Jan Becker Du wirst tun, was ich will

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Du wirst tun, was ich will“ von Jan Becker

Wenn wir in den Supermarkt gehen, kaufen wir, was wir kaufen wollen. Denken wir. In Wirklichkeit kaufen wir, was andere wollen. In vielen Alltagssituationen werden wir manipuliert. Und manipulieren selbst, ob bewusst oder unbewusst. Jan Becker, erfahrener Hypnosetherapeut, legt die Techniken offen, die sich dahinter verbergen und zeigt, wie wir sie gezielt einsetzen können.

Wahnsinn - Dieses Buch ist nicht nur ein Sachbuch über Hypnose: Es ist das Rezept zum Glücklichsein. Jan Becker ist ein Magier. 5 STERNE!

— YourGrace

Stöbern in Sachbuch

Adele Spitzeder

Das bunte Bild einer Frau, die als größte Betrügerin Deutschlands in die Geschichte eingeht

Bellis-Perennis

Das geflügelte Nilpferd

Vor diesem Buch war ich mir nicht mal bewusst, dass ich auf der Jagd nach dem „geflügelten Nilpferd“ bin - jetzt höre ich auf damit!

Sarahamolibri

Ganz für mich

Ich selbst bin zwar seit Jahren glücklich vergeben, finde dieses Buch aber dennoch zauberhaft. (Auch eine tolle Geschenkidee.)

StMoonlight

Das verborgene Leben der Meisen

Ein zugleich unterhaltsames und informatives, gut verständliches Sachbuch zum Thema Meisen, bestehend aus Beobachtungen und Fakten.

Barbara62

Was das Herz begehrt

Ein sehr tiefgreifendes Buch, welches viele Aspekte gründlich beleuchtet. Leider hat es mich ab und an verloren.

Siraelia

Manchmal ist es federleicht

Schön geschrieben über schwere und leichte Abschiede, aber in erster Linie wohl eher etwas für Fans von Zimmer frei

JuliB

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Du wirst tun, was ich will und ich will, dass du dieses Buch liest!

    Du wirst tun, was ich will

    YourGrace

    02. June 2016 um 17:20

    Jan Becker lehrt uns in diesem Buch, wie wir Hypnose bewusst im Alltag einsetzten - zu unserem eigenen Vorteil: Sei es, um anderen zu imponieren, um mehr Spaß beim Sex zu haben, um bei der Frauenwelt besser anzukommen oder einfach für eine bessere Lebensqualität. "Du wirst tun, was ich will" ist ein geniales Buch, in dem auf vertrauenswürdige und hochinteressante Weise die Grundlagen der Hypnose gelehrt werden. Ich selbst beherrsche sie bereits, auf Basis dieses Buches. Es ist eine Bereicherung für dein Leben! Ich gebe zu, das ich wohl nie ein Buch gelesen habe, das mich mehr berührt hat und möchte es jedem ans Herz legen!

    Mehr
  • "Hypnose ist die Kunst der Manipulation, aber vor allem der Kommunikation mit uns selbst"

    Du wirst tun, was ich will

    R_Manthey

    21. July 2015 um 11:31

    Jan Becker weiß, wie man ins Unterbewusstsein von Menschen eindringt. Gleich zu Beginn seines neuen Buches beschreibt er ein dokumentiertes Experiment, bei dem er ohne jeden Kontakt zwei ahnungslose Testkäufer in einem Supermarkt dazu bringt, genau die Sachen einzukaufen, die er vorab dafür ausgewählt hatte. Nun mag mancher potentielle Käufer dieses Buches von der Hoffnung befallen sein, seine Mitmenschen auch auf diese Weise lenken zu können. Schließlich verspricht das der Titel dieses Werkes. Doch das ist nichts weiter als eine gezielt eingesetzte Suggestion ("Kaufe dieses Buch und du wirst Macht erlangen!"). Der Inhalt des Buches stimmt natürlich nur bedingt mit dieser Suggestion überein. Und das ist auch gut so. Becker sagt darin von sich selbst, dass er Menschen unterhalten, aber nicht manipulieren möchte. Ihm geht es um die Magie, die hinter seinen Techniken steckt. Und um Lebenshilfe durch sie. Zunächst macht er seinen Lesern klar, wie sie täglich mit Suggestionen unbemerkt beeinflusst werden. Das alles läuft bei ihm unter dem etwas ungewöhnlich weit gefassten Begriff "Hypnose". In den meisten Fällen handelt es sich jedoch entweder um einfache, aber wirkungsvolle Manipulationstechniken, die jeder gute Verkäufer im Schlaf beherrscht oder um Suggestionsformeln, die man im Unterbewusstsein verankern soll, um Verhaltensänderungen herbeizuführen. Meistens bei sich, weil man sein eigenes Unterbewusstsein leichter erreicht als das von anderen. Erst am Ende kommt Becker zur "echten" Hypnose und beschreibt diese Technik sehr ausführlich. Das ganze Buch liest sich sehr gut. Allerdings wird man hinterher nicht mehr ganz genau sagen können, was man alles gelesen hat, denn einen roten Faden besitzt der Text nicht. Vielmehr ist er wie eine Unterhaltungsshow aufgebaut, in der ständig neue und sehr lehrreiche Experimente vorgeführt und erklärt werden. Im Grunde geht es immer wieder darum, wie wir durch Manipulationstechniken völlig unbewusst zu gewissen Handlungen gedrängt werden: beim Einkaufen, durch geschickt genutzte Sprache, durch das selbstbewusste Auftreten anderer, durch unsere unmittelbare gegenständliche Umgebung, durch Rituale, Placebos oder Nocebos oder auch durch die Geschwindigkeit, mit der wir etwas tun. Selbst wenn andere uns danken oder uns bestätigen, ändert dies unser zukünftiges Verhalten. Becker erklärt sehr viele solcher einfacher Manipulationstechniken. Es geht ihm jedoch niemals um das hinterlistige Ausnutzen dieser Methoden. In diesem Sinne weiht Becker uns beispielsweise in "die Geheimnisse gelungener Verführung und Kommunikation" ein (11. Kapitel). Dieses Kapitel enthält allerdings auch das einzige Skript (ein Text, der suggestiv eingesetzt wird), bei dem ich lachen musste, denn einen Liebespartner vor dem Sex mit einer eher schwulstigen Suggestion zu überziehen, würde wohl bei den meisten Menschen nicht die gewünschte Wirkung, sondern eher das Gegenteil auslösen. Im 13. und vorletzten Kapitel wird dann auf 28 Seiten die vollständige Hypnoseanleitung dargelegt. Allein deswegen lohnt sich bereits der Kauf des Buches, jedenfalls für Leser, die das gerne ausprobieren möchten. Wer an das Buch vorurteilsfrei herangeht und nicht auf die Suggestion des Titels hereinfällt, wird nicht enttäuscht werden, weil es neben der Offenlegung zahlreicher Manipulationstechniken auch Vorschläge zur Selbsthilfe bei gewissen Problemen enthält. Beispielsweise erläutert Becker eine ziemliche lustige Technik, mit der man schnell Ängste besiegen kann. Unabhängig von der direkten Anleitung zum Hypnotisieren kann man also auch zahlreiche andere hilfreiche Methoden erlernen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks