Jan Gaspard Offenbarung 23. Folge 14: Das Bernsteinzimmer

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(4)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Offenbarung 23. Folge 14: Das Bernsteinzimmer“ von Jan Gaspard

Es gilt als das achte Weltwunder, das Bernsteinzimmer, das einst im Jahre 1716 vom preußischen König Friedrich Wilhelm I. an den russischen Zaren Peter den Großen verschenkt wurde. In den Wirren des Zweiten Weltkrieges verschwand es seitdem läuft eine abenteuerliche und groteske Schatzsuche nach dem wertvollen Kunstwerk. Was steckt wirklich hinter dem Mythos der legendären Brennsteine der Alten?

Stöbern in Krimi & Thriller

Wolfswut

Etwas langatmig, aber wer Teil 1 durchhält, wird in Teil 2 dafür belohnt.

Principessa1909

Das Wüten der Stille

Cornwalls raue Küste ist der ideale Schauplatz für diesen düsteren Krimi

tardy

Die perfekte Gefährtin

Zitat": Bedingungslose Liebe war eine Illusion, die verblasste, wenn man ihr zu nahe kam."

Selest

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

Absolut fesselnder Thriller der Extraklasse

JenWi90

München

Irgendwie kam ich nicht wirklich rein in die Geschichte. Am Anfang fand ich es gut doch irgendwann hab ich das Interesse verloren .

Melanie_Grimm

Ein MORDs-Team - Band 19: Der Preis der Macht

Schlag auf Schlag geht es weiter!

engel-07

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende Geheimnisse und Verschwörungen – Folge 14: Das Bernsteinzimmer

    Offenbarung 23. Folge 14: Das Bernsteinzimmer

    lesebiene27

    06. November 2017 um 20:32

    Inhalt: 1716 wurde das sogenannte Bernsteinzimmer von preußischen König Friedrich Wilhelm I. an den russischen Zaren Peter den Großen geschenkt. Leider ist es im Laufe der Jahrhunderte verloren gegangen. Seitdem ist eine erbitternde Suche nach dem Wunderwerk entbrannt, in die auch T-Rex reingezogen wird. Wird ihm das gelingen, was hunderten von Menschen zuvor nicht gelungen ist?   Meine Meinung: An den Sprechern und auch den Figuren hat sich soweit im Vergleich zu den bisherigen Folgen der Reihe nichts wesentliches geändert, daher werde ich auch nicht weiter darauf eingehen. Nachdem T-Rex sich in Moskau auf die Suche begibt und dort den Druiden St. Claire trifft, frage ich mich, wieso sich T-Rex noch darauf einlässt, sich mit den Menschen zu unterhalten, die ihm in der Vergangenheit teilweise an den Kragen wollten. Leider schmälert das nach und nach meine Hörfreude an der Serie, weil sein Handeln dadurch zum einen naiv und zum anderen zu impulsiv wirkt. Die Geschichte über das Bernsteinzimmer ist gut erklärt und die Auflösung einigermaßen schlüssig. Dennoch finde ich, dass die Geschichte drumherum, also die Beziehungen zwischen T-Rex und seinen „Freunden“ sehr merkwürdig verläuft, sodass das Hörbuch einen fahlen Beigeschmack behält. Gut gefallen hat mir, dass über den politischen Konflikt zwischen Deutschen und Russen berichtet wird, der durch das Verschwinden des Bernsteinzimmers ein wenig angeheizt wird. Ebenfalls gelungen finde ich den Übergang von der vorherigen Folge zu dieser.   Fazit: Die Geschichte von „Das Bernsteinzimmer“ war zwar interessant und auch spannend, doch verliert das Zwischenmenschliche langsam zu sehr an Bedeutung. Von mir gibt es daher für diesen Teil nur 3 Sterne. Weitere bisher erschienene Folgen von Offenbarung 23: 01: Wer erschoss Tupac? 02: Tupacs Geheimnis 03: Die Titanic darf nie ankommen! 04: Die Krebs-Macher 05: Das Handy-Komplott 06: Der Fußball-Gott 07: Stonehenge08: Macht!09: Gier!10: Die traurige Prinzessin11: Die Hindenburg12: Der Piratenschatz13: Das Wissen der Menschheit

    Mehr
  • Rezension zu "Offenbarung 23. Folge 14: Das Bernsteinzimmer" von Jan Gaspard

    Offenbarung 23. Folge 14: Das Bernsteinzimmer

    sabisteb

    25. August 2010 um 10:03

    T-Rex reist nach Russland, um nach dem Bersteinzimmer zu suchen. Dort trifft er Saint Clair, der ihm eine Menge über den Deutschorden und Mythologie erzählt. Ausschweifend und nichts wirklich Neues über das Bersteinzimmer. Einziger Lichtblick, diesmal erfährt man ein bischen was über Nolos Familie und Vergangenheit.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks