Neuer Beitrag

fhl_verlag_leipzig

vor 5 Jahren

Lust auf ein neues Buch?

Dann macht mit bei unserer Leserunde zu dem neuen Norwegen-Krimi von Jan Flieger. Bewerbt euch um 15 Leseexemplare.

Inhalt: ›Auf den Schwingen der Hölle - Ein Norwegen-Krimi‹
Ein Ehepaar sucht auf den Lofoten den vorzeitig aus der Haft entlassenen Vergewaltiger und Mörder ihrer Tochter. Doch suchen sie die Nadel im Heuhaufen, denn sie wissen nur, dass der Gesuchte ein rotes Auto fährt. Sie verfolgen ihn durch eine dramatische Landschaft, von Insel zu Insel, von Fischerdorf zu Fischerdorf. Der traumatisierte Vater lässt sich durch nichts aufhalten, doch entgeht ihm dabei, dass seine Frau bei dieser Suche endgültig zerbricht.
Die Jagd wird für den Jäger, seine Frau und den Gejagten zu einem Alptraum, als sie in der Herberge eines entlegenen Fischerdorfes aufeinandertreffen und sich zu belauern beginnen. Die Spannung steigert sich bis zu einem gänzlich unerwarteten und schockierenden Finale.
Ein Thriller, der für Kontroversen sorgt, drastisch, düster, aber auch voller Poesie.

Und die 15 Testleser ...
Wer gern dabei sein möchte, kann sich im Unterthema Bewerbung bis zum 20. Juli um ein Leseexemplar bewerben. Und wer eins schon eins hat, kann gern auch mitmachen.

Leseprobe unter http://issuu.com/fhl-verlag-leipzig/docs/schwingen_der_hoelle

 

Autor: Jan Flieger
Buch: Auf den Schwingen der Hölle

Nefertari35

vor 5 Jahren

Bewerbung

Der Roman hört sich echt gut an und hat einen grausamen Hintergrund. Eine Vergewaltigung ist mitunder das Schlimmste, was einer Frau passieren kann und wenn dann der Täter noch auf freiem fuß ist - unvorstellbare mit
Ich würde hier gerne mitlesen!

glorana

vor 5 Jahren

Bewerbung

Norwegenkrimi - ich würde gerne mitlesen. Der Klappentext hört sich ja sehr gut an; und traurig; gerne würde ich lesen, wie und ob sich die beiden immer mehr voneinander entfernen...und auf das furiose und spannende Finale bin ich sehr gespannt.
Und nebenbei erfährt man sicherlich noch einiges über Norwegen....

Beiträge danach
248 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nefertari35

vor 5 Jahren

Kapitel IV: Die Hölle (S. 169)
Beitrag einblenden

IChhabe es geahnt. Schon der Verweis im zweiten Abschnitt, das Emmerlein und Sarah ungefähr die gleiche Statur haben und sich im gelben Regenzeug ähnlich sehen, hat mich stutzig gemacht. Dieser letzte Abschnitt war kurz und sehr dramatisch. Sarah läßt sich von ihrem eigenen Mann erstechen, Sie nutzt den Nebel und zieht sich die gelbe regenjacke an, damit ihr MAnn sie für Emmerlein hält, was auch funktioniert. Obwohl Bachmann erschüttert ist, tötet et ohne mit der Wimper mit demselben Messer Emmerlein uns stürzt sich dann selber in den Tod. Ein Verbrechen und so viele Opfer.
Das Buch war sehr dramatisch, spannend und mitreißend geschrieben undzeigt auf, das es bei einem Verbrechen nie nur ein Opfer gibt.

Nefertari35

vor 5 Jahren

Fazit und Rezension

Hier nun meine Rezension für einen wirklich guten Krimi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Jan-Flieger/Auf-den-Schwingen-der-H%C3%B6lle-940953414-w/rezension-981457159/
Vielen Dank das ich das Vergnügen hatte, hier mitlesen zu dürfen. Die Rezi wird auch auf amazon eingestellt.

Honigmond

vor 5 Jahren

Kapitel III: Die Stille (S. 123)
Beitrag einblenden

Dieser Abschnitt ist alles andere als Still. Bachmann lässt sich aus der Hand lesen, aber der Alte verrät ihm nicht, was er gesehen hat, was Bachmann nervös macht. Sarah schleicht nachts mehrmals aus dem gemeinsamen Zimmer, aber wohin?

Bachmann verfolgt weiter stur seinen Plan und hebt inzwischen das Grab für Emmerling aus und will schnell alles zu Ende bringen.

Honigmond

vor 5 Jahren

Kapitel IV: Die Hölle (S. 169)
Beitrag einblenden

Ein sehr spannender Abschnitt mit einem Ende, was man fast erahnen konnte, da immer wieder der Hinweis darauf kam, dass Sarah und Emmerling die gleiche gelbe Regenjacke besitzen und eine ähnliche Statur haben. So war kam es nicht unerwartet zu diesem schrecklichem Ende, wenn auch mit mehr Toten als gedacht. Sarah lässt sich von ihrem Mann erstechen, um Emmerling zu schützen, jedoch misslingt dies, da Bachmann ihn mit dem gleichen Messer dennoch ersticht und sich aus Feigheit selbst in den Tod stürzt. Ein Ende, welches zwar sehr dramatisch war, aber den Leser auch recht nachdenklich stimmt.

Honigmond

vor 5 Jahren

Fazit und Rezension

http://www.lovelybooks.de/autor/Jan-Flieger/Auf-den-Schwingen-der-H%C3%B6lle-940953414-w/rezension-983954568/

Meine Rezi zu einem außergewöhnlichen Krimi. Danke, dass ich mitlesen durfte.

fhl_verlag_leipzig

vor 3 Jahren

Misstrauen.

Ansehen.

Macht.


Macht mit bei unserer Leserunde zu Olaf Jahnkes Debüt-Wirtschafts-Roman »Tod eines Revisors«

Ein Mann wird in einer psychiatrischen Klinik tot aufgefunden. Er ist Innenrevisor einer Bank. Aufgrund des Klinikaufenthalts und den persönlichen Umständen, lautet die Todesursache schnell Suizid durch Überarbeitung. Die Witwe möchte dies nicht glauben und heuert einen Privatdetektiv an, der die Ermittlungen aufnehmen soll.

http://www.lovelybooks.de/autor/Olaf-Jahnke/Tod-eines-Revisors-1124432009-w/leserunde/1125556043/

fhl_verlag_leipzig

vor 3 Jahren

Kurz.

Heilig.

Tödlich.

Macht mit bei unserer Leserunde zu unserer Anthologie ›Sakrament des Todes – 13 Morde auf heiligem Boden‹ herausgegeben von Andreas M. Sturm

http://www.lovelybooks.de/autor/Andreas-M.-Sturm/Sakrament-des-Todes-1075167945-t/leserunde/1130395820/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks