Jan De Leeuw Eisvogelsommer

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eisvogelsommer“ von Jan De Leeuw

Der letzte Sommer war der schönste: Der Sommer, in dem Thomas Orphee kennenlernt, seine wilde, schöne Orphee, seine erste, einzige, große Liebe. Eine Liebe so absolut und überwältigend, wie nur die erste Liebe es sein kann. Aber dann kommt Thomas bei einem Unfall um und Orphee bleibt allein zurück. Doch solange Orphee, seine Eltern und auch sein Großvater sich nicht von ihm verabschieden können, solange bleibt Thomas unter ihnen - unsichtbar, aber nicht weniger präsent denn als Lebender ... Thomas erzählt aus dem Off seine Geschichte, die untrennbar mit den Geschichten seines Großvaters, seiner Eltern und seiner Liebe Orphee verbunden ist. Und verwebt all diese Lebensgeschichten zu einer einzigen Erzählung voller Poesie und großer Kraft. Einer Erzählung, die die eine große Frage stellt: Was bleibt von der Liebe im Angesicht des Todes?

Am Anfang fand ich ein bisschen verwirrend. Zum Ende hin wurde es jedoch immer besser und verständlicher.

— Mondprinzessin

Stöbern in Jugendbücher

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Soo toll!! Es bleibt spannend, Band 4 kann kommen :)

luluplanchette

Was wir dachten, was wir taten

Spannend und schnell zu lesen, leider wäre etwas mehr Inhalt schön gewesen...

haehnchenteil

Die Perfekten

Gelungener Weltenentwurf, der jedoch häufig an bereits dagewesene Geschichten erinnert.

bookblossom

Morgen lieb ich dich für immer

Ein Buch zum Nachdenken...

Letizia00

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Von Seite zu Seite immer spannender!Tolle Story, super Buch!

Stone10

Wir fliegen, wenn wir fallen

Ich liebe es!

Sweetybeanie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Ich hatte einen schlimmen Traum. Der Eisvogel kam mich holen."

    Eisvogelsommer

    R_Manthey

    27. January 2016 um 08:41

    Der Eisvogel? Ein schrillbunter Geselle, der nur 40 Gramm wiegt und nach kleinen Fischen taucht. In diesem Buch steht er für den Tod, für den Frost, der alles überzieht und umbringt. Thomas ist vor einigen Tagen mit seinem Fahrrad von einem Lastwagen überfahren und viel zu früh aus dem Leben gerissen worden. Seine zurückgebliebene Freundin Orphee, seine Mutter und sein Großvater können seine noch vorhandene Präsenz spüren oder sehen, wenn er sie aus der Zwischenwelt besucht. Sie sprechen sogar mit ihm. Und Thomas erzählt den Lesern dieses Buches über diese Begegnungen und die Vergangenheit seiner Familie, in die der Tod schon öfter viel zu früh eindrang. Der Tod ist ein Thema, über das man nicht gerne spricht. In diesem Buch steht er im Mittelpunkt. Wie werden die Zurückgelassenen mit dem Verlust eines nahen Menschen fertig? Müssen Familien oder Beziehungen daran zerbrechen? Ist das nicht ein sehr ungewöhnliches Thema für ein Jugendbuch? Sicher. Aber im "Eisvogelsommer" wurde es wunderbar behandelt, sehr einfühlsam, aber ohne seine spröde Härte zu verdecken. Berührungsängste sind unnötig: Dies ist eine hervorragend geschriebene Geschichte über den Umgang mit solchen Schicksalsschlägen, über Brüche, über das Loslassen oder die Unfähigkeit dazu. Vielleicht ist das Zielgruppenalter am unteren Ende (12 Jahre) ein wenig zu niedrig angesetzt. Wer sich diesem Thema stellen möchte, findet in diesem Buch ganz unterschiedliche Reaktionen auf einen solchen Schmerz. Und vielleicht auch etwas Hilfe, denn Orphee macht am Ende das einzig Richtige.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks