Jan Hellstern

 4.6 Sterne bei 34 Bewertungen

Alle Bücher von Jan Hellstern

Jan HellsternKinder des Bösen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kinder des Bösen
Kinder des Bösen
 (34)
Erschienen am 01.07.2012
Jan HellsternWir sind die wilden Rabauken!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wir sind die wilden Rabauken!
Wir sind die wilden Rabauken!
 (0)
Erschienen am 18.03.2019

Neue Rezensionen zu Jan Hellstern

Neu

Rezension zu "Kinder des Bösen" von Jan Hellstern

Rezension zu "Kinder des Bösen" von Jan Hellstern
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren

Mit dem Deutsch-Tschechen Honsa Haas hat Jan Hellstern eine liebenswerte Figur geschaffen. Honsa hatte keine leichte Kindheit, die Eltern gaben seiner Schwester Marie immer den Vorzug. Durch Honsas verkrüppelte Hand konnte er dem Vater im Betrieb nicht so helfen, wie dieser es sich gewünscht hätte. Kurz vor Ende des 2. Weltkriegs soll Honsa noch eingezogen werden. Doch er flieht nach Prag, wo seine Familie ursprünglich herstammt. Bereits im Zug lernt er die hübsche Lenka kennen, die ihn in die Pension ihrer Mutter mitnimmt. Gemeinsam mit Lenka ergründet er das Geheimnis seiner Familie, von der er so wenig weiß. Arbeit findet er bei dem Arzt Pavelik, der anscheinend auch mehr über Honsa weiß als dieser selbst.

Bei „Kinder des Bösen“ handelt es sich einerseits um eine Familiengeschichte, einen historischen Roman, aber auch um einen Kriminalfall, der aufgedeckt werden will. Und obwohl ich mit historischen Romanen normalerweise überhaupt nichts anfangen kann, hat dieses Buch mich von Anfang an gefesselt. Hellstern versteht es durch einen tollen Sprachstil die düstere Atmosphäre über dem Land zu beschreiben. Die Charaktere sind fein ausgearbeitet, man wird dicht an ihrer Seite durch die Handlung geführt. Dabei entwickelt sich ein Spannungsbogen, der er es dem Leser immer schwerer macht, das Buch aus der Hand zu legen, bis am Ende alles, aber auch wirklich alles aufgeklärt ist.

Ein wirklich tolles Debüt, kann ich nur wärmstens empfehlen!

Kommentieren0
5
Teilen
hexe2408s avatar

Rezension zu "Kinder des Bösen" von Jan Hellstern

Rezension zu "Kinder des Bösen" von Jan Hellstern
hexe2408vor 6 Jahren

Der junge Honsa verlässt 1945 seine Familie und sein zuhause, um dem Einsatz im Krieg zu entgehen. Er begibt sich in seine Heimatstadt Prag. Bereits auf dem Weg dorthin lernt er Lenka kennen, die ihm das Leben in der neuen, unbekannten Stadt erleichtert.
Ein rätselhafter kleiner Junge, der Honsa immer wieder erscheint, scheint ihm den Weg zu weisen und führt ihn geradewegs zu dem Geheimnis seiner Familie und seiner eigenen unbekannten Vergangenheit...

"Kinder des Bösen" ist ein ansprechender Roman, der auf der einen Seite die historischen Lebensumstände inmitten des Krieges beschreibt und auf der anderen Seite den Weg eines jungen Mannes verfolgt, der von seiner Familie fortgeschickt wird und plötzlich auf sich allein gestellt ist. Er macht eine große Entwicklung durch, muss innere Konflikte überwinden und sich mit dem Schicksal seiner Familie auseinandersetzen.

Die Geschichte wird zum Ende hin immer spannender. Es gibt emotionale und dramatische Überraschungen. Der Schreibstil ist sehr flüssig. Detaillierte, bildhafte Beschreibungen von Orten und Personen ermöglichen die genaue Vorstellung des Geschehens.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Kinder des Bösen" von Jan Hellstern

Rezension zu "Kinder des Bösen" von Jan Hellstern
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren

Protagonist Honsa soll trotz Behinderung eingezogen werden. Da er bei seiner Familie keinen Rückhalt findet, flieht er nach Prag. Dort trifft er einen alten Arzt, der Geheimnisse aus seiner Vergangenheit zu kennen scheint und die Honsas Leben verändern.

Das Buch ist sehr detailliert geschrieben, sowohl die Orte als auch die Menschen. Die Handlung spielt in der düsteren Atmosphäre Prags und verknüpft Krimi- und Mysteryelemente gekonnt miteinander. Die Spannung wird kontinuierlich aufgebaut und man ist bis zum Ende einfach gefesselt von der Geschichte, die einen auch nach dem Lesen nicht mehr loslässt. Es ist wirklich ein besonderes Buch und ein mehr als gelungenes Debüt.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Jan_Hellsterns avatar

Hallo zusammen!


Ich habe die große Ehre und Freude Euch alle zu einer Leserunde meines ersten Romans „Kinder des Bösen“ einzuladen.

Der Kein&Aber Verlag stellt zu diesem Zweck 25 Leseexemplare zur Verfügung, die unter allen Bewerbern (bis 25.09.) verlost werden, die die folgende Frage richtig beantworten können: 

Wer war Frantisek Drtikol?

Nur soviel sei verraten: Seine ganz spezielle Sicht auf die Welt kann man in vielen Stimmungen meines Buches wiederentdecken. 

„Kinder des Bösen“ nimmt Euch mit auf eine mysteriöse Reise voller Wendungen und Abenteuer in das Prag des Jahres 1945. Auch wenn die Geschehnisse des Krieges nur eine periphere Rolle spielen, so sind sie doch ausschlaggebend für unseren Protagonisten Honsa, seine Reise in die Vergangenheit anzutreten. Und welch zwielichtige Entdeckungen er dort macht, darf hier natürlich noch nicht preisgegeben werden. 

Es würde mich sehr freuen, wenn Honsa in dieser Leserunde zahlreiche Begleiter unter Euch finden würde, die ihm bis zum Ende seines Weges zur Seite stehen!

Nicht weniger gespannt bin ich auf Eure Fragen und Bewerbungen! Da leider wohl nicht alle gewinnen können werden, hoffe ich, dass trotzdem ganz viele von Euch Lust darauf haben einzusteigen, auch wenn sie sich Kinder des Bösen auf anderen Wegen beschaffen müssen.

Ich wünsche Euch allen viel Erfolg und freue mich auf jeden, den ich in dieser Runde bald kennenlernen darf!

Euer 

Jan Hellstern

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Jan Hellstern im Netz:

Community-Statistik

in 46 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks