Jan Costin Wagner

(385)

Lovelybooks Bewertung

  • 407 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 4 Leser
  • 82 Rezensionen
(124)
(149)
(75)
(24)
(13)

Lebenslauf von Jan Costin Wagner

Jan Costin Wagner wurde am 13.10.1972 in Langen in Hessen geboren. Er studierte Literaturwissenschaft und Geschichte an der Universität Frankfurt am Main und schrieb seine Magisterarbeit über Adalbert Stifters und die verborgenen Abgründe in dessen Prosa. Bisher wurden fünf Romane seiner in Finnland spielenden Krimiserie um den, um seine verstorbene Frau trauernden, Kommissar Kimmo Joentaa veröffentlicht und in 14 Sprachen übersetzt. Sein Roman »Eismond« wurde 2008 für den Los Angeles Times Book Prize nominiert. Für »Das Schweigen« erhielt er 2008 den Deutschen Krimipreis. Zuletzt erschien »Das Licht in einem dunklen Haus« im Juli 2011. Jan Costin Wagner lebt als freier Schriftsteller und Musiker bei Frankfurt und in Finnland, der Heimat seiner Frau, der finnischen Künstlerin Nina Wagner.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein so ruhiger und doch tiefengründiger Krimi

    Sakari lernt, durch Wände zu gehen

    buchstabensammlerin

    29. January 2018 um 19:55 Rezension zu "Sakari lernt, durch Wände zu gehen" von Jan Costin Wagner

    Fakten: Titel: Sakari lernt durch Wände zu gehenAutor: Jan Costin Wagner Verlag: Galiani BerlinISBN: 978-3-86971-018-1gebundene Ausgabe - Preis: 20,00 € Cover:Das Cover ist genau wie das Buch...ruhig, mit Tiefe und im Einklang mit dem Titel. Text Rückseite: Der schwarze Mann hinter der Wasserwand kommt schnell näher... lass mich....Ein Schritt, dann noch einer, dann übertrifft der Mann die Schwelle, steht zwischen den Wänden, mit einem Bein in dem Raum, der nur Sakari gehört..... lass mich einfach nur...Der Mann richtet seine ...

    Mehr
  • Der fehlende Stern

    Tage des letzten Schnees

    Pongokater

    13. January 2018 um 13:35 Rezension zu "Tage des letzten Schnees" von Jan Costin Wagner

    In noch nicht einmal einem Monat habe ich die ersten fünf Krimis der Kimmo-Joentaa-Reihe gelesen. Den ersten vier Bänden habe ich ohne Wenn und aber 5 Sterne gegeben. Warum jetzt ein Stern weniger, obwohl der Roman viele der bekannten JWC-Qualitäten aufweist? Der Grund: Hier verknüpft der Autor zu viele Fäden, nicht nur den mit der Prostitution und dem Business der coolen Banker, sondern dazu auch noch den mit einen Breivik-Verehrer und schließlich am Schluss sogar noch den mit Kimmos Geliebter. Und das Ende ist dann wirklich ...

    Mehr
  • Opferperspektive

    Das Licht in einem dunklen Haus

    Pongokater

    13. January 2018 um 13:22 Rezension zu "Das Licht in einem dunklen Haus" von Jan Costin Wagner

    Die besondere Stärke von Jan Costin Wagners Kimmo-Joentaa-Krimis liegt im hohen Stellenwert, den er den Opfern und ihren Angehörigen gibt. Gerade in diesem Roman geht es vor allem darum, dass Gewalttaten Menschen für ein ganzes Leben zerstören kann. Manchmal sogar auch die Täter. Eindringlich schafft es JWC hier, weit auseinander liegende Zeiten zu verknüpfen. Meisterhaft.

  • Showdown

    Im Winter der Löwen

    Pongokater

    13. January 2018 um 12:53 Rezension zu "Im Winter der Löwen" von Jan Costin Wagner

    Die Besonderheit dieses dritten Krimis in der Kimmo-Joentaa-Reihe ist, dass Wagners Komposition auf einen Showdown hinarbeitet. Das nächste Opfer ist bekannt, aber der Täter nicht. Bei dem potentiellen Opfer handelt es sich um einen TV-Talkshow-Moderator. Seine Gäste in einer Sendung über die Opfer von Verbrechen sind schon getötet worden. Nun ist die Frage.... JCW schafft erneut, spannend und einfühlsam zu schreiben.

  • "Schweigen" ist Gold

    Das Schweigen

    Pongokater

    06. January 2018 um 18:52 Rezension zu "Das Schweigen" von Jan Costin Wagner

    Wagners Joentaa-Krimi "Schweigen" ist wirklich Gold. Dieser Kalauer sei erlaubt. Beiendruckend, oft bewegend, wie sich hier nach und nach der Schein auflöst, ein Täter hätte nach Jahrzehnten noch einmal an der gleichen Stelle die praktisch gleiche Tat verübt: Überfall und Vergewaltigung eines jungen Mädchens. Menschliche Abgründe zeigen sich ebenso wie tiefe menschliche Gewissensqualen. Und der wahre Täter bleibt unbehelligt. Wenn man mich zwingen würde, den besten Kimmo-Joentaa-Roman auszuwählen, würde ich diesen nehmen.

  • Das Buch, das mich zum Wagnerianer machte

    Eismond

    Pongokater

    06. January 2018 um 18:43 Rezension zu "Eismond" von Jan Costin Wagner

    Wagnerianer in der Musik? Nie im Leben!!! In der Literatur? Wenn es um Jan Costin W. geht, ja. Und dazu reichte dieser erste Roman der Kimmo-Joentaa-Reihe. Eine Krimi-Reihe, in der die ersten 30 Seiten einem "natürlichen" Tod gehören, dem Krebstod der jungen Frau des Jungen Kommissars aus Turku in Südwestfinnland. Sensibel schildert der Erzähler den Sterbeprozess von Kimmos Frau und dessen Reaktion. Und erst danach geschieht der krimiübliche Mord. JCW geht es in diesem Roman vor allem um psychische Konstellationen und ...

    Mehr
  • Mondmilch, Hotel Transit & Zündhölzer

    Totenstille Nacht

    ErleseneBuecher

    02. January 2018 um 14:01 Rezension zu "Totenstille Nacht" von Jan Costin Wagner

    Ich bin und bleibe kein großer Fan von Kurzgeschichten. Immer wenn man sich einigermaßen eingelesen hat, ist die Story schon vorbei. Das empfinde ich als etwas anstrengend und nervig. Allerdings hat so ein literarischer Adventskalender schon etwas. Die Geschichten waren nie langweilig, meist etwas überraschend, unterhaltsam und jeden Tag hat man einen kurzen Input bzw. Gedanken. Allerdings habe ich ihn auch schnell wieder vergessen, spätestens, wenn man in der nächsten Geschichte steckt. Ein weiterer Punkt, der mich fast jeden ...

    Mehr
  • Zieht sich ziemlich

    Tage des letzten Schnees

    brauneye29

    29. December 2017 um 17:01 Rezension zu "Tage des letzten Schnees" von Jan Costin Wagner

    Zum Inhalt: Es ist Anfang Mai im finnischen Turku und der letzte Schnee des Jahres fällt. Langsam bedeckt er das Autowrack, in dem eine Elfjährige ums Leben kam, und die Parkbank, auf der zwei Unbekannte liegen, als würden sie schlafen. Kimmo Joentaa nimmt die Ermittlungen in beiden Fällen auf.Meine Meinung:Das Buch zieht sich ganz schön, auch die unterschiedlichen Erzählstränge bringen keine Spannung ins Buch, eher noch im Gegenteil. Man muss sich immer wieder neu einfinden. Die Story an sich  ist nicht mal svhkecht, aber ...

    Mehr
  • Das Verschwinden

    Sakari lernt, durch Wände zu gehen

    walli007

    28. December 2017 um 10:43 Rezension zu "Sakari lernt, durch Wände zu gehen" von Jan Costin Wagner

    Ein junger Mann steht nackt in einem Brunnen, mit einem Messer in der Hand. Die herbei gerufene Polizei soll die Situation entschärfen. Schließlich ist der junge Mann tot und weitere Polizisten müssen aufklären, wie es dazu kam. Kimmo Joeenta, der einen letzten Urlaubstag mit seiner neunjährigen Tochter Sanna und deren Freundinnen verbringen möchte, schaltet sich in die Untersuchung ein. War der Tote wirklich eine Bedrohung für sich oder andere? Und wer ist der Junge, der neben dem Brunnen stand? Von diesem berichtete Petri, der ...

    Mehr
  • Eher psychologisches Puzzle denn Kriminalroman

    Sakari lernt, durch Wände zu gehen

    michael_lehmann-pape

    27. November 2017 um 08:40 Rezension zu "Sakari lernt, durch Wände zu gehen" von Jan Costin Wagner

    Eher psychologisches Puzzle denn KriminalromanDas Sakari durch Wände gehen könnte, meint dieser vielleicht sogar von sich selbst, denn als „Engel“ (für den er sich hält in seiner „Ein-Personen-Wolken-WG“) dürfte das ja nicht schwierig sein (vor allem, wenn er selbst im Kopf denkt: „Nicht die Türen sind das Problem gewesen, sondern er selbst“).Doch zunächst entkleidet sich jener Sakari auf offener Straße und steigt, mit einem Messer in der Hand, in einen Brunnen. Und nimmt Blickkontakt auf zu einem kleinen Jungen, der dort Eis ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.