Jan Chr. Seevogel Das Buch zu Facebook und Recht

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Buch zu Facebook und Recht“ von Jan Chr. Seevogel

Ein Ratgeber, wie man den rechtlichen Grauzonen und Tuecken bei fb begegnen kann.

— Waschbaerin
Waschbaerin

Stöbern in Sachbuch

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Es gibt keinen rechtsfreien Ort - auch nicht bei facebook

    Das Buch zu Facebook und Recht
    Waschbaerin

    Waschbaerin

    31. January 2017 um 21:57

    Wer als user auf facebook (fb) unterwegs ist und Kommentare von anderen usern liest, könnte mitunter auf den Gedanken kommen, dies sei ein rechtsfreier Raum. Das dem nicht so ist, hat der Leser spätestens nach Abschluss dieser Lektüre begriffen. Dieser Unwissenheit abzuhelfen, hat der Autor wohl auch dieses Buch geschrieben. Auch für fb gibt es klare Regeln, an die man sich halten muss. Dass man auf rüde Beschimpfungen, Unterstellungen, übler Nachrede oder Beleidigungen zu verzichten hat, versteht sich von selbst. Im Grunde weiß das auch jeder - und trotzdem... Doch dies macht nur ein kleiner Teil der Ausführungen aus.  Dieser "Ratgeber" ist mehr. Das Buch ist klar in Kapitel, bzw. Themen gegliedert, denen auch ein Laie folgen kann. Der Autor führt aus, dass eine der großen Unterscheidungen beim Benutzen von fb darin besteht, ob man z. B. als Unternehmer seine Firma auf dieser Plattform darstelle, jemand seinen Kleinbetrieb, den er im Nebenerwerb führt usw. oder die Nutzung rein privater Natur ist. Es werden so viele Fragen erörtert, die ich hier unmöglich alle streifen kann. Nur um mal einige wenige aufzugreifen: Wird fb gewerblich benützt, ist dann ein Impressum notwendig? Welche Angaben sind darin unentbehrlich? Wie ist es mit den Rechten an Bildern? Wann muss ich eine Genehmigung einholen und wie steht es mit der Haftung, wenn ich von anderen Seiten etwas herunterlade und auf meiner Seite veröffentliche? Ich glaube, die wenigsten user von fb denken viel darüber nach wenn sie irgendwo auf "Teilen" drücken, obwohl es auch da (rechtliche) Überraschungen geben kann. Wie ist die Regelung in Bezug auf das geistige Eigentum eines Dichters/Autors? Auch "Abmahnungen" sind ein wichtiges Thema. Und.... und.... und..... Damit der erklärende Text auch von den Lesern verstanden wird, für die Rechtsauslegungen ein Buch mit sieben Siegeln ist, hat der Autor eine klare Struktur beim Erstellen dieses Buches geschaffen. Während auf der rechten Seite das Thema erklärt und die dazugehörigen Paragraphen angeführt werden, zeigt er dem Leser auf der linken Seite anhand klarer Beispiele was gemeint ist. Mein Fazit: Ich fand dieses Buch äußerst informativ und vor allem auch für einen Laien verständlich geschrieben.

    Mehr