Jan Gaspard Offenbarung 23. Folge 17: Die Waterkant-Affäre

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Offenbarung 23. Folge 17: Die Waterkant-Affäre“ von Jan Gaspard

Am 11. Oktober 1987 stirbt in einem Genfer Hotelzimmer Uwe Barschel. Über ein Jahrzehnt wird der Öffentlichkeit erzählt, es sei Selbstmord gewesen. Doch dann lassen sich die Indizien für einen Mord nicht länger verleugnen. Aber welche Kräfte betreiben hier Legendenbildung? Wo könnten die Motive für einen so spektakulären politischen Mord liegen? Die Spuren führen hinab in eine der abstrusesten Agentengeschichten aller Zeiten. In einen seltsam heißen Kalten Krieg, der auch im 21. Jahrhundert noch lange nicht beendet ist. Und der alle tötet, die über diesen Krieg berichten.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Fährte des Wolfes

Actionreicher, brutaler Thriller! Die Hauptfigur konnte mich gar nicht überzeugen!

Mira20

Der Nebelmann

Für mich eher Gesellschaftskritik, denn Thriller. Echte Spannung kam für mich erst zum Ende hin auf.

elafisch

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein Buch was sich wirklich sehr gut lesen lässt.

kleine_welle

Death Call - Er bringt den Tod

Bereits die ersten 50 Seiten sind der Wahnsinn und es lässt bis zum Ende hin nicht nach. Chris Carter ist einfach ein Muss im Genre Thriller

sabbel0487

Projekt Orphan

Großes Kino, spannend konstruiert, vielschichtige Charaktere und gut geschrieben. Was will man mehr?

Jewego

Das Mädchen, das schwieg

Ein spannender Norwegen-Krimi!

Danni89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Offenbarung 23. Folge 17: Die Waterkant-Affäre" von Jan Gaspard

    Offenbarung 23. Folge 17: Die Waterkant-Affäre
    sabisteb

    sabisteb

    25. August 2010 um 09:43

    Endlich habe ich mir, die mir noch fehlenden Teile ausleihen können. Der Einleitungsspruch dieses Teils "Verborgenen Wahrheiten wird Unsterblickeit verliehen". Diesmal geht es um den Tod Uwe Barschels, dem deutschen Kennedy. Wir erfahren, dass die deutsche Wiedervereinigung mitnichten politisch erreicht wurde, sondern die BRD die DDR zurückgekauft hat und dass die DDR eigentlich ein Freimaurerstaat war, was man deutlich an ihrer Fahne sieht. Vielen der Theorien konnte ich nicht so ganz folgen, weil Politik wirklich nicht meine Stärke ist und einige der Verflechtungen sind schon sehr kompliziert. Es ist erstaunlich wieviele Geheimorganisationen die Autoren so ausgraben, die man dann tatsächlich bei Wikipedia findet. Diesmal Gladio, die haben der RAF doch tatsächlich Morde untergeschoben Insgesamt einer der besseren Teile der Serie.

    Mehr