Jan Fennell Die sieben Leben deines Hundes

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die sieben Leben deines Hundes“ von Jan Fennell

Sie lieben Ihren Vierbeiner und denken sich: Ein Hund ist doch auch nur ein Mensch – oder etwa nicht? Was Ihren Hund von anderen unterscheidet und welche Bedürfnisse er in jedem Lebensalter hat, beschreibt Jan Fennell in ihrem neuen Buch. Ihr reichbebilderter Ratgeber bietet unverzichtbare Informationen über Verhalten, Gesundheit und Ernährung für ein ganzes Hundeleben: von der Aufzucht des Welpen über die Erziehung des Jungtieres bis hin zu der Betreuung eines hochbetagten Hundes. Der beste Freund des Menschen hat mehr verdient als das sprichwörtliche »Hundeleben«. Jan Fennell widmet sich in ihrem neuen Buch den speziellen Bedürfnissen der einzelnen Lebensphasen des Hundes: vom prägenden Welpenalter über die kleinen und großen Machtkämpfe in der Sturm-und-Drang-Phase bis zum alternden Hund. Jedes Entwicklungsstadium hat seine Besonderheiten, die der Hundebesitzer kennen muss. Ob Fragen zum Verhalten, zur Erziehung, Ernährung oder Gesundheit – das reichbebilderte und in verständlichen Worten verfasste Buch ist Grundlagenliteratur und Nachschlagewerk in einem.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Konnte mich leider nicht überzeugen

    Die sieben Leben deines Hundes
    odenwaldcollies

    odenwaldcollies

    20. August 2013 um 12:21

    Die Autorin beschreibt in diesem Buch die verschiedenen Lebensabschnitte eines Hundes und der damit verbundenen spezifischen Bedürfnisse des Vierbeiners. Abgerundet werden die Beschreibungen durch Ernährungs- und Erziehungstipps, die sich auf u.a. auf Wolfsbeobachtungen durch die Autorin beziehen. Ich muß gestehen, ich habe das Buch nach der Hälfte abgebrochen, weil mir das Buch überhaupt nicht zugesagt hat. Der Schreibstil der Autorin hat mir noch gut gefallen, ich hätte auch über ihre Lobpreisungen von Fertigtrockenfutter und den regelmäßigen - aber unnötigen - Wiederholungsimpfungen hinwegsehen können, aber ihr vehementes Vertreten der Dominanztheorie war dann zu viel für mich des Guten. Sie ist der Meinung, daß sich die Gedanken eines Hundes ständig um folgende wichtigen Fragen drehen: Wer ist der Chef, wenn das Rudel nach einer vorübergehenden Trennung wieder zusammenkommt? Wer ist der Anführer, wenn das Rudel auf die Jagd geht? Wer darf zuerst fressen? Oder einfacher gesagt, nach Fennells Meinung strebt der Hund fortlaufend die Weltherrschaft an. Arme Kreatur, was für ein Stress. Sie begründet ihre Empfehlungen mit Beobachtungen an Wölfen, die in den letzten Jahren durch namhafte Wolfsforscher widerlegt wurden. Meiner Meinung nach hat die Autorin lediglich Wölfe in Gefangenschaft beobachtet, die erwiesenermaßen ein anderes Rudelverhalten wie freilebende Wölfe an den Tag legen. Zugutehalten kann ich der Autorin, daß sie bei ihren Erziehungstipps nicht auf Starkzwangmethoden zurückgreift. Auch ihre Beschreibungen der einzelnen Lebensabschnitte sowie die Betrachtung der unterschiedlichen Hunderassen ist gelungen.

    Mehr