Jan Off Offenbarungseid

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Offenbarungseid“ von Jan Off

Storys des Lordsiegelbewahrers der deutschen Hochkultur

Auf vielfachen Wunsch der stetig wachsenden Jan-Off-Gemeinde da draußen: das weit verstreute und zum Großteil längst vergriffene Frühwerk des Meisters. Archäologische Kostbarkeiten aus einer Zeit, in der sich das literarische Kanonenfutter - den kalten Wind der 1980er noch in den Knochen - ein letztes Mal der Illusion hingeben durfte, dass der Weltenlauf mittels Sprache zu verändern sei; selige Nächte, in denen selbsternannte Genies mit heiser bellender Stimme vor rauchendem Publikum rauchend ihre Texte vortrugen - die überfällige Weltrevolution oder zumindest eine schnelle Nummer in der Besenkammer erhoffend. Übrig geblieben sind wenige, ohne Botoxbehandlung kam bisher nur einer aus: Jan Off.

Nach Publikumserfolgen wie "Vorkriegsjugend - 200 Gramm Punkrock" und "Unzucht", nach dem langen Marsch durch die Lesebordelle der Republik und kurz vor der Veräußerung der letzten Unikate an das Marbacher Literaturarchiv: das Extended Frühwerk in handlicher Ausgabe für das kleine Geld! Dazu natürlich die obligaten brandaktuellen Bonusgaben.

Stöbern in Romane

Das Papiermädchen

Für mich leider bisher der schlechteste Musso. Es war einfach nur okay. Das Einzige was mir so richtig gefiel, war das Ende. 2,5 - 3 Sterne!

TraumTante

Das Wunder

Hat mich im Laufe der Geschichte immer mehr berührt und bewegt. Sehr beklemmende Atmosphäre

Federzauber

Highway to heaven

Wenn frau achtundreißig und die Tochter aus dem Nest geflogen ist, was tut frau , um zu überleben? Frau lernt Motorradfahren.

lapidar

Die Farbe von Milch

...gerade beendet und ziemlich mitgenommen,ein Jahreshighlight 2017...

Ayda

Mudbound – Die Tränen von Mississippi

Eine Tragödie, die sich immer weiter zuspitzt. Eine Geschichte, die sich vermutlich genau so oder ähnlich schon abgespielt hat.

wunderliteratur

Die Schatten von Ashdown House

Ein tolles Buch! Absolut mystisch, spannend und liebevoll...

SandysBunteBuecherwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Offenbarungseid" von Jan Off

    Offenbarungseid

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. March 2013 um 23:05

    Neu- und Änderungsauflage einiger Frühwerke und diverse Schmankerl aus Anthologien, Fanpost und Kolumnen aus der Feder des unvergleichlichen Jan Off. Wer diesen begnadeten Straßenpoeten, Poetry Slammer, Punker und Erzähler kennt, weiß, was ihn erwartet: Geschichten, Zoten, Grotesken, Satiren, Glossen - alles für den kleinen Bukowski-Hunger zwischendurch... In jedem Fall, ein guter Einsteiger für Neuankömmlinge, eine Bestätigung für alle Fans. Auch wie immer: zwischen Welt- und Kreis-Klasse. Wer zugreift, sollte wissen, das Buch ist gut, der Mann ist besser - wer es bislang noch nicht geschafft hat: hingehen, der Mann ist live unschlagbar!

    Mehr
  • Rezension zu "Offenbarungseid" von Jan Off

    Offenbarungseid

    Hideyou

    27. July 2012 um 12:40

    Offenbarungseid - Rare Altlasten aus dem Off ist eine Sammlung verschiedenster Texte (insgesamt 27 Stück) die im Laufe der Jahre von Jan Off geschrieben wurden. - Ich hätte das Buch mit 100%iger Sicherheit niemals gelesen, hätte es mir mein Bruder nicht vorbeigebracht und mit dem Satz angepriesen "Damit Du auch mal was anständiges liest". Diese Aussage war leider nicht wirklich treffend, denn ANSTÄNDIG ist das Buch ganz gewiss nicht! - Vielmehr ist es wie ein schwerer Unfall von dem man seine Augen nicht abwenden kann. So erging es mir auch hiermit. Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen, obwohl ich mich bei mehreren Geschichten gefragt habe, wie groß der Schwachsinn noch werden kann, als zum Beispiel der Hauptakteur den abgetrennten Mittelfinger Hitlers einem Obdachlosen abkauft, der auch noch sprechen kann. Nicht der Obdachlose, nein der Finger! Bei anderen Geschichten habe ich mich dann so sehr geekelt habe, dass ich schwer schlucken musste. - Auf der anderen Seite gab es aber auch Texte die ich sehr wohl erquicklich (eines von Jan Offs Lieblingswörtern) fand. So zum Beispiel eine Buch Rezension über das Buch "Crazy", das ich vor vielen Jahren auch selbst einmal gelesen habe und es recht mies fand. Er zerreist das Buch dermaßen, dass einem der Autor wirklich leid tun kann. - Off lässt uns in einigen schrägen Geschichten über einen jungen Mann namens Oblomov an Ereignissen teilhaben, die teilweise weit von jeder Realität abweichen und auch die realisitscheren zumindest von meinem Leben lichtjahre entfernt sind. Dennoch kommt man einfach nicht davon los. - 0 Sterne für die eher abstoßende Hälfte, 5 Sterne für wirklich erheiternde Texte, macht drei Sterne insgesamt. - Aber Am Ende geht es - trotz Eigentumswohnung und Playstation, trotz Laktose-Allergie und Blasenschwäche, trotz Zwangsneurose, trotz Kinderwunsch, trotz Badreiniger und Breitbild-TV und natürlich: auch mal ein bisschen Sport zwischendurch - nur um dies eine hier: Bloß nicht erwachsen werden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks