Jan Beinßen Dürers Mätresse

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(9)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dürers Mätresse“ von Jan Beinßen

Während die Menge vor der Frauenkirche dem Prolog des Christkinds lauscht, stürzt ein Mann von der nahe gelegenen Fleischbrücke und ertrinkt in der Pegnitz. Der erste einer Serie mysteriöser Unfälle, die sich im vorweihnachtlichen Nürnberg ereignen. Der notorisch neugierige Fotograf Paul Flemming begibt sich gemeinsam mit dem Boulevardjournalisten Victor Blohfeld und der jungen Staatsanwältin Blohm auf die Suche nach der Wahrheit und findet heraus, dass die Unfallopfer eines gemeinsam hatten: ein ungewöhnlich ausgeprägtes Interesse an dem großen Sohn der Stadt, Albrecht Dürer.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Vergessenen

Eine beeindruckende, zuweilen bewegende Geschichte!

Katjuschka

Die Rivalin

Robotham gehört zu meinen Lieblingsautoren. . Es ist sehr gut geschrieben und erzählt. Die Rivalin ist für mich dennoch kein Thriller.

eulenmatz

Hangman - Das Spiel des Mörders

Selbst Gott kann nur machtlos zuschauen, wenn Daniel Cole die Puppen tanzen lässt. Sehr kreativ und mit einem gut gespannten Bogen. Genial!

Ro_Ke

Das Mädchen am See

superspannend und sehr fesselnd

Honigmond

Schlüssel 17

Tolles Setting, fesselnder Plot. Großes Kino!

Baerbel82

Zu viele Köche

Krimi-Klassiker, aber aktueller den je

Sigismund

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mein Leseeindruck zu Paul Flemmings erstem Fall

    Dürers Mätresse

    ChattysBuecherblog

    04. October 2016 um 14:39

    Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, was ich von diesem Buch erwartet hatte. War es der Titel, der mich angezogen hat? Oder war es die Krimireihe mit ihren bislang zahlreichen Bänden? Ich weiß es nicht! Ich muss jedoch sagen, dass mich dieser erste Band nicht wirklich begeistern konnte. Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass ich ihn unspektakulär fand. Nun gut, es gab sehr viel Lokalkolorit, was mir normalerweise bei Krimis sehr gut gefällt. Jedoch konnte ich hier nicht allzuviel damit anfangen. Es war einfach okay Oder lag es daran, dass ich weder mit Dürer noch mit Nürnberg ein Beziehung aufbauen kann oder mich mit der Person bzw. der  Stadt verbunden fühle? Ich weiß es nicht. Fazit: Mich konnte dieses Buch leider nicht erreichen. Ob ich die Reihe weiter lesen werde, möchte ich momentan nicht ausschließen.

    Mehr
  • Rezension zu "Dürers Mätresse" von Jan Beinßen

    Dürers Mätresse

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. November 2008 um 16:26

    Paul Flemmings erster Fall hat mir so richtig Spaß gemacht. Das Buch ist kurzweilig und sehr schnell gelesen, auch weil es nicht mal 300 Seiten hat. Auf diesen passiert aber einiges, es ist nie langweilig und offen bis zum Ende.
    Etwas Besonderes war für mich (der ich in Nürnberg arbeite), die Orte zu kennen, von denen Jan Beinßen schreibt.

  • Rezension zu "Dürers Mätresse" von Jan Beinßen

    Dürers Mätresse

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. February 2008 um 18:27

    Paul Flemmings erster Fall.

    Sehr spannend und mitreißend, v.a. für Nürnberger und Leute aus der Umgebung.

  • Rezension zu "Dürers Mätresse" von Jan Beinßen

    Dürers Mätresse

    Marion

    17. May 2007 um 13:14

    Sehr viel Lokalkolorit, einige (mir zumindest) unbekannte Details zu Dürer,aber der Plot als solcher hat mich nicht so recht überzeugt.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks