Neuer Beitrag

JanHolmes

vor 8 Monaten

Fragen an den Autor
Beitrag einblenden

Hier noch einige Hintergrundinformationen zum Entstehen der Geschichte: Ich bin eine Zeit lang täglich mit dem Rad zur Arbeit gefahren und habe dabei einen Teil der Strecke am Kölner Militärring entlang gewählt. Dort gibt es an einer Stelle eine Art stillgelegte Auffahrt, an deren Rand Wohnwagen standen. Ich habe mich tatsächlich beim ersten Mal gefragt "Wer campt denn hier?" (der Militärring ist laut!) und einfach nicht verstanden, worum es ging, hatte die Wagen aber auch nicht aus der Nähe gesehen.
Bei der Rückfahrt von der Arbeit bin ich dann an einem Parkplatz vorbeigekommen, auf dem jetzt weitere Wohnwagen standen, die morgens noch nicht da waren, der Platz ist ungefähr hier zu finden (die stillgelegte Auffahrt liegt etwas östlich davon):
https://goo.gl/maps/35ZNziZF6WD2
Hier war dann aufgrund der Beleuchtung und Dingen in den Fenstern schnell klar, worum es ging, in der Nähe gibt es auch einen Straßenstrich, (der im Roman ebenfalls erwähnt wird). Diese Umgebung stand praktisch "Pate" für Brigittes Wohnwagen im Roman, nur dass im Buch der Wald, durch den Sven und Meier streifen, etwas weitläufiger ist. (Ob der Parkplatz heute noch derartig genutzt wird, kann ich nicht sagen, da ich jetzt einen anderen Arbeitsweg habe. Das Buch wurde auch schon 2009 geschrieben, und ich meine, in der Zwischenzeit etwas über die Ausweitung des Sperrbezirks gelesen zu haben, war aber nie wieder da, um nachzusehen.)

Die Idee zur Handlung kam mir eines Tages, als ein Kunde vor einem der Wohnwagen parkte und ich mir dachte: "Wenn ich jetzt anhand des Nummernschildes herausfinden könnte, wem der Wagen gehört, wäre dem Inhaber das vielleicht nicht so recht ..."
Der Rest war dann die "übliche" Arbeit eines Autoren, wobei ich sagen muss, dass ich eher zu den sogenannten "Pantsern" gehöre, die im Gegensatz zu den "Plannern" kaum etwas vorausplanen, d.h. nach der Idee und kurzem Nachdenken über mögliche Protagonisten wurde der Rest quasi beim Schreiben entwickelt.

dieschmitt

vor 8 Monaten

Fragen an den Autor
Beitrag einblenden
@JanHolmes

Danke für die Hintergrundinfos, interessant. Ich dass die Idee aus einer realen Situation heraus entstanden ist.

Langeweile

vor 8 Monaten

Fragen an den Autor
Beitrag einblenden
@JanHolmes

Deine Ausführungen, was die Entstehung dieses Romans betrifft, fand ich sehr interessant. Welche Ansatzpunkte einem Autor als Grundlage dienen, ist schon ungewöhnlich.

Ausgewählter Beitrag

JanHolmes

vor 8 Monaten

Fragen an den Autor
Beitrag einblenden
@Langeweile

Die eigentliche Grundidee zu einem Roman bzw. das Finden derselben variiert bei mir häufig. Manchmal habe ich anfangs nur einen Schlusssatz oder eine grobe Idee wie bei "Unmenschen", da ist es dann eine fiktive Situation, in die ich Figuren versetze und beobachte, wie sie reagieren.
Es ist dabei schon oft passiert, dass ich einen vorher gefassten Plan aufgeben musste, weil ein Protagonist einfach nicht so wollte, wie ich es eigentlich vorgesehen hatte.
Rückblickend muss ich allerdings sagen, dass ich mit dieser Vorgehensweise immer sehr gut gefahren bin, da ich der Ansicht bin, dass auf diese Weise eine "natürliche" Reaktion der Figuren entsteht und nicht nur ein Schema bedient wird, in das sie der Autor pressen wollte.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks