Jan Gaspard Offenbarung 23. Folge 16: Krauts und Rüben

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Offenbarung 23. Folge 16: Krauts und Rüben“ von Jan Gaspard

Eine Postkarte aus Saarbrücken das sieht nicht nach einer Chiffre vom toten Hacker Tron aus. Und doch macht sich Georg Brand auf den Weg und schlittert in den schlimmsten politischen Sumpf Nachkriegsdeutschlands: verborgene Netzwerke, brutale Seilschaften die auch vor politischem Mord nicht zurückschrecken. Ist das wirklich die Realität? Er enthüllt, warum der einst mächtigste Mann des Landes an zwei Punkten seiner Biografie bis heute eisern schweigt!

Stöbern in Krimi & Thriller

Strandmord

Auf diese Reihe ist Verlass: Romy Beccare ermittelt wie immer zielgerichtet und unterhaltsam auf Rügen.

Barbara62

Wahrheit gegen Wahrheit

Ein aussergewöhnlicher Spionagefall unter Eheleuten

mannomania

Das Meer löscht alle Spuren

Ein fesselnder Krimi

mannomania

Das Böse in deinen Augen

Ein gelungener Spannungsroman, der für unterhaltsame Lesestunden sorgt

milkysilvermoon

Origin

Wie immer gut geschrieben, aber es hat meine sehr Erwartungen nicht ganz erfüllt. Mir fehlt die "Schnitzeljagd" die man sonst von ihm kennt

Jemmki

Tiefer denn die Hölle

kurzweiliger, temporeicher aber auch beklemmender Krimi.

DianaE

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende Geheimnisse und Verschwörungen – Folge 16: Krauts und Rüben

    Offenbarung 23. Folge 16: Krauts und Rüben

    lesebiene27

    08. November 2017 um 13:11

    Inhalt: Diese Folge beschäftigt sich mit Helmut Kohl und seinem Schweigen zur Spendenaffäre. Wie stecken Organisation und Politik zusammen?   Meine Meinung: Ich fürchte das Beste an dieser Folge sind dieses Mal definitiv die Sprecher. David Nathan spricht die Ausraster Georgs sehr gut und auch die Verzweiflung der anderen Sprecher ist durchaus spürbar. Allerdings ist Georg nicht mehr der, den wir anfänglich kennen gelernt haben. Er erleidet einen Nervenzusammenbruch, weil er mit der Flut der Informationen nicht fertig wird und ist nicht mehr dieser neugierige und besonnene Typ, der er in der letzten Staffel noch wahr. Schade ist aber vor allem, dass die Qualität in dieser Staffel enorm gelitten hat. Davon abgesehen, dass diese Folge die schlechteste der bisherigen Serie ist, stellt sie keinen guten Abschluss dieser Staffel dar. Obendrauf kommt noch eine Theorie, die weder hieb- und stichfest ist, noch überhaupt so interessant, dass man sie weiterverfolgen möchte. Anders als bei vielen der vorherigen Teile war ich sehr froh, dass die Folge so kurz ist und hoffe, dass sich für die künftigen Folgen der Autor wieder auf seine ursprünglichen Qualitäten bezieht.   Fazit: Ich kann dieses Mal leider nur 1 Stern vergeben, weil ich sehr enttäuscht und mehr als nur verwirrt zurückgelassen wurde und diese Folge niemandem empfehlen möchte. Weitere bisher erschienene Folgen von Offenbarung 23: 01: Wer erschoss Tupac? 02: Tupacs Geheimnis 03: Die Titanic darf nie ankommen! 04: Die Krebs-Macher 05: Das Handy-Komplott 06: Der Fußball-Gott 07: Stonehenge08: Macht!09: Gier!10: Die traurige Prinzessin11: Die Hindenburg12: Der Piratenschatz13: Das Wissen der Menschheit14: Das Bernsteinzimmer15: Durst!

    Mehr
  • Rezension zu "Offenbarung 23. Folge 16: Krauts und Rüben" von Jan Gaspard

    Offenbarung 23. Folge 16: Krauts und Rüben

    sabisteb

    25. August 2010 um 09:49

    Diesmal erfahren wir, wer die deutschen Skulls and bones sind: Die Atlantikbrücke! Sie hieven einen Kanzler nach dem anderen ins Kanzleramt und dieser bedankt sich mit politischen Geschenken an die Industrie. Das gekoppelt mit ner Menge mystischen Blabla über den Mithras Kult und warum desssen Farben die gleichen sind die die der Amerikaner. Nette Verschwörungstheorie, aber ich war schon immer der Meinung, dass wir in keiner Demokratie sondern in einer Oligarchie leben, also nichts wirklich neues. Unglaubwürdig ist jedoch wie panisch T-Rex darauf reagiert, das kann nicht einmal mit den unangenehmen Neuigkeiten erklärt werden, die er über Nolo und was ihr Name bedeutet erfährt. Den Machern scheinen langsam die Ideen auszugehen. Arianne Borbach hat ne wirklich tolle, vielseitige Stimme.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks