Jan Gaspard Offenbarung 23. Folge 18: Menschenopfer

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Offenbarung 23. Folge 18: Menschenopfer“ von Jan Gaspard

Seit fast zwei Jahrhunderten streitet die Fachwelt darüber, wer das Findelkind Kaspar Hauser wirklich war. Hochstapler oder Königssohn? Warum wurden auf den erst so unbeholfenen, dann überraschend begabten jungen Mann so viele Attentate verübt von denen ihm schließlich doch eins zum Verhängnis wurde? Ein kleines zerbrochenes Holzpferd und ein lange verschollen geglaubter orientalischer Dolch weisen den Weg in die Gegenwart zu einem großen Nachrichtenmagazin, das auch heute noch gerne die Wahrheit verschleiern würde. Die Frage ist: Welche Wahrheit? Und warum ist die so gefährlich?

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Apartment

Langweilig. Thriller? na daran üben wir noh mal :)

Sternlein

Sleeping Beauties

Dieses Buch, werde ich immer wieder lesen!!

Lanna

Tausend Teufel

: Das Buch hat mich total begeistert und ich lege es zu den Büchern, die nach dem Lesen noch präsent sind, was ein Zeichen von Begeisterung.

friederickesblog

SOG

Spannender Thriller, der bis zur letzten Seite Überraschungen bereithält. Toller 2. Teil um Huldar & Freya!

portobello13

Durst

Spannender Cliffhanger am Schluss...

ohnekrimigehtisabellanieinsbett

Selfies

Ich bin ein großer Adler Olsen Fan, daher war ich besonders begeistern von dem Buch. Ein definitives Must-have im Bücherherbst!

Ein LovelyBooks-Nutzer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende Geheimnisse und Verschwörungen – Folge 18: Menschenopfer

    Offenbarung 23. Folge 18: Menschenopfer

    lesebiene27

    08. November 2017 um 13:47

    Inhalt: Seit nunmehr fast 200 Jahren wird über die Existenz von Kasper Hauser gestritten. Wer war der junge Mann, der mit wenigen Erinnerungen plötzlich aufgetaucht und eines rätselhaften Todes gestorben ist? Warum hat er innerhalb kürzester Zeit gelernt und wirkte entgegen seiner anfänglichen Unbeholfenheit schnell intelligent?   Meine Meinung: Die Geschichte rund um Hauser wirkte beim Hören sehr interessant und gut recherchiert. Auch Fakten aus Medien wurden hinzugezogen um das Rätsel um den geheimnisumwobenen jungen Mann zu lüften. Endlich hatte ich wieder den Eindruck, dass der Autor sich Gedanken gemacht hat und Tatsachen mit Theorien verknüpft hat ohne allzu viel zu spekulieren. Gut gefallen hat mir auch das Auftauchen des Punks, der auf mich durch seine Freundlichkeit und hilfsbereiten Art sehr sympathisch wirkt und hoffentlich länger erhalten bleibt. Allerdings: Langsam wird das Geflecht aus unstimmigen Personenverhältnissen schwierig. Warum sollte Ian G. wollen, dass Tron sich auf die Spuren von Hauser begibt und ihn dafür auf diese Art und Weise hypnotisieren? Bisher hat es schließlich auch immer gereicht, dass er Georg davon erzählt hat. Auch die Beziehung zwischen Kim und Georg hat sich wieder verbessert, nachdem die beiden sich „ausgesprochen haben“. Leider nicht wirklich realistisch das Ganze. Daher würde ich sagen: Hintergründe, Fakten, Theorien und die Recherche sehr interessant – aber die Nebengeschichte ist völlig an den Haaren herbeigezogen.   Fazit: Ich bin froh, dass es mit der Serie endlich wieder bergauf geht. Die Geschichte rund um Hauser und die Verschwörungstheorien inkl. Lösung haben mir gut gefallen. Für den 18. Band gibt es von mir daher 4 Sterne. Weitere bisher erschienene Folgen von Offenbarung 23: 01: Wer erschoss Tupac? 02: Tupacs Geheimnis 03: Die Titanic darf nie ankommen! 04: Die Krebs-Macher 05: Das Handy-Komplott 06: Der Fußball-Gott 07: Stonehenge08: Macht!09: Gier!10: Die traurige Prinzessin11: Die Hindenburg12: Der Piratenschatz13: Das Wissen der Menschheit14: Das Bernsteinzimmer15: Durst!16: Krauts und Rüben17: Die Waterkant-Affäre (nur Kurzmeinung)

    Mehr
  • Rezension zu "Offenbarung 23. Folge 18: Menschenopfer" von Jan Gaspard

    Offenbarung 23. Folge 18: Menschenopfer

    sabisteb

    25. August 2010 um 09:52

    Ian G (er gehört anscheindend zum russischen Geheimdnienst) hypnotisiert T-Rex und löscht so einen Teil seiner Erinnerungen. Er setzt ihn als eine art neuer Kaspar Hauser aus und T-Rex macht sich zusammen mit seinem Freund Kim daran, diesen Kaspar Hauser Mythos zu erforschen. Die Kaspar hauser Verschwörungstheorie ist gut aufgearbeitet, Kaspar war der Sohn Napoleons und enstammte nicht dem Haus Baden. Jedoch sind so viele historische Details in die Gespräche gepfercht, dass ich dieser Geschichte nur sehr schwer folgen konnte. Anscheind wurde Kaspar Hauser hypnotisiert (wie T-Rex) und ihm so seine Erinnerung genommen, da man damals gerade mit diesen Dingen herumexperimentierte. Irgendwie wird es langsam etwas konfus, vielleicht weil mir zwischendrinnen ab und an CDs fehlen. Die soltle ich mir mal besorgen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks