Jan Christophersen

(48)

Lovelybooks Bewertung

  • 81 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 23 Rezensionen
(21)
(13)
(10)
(2)
(2)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Perfekte Unterhaltung

    Schneetage

    TaHa

    28. January 2018 um 11:47 Rezension zu "Schneetage" von Jan Christophersen

    https://musikgarten-hammer.blogspot.de/2017/12/ein-winterroman.html

  • Eure Lieblingsbücher der S. FISCHER Verlage

    Marina_Nordbreze

    Beglückt uns mit euren Lieblingsbüchern der S. FISCHER Verlage Buchliebhaber, Leseratten, Schmökerkönige - Wir lieben Bücher und das kann man auch sehen - volle Bücherregale wohin man sieht.  Das weckt natürlich unsere Neugierde! Macht ein Foto von euren Lieblingsbüchern aus den S. FISCHER Verlagen und postet es hier in diesem Thema. Dafür erhaltet ihr das "Lieblingsbuch"-Abzeichen im FISCHER Leseclub.  Es ist egal, ob es sich bei den Büchern um alte oder neue Titel handelt, ob ihr nur einen Lieblingstitel aus den S. FISCHER ...

    Mehr
    • 459
  • Eine ungewöhnliche Freundschaft

    Echo

    Lilli33

    20. January 2016 um 21:57 Rezension zu "Echo" von Jan Christophersen

    Taschenbuch: 240 Seiten Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1 (10. Dezember 2015) Sprache: Deutsch ISBN-13: 978-3596031986 Preis: 9,99 € Eine ungewöhnliche Freundschaft Inhalt: Beim Schüleraustausch in Polen 1989 beginnt die Freundschaft zwischen der siebzehnjährigen Gesa und dem fünfzehnjährigen Tom. Zwar kennen sie sich schon lange, da die Eltern befreundet sind, doch Gesa ist erst mal genervt, dass sie während des Aufenthalts in Polen Toms Aufpasserin spielen soll. Tom spielt in der Schulband, und Gesa lässt sich von seiner ...

    Mehr
  • norddeutsche Familiengeschichte

    Schneetage

    PaulTemple

    Rezension zu "Schneetage" von Jan Christophersen

    Ausgehend vom norddeutschen Schneechaos 1978/79 spiegelt der Protagonist Jannis, Sohn eines britischen Soldaten und aufgewachsen bei seinen Zieheltern, das Familienleben wieder. Umgeben von karger Landschaft und schroffem Meer an der deutsch dänischen Grenze, gibt sich auch die Familie eher schweigsam, lässt Dinge im Dunkeln und geht Konflikten aus dem Weg. Nach und nach stellt sich Jannis jedoch offen seiner Historie. Sprachlich vor allem durch den nüchteren, wortkargen, nordisch-kühlen Stil überzeugend! 

    • 2

    kleinegrauewolke

    06. May 2015 um 15:46
  • Seelenverwandte

    Echo

    19angelika63

    Rezension zu "Echo" von Jan Christophersen

    Klappentext Er ist ein Weggeher, sie eine Zuhausebleiberin, und trotzdem sind sie Freunde: Während einer Klassenfahrt an die polnische Ostsee im Spätsommer 1989 nimmt die Geschichte zwischen Gesa und Tom, dem Gitarristen der Schulband, ihren Anfang; später trennen sich ihre Wege und kreuzen sich doch immer wieder. Tom reist mit seiner Band um die Welt, Gesa bleibt in Flensburg und ist da, wenn ihr alter Freund zu Besuch kommt. Ihr Gästezimmer im Gartenhaus wird Toms Ankerpunkt, dort hören die beiden zusammen Musik und teilen die ...

    Mehr
    • 6
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 8480
  • Ein Freundschaft, die nah und distanziert zugleich ist.

    Echo

    lesebiene27

    Rezension zu "Echo" von Jan Christophersen

    Das Buch beinhaltet die Freundschaft zwischen Gesa und Tom, die unterschiedlicher nicht sein könnten und sich grade dadurch vielleicht so gut verstehen, weil sie einander ergänzen. Die Freundschaft der beiden beginnt auf der Klassenfahrt 1989 an die polnische Ostsee und besteht über viele Jahre hinweg. Die Figuren von Gesa und Tom sind mir im Laufe der Geschichte richtig ans Herz gewachsen und ich habe mit vielen Emotionen die Beziehung zwischen den beiden verfolgt. Spannend fand ich die Verarbeitung von Distanz und Nähe zwischen ...

    Mehr
    • 2

    parden

    03. January 2015 um 08:18
  • Das Echo einer Freundschaft

    Echo

    Literatur

    19. August 2014 um 22:01 Rezension zu "Echo" von Jan Christophersen

    "Er schlug eine Saite an, das Echo war zu hören, und gleich darauf spielte er sie erneut an, immer abwechselnd; das ergab einen Rhythmus, den er fortsetzen konnte. Dann änderte er bei jedem Anschlag die Tonhöhe, spielte abwechselnd tiefere, höhere Töne, die sich mit dem Echo vermischten." (S. 34) "Liebe Gesa, ich habe eine Entdeckung gemacht, die Dich wahrscheinlich nicht überraschen wird: Ich ertrage keine Schlüsse. Ich bin darin einfach nicht gut, weder im Großen noch im Kleinen. Anfangen ist immer leicht, Schlussmachen schwer. ...

    Mehr
  • Eine Frage der Grenzen

    Echo

    ladyhopeless

    12. August 2014 um 22:25 Rezension zu "Echo" von Jan Christophersen

    Die 17-jährige Gesa und der 15-jährige Tom kennen SICH flüchtig, als sie 1989 gemeinsam an einem Austauschprogramm ihrer Schule teilnehmen. In Polen vertieft sich die Verbindung der beiden an sich so gegensätzlichen Menschen und eine Freundschaft entsteht. Die Jahre vergehen. Gesa bleibt in Flensburg, studiert Pädagogik und lebt mit ihrer Jugendliebe Sascha zusammen, mit dem sie, zehn Jahre nach der Polenreise ihr erstes Kind bekommt. Sie ist geerdet, „eingenordet“, in ihrer vertrauten Umgebung eingebunden – so braucht sie es. ...

    Mehr
  • Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich dieses Buch mag!

    Echo

    books-in-my-world

    17. March 2014 um 10:38 Rezension zu "Echo" von Jan Christophersen

    Cover und Titel: Der Titel sagt erstmal nicht viel aus, macht aber definitiv neugierig. Nach dem ersten Teil des Romans wird aber schnell deutlich, was es damit auf sich hat und das Echo zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte. Das hat mir wirklich gut gefallen.  Was das Cover angeht, so dachte ich beim 1. Blick auf die Miniaturversion des Covers, dass dort ein Mann und eine Giraffe abgebildet sind :-) Da war mein 1. Gedanke "Nicht mein Fall." Als ich es dann angeklickt habe und sah, dass die Giraffe eine Gitarre ist, ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.