Jan Guillou Der Kreuzritter - Das Erbe

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Kreuzritter - Das Erbe“ von Jan Guillou

Der Abschluss der sagenhaften Kreuzrittersaga
In der siegreichen Schlacht gegen die Dänen bei Gestilren verlor Arn Magnusson sein Leben, doch sein Enkel Birger führt dessen Erbe fort und steigt zu einem der mächtigsten Männer des Landes auf. Jan Guillou schickt seinen Helden auf eine Reise durch das finstere Mittelalter, an dessen Ende die Gründung Schwedens steht.

Stöbern in Historische Romane

Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten

Kurzweilige Geschichte, über eine Epoche, über welche ich noch nie gelesen haben. Da erstes Buch der Autorin, kein vergleich möglich.

dieben

Das Mündel der Hexe

Das Mündel der Hexe von Doris Röckle Der Roman spielt im historischen Rhyntal des 14. Jahrhunderts. Die Protagonistin Ita, angetrieben von e

JoergPiesker

Die Liebenden von Siena

Grandioser Roman einer Zeitreisenden ins Italien des 14. Jahrhunderts.

Sturmherz

Das Lied des Nordwinds

Unterhaltsam

foxydevil

Tulpengold

Kunst und Tulpen im goldenen Zeitalter der Niederlande

thesmallnoble

Medici - Die Kunst der Intrige

Ich liebe Italien und finde es toll etwas geschichtliches zu erfahren was spannend verpackt ist !

CarolinaUnckell

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Kreuzritter - Das Erbe" von Jan Guillou

    Der Kreuzritter - Das Erbe

    Joachim

    24. July 2011 um 19:14

    Wie der Untertitel, „Das Erbe“ schon sagt geht es in diesem Buch um die Zeit nach Arn de Gothia. Ähnlich wie in den Bänden davor schildert Jan Guillou anschaulich den Kampf um die Macht und den schweren Weg zur Vereinigung der kleinen Länder zum Königreich Schweden. Der neue Hauptheld Birger, ein Enkel von Arn de Gothia, setzt das fort, wofür Arn den Grundstein gelegt hat. Doch diese Figur ist anders als der Hauptheld bisher. Er hat mehr Fehler, erscheint nicht so rein und unfehlbar. Er kommt somit dem Charakterbild näher, das wir vom alltäglichen Leben gewöhnt sind. In diesem letzten Band der Kreuzritter- Sage fehlt mir der Hauptheld Arn de Gothia. Sein Enkel Birger kann ihn nicht ganz ersetzen. Dennoch hat auch dieses Buch seine Berechtigung und erhält von mir die fünf Sterne. Die Spannung, die mich in den ersten beiden Büchern gefangengenommen hatte, wird hier nicht erreicht. Erst zum Ende hin kommt wieder ein wenig von dem auf, was mich vor allem am zweiten Teil so festgehalten hat. Aber auch hier ist es Jan Guillou gelungen, vieles in die Handlung zu integrieren, was zum Nachdenken anregt. Die vier Bände dieser Saga sind im Moment meine Favoriten und ich habe die ersten drei, dreimal und den letzten zweimal gelesen (was daran liegt, dass der Letzte später erschien). Das hat sicherlich den Grund, dass ich Literatur mag, die nicht „nur“ spannend ist, sondern auch zum Nachdenken anregt. Lesern, die einen ähnlichen Geschmack haben, kann ich diese Bücher deshalb nur empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks