm ist.Hier möge man sich seinen Teil denken.Zu jedem Buchstaben gibt es zuerst Beispiele, die aus dem Telefonbuch stammen. Ernst Fall, Maria Krohn und Theo Retisch mögen hier als Beispiel stehen. Einige der Namen muss man mehrfach lesen, um ihn zu verstehen, laut gesprochen jedoch erschließt er sich spätestens dann.Informationen zum Buchstaben schließen sich an. Da kann man über Emilismus und Kevinismus lesen, wie auch über Genehmigt oder Umbenennung. Nicht alles ist lustig, sondern wirklich informativ.Dem folgen Beispielnamen, Namen passend zu den verschiedensten Berufen, Begriffserläuterung und einige andere Merkwürdigkeiten.Zu jedem Buchstaben gehört auch die Rubrik Spezialwissen und die für mich dort erworbenen Kenntnisse waren schon bemerkenswert.So habe ich erfahren, dass Wolfgang Amadeus Mozart einen Kanon mit dem Titel "Leck mich im Arsch" komponiert hatte, was aber zu seinen Lebzeiten nicht aufgeführt wurde. Nach Mozarts Tod wurde es vor der Veröffentlichung umgetextet und hieß dann "Lasst froh uns sein".Dieses Buch strotzt nur so von Informationen, die man nicht alle wissen muss, die einem aber doch ein Lächeln ins Gesicht drücken. Vieles wird man gleich wieder vergessen, anderes dagegen fest einspeichern.Ich fand dieses Buch nicht nur humorvoll, sondern ausgesprochen informativ.Schon allein die von den Autoren gefundenen Namen, Doppelnamen, Verbindungen von Namen und Berufen sind lesenswert.Man spürt, welche Mühe und Arbeit sich die beiden Autoren gemacht haben. Diese Fundstücke dann auch noch in die passende Form zu bringen, ist ihnen mit dem Buch absolut geglückt.Ich habe mich mit dem Buch wirklich gut unterhalten und empfehle es sehr gern weiter.

    Mehr
  • Von Melitta Mann bis hin zu Wilma Bier.

    Gestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologin aus Fucking
    evafl

    evafl

    11. July 2016 um 14:11

    In diesem durchaus kuriosen und lustigen Buch haben Jan Anderson und Christian Koch Namen zusammengetragen, die man eigentlich gar nicht für möglich hält. Doch diese Namen gibt es wirklich - und manche tragen ihren vollen Namen durchaus seit Geburt an. So fragt man sich doch, wer beim Nachnamen Pech seinen Sohn Erhard nennt... oder auf einen Sohn namens Bernhard Diener kommt... Ebenso findet man im Buch die verschiedensten Ärztenamen, die manchmal überhaupt nicht zum gewählten Fachgebiet passen - ebenso weitere lustige Berufe und entsprechende Namen. Ein Buch mit hohem Unterhaltungspotential!Jaaa, das ist ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Ein Buch, in das man immer wieder mal hinein blättern kann, das man nicht am Stück lesen muss, sondern dann und wann mal kurz aufschlagen und lesen kann. Für mich sind nicht alle im Buch genannten Namen glaubwürdig, lustig sind sie dennoch, angeblich gibt es die Namen aber ja wirklich. Ich finde das einfach nur witzig und habe mich wirklich sehr amüsiert während des Lesens, zumal ich die verschiedensten Details drumherum auch einfach gut fand, eben z.B. das Spezialwissen jeweils. Das sind dann Dinge, die man sich oftmals gut merken kann, aber nicht wirklich braucht - ist aber eben einfach so...Mir gefällt das Buch ziemlich gut, ich fand es von den Erklärungen her wirklich gut verständlich, es ist alles immer so erklärt, dass man es auch gut versteht, nichts kompliziert, sondern meistens eben alles nur sehr lustig. Von mir gibts hier 5 von 5 Sternen sowie eine Empfehlung.

    Mehr
  • Von A wie Abgelehnt bis Z wie Zuckerschnute ist alles dabei

    Gestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologin aus Fucking
    Svenjas_BookChallenges

    Svenjas_BookChallenges

    04. July 2016 um 18:26

    Die Autoren haben sich auf die Suche nach den lustigsten Namen aller Zeiten gemacht und diese in ihrem kleinen Büchlein zusammengetragen. Das Sachbuch ist alphabetisch aufgebaut und erinnert so an ein (zugegeben recht kurioses) Nachschlagewerk, in dem man solche Stichworte wie "D wie DJ-Namen", "O wie Obama vs. Osama" und "K wie Kevinismus" findet. So istGestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologin aus Fucking eine unterhaltsame Ansammlung unnützen Wissens, über das man sich köstlich amüsieren kann.Neben kuriosen Vor- und Nachnamen unterhalten Anderson und Koch mit kurzen, knackigen Informationen zu Marken-, Kunst-, Deck- und Ortsnamen, Auflistungen von besonders merkwürdigen Kombinationen und Fotos von so manchem Fail (einer meiner Lieblinge: Die Gebrauchsanleitung zum Ikea-Bett "Gutvik"). Beim Lesen merkt man schnell, dass die Autoren sich selbst und ihre Arbeit eigentlich nicht wirklich ernst nehmen und das macht auf jeden Fall großen Spaß. Schon im Vorwort wird nämlich deutlich, dass es im Folgenden jede Menge zu lachen gibt:"Wann wurden aus den 'Woachhh' und 'Huaahh', mit denen sich die Neandertaler freundschaftlich angrunzten, 'Ey, Klaus' und 'Moin, Peter'? Haben die alten Ägypter nicht nur die Pyramiden, sondern womöglich auch die Doppelnamen erfunden? Und wann hat sich Frank Glied eigentlich dazu entschieden, Rohrverleger zu werden?" (S. 5)Der unkomplizierte, lockere Schreibstil zieht sich durch das gesamte "Nachschlagewerk" und so kann man Gestatten, mein Name ist Wilma Bumsen... ganz entspannt in einem Rutsch durchlesen, ohne sich zu langweilen. Ich würde das Büchlein aber tatsächlich eher als Nachschlagewerk und für den ein oder anderen Lacher zwischendurch empfehlen, denn das unnütze Wissen sollte wohl dosiert sein. Irgendwann hat man das Gefühl, das Meiste schon einmal gelesen zu haben und vor allem in den Auflistungen finden sich zunehmend Wiederholungen. Also lieber immer mal darin blättern anstatt das Buch wie einen Roman schnell runterzulesen - so habe ich das natürlich gemacht, um meine Rezension schreiben zu können. Lustig und sehr sehr erheiternd war es aber definitiv!Mein Fazit:Andersons und Kochs Sachbuch Gestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologin aus Fucking ist eine amüsant aufgearbeitete Sammlung von Kuriositäten und unnützem Wissen und hat vor allem ein Ziel: Den Leser wiederholt zum Lachen zu bringen. Und das gelingt absolut! Wer das Buch in einem Rutsch durchliest, wird gegen Ende vielleicht ein bisschen namens-müde sein, aber immer mal wieder ein Häppchen zwischendurch ist überaus unterhaltsam!

    Mehr