Jan Gaspard Wer erschoss Tupac? (Offenbarung 23, 1)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wer erschoss Tupac? (Offenbarung 23, 1)“ von Jan Gaspard

In Berlin wird Hacker-Legende Tron, alias Boris F., erhängt in einem Park aufgefunden. In Las Vegas töten mehrere Schüsse den berühmten Rapper Tupac Amaru Shakur. Eine geheimnisvolle CD bildet offensichtlich eine Verbindung zwischen den beiden Morden. Oder ist alles bloß ein raffiniertes Täuschungsmanöver? Offenbarung 23 - Die Kult-Verschwörungs-Serie.

Spannende Reihe mit höhen und tiefen

— banditsandra
banditsandra
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende Reihe mit höhen und tiefen

    Wer erschoss Tupac? (Offenbarung 23, 1)
    banditsandra

    banditsandra

    02. May 2017 um 12:09

    Ich schreibe hier wiederum gleich über die Reihe und nicht jede einzelne Folge! Diese Rezension geht bis Folge 29.Also in dieser Hörspielreihe geht es um Verschwörungstheorien. Und zwar wirklich um alle ;o) Bei ein paar habe ich mir wirklich gedacht uh... da könnte ja wirklich was dran sein, bei anderen eher nicht. Ich finde, gerade diese Theorien und wie der Hauptdarsteller Georg auf sie kommt sind sehr gut dargestellt und erklärt. Die Geschichte in die das ganze "gebettet" ist, fand ich teilweise leider etwas nervig und anstrengend. Ich mein, wieviel kann einem einzelnen Menschen wirklich passieren. Und warum lernt der arme Georg nicht dazu und tappt immer wieder in die gleichen Fallen...und doch muss ich immer weiter hören!Hier noch der Wiki Link mit allen bisherigen Folgenhttps://de.wikipedia.org/wiki/Offenbarung_23#H.C3.B6rspielserie_Folge_1.E2.80.9329Besonders gut fand ich die Geschichten um Jack the Ripper, die Titanic und die Hindenburg, Lady Diana und Marilyn Monroe.Die Sprecher finde ich sehr gut und auch die Musik und Effekte sehr passend. Abschliessend...sehr unterhaltsam aber ich brauch immer wieder mal Pausen dazwischen sonst wird es auch irgendwie sehr unglaubwürdig.

    Mehr