Jan Böttcher

(94)

Lovelybooks Bewertung

  • 151 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 60 Rezensionen
(11)
(33)
(39)
(8)
(3)
Jan Böttcher

Lebenslauf von Jan Böttcher

Sympathisches Sprachrohr der „Everything-must-go-Generation“: Der 1973 in Lüneburg geborene Jan Böttcher lebt seit 1993 in Berlin und zählt zu den bekennenden Künstlernaturen, die sich ohne Netz und doppelten Boden ausschließlich ihrer Künstlerkarriere verschrieben haben. Der Germanist, Skandinavist und – als Mitglied der deutschen Autorennationalmannschaft – begeisterte Fußballer erzielte mit seinem Roman „Lina oder Das kalte Moor“ (2003) erstmalig einen schriftstellerischen Achtungserfolg. Diesem folgten neben mehreren Literatur-Stipendien zahlreiche weitere Veröffentlichungen. Mit seiner Vorliebe für Charaktere, Schicksale und Konflikte, die vor allem in der modernen Welt des beruflichen Nomadentums angesiedelt sind, hat Jan Böttcher seit Langem ein Stammpublikum erobert. Junge, intelligente Menschen mit einer hervorragenden Ausbildung, mangelnder sozialer Sicherheit und einer bewundernswerten Leidenschaft für die Nischen, in denen sie ihren Lebensunterhalt verdienen, prägen das Milieu und den Konfliktstoff seiner Erzählungen. Geografisch bewegt sich der reisefreudige Autor gern in aktuellen oder ehemaligen Grenzgebieten, in denen sich nach großen politischen Umbrüchen neue, stille und erzählenswerte Lebensmodelle und kleine Dramen entwickeln. In der deutschen Literaturszene hat sich Jan Böttcher zusätzlich einen Namen als Initiator und Eventmanager von literarischen Kulturveranstaltungen gemacht. Seinen Ruf als sympathischer Aktivposten des Literaturbetriebs verdankt er seiner Prosa, eigenen Singer-Songwriter-CDs, Rezensionen, Literatur-Blogs und Lektoraten.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • weitere
Beiträge von Jan Böttcher
  • Deutscher Buchpreis 2018 bei LovelyBooks

    Deutscher Buchpreis 2018

    JohannaLuisa

    zu Buchtitel "Deutscher Buchpreis 2018" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen, ihr Lesebegeisterten und Literaturkritiker!  Der Deutsche Buchpreis wird dieses Jahr am 8. Oktober verliehen. Im August erscheint die Longlist mit den 20 Nominierten aus den 165 eingereichten Romanen. Die jährlich wechselnde Jury aus Literaturkritikern und Journalisten wählt daraus dann die sechs Titel für die Shortlist. Wir von LovelyBooks verlosen zusammen mit dem Deutschen Buchpreis bis zum 15. August 30 Exemplare der heiß begehrten Longlist-Leseproben. Das heißt für euch, dass ihr mit diesem Gewinn in ...

    Mehr
    • 235
  • Kritischer und doch wehmütiger Heimatroman

    Das Kaff

    Sigismund

    18. June 2018 um 21:39 Rezension zu "Das Kaff" von Jan Böttcher

    „Das Kaff“ ist ein humorvoller, zugleich bissiger, zweifellos mit autobiographischen Motiven durchsetzter Heimatroman, den Jan Böttcher (45) im März im Aufbau-Verlag veröffentlicht hat. Böttcher selbst wurde im niedersächsischen Städtchen Lüneburg geboren und zog zum Studium nach Berlin, wo er noch heute lebt. Jenes norddeutsche „Kaff“, in das der Erzähler, der aufstrebende Architekt Michael Schürtz aus Berlin, wegen eines Großauftrags nach 20-jähriger Abwesenheit zurückkehrt, ist viel kleiner als Lüneburg, eher ein großes Dorf ...

    Mehr
  • Auf der Suche nach den Wurzeln!

    Das Kaff

    kassandra1010

    03. June 2018 um 16:39 Rezension zu "Das Kaff" von Jan Böttcher

    Micha Schürtz kehrt als Bauleiter eines bescheidenen Bauträgerprojektes in sein altes kleines Heimatdorf zurück. Als Untermieter zieht er bei seinem alten Schulfreund Greg in dessen Kleinstadthaus und bereut es sofort. Aus Langeweile treibt es ihn abends auf den örtlichen Fußballplatz und dort in die Arme seines ehemaligen Mitspielers, der ihn gleich als Jugendtrainer verpflichtet.   Misstrauen legt sich über das Dorf, das Bauprojekt gestaltet sich als schwierig und Micha selbst macht es seinem Gegenüber auch nicht gerade leicht. ...

    Mehr
  • Das Normale ist manchmal das Besondere

    Das Kaff

    Simi159

    26. May 2018 um 13:43 Rezension zu "Das Kaff" von Jan Böttcher

    Einst nach dem Abitur, konnte Michael Schürzt nicht schnell genug aus seiner kleinen Heimatstadt wegkommen. Jetzt ist er Architekt in Berlin und kommt als Bauleiter für ein Projekt in den Ort, in dem er großgeworden ist, zurück. Für ihn, das Kaff, alle klein, spießig, angepaßt und seiner nicht würdig. Doch je länger er da ist, umso tiefer steigt er in diese spezielle Welt ein, wird wieder ein Teil von ihr. Bekommt Zweifel…bleiben oder gehen… Fazit: Der Autor, Jan Böttcher, nimmt den Leser  mit in eine „fiktive“ und doch sehr ...

    Mehr
  • Von der Großstadt zurück ins Kaff!

    Das Kaff

    kreszenz

    09. May 2018 um 13:59 Rezension zu "Das Kaff" von Jan Böttcher

    Michael Schürtz hat mit knapp 20 seinen Heimatort verlassen, und fest vorgehabt, nie wieder zurück zu kehren in dieses Kaff. Nun ist er über 40, Architekt, lebt eigentlich in Berlin und ist irgendwie doch nicht so ganz angekommen. Wie das Schicksal so will – ein neuer Auftrag führt in ausgerechnet dort hin, wo alles angefangen hatte: ins Kaff! Irgendwo im Einzugsbereich des Hamburger Speckgürtels, zwischen Steinbruch und Fußballplatz, soll er eigentlich hochwertige Reihenhäuschen für Berufspendler bauen. Sein Plan: Auftrag ...

    Mehr
  • Kleinstadtleben

    Das Kaff

    raveneye

    09. May 2018 um 10:28 Rezension zu "Das Kaff" von Jan Böttcher

    Micha hatte seinem Heimatort den Rücken gekehrt, aber ein Bauprojekt führt in wieder zurück. In diese Stadt mit all ihren Eigenarten. Das Cover finde ich sehr ansprechend und es ist mir auch gleich ins Auge gefallen. Der Ich-Erzähler Michael Schürtz nimmt den Leser mit in seinen Heimatort, wo er alte Bekannte und Familie wieder trifft. Doch das Leben in der Kleinstadt ist ihm fremd geworden. Ihm, der jetzt Berlin seine Heimat nennt. Charakterlich kommt mir Micha wie jemand vor, der auf andere hinunterblickt, der seinen ...

    Mehr
  • Endscheidend ist auf dem Platz...

    Das Kaff

    Maddinliest

    22. April 2018 um 21:24 Rezension zu "Das Kaff" von Jan Böttcher

    Den leistungsorientierten Architekten Michael Schürtz verschlägt ein neuer Auftrag in seine alte Heimat. Ohne irgendwelche Anbindungen und Erwartungen fährt er in das kleine Kaff, in dem er groß geworden ist. Er begegnet hier einigen alten Bekannten, auf deren Gesellschaft er bisher keinen Wert gelegt hat. muss aber feststellen, dass ihn diese Personen nicht kalt lassen. Er überdenkt sein ganzes Leben und fragt sich, ob er wohl immer die richtigen Entscheidungen getroffen hat... Jan Böttcher beschreibt in seinem Roman "Das Kaff" ...

    Mehr
  • "Irgendwann verlangt die Seele nach Abweichung"

    Das Kaff

    czytelniczka73

    15. April 2018 um 08:44 Rezension zu "Das Kaff" von Jan Böttcher

    "Man täuscht sich in Menschen,deshalb täuscht man sich schließlich selbst" Inhalt: "Familie, Freunde, Erinnerung? Darauf hat Architekt Michael Schürtz nie etwas gegeben. Er ist für die Karriere in die Großstadt gezogen und kehrt nur widerwillig für einen Bauleiterjob in seinen Heimatort zurück. Doch die Menschen kommen ihm näher, als er möchte. Und irgendwann muss er einsehen, dass er nie mehr war als das: ein Nobody aus einem Kaff in der norddeutschen Tiefebene. Und dass sein Leben hier und jetzt beginnen kann." Meinung: Das ...

    Mehr
  • Es lebe das Dorf!

    Das Kaff

    SenfKorn1993

    13. April 2018 um 20:57 Rezension zu "Das Kaff" von Jan Böttcher

    Was Jan Böttcher hier als „Kaff“ ist eher eine Kleinstadt, die hier beschrieben wird. Aber ich konnte die Gedanken des Protagonisten trotzdem gut nachvollziehen. Der Protagonist Michael ist ein sympathischer Kerl, der sich besonders durch seine Ironie und seinem Humor auszeichnet. Er weicht aber schnell von seinem Standpunkt in das "Kaff" zurückzukehren. Jan Böttchers Schreibstil ist nicht eintönig, sondern er geht spielerisch mit der Sprache um. Seine Schilderungen der Landschaft und der Menschen sind sehr lebendig und nie ...

    Mehr
  • Zurück im Dorf

    Das Kaff

    Estrelas

    02. April 2018 um 12:27 Rezension zu "Das Kaff" von Jan Böttcher

    Micha kommt als Erwachsener nach Jahren in der Großstadt in sein Heimatdorf zurück, um ein Bauprojekt zu beaufsichtigen. Dem Protagonisten ist im Prinzip alles zuwider, was diesen Ort ausmacht, vom Offensichtlichen ("Kaff, Fußgängerzone. Ein Planet, auf dem niemand unterwegs war. Unbewegte Materie in Schaufenstern. Beim Optiker eine bebrillte Winkekatze.") zu im Verborgenen schwelenden Konflikten aus vergangenen Zeiten. Gerade die Beziehung zu seinen Geschwistern ist nicht die beste. Ich hätte mir mehr von dieser ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.