Jan Costin Wagner Tage des letzten Schnees

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Tage des letzten Schnees“ von Jan Costin Wagner

Eine kraftvolle Elegie über die Liebe, den Tod und eine aus den Fugen geratene Welt.

Es ist Anfang Mai im finnischen Turku und der letzte Schnee des Jahres fällt. Langsam bedeckt er das Autowrack, in dem eine Elfjährige ums Leben kam, und die Parkbank, auf der zwei Unbekannte liegen, als würden sie schlafen. Kimmo Joentaa nimmt die Ermittlungen in beiden Fällen auf und stößt auf Menschen, die zunächst nichts miteinander zu verbinden scheint: einen Architekten, der den festen Glauben an die Symmetrie des Lebens verliert, einen Investmentbanker, der sich im Dickicht seines Doppellebens verliert, und einen Schüler, der unaufhaltsam auf einen Amoklauf zusteuert. Fast zu spät erkennt Kimmo Joentaa, dass seine Aufgabe nicht die Suche nach einem Mörder ist, sondern die nach den verbindenden Linien in einem fatalen Beziehungsgeflecht.

Matthias Brandt liest die Romane um Kimmo Joentaa in einem so einfühlsamen, bewegenden Rhythmus, dass der Autor selbst sich 'keinen besseren Sprecher vorstellen könnte'.

Zieht sich ziemlich

— brauneye29

3 Erzählstränge zu unterschiedlichen Zeiten (im selben Jahr) ständiger Wechsel ca. 1-2 Stunden gehört, kaum Fortschritt in der Handlung

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

Schlüssel 17

Grandios! Tom Babylon ist ein hartnäckiger Ermittler - angetrieben von den Schatten der Vergangenheit!

Kikiwee17

Die Vergessenen

Ein spannender Roman, der sehr zum Nachdenken anregt. Ein absolutes Highlight.

Elisabeth_Kwiatkowski

Der Mann, der nicht mitspielt

Hollywood pur

KSteffi1

Die Rivalin

Zu Beginn hat er mich in die Irre geführt! Gute Wendungen, spannend, einfühlsame Portraits beider Frauen! Mir hat‘s gefallen!

InkenIbsen

Wolfswut

Furchtbar grausam - unheimlich spannend!

MAZERAK

Woman in Cabin 10

Spannend aber zwischendurch auch langatmig...

Any91

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zieht sich ziemlich

    Tage des letzten Schnees

    brauneye29

    29. December 2017 um 17:01

    Zum Inhalt: Es ist Anfang Mai im finnischen Turku und der letzte Schnee des Jahres fällt. Langsam bedeckt er das Autowrack, in dem eine Elfjährige ums Leben kam, und die Parkbank, auf der zwei Unbekannte liegen, als würden sie schlafen. Kimmo Joentaa nimmt die Ermittlungen in beiden Fällen auf.Meine Meinung:Das Buch zieht sich ganz schön, auch die unterschiedlichen Erzählstränge bringen keine Spannung ins Buch, eher noch im Gegenteil. Man muss sich immer wieder neu einfinden. Die Story an sich  ist nicht mal svhkecht, aber schlecht umgesetzt. Den Sprecher Fans ich auch nicht toll, er hat die eh schon nicht spannende Geschichte eher noch ein wenig träger gemacht.Fazit:Zu langatmig.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks