Jan Gaspard Offenbarung 23 - Die Wahrheit ist nicht genug

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(3)
(3)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Offenbarung 23 - Die Wahrheit ist nicht genug“ von Jan Gaspard

Das Rätsel um den mysteriösen Tod der Hackerlegende Tron ist noch immer nicht gelöst. Warum musste er sterben? War es Selbstmord? Stecken gar Geheimdienste oder noch mächtigere Kreise dahinter? Die Anhänger des uralten Mithras-Kultes glauben an einen Freitod. Die Chiffrecodes, die Tron hinterlassen hat, deuten sie als Versuch, sein Geheimnis für die Nachwelt zu erhalten. Hat ihm dieses Wissen den Tod gebracht? Der Berliner Student Georg Brand will den Dingen auf den Grund gehen. Doch die Anhänger des Kults locken ihn auf eine gefährliche Spur. Die Verschwörung um Tron zieht noch viel weitere Kreise als gedacht. Manchmal ist die Wahrheit nicht genug ...Nichts ist, wie es scheint - das zweite Buch der beliebten Verschwörungsreihe

Stöbern in Krimi & Thriller

Zu viele Köche

Einer der besten der Nero Wolfe Romane

Orest

Ich bin nicht tot

Toller Thriller mit überraschendem Ende.

_dieliebezumbuch

Todesreigen

ein unglaublich spannendes Buch an dem man Stundenlang zu lesen hat. Es gibt ebenfalls eine spannende Wendung die mich aus den Socken haut

jordy

Die Brut - Die Zeit läuft

Perfekte Einstimmung auf den letzten Teil. Rasant geschrieben, aber auch mit kleineren Längen

harakiri

München

Sehr interessant...

Bjjordison

Das Spiel mit der Angst

Gut geschrieben, tolle Dialoge, aber sehr langatmig. Trotzdem es lohnt sich.

hans-bubi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu Offenbarung 23 - Die Wahrheit ist nicht genug

    Offenbarung 23 - Die Wahrheit ist nicht genug

    KruemelGizmo

    Buchrückseitentext: Das Rätsel um den mysteriösen Tod der Hackerlegende Tron ist noch immer nicht gelöst. Warum musste er sterben? War es Selbstmord? Stecken gar Geheimdienste oder noch mächtigere Kreise dahinter? Die Anhänger des uralten Mithras-Kultes glauben an einen Freitod. Die Chiffrecodes, die Tron hinterlassen hat, deuten sie als Versuch, sein Geheimnis für die Nachwelt zu erhalten. Hat ihm dieses Wissen den Tod gebracht? Der Berliner Student Georg Brand will den Dingen auf den Grund gehen. Doch die Anhänger des Kultes locken ihn auf eine gefährliche Spur. Die Verschwörung um Tron zieht noch viel weitere Kreise als gedacht. Manchmal ist die Wahrheit nicht genug... Ich gebe offen zu ein Fan der Hörspielreihe Offenbarung 23 zu sein (außer den Folgen 30-41) und als mir dieses Buch in die Hände fiel musste es natürlich mit. Voller Vorfreude stürzte ich mich auf dieses Werk und dann musste ich aufpassen, das mir das Buch nicht aus den Händen glitt, weil mir vor Langeweile die Augen fast zufielen.  In dem Buch geschieht fast gar nichts, sondern ich wurde nur mit Informationen - Verzeihung für die Wortwahl, aber es trifft es am besten - zugemüllt. Wirklich hinter jeder Banalität ruht eine Verschwörungstheorie die ausschweifend erläutert wird. Jeder Protagonist hat gefühlte 50 verschiedene Namen, die gerne wiederholt werden, ach und bevor ich es vergesse zu erwähnen, alles wird noch einmal umrandet von noch mehr Theorien und Informationen.  Die Protagonisten hier sind Ian G der hier nur redet und redet und das in einer so gestelzten Art und Weise, das es ein Krampf ist dem zu folgen, Tupac fungiert hier nur als dummer Zuhörer und Fragesteller. Georg Brand spielt gar keine Rolle, also warum wird er im Buchrückseitentext erwähnt? Alle anderen Protagonisten dienen eigentlich nur dafür um noch mehr Theorien zu entwickeln oder Informationen zu erzählen oder zu erhalten.  Mein FazIt: Ich habe lange nichts mehr so Langweiliges genießen dürfen, wer Interesse hat an interessant erzählten Verschwörungstheorien sollte um dieses Buch einen weiten Bogen machen und zu dem Hörspiel greifen.

    Mehr
    • 9

    NiWa

    11. June 2015 um 19:13
  • Rezension zu "Offenbarung 23 - Die Wahrheit ist nicht genug" von Jan Gaspard

    Offenbarung 23 - Die Wahrheit ist nicht genug

    flipbe

    12. September 2008 um 10:08

    Teilweie sehr spannend, ab und an etwas langweilig, aber doch eine faszinierende Geschichte. Aber jetzt darf ich die Hörspiele wohl alle noch einmal hören...

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks