Jan Guillou

 4,1 Sterne bei 530 Bewertungen
Autor von Die Brückenbauer, Evil - Das Böse und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jan Guillou (© Ulla Montan c/o Salomonsson Agency, Tor Jonasson / Quelle: Random House)

Lebenslauf von Jan Guillou

Jan Guillou wurde am 17. Januar 1944 in Schweden geboren. Nachdem er mehrere Jahre als Journalist tätig war, wurde 1981 sein erster Roman "Evil. Das Böse" veröffentlicht, in dem der Autor seine Erfahrungen während der Zeit im Internat in Solbacka verarbeitete. Im Jahr 2003 wurde dieses Buch als Grundlage für den gleichnamigen Film herangezogen. Bekannt wurde Guillou vor allem durch seine Krimireihe rund um die Ermittlungen des Agenten Coq Rouge. 1988 erhielt der Autor für seine literarischen Leistungen den Schwedischen Krimipreis.

Alle Bücher von Jan Guillou

Cover des Buches Die Brückenbauer (ISBN: 9783453410770)

Die Brückenbauer

 (90)
Erschienen am 09.12.2013
Cover des Buches Evil - Das Böse (ISBN: 9783423623018)

Evil - Das Böse

 (83)
Erschienen am 01.03.2007
Cover des Buches Die Brüder (ISBN: 9783453418134)

Die Brüder

 (34)
Erschienen am 13.10.2014
Cover des Buches Der Kreuzritter - Aufbruch (ISBN: 9783453470965)

Der Kreuzritter - Aufbruch

 (26)
Erschienen am 02.03.2009
Cover des Buches Die Heimkehrer (ISBN: 9783453419209)

Die Heimkehrer

 (25)
Erschienen am 09.11.2015
Cover des Buches Der Kreuzritter - Verbannung (ISBN: 9783453470958)

Der Kreuzritter - Verbannung

 (17)
Erschienen am 02.03.2009
Cover des Buches Coq Rouge (ISBN: 9783492233705)

Coq Rouge

 (16)
Erschienen am 01.08.2003
Cover des Buches Evil. Das Böse (ISBN: 9783446206465)

Evil. Das Böse

 (15)
Erschienen am 08.08.2005

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jan Guillou

Cover des Buches Evil - Das Böse (ISBN: 9783423623018)Galaxytrashs avatar

Rezension zu "Evil - Das Böse" von Jan Guillou

Teufelskreis der Gewalt
Galaxytrashvor 25 Tagen

Das Buch gibt einen intensiven Einblick in die Jugend und Teile der Kindheit von Erik, welcher versucht aus der Spirale von Gewalt zu entkommen. Kaum scheint er diese zu überwunden zu haben, wird er im Internat erneut mit ihr konfrontiert. Am Ende kommt er zum Schluß, dass er nur mit Gewalt die Gewalt die gegen ihn angewandt wird besiegen kann.

Zu Beginn ist der trockene Erzählstil des Autors ungewohnt, passt jedoch präzise, um die richtige Stimmung im Buch zu erzeugen und die Gefühle Eriks zu verstehen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Kreuzritter - Verbannung (ISBN: 9783453470958)schlumpitschi_liebt_buechers avatar

Rezension zu "Der Kreuzritter - Verbannung" von Jan Guillou

Zweiter Teil von Arns Geschichte
schlumpitschi_liebt_buechervor 6 Monaten

Der zweite Teil der epischen Saga:

Arn muss in Heiligen Land, seine 20 jährige Büße verbringen und lernt dabei Saladin kennen. Zuerst ist er den Mann skeptisch gegenüber, da er der falschen Religion angehört, aber mit der Zeit lernen die Beiden sich zu verstehen. Arns größtes Ziel bleibt jedoch zu überleben und seine Geliebte Cecilia wieder zu sehen.

In kalten Norden muss Arns Geliebte in einen Nonnenkloster ihre Buße tun. Dort hat sie mit allerlei Problemen zu kämpfen, nur die innige Freundschaft zu ihren Freundinnen, die ein ähnliches Schicksal teilen, ihre Liebe zu Arn und ihrem Sohn, hilft ihr diese schwierige Zeit zu überstehen.

Dieser Teil war wieder geprägt von einer spannenden Geschichte und starken Charakteren.

Ich mochte sehr, dass das Buch von zwei Seiten her aufgezogen wurde. Einerseits wird Arns Seite erzählt, auf der Anderen Cecilias.

Beide lernen sehr interessante Menschen kennen und sie haben beide Kämpfe zu führen, die unterschiedlicher nicht sein können.

Ich kann gar nicht sagen welcher Teil des Buches mir besser gefällt, der Autor hat beide sehr spannend und authentisch rüber gebracht.

Außerdem hat mir sehr gut gefallen, dass große Vorurteile und Missverständnisse aufgezeigt und bekämpft wurde, wenn auch nicht immer erfolgreich.

Man kann in diesem Buch gut nachvollziehen, warum der Nah-Ost-Konflikt eigentlich nie zu einer befriedigenden Lösung kommen kann und das dieser schon sehr viel länger geht als den Meisten eigentlich bewusst ist.

Ich kann für diesen zweiten Teil wirklich nur eine Leseempfehlung abgeben, aber ich empfehle sehr vorher den ersten Teil zu lesen, damit man ein besseres Verständnis für die Geschichte bekommt.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Der Kreuzritter - Aufbruch (ISBN: 9783453470965)schlumpitschi_liebt_buechers avatar

Rezension zu "Der Kreuzritter - Aufbruch" von Jan Guillou

Der interessante Beginn einer Geschichte über einen Kreuzritter
schlumpitschi_liebt_buechervor 7 Monaten

Dies ist der erste Band einer abgeschlossen Saga, rund um Arn und seinem Weg zum Kreuzritter.


In das Buch bin ich sehr schnell und gut hineingekommen, es wurde die Stimmung sehr großzügig erzählt, dies hat mir eigentlich sehr gut gefallen, aber es ist dabei keine Spannung aufgekommen.

Ich finde sehr gut, dass das Buch schon vor Arns Geburt startet und die Verbindung zu seiner Familie und der Kirche aufzeigt.

Seine Mutter fand ich vom ersten Moment an sehr sympathisch, sie ist eine starke Frau, die es schafft trotz dieser Zeit (1150.Ch.) ihren Willen durchzusetzen. Sie schafft es geschickt ihren Mann und die Kirche zu ihren Gunsten zu manipulieren.

Ich persönlich mag die Kirche zwar nicht, aber im Kontext dieser Geschichte ist sie nicht zu umgehen, da sie für diese Zeit sehr prägend war.

Sehr spannend finde ich, wie ein Kind und dann junger Mann so gut von den Priestern und Mönchen manipuliert werden kann zu ihren Gunsten. Arn ist deswegen spannend, weil er obwohl er streng katholisch erzogen wurde, trotzdem alles hinterfragt und seine eigene Meinung bildet.

Es war auf jeden Fall ein ereignisreicher Auftakt und ich bin schon sehr gespannt auf mehr.


Außerdem hat mir sehr gut der Hintergedanken des Autors gefallen, weswegen er dieses Buch geschrieben hat. Er will mit diesem Buch eine Parallele zu unserer heutigen Zeit schaffen und zeigen wie sehr ein Mensch manipuliert werden kann und er dadurch einen gewaltigen Hass auf etwas bekommt, dass er gar nicht kennt beziehungsweise versteht.


Jan Guillou hat sich ein hervorragendes Hintergrundwissen angeeignet, so dass dieses Buch historisch echt gut ist.


Ich spreche hiermit eine große Leseempfehlung für alle aus die gerne historische Romane lesen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo ihr lieben,

das neue Jahr ist da und wir starten mal wieder nach langer Zeit einen Blu-ray Verlosung.
Heute geht es um "Arn - Der Kreuzritter " nach der Buchvorlage von Jan Guillou erschienen im Heyne Verlag.

 

Kurzbeschreibung:


Man schreibt das Jahr 1150, im heiligen Land liefern sich die Kreuzritter blutige Auseinandersetzungen mit den Muslimen, es ist ein scheinbar aussichtsloser Kampf gegen das übermächtige Heer. Arn Magnusson, Sohn einer schwedischen Adelsfamilie, wird Opfer einer politischen Intrige und zu 20 Jahren Dienst als Tempelritter verurteilt. Seine schwangere Geliebte Cecilia muss er zurücklassen. Durch seinen Mut und seine kämpferischen Fähigkeiten steigt er bald zu einem geachteten Heeresführer auf. Doch auch die unzähligen unerbittlichen Schlachten bringen nicht den erhofften Sieg. Arn gelingt schließlich die Rückkehr in seine Heimat zu Cecilia und seinem Sohn, doch kann er auch sein Volk vor der feindlichen Übernahme bewahren?


Was muss ich tun, um die Blu-ray  zu gewinnen?
 
Mehr Infos auf unserem Blog.

http://resas-welt.blogspot.de/2016/01/blu-ray-verlosung-arn-der-kreuzritter.html

Mitmachen kann man nur auf dem Blog Resa´s Welt

 

Viel Spaß...

 

 

0 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Jan Guillou wurde am 17. Januar 1944 in Södertälje (Schweden) geboren.

Community-Statistik

in 517 Bibliotheken

von 120 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks