Jan Jacobs

 4,5 Sterne bei 91 Bewertungen
Autor von Mord auf Vlieland, Die Tote in der Gracht und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jan Jacobs (©Privat)

Lebenslauf von Jan Jacobs

Jan Jacobs (*1975) ist in den Niederlanden aufgewachsen und hat dort studiert. Er arbeitete als Journalist und betreute als Verlagslektor Kriminalromane und Thriller, bevor er sich als Schriftsteller selbständig machte. Privat ist er von Gesetzeshütern umgeben, seine Schwägerin und sein Nachbar sind Polizisten. Familienurlaube führen ihn fast immer an die Strände oder auf die Inseln seiner zweiten Heimat Holland. In seiner Freizeit segelt er am liebsten auf dem Ijsselmeer.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jan Jacobs

Neue Rezensionen zu Jan Jacobs

Cover des Buches Die Tote in der Gracht (ISBN: 9783426524909)Melanie-Schultzs avatar

Rezension zu "Die Tote in der Gracht" von Jan Jacobs

Der traditionelle "Elfstedentocht"
Melanie-Schultzvor 3 Monaten

DIE TOTE IN DER GRACHT von Jan Jacobs ist im Oktober 2020 im KNAUR Verlag erschienen. 

Wir erwarten 363 Seiten voller Lesespannung. 

Es ist bereits der 2. Fall für die Commissaris Griet Gerritsen, der aber auch wunderbar ohne Vorkenntnisse des 1. Teils gelesen werden kann. 

Der zuletzt vor 20 Jahren (1997) statt gefundene "Elfstedentocht" (das härteste und längste Schlittschuhrennen in Hollend) soll bzw. kann durch die anhaltende Kälte wohl dieses Jahr wieder durchgeführt werden. Doch dann wird die Leiche einer jungen Journalistin aus einer zugefrorenen Gracht geborgen. Was zunächst als Unfall oder Selbstmord abgetan wird, lässt den Ermittlern keine Ruhe.

Das Team um Griet Gerritsen und Pieter de Vries, sowie die später hinzugekommene Noemi ermitteln in dem Fall und einem 20 Jahre zurück liegenden "Fall", der nie geklärt werden konnte. 

Der Spannungsbogen, beginnend beim Prolog im Jahr 1997 zieht sich durch das ganze Buch hinweg. Wenn man meint dem Fall auf der Spur zu sein, wird man immer wieder eines besseren belehrt. Nichts ist so wie es scheint. Der Fall wird wirklich erst ziemlich am Ende aufgelöst. So sollte ein guter Krimi auch sein !

Die Protagonisten werden sehr gut beschrieben und man kann sich in manche Handlungen gut hineinversetzen. 

Der Schreibstil des Autors ist sehr flüssig und in einen Bann ziehend. Auch erfährt man hin und wieder etwas über die "friesische" Kultur und die Schauplätze. 

Alles in allem ein wirklich zu empfehlender Holland Krimi, dem ich sehr gerne 5 STERNE gebe. 


Kommentare: 1
4
Teilen
Cover des Buches Die Tote in der Gracht (ISBN: 9783426524909)ruheichleses avatar

Rezension zu "Die Tote in der Gracht" von Jan Jacobs

Die Tote in der Gracht von Jan Jacobs
ruheichlesevor 3 Monaten

Winter in Holland, die Gewässer sind überzogen von Eis, so dick, dass alles daran gesetzt wird, nach über 20 Jahren endlich eine Neuauflage des traditionellen Eisrennens "Elfstedentocht" durchzuführen.

Dann wird die Leiche einer jungen Reporterin aus einer Gracht gezogen. Der Fund unter einer Steinbrücke lässt nicht ausschließen, dass es eine Verkettung unglücklicher Umstände war. Doch das gilt es für das Ermittlerteam um Griet Gerritsen genauestens zu prüfen.

Die Geschichte bringt einem die niederländische Provinz Friesland mit vielen authentisch beschriebenen Schauplätzen zur kältesten Jahreszeit direkt nach Hause. Man möchte eigentlich noch viel lieber sofort einen Koffer packen und sich für ein Wochenende persönlich vor Ort umschauen. Mit zahlreichen interessant beschriebenen kulturellen Hintergründen über den Handlungsort Leeuwarden gelingt es nämlich völlig mühelos, sich ganz dem winterlichen Flair in diesem Buch hinzugeben.

Raffiniert gestrickte Verbindungen, glaubwürdig beschriebene Charaktere und absolutes Mitfiebern sind einem sicher, sobald man dieses Buch erstmals aufschlägt.

Spannende Observierung, mehrere gehütete Geheimnisse und die
Aufregung rundum ein mögliches Stattfinden des traditionellen rund
200 Kilometer-Schlittschuhrennens über Kanäle und andere Gewässer
versprechen Nervenkitzel, wie es sich für einen Krimi
gehört.


Wie erwartet, lebt auch dieser zweite Fall der spannenden Holland-Krimireihe von Jan Jacobs zusätzlich ganz besonders von den eingestreuten originellen niederländischen Begriffen und Redewendungen, sodass man u.a. bereits auf Seite 12 zum ersten Mal überraschend Heißhunger auf eine Portion friet oder poffertjes verspürt. Und wo wir schon bei typisch niederländischen Leckereien sind: Ich empfehle, vor dem Lesen auch dringend einen ordentlichen Vorrat an Lakritz einzuplanen, denn dieses Buch will man einfach nicht wieder aus der Hand legen, bevor der Fall gelöst ist.

Die Tote in der Gracht wartete schon viel zu lange auf meiner Lesewunschliste und doch habe ich dieses Buch zum perfekten Zeitpunkt nun endlich mit großer Begeisterung gelesen, während es draußen passenderweise eisige Temperaturen und Schnee gab. Ich fieberte in diesem zweiten Band wieder so sehr mit, dass ich schon während des Lesens sehnsüchtig auf eine Fortsetzung der Reihe um die sympathische Griet Gerritsen und ihre Kollegen hoffte. Zum Zeitpunkt dieser Rezension fand ich hierüber noch keine Informationen. Fest steht: Ich bleibe auf jeden Fall dran. Und sicher ist auch, dass ich Leeuwarden angesichts der sehenswerten Beschreibungen in diesem Buch unbedingt mal besuchen werde. Vielleicht ja bereits im nächsten Winter...


Die Tote in der Gracht ist erhältlich als Taschenbuch, eBook und Hörbuch. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Tote in der Gracht (ISBN: 9783426524909)Johanna_Paulinas avatar

Rezension zu "Die Tote in der Gracht" von Jan Jacobs

Holland-Krimi beim Elfstedentocht
Johanna_Paulinavor 4 Monaten

Dieser Krimi ist sein 2. Buch und ist auch Einzel zu lesen.


Commissaris Griet Gerritsen und ihr Kolleg Pieter finden eine tote junge Frau, die nicht so einfach gestorben ist. Dann fangt die Suche an, und führt uns entlang ganz viele Personen,  viele Schauplätze des Elfstedentochtes und noch andere interessante Fact in Fryslan (Niederländischem Provinz Friesland).

Der Elfstedentocht als rote Faden zu nehmen, hat mich als gebürtige Niederländerin sehr gefallen. Es ist etwas ganz speziales und der Schriftsteller bringt die Stimmung usw. auch richtig über. Klar gibt es Kleinigkeiten die zu bemängeln sind, aber ja, in welches Buch nicht. So hat es oft für meiner Geschmack etwas zu viel Informationen.


Der Mord schlussendlich wird sehr interessant aufgelöst und auch immer schrittweise, damit der Spannung erhalten bleibt.


Ich habe das Buch wirklich gerne gelesen. Und kann es jedem empfehlen, der Holland oder Eisschnelllauf-Fan ist. Man wird sicher nicht enttäuscht sein.


Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Der zweite Fall der Holland-Krimi-Reihe als Taschenbuch. Commissaris Griet Gerritsen ermittelt in einem Mord beim "Elfstedentocht", dem nationalen Mythos der Niederlande und dem längsten Eislaufrennen der Welt über 200 Kilometer gefrorene Grachten. Gewinn ein Buch und teile deinen Leseeindruck. Ich freue mich auf dich! 

"Ein clever komponierter Krimi vor außergewöhnlicher Kulisse!" Gil Ribeiro

Liebe Krimi-Leser und Holland-Fans!  

Am 01. Oktober erscheint DIE TOTE IN DER GRACHT als Taschenbuch. Es ist der zweite Fall meiner Holland-Krimireihe um Commissaris  Griet Gerritsen. Nachdem es bereits eine Leserunde zur E-Premiere des E-Books vor ein paar Monaten gegeben hat, verlose ich hier zur offiziellen Taschenbuch-Premiere nun 25 "echte" Bücher oder wahlweise natürlich auch ein E-Book für alle, die lieber digital lesen.

Worum geht es in Griets neuem Fall?

In ihrem zweiten Fall ermitteln Griet Gerritsen und ihr Team rund um den legendären "Elfstedentocht". Das längste und härteste Schlittschuh-Rennen der Welt führt die Läufer auf Natureis über 200 Kilometer gefrorene Grachten, Seen und Kanäle durch die historischen 11 Städte von Friesland in den nördlichen Niederlanden - unter anderem Leeuwarden, Sneek, Sloten, Stavoren, Hindeloopen und Harlingen. Der letzte Elfstedentocht liegt nun schon einige Jahre zurück - 1997 fand er statt. Ich habe damals noch in den Niederlanden gewohnt und konnte miterleben, wie ein ganzes Land in Ekstase verfiel. Ungelogen, ich glaube, die Begeisterung war noch größer als bei einer Fußballweltmeisterschaft. Wegen der immer wärmeren Winter, ist das Rennen nun seit über zwanzig Jahren buchstäblich ins Wasser gefallen. Und ich dachte, es wäre doch eine gute Gelegenheit, zumindest im Roman den Mythos noch einmal aufleben zu lassen ...

Der Verlag stellt 25 Bücher für die Verlosung zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist läuft bis 9. Oktober, danach verschickt der Verlag die Taschenbücher oder E-Books per Mail, und die Leserunde kann beginnen.

Ich freue mich auf die neue Leserunde mit euch und bin gespannt, was ihr vom zweiten Band dieser Krimireihe haltet.

Da ich eurer Diskussion gerne freien Lauf lasse, direkte Fragen an mich bitte in der Rubrik "Fragen an den Autor".

Herzlich, euer Jan

483 BeiträgeVerlosung beendet

Neue Leserunde zum ersten Band meiner Holland-Krimi-Reihe: Warum musste der Tote im Schiffswrack sterben? Und welches Geheimnis verbirgt sich auf Vlieland, Hollands kleinster Nordseeinsel? Begleite Commissaris Griet Gerritsen auf ihrem ersten Fall. Gewinn ein Buch und teile deinen Leseeindruck. Ich freue mich auf dich!

"Wer Holland liebt, kommt an dieser Krimireihe nicht vorbei!" Pierre Martin

Hallo, liebe Krimi-Leser und Holland-Fans!  

pünktlich zum Erscheinen von DIE TOTEN IN DER GRACHT, dem zweiten Fall meiner Holland-Krimi-Reihe, starte ich hier eine neue Leserunde zum ersten Buch in der der Reihe, MORD AUF VLIELAND.

Ihr erster Fall führt Commissaris Griet Gerritsen auf die Nordseeinsel Vlieland. Falls ihr noch nicht dort wart: Vlieland ist die kleinste von Hollands Inseln und liegt gleich rechts von Texel. Ich habe mich vor Jahren in das idyllische Eiland verliebt und dachte, es wäre der perfekte Auftakt für eine neue Krimireihe, die uns an die schönsten Plätze von Holland führt und alles bietet, was dieses Land so liebenswert macht.

Der Verlag stellt 25 Bücher für die Verlosung zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist läuft bis 16. Oktober 2020, danach verschickt der Verlag die Bücher, und die Leserunde kann beginnen.

Ich freue mich auf jede/n von euch und bin gespannt, was ihr vom Auftakt dieser neuen Krimireihe haltet.

Solltet ihr auch an der Leserunde zu Fall 2, DIE TOTEN IN DER GRACHT, teilnehmen wollen, könnt ihr das hier tun: https://www.lovelybooks.de/autor/Jan-Jacobs/Die-Tote-in-der-Gracht-2328327675-w/leserunde/2739502843/2739502849/ 

Für direkte Fragen an mich habe ich die Rubrik "Fragen an den Autor" eingerichtet.

Herzlich, 

euer Jan Jacobs


520 BeiträgeVerlosung beendet

Der zweite Fall meiner Holland-Krimi-Reihe als E-BOOK-PREMIERE: Griet Gerritsen ermittelt in einem Mord beim "Elfstedentocht", dem nationalen Mythos der Niederlande und dem längsten Eislaufrennen der Welt über 200 Kilometer gefrorene Grachten. Gewinn ein E-Book und teile deinen Leseeindruck. Ich freue mich auf dich! 

"Ein clever komponierter Krimi vor außergewöhnlicher Kulisse!" Gil Ribeiro

Liebe Krimi-Leser und Holland-Fans!  

Am 01. August ist der zweite Fall meiner Holland-Krimireihe als E-Book-Premiere erschienen (das Taschenbuch folgt im Oktober). Bitte beachtet daher, dass ich in dieser Leserunde ausschließlich E-BOOKS verlosen und verschicken kann.

In ihrem zweiten Fall ermitteln Griet Gerritsen und ihr Team rund um den legendären "Elfstedentocht". Das längste und härteste Schlittschuh-Rennen der Welt führt die Läufer auf Natureis über 200 Kilometer gefrorene Grachten, Seen und Kanäle durch die historischen 11 Städte von Friesland in den nördlichen Niederlanden - unter anderem Leeuwarden, Sneek, Sloten, Stavoren, Hindeloopen und Harlingen. Der letzte Elfstedentocht liegt nun schon einige Jahre zurück - 1997 fand er statt. Ich habe damals noch in den Niederlanden gewohnt und konnte miterleben, wie ein ganzes Land in Ekstase verfiel. Ungelogen, ich glaube, die Begeisterung war noch größer als bei einer Fußballweltmeisterschaft. Wegen der immer wärmeren Winter, ist das Rennen nun seit über zwanzig Jahren buchstäblich ins Wasser gefallen. Und ich dachte, es wäre doch eine gute Gelegenheit, zumindest im Roman den Mythos noch einmal aufleben zu lassen ...

Der Verlag stellt 25 E-Books für die Verlosung zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist läuft bis 8. August, danach verschickt der Verlag die E-Books per Mail, und die Leserunde kann beginnen.

Wenn ihr ein wenig in die Stimmung des Elfstedentocht eintauchen wollte: Ich habe den Links zu einem kurzen Bericht über das Rennen von 1997 angehängt - ist zwar auf Niederländisch, aber die Bilder sprechen für sich.  

Ich freue mich auf die Leserunde mit euch und bin gespannt, was ihr vom zweiten Band dieser Krimireihe haltet.

Da ich eurer Diskussion gerne freien Lauf lasse, direkte Fragen an mich bitte in der Rubrik "Fragen an den Autor".

Herzlich, euer Jan

360 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks