Jan Guillou

(397)

Lovelybooks Bewertung

  • 406 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 12 Leser
  • 63 Rezensionen
(151)
(130)
(95)
(14)
(7)
Jan Guillou

Lebenslauf von Jan Guillou

Jan Guillou wurde am 17. Januar 1944 in Schweden geboren. Nachdem er mehrere Jahre als Journalist tätig war, wurde 1981 sein erster Roman "Evil. Das Böse" veröffentlicht, in dem der Autor seine Erfahrungen während der Zeit im Internat in Solbacka verarbeitete. Im Jahr 2003 wurde dieses Buch als Grundlage für den gleichnamigen Film herangezogen. Bekannt wurde Guillou vor allem durch seine Krimireihe rund um die Ermittlungen des Agenten Coq Rouge. 1988 erhielt der Autor für seine literarischen Leistungen den Schwedischen Krimipreis. Sein aktueller Roman "Schicksalsjahre" erscheint im Winter 2015 bei Heyne.

Bekannteste Bücher

Der Sohn

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Schwestern

Bei diesen Partnern bestellen:

Schicksalsjahre

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Heimkehrer

Bei diesen Partnern bestellen:

Coq Rouge: Thriller (Coq-Rouge-Reihe)

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Brüder

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Brückenbauer

Bei diesen Partnern bestellen:

Agent Hamilton 2, Blu-ray

Bei diesen Partnern bestellen:

Der demokratische Terrorist. Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Coq Rouge. Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Arn, Der Kreuzritter 3D, 1 Blu-ray

Bei diesen Partnern bestellen:

Coq Rouge

Bei diesen Partnern bestellen:

Der demokratische Terorist

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Kreuzritter - Das Erbe

Bei diesen Partnern bestellen:

Madame Terror

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Kreuzritter - Rückkehr

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Kreuzritter - Verbannung

Bei diesen Partnern bestellen:

Unternehmen Vendetta

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • vom Zerbrechen einer Familie

    Schicksalsjahre

    derMichi

    17. October 2017 um 08:41 Rezension zu "Schicksalsjahre" von Jan Guillou

    Nachdem sich der letzte Band gleichermaßen den endlich wiedervereinigten Brüdern widmete, steht dieses Mal hauptsächlich Lauritz im Vordergrund. Oscar taucht hin und wieder als Gast im Hause Lauritzen auf, Sverre ebenfalls, allerdings bedeutend seltener. Es ist vor allem das Porträt eines alternden Mannes, das der Titel schon ankündigt und zugleich die Tragödie einer Familie. Im neutralen Schweden ist man zwar einerseits in relativer Sicherheit, da sich das Land nicht im Krieg befindet. Andererseits spricht Lauritz' Begeisterung ...

    Mehr
  • Schwedischer James Bond

    Coq Rouge: Thriller (Coq-Rouge-Reihe)

    Pongokater

    29. September 2017 um 18:14 Rezension zu "Coq Rouge: Thriller (Coq-Rouge-Reihe)" von Jan Guillou

    Jan Guillou wollte mit dem Agenten Carl Hamilton einen schwedischen James Bond entwerfen, und das ist ihm gelungen. Er wollte ebenfalls an den Stil von Sjöwall/Wahlöö anknüpfen. Auch das hat er geschafft, gerade in Bezug auf Witz und Ironie. In diesem ersten Band der Reihe arbeitet er seinen eigenen Fall auf. Unter dem Namen Erik Ponti (auch genutzt im autobiograpischen Roman "Bosheit" = Ondskan) findet man ihn als terrorverdächtigen Journalisten. Fazit: Unterhaltsam und voller Erkenntnisse über recht und linke Seilschaften im ...

    Mehr
  • Historisch top, literarisch flop

    Schicksalsjahre

    Pongokater

    27. August 2017 um 18:18 Rezension zu "Schicksalsjahre" von Jan Guillou

    Was der Roman leistet, ist ein genauer Einblick in die Haltung der schwedischen Bevölkerung zum deutschen NS-Regime. Absolut angemessen ist die Darstellung vieler schwedischer Besitzbürger in ihrer Sympathie, ja gar Begeisterung für Hitlerdeutschland.Was der Roman nicht leistet, ist die Konstruktion einer über Klischees hinausgehenden Geschichte eines Mannes zwischen zwei Frauen. Dazu ist die Sprache in der deutschen Übersetzung oft hölzern, manchmal sogar unfreiwillig komisch.

  • Stark erschaffen - ein ganz großes Stück Zeitgeschichte

    Die Brückenbauer

    Callso

    26. August 2017 um 05:52 Rezension zu "Die Brückenbauer" von Jan Guillou

    Wenn man 780 Seiten in nahezu Rekordtempo wegliest, dann muss das Buch bestimmte Qualitäten haben. "Die Brückenbauer" ist ein feines Buch und eine echte Leseempfehlung. Eine starke Abentuergeschichte, ein bewegendes Zeitdokument, eine Familienstory - einfach ein wundervolles Buch um einzutauchen und bestens zu schmöckern...Drei Brüder aus Norwegen verlieren früh ihren Vater. Doch die begabten Jungs werden gefördert und erhalten ein Art Stipendium, so dass sie in Dresden Ingenieurswesen studieren können. Sie sollen als ...

    Mehr
  • Evil - Das Böse - Ein Buch, das k.o. schlägt

    Evil - Das Böse

    Marie-Enters

    Rezension zu "Evil - Das Böse" von Jan Guillou

    Der Inhalt sei hier nur knapp umrissen, denn keine Kurzbeschreibung kann diesem Buch gerecht werden. Erik ist seit frühester Kindheit einem sadistischen, gewalttätigen und völlig durchgeknallten Vater ausgeliefert. Die Mutter hört nichts, sieht nichts, tut nichts dagegen, der jüngere Bruder bleibt unbehelligt, weil einzig Erik seinem Vater als "Lust"objekt dient. Schlagen, Schmerzen zufügen, Erniedrigen - das ist das, was dem Vater Freude bereitet. Erik studiert das Verhalten seines Vaters, wird Meister im Ertragen, später auch ...

    Mehr
    • 4
  • Die Heimkehrer

    Die Heimkehrer

    vormi

    11. June 2017 um 23:54 Rezension zu "Die Heimkehrer" von Jan Guillou

    Schweden im April 1918: Lauritz, der älteste der drei Brückenbauer, residiert mit seiner Familie nahe Stockholm. Als Direktor eines Bauunternehmens hat er es zu Wohlstand gebracht. Seine Brüder Oscar und Sverre leben und arbeiten in Berlin. Doch mit dem Erstarken der Nationalsozialisten ändert sich alles. Oscars Dienste sind nicht mehr gefragt, und Sverre muss als Homosexueller um sein Leben fürchten. Die Flucht zu Bruder Lauritz scheint der einzige Ausweg zu sein. Eine Zeit quälender Ungewissheit beginnt.Inhaltsangabe auf ...

    Mehr
  • Die Brüder

    Die Brüder

    vormi

    20. May 2017 um 13:01 Rezension zu "Die Brüder" von Jan Guillou

    Band 2 von der Brückenbauer-ReiheDer Verrat an seinen Brüdern wiegt schwer, doch Sverre, der jüngste der drei Brückenbauer, wird ihnen nicht nach Norwegen folgen. So sehr er sich auch wünscht, am ehrgeizigsten Ingenieursprojekt des Landes mitzuwirken, die Liebe ist stärker. Sverre folgt seinem Studienkollegen Albert nach England. Hier führen die beiden das wilde Leben der Boheme. Doch ihr Glück ist nur von kurzer Dauer.Inhaltsangabe auf amazonMich hat schon der 1. Teil sehr begeistert, dies ist ein würdiger Nachfolger.Ich finde ...

    Mehr
  • Ein Spionageroman

    Die Schwestern

    Dirk1974

    21. April 2017 um 09:44 Rezension zu "Die Schwestern" von Jan Guillou

    Im mittlerweile fünften Teil der Jahrhundertsaga von Jan Guillou machen wir einen Zeitsprung. Wir befinden uns wieder in den Kriegsjahren des zweiten Weltkriegs. Diesmal wird uns die Geschichte aber aus Sicht der Frauen erzählt. Johanne und Rosa sind in geheimer Mission unterwegs. Von Rosas Tätigkeiten erfährt man nur sehr wenig. Johannes Einsätze für die verschiedenen Organisationen werden jedoch unter die Lupe genommen. Dank eines hervorragenden Erzählers wird man von der Geschichte mitgerissen und erlebt die Höhen und Tiefen ...

    Mehr
  • Ein gewaltiges Buch, angereichert mit Geschichte aus verschiedenen Perspektiven

    Die Brückenbauer

    Charlea

    15. April 2017 um 17:16 Rezension zu "Die Brückenbauer" von Jan Guillou

    Cover / Artwork / Aufbau des RomansDas Cover ist schlicht gehalten und dennoch, oder vielleicht gerade deswegen, passt es ausgesprochen gut zum Roman. Das Schriftbild der Taschenbuchausgabe lässt sich sehr gut lesen und aufgrund des flüssigen Schreibstils des Autors, hat man den knapp 800 Seiten dicken Roman in kürzester Zeit gelesen.InhaltDer Roman startet in Norwegen zu Beginn des 20. Jahrhundert. Drei Brüder aus eher einfachen Verhältnissen wird die Ausbildung zu Ingenieuren ermöglicht. Lauritz, Oscar und Sverre nutzen diese ...

    Mehr
  • Die schwestern

    Die Schwestern

    StephanieP

    29. March 2017 um 19:45 Rezension zu "Die Schwestern" von Jan Guillou

    Der fünfte Teil der Brückenbauer Reihe spielt in Schweden und Norwegen während des zweiten Weltkrieges. Auch ohne die vorherigen Bücher kann man ohne Probleme in diesen Teil einsteigen. Das Buch handelt von den lauritz Töchtern, welche beide im Widerstand aktiv sind. Im Fokus steht johanne und ihre Arbeit für den Widerstand, ihr Aufstieg und ihre spätere Arbeit für den Geheimdienst.Der Titel ist meiner Meinung nach nicht passend, da die zweite Schwester nur eine Nebenrolle hat, genauso wie alle weiteren Familienmitglieder. Zum ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks