Jan Christophersen

 4 Sterne bei 48 Bewertungen
Autor von Schneetage, Echo und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jan Christophersen

Jan ChristophersenSchneetage
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schneetage
Schneetage
 (26)
Erschienen am 01.12.2010
Jan ChristophersenEcho
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Echo
Echo
 (22)
Erschienen am 11.03.2014
Jan ChristophersenEin extraherrlicher Meersommerabend
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein extraherrlicher Meersommerabend
Ein extraherrlicher Meersommerabend
 (0)
Erschienen am 12.03.2013
Jan ChristophersenSchneetage
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schneetage
Schneetage
 (0)
Erschienen am 30.01.2015

Neue Rezensionen zu Jan Christophersen

Neu
T

Rezension zu "Schneetage" von Jan Christophersen

Perfekte Unterhaltung
TaHavor 9 Monaten

https://musikgarten-hammer.blogspot.de/2017/12/ein-winterroman.html

Kommentieren0
0
Teilen
Lilli33s avatar

Rezension zu "Echo" von Jan Christophersen

Eine ungewöhnliche Freundschaft
Lilli33vor 3 Jahren

Taschenbuch: 240 Seiten
Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1 (10. Dezember 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3596031986
Preis: 9,99 €

Eine ungewöhnliche Freundschaft

Inhalt:
Beim Schüleraustausch in Polen 1989 beginnt die Freundschaft zwischen der siebzehnjährigen Gesa und dem fünfzehnjährigen Tom. Zwar kennen sie sich schon lange, da die Eltern befreundet sind, doch Gesa ist erst mal genervt, dass sie während des Aufenthalts in Polen Toms Aufpasserin spielen soll. Tom spielt in der Schulband, und Gesa lässt sich von seiner Musik einnehmen. Es ist eine zaghafte Verbindung zwischen den beiden, die stets in der Balance zwischen Anziehung und Abstoßung gehalten wird.

Meine Meinung:
Das Buch ist bereits 2014 im Mare-Verlag als Hardcover-Ausgabe erschienen. Nun wurde es noch einmal im Fischer Taschenbuch-Verlag als Taschenbuch veröffentlicht. Vielleicht kann der niedrigere Preis dem Werk noch ein paar Leser mehr bescheren. Ich würde es ihm wünschen, denn es ist allemal lesenswert.

Gelungen fand ich die Einteilung in drei Abschnitte: 1989, 1999, 2004. Diese Jahre bedeuten Meilensteine in der Beziehung zwischen Gesa und Tom. Kurze Rückblicke aus Gesas Sicht und Postkarten von Tom, die er Gesa während all der Jahre von den verschiedensten Orten schickt, formen die Geschichte zu einem kompletten Ganzen.

Geschrieben ist das Buch aus Gesas Perspektive, aber in der 3. Person. Eine Ich-Erzählerin hätte mir womöglich besser gefallen. So blieb ich doch ziemlich vom Geschehen distanziert, zumal vieles auch zwischen den Zeilen erlesen werden muss. Ich bin mir nicht sicher, ob ich da alles mitbekommen habe, denn am Schluss fehlte mir dann doch etwas. Da hätte ich mir einfach mehr Erklärungen gewünscht.

Jan Christophersens Erzählweise ist leise und unaufgeregt, dennoch sehr fesselnd. Ich hatte schnell ein klares Bild der Protagonisten vor mir. Gesa, die eine Familie gründet und nach außen bodenständig wirkt, mit ihrer Situation aber nie ganz glücklich ist. Tom, der als Musiker ruhelos durch die Welt reist, aber doch keinen Fuß auf den Boden bringt. Beiden fehlt etwas, doch sind sie sich dessen nicht bewusst bzw. schaffen sie es nicht, ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Und so ist die Atmosphäre fast durchgehend ein bisschen bedrückt.

Was es mit dem Titel „Echo“ auf sich hat, wird schon früh geklärt. Und das Echo zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch. So ist es kein Wunder, dass nach dem Umblättern der letzten Seite die Geschichte auch wie ein Echo noch nachhallt.

★★★★☆

Kommentieren0
5
Teilen
PaulTemples avatar

Rezension zu "Schneetage" von Jan Christophersen

norddeutsche Familiengeschichte
PaulTemplevor 4 Jahren

Ausgehend vom norddeutschen Schneechaos 1978/79 spiegelt der Protagonist Jannis, Sohn eines britischen Soldaten und aufgewachsen bei seinen Zieheltern, das Familienleben wieder. Umgeben von karger Landschaft und schroffem Meer an der deutsch dänischen Grenze, gibt sich auch die Familie eher schweigsam, lässt Dinge im Dunkeln und geht Konflikten aus dem Weg. Nach und nach stellt sich Jannis jedoch offen seiner Historie.
Sprachlich vor allem durch den nüchteren, wortkargen, nordisch-kühlen Stil überzeugend! 

Kommentare: 2
222
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 82 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks