Die Schwestern

von Jan Guillou 
3,9 Sterne bei7 Bewertungen
Die Schwestern
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

HEIDIZs avatar

Auch separat zu lesen - Johanne ist Hauptcharakter in den anfänglichen 1940er Jahren

Ariettas avatar

Eine spannende Geschichte, eine Frau die ihr Leben im 2. Weltkrieg aufs Spiel setzte

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Schwestern"

Das große Jahrhundert-Epos geht weiter
In den politischen Wirren des Zweiten Weltkriegs gerät auch die Familie Lauritzen mehr und mehr in Bedrängnis. Während der Vater sich politisch zurückhält, sind seine beiden Töchter im Widerstand aktiv. Vor allem seine älteste Tochter Johanne, die zunächst als Kurier für den norwegischen Widerstand eingesetzt wird, findet im politischen Kampf ihre Berufung. Als sie bei einer Sabotage-Aktion lebensgefährlich verletzt wird und nur eine Notoperation sie retten kann, wechselt sie ihre Betätigung und schmuggelt fortan norwegische Widerstandskämpfer über die Grenze nach Schweden. Auch hier zeigt sie großes Geschick und wird schließlich von einer Spezialeinheit der britischen Armee rekrutiert. Damit gerät sie in die trügerische Welt der Geheimdienste, in der Angst, Gefahr und Bedrohung bald zum ständigen Begleiter werden.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453270305
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:512 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:13.02.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 13.02.2017 bei Der Hörverlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    HEIDIZs avatar
    HEIDIZvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Auch separat zu lesen - Johanne ist Hauptcharakter in den anfänglichen 1940er Jahren
    Hauptcharakter Johanne

    Die Schwestern ist Band fünf der Brückenbauer-Reihe und erzählt die Geschichte der Familie während des Zweiten Weltkrieges. Das Buch ist mit einem Lesebändchen ausgestattet.

     

    Johanne, die älteste Tochter der Lauritzens kämpft als Kurier im norwegischen Widerstand und bringt sich immer wieder in Gefahr. Die Familie macht sich Sorgen. Sie begibt sich immer weiter in den Widerstand, trotz immer schwierigerer und gefahrvollerer Aktionen findet Johanne ihre Berufung im Widerstand und schließlich Geheimdienst. Sie wird sogar lebensgefährlich verletzt, gibt aber nicht auf. Ganz anders der Vater, der sich politisch nicht engagiert.

     

    Leseprobe:
    ========

     

    Der Himmel war grau und der seit zwei Tagen unvermindert anhaltende Regen kalt und mit der einen oder anderen Schneeflocke vermischt. Ihr Körper schmerzte, hauptsächlich jedoch die Oberschenkel. Der zusätzliche Umweg um das Middagsfjäll hatte sie zwei ganze Tage und Nächte gekostet ...

     

    Der Autor schreibt diese weiterführende Familiengeschichte wieder ebenso tiefgründig und spannend sowie lebendig und die Charaktere bildhaft darstellend wie die Vorgängerbücher. Ich bin gespannt, wie die Geschichte weitergeht.

     

    Spannung wird von Beginn an aufgebaut und über das gesamte Buch gehalten. Das Buch ist nicht als direkte Fortsetzung der Reihe zu sehen. Es handelt in den anfänglichen 1940er Jahren und beschäftigt sich konkret mit Johanne, wobei die anderen Charaktere der Vorgängerromane weitestgehend außen vor gelassen werden. Man könnte das Buch auch separat lesen, wobei es irgendwie natürlich doch schöner ist, wenn man schon alles Vorhergehende kennt.

     

    Dass Johanne für den norwegischen Untergrund tätig ist, wurde schon im Roman "Schicksalsjahre" thematisiert. In "Schicksalsjahre" ging es weitestgehend um Lauritz Lauritzen. Dennoch passt sich dieser neue Roman perfekt in die Reihe ein bzw. fügt sich an.

     

    Hervorragend geschrieben, hat mich bestens unterhalten !!!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    zauberblumes avatar
    zauberblumevor 8 Monaten
    Neues von der Familie Lauritzen

    Auch in seinem 5. Band der Brückenbauer-Reihe "Die Schwestern" entführt uns der schwedische Autorin Jan Guillou nach Schweden und Norwegen.  Wir treffen wieder auf einige Bekannte und tauchen ein in eine Familiendynastie.

    Nun tobt der zweite Weltkrieg. Und im Hause Lauritzen kommt es zu großen Spannungen. Die älteste Tochter kämpft im Widerstand und bringt sie durch spektakuläe Aktionen immer wieder in Gefahr. Dadurch herrscht auch in der Familie große Besorgnis und Unruhe. Doch Johanna hat ihre Berufung gefunden und schreckt auch vor lebensgefährlichen Verletzungen nicht zurück. Als sie ob ihrer Erfolge schließlich von der britischen Armee rukrutiert wird, taucht sie völlig in ihre Welt ein, die jeden Tag eine neue Herausforderung darstellt und neue Gefahren mit sich bringt .....

    Man merkt beim Lesen die Begeisterung des Autors, der uns in eine unglaubliche Geschichte eintauchen lässt. Hauptsächlich steht in dieser Geschichte jedoch Johanna im Vordergrund. Es ist ein gefährliche Zeit, die die Lauritzen durchleben und wir dürfen hautnah am Geschehen teilnehmen. Manchmal hatte ich richtiges Gänsehautfeeling. Aber irgendwie hat mir irgendetwas gefehlt, vielleicht war es auch mein Fehler mit Teil 6 zum Lesen zu beginnen. Dadurch kann ich mich nicht vielleicht nicht richtig in die Geschichte einfinden.

    Das Cover hat für mich Wiedererkennungswert. Ich vergebe für diese unterhaltsame Lektüre 4 Sterne.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    StephaniePs avatar
    StephaniePvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein mittelmäßig gelungener Roman während des zweiten Weltkriegs im skandinavischen Raum.
    Die schwestern

    Der fünfte Teil der Brückenbauer Reihe spielt in Schweden und Norwegen während des zweiten Weltkrieges. Auch ohne die vorherigen Bücher kann man ohne Probleme in diesen Teil einsteigen. Das Buch handelt von den lauritz Töchtern, welche beide im Widerstand aktiv sind. Im Fokus steht johanne und ihre Arbeit für den Widerstand, ihr Aufstieg und ihre spätere Arbeit für den Geheimdienst.
    Der Titel ist meiner Meinung nach nicht passend, da die zweite Schwester nur eine Nebenrolle hat, genauso wie alle weiteren Familienmitglieder. 
    Zum Teil ist das Buch sehr langatmig, da bestimmte Sequenzen sehr ausführlich beschrieben sind, jedoch kaum auf Gefühle und Gedanken eingegangen wird. Zudem gibt es im Buch sehr viele Dialoge, die mit der eigentlichen Handlung wenig zu tun haben, jedoch sehr viel Platz einnehmen.
    Das Buch überzeugt jedoch in historischer Hinsicht: Johannes ständig wechselnde Tätigkeiten und die daraus resultierenden gefahren sind sehr spannend erzählt, machen es aber notwendig das Buch konzentriert zu lesen um weiterhin folgen zu können. 
    Vom Leser wird ein Vorwissen zum zweiten Weltkrieg erwartet, dies ermöglicht allerdings einen sofortigen Einstieg in die Handlung. Besonders interessant fand ich die Tatsache, dass das Buch den zweiten Weltkrieg im skandinavischen Raum behandelt.


    FAZIT: 
    Im großen und ganzen war das Buch zwar stellenweise etwas trocken und langatmig, jedoch war es an anderen Stellen auch immer wieder spannend zu lesen. Ich denke jedoch nicht, dass ich eine eventuelle Fortsetzung kaufen würde.
    Aus diesem Grund gebe ich 3 Sterne!

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    Ariettas avatar
    Ariettavor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Eine spannende Geschichte, eine Frau die ihr Leben im 2. Weltkrieg aufs Spiel setzte
    Kommentieren0
    S
    Sono_Fabicvor 4 Monaten
    Antje_Haases avatar
    Antje_Haasevor 6 Monaten
    Turmfalkes avatar
    Turmfalkevor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks