Jan Kuhlbrodt Das Stockholmsyndrom

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Stockholmsyndrom“ von Jan Kuhlbrodt

Herr Rudolph, von Schülern und Kollegen Kroll genannt, ist Lehrer an einer Frankfurter Schule. Eines Tages wird er nach dem Unterricht von einem mysteriösen Fremden entführt und nach wenigen Stunden vor der Stadt wieder freigelassen. Er bleibt unverletzt, es werden keine Forderungen gestellt. Dennoch will er der Sache auf den Grund gehen und beginnt mit der Suche nach seinem Entführer. Zunächst im Umfeld seiner Schüler. Seine Suche führt ihn jedoch in die Katakomben der Stadt. Hier kommt es zu einer dramatischen Begegnung. Krolls Gegenwart vermischt sich mit Vergangenheit.
Die Novelle ist eine Parabel auf gestörte Subjektivierung und Selbstwahrnehmung in einer wirren Gesellschaft.

Stöbern in Romane

Wie man die Zeit anhält

Es hätte mehr Tiefe vertragen können.

LillySj

Der Augenblick der Zeit

Ein außergewöhnlicher Roman um ein geheimnisvolles Portrait. Spannend und inspirierend!

Polly_liest

Alles was glänzt

Sehr düstere und melancholische Stimmung.

niknak

Eine bessere Zeit

Höchst komplex in Sprache, Stil, Aufbau. Ein Essen als Rahmenhandlung für die Familiengeschichte und die von Miquel, verwoben und gespiegelt

StefanieFreigericht

Die Unversehrten

Eine Wucht! Dramatisch, unbequem und schmerzhaft, aber trotzdem umwerfend gut.

Mellolette

Die Ladenhüterin

Verstörende Gesellschaftskritik, die zum Nachdenken anregt

Jess_Ne

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks