Jan P. Zille

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Sommer ohne Su

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • skuril, anders und irgendwie witzig

    Sommer ohne Su
    Buchfeeling

    Buchfeeling

    14. December 2015 um 17:08 Rezension zu "Sommer ohne Su" von Jan P. Zille

    Dieses Buch ist so skuril und handlungslos, dass es schon wieder gut ist. Die Schreibweise dieses Autors gefiel mir ja schon in seinen anderen Werken. Somit wußte ich, was mich erwartet. Ich mag diesen trockenen Humor. Den skurilen Witz. Das sinnfrei Poetische. Oh ja, poetisch sind die Sätze, der Autor drückt sich gewählt und besonders aus. Und gerade das macht den Reiz seiner Bücher aus. Was macht MANN eigentlich, wenn seine Freundin nicht im Lande ist? Nichts…. nein, wirklich, rein gar nichts.. und davon handelt dieses Buch. ...

    Mehr
  • Was passiert, wenn ein großes Ego stirbt?

    Sprudel und Puste: Die Tote Reihe: Heft 2
    loralee

    loralee

    10. August 2015 um 20:05 Rezension zu "Sprudel und Puste: Die Tote Reihe: Heft 2" von Jan P. Zille

    Mit diesem Kurzkrimi geht es genauso interessant weiter wie beim ersten Teil der Toten Reihe „Messer und Herz“. Mit geschickter Sprache und klarem Stil zieht mich der Krimi schon mit dem ersten Satz in seinen Bann. Dieses Mal ist es ein ermordeter Familienvater und Autohändler, der zu mir spricht. Auch hier haben wir es mit einem sehr unangenehmen Zeitgenossen zu tun. Aber dieses Mal verspüre ich keinerlei Mitleid mit dem Toten. Sein Ego ist so groß, dass er selbst im Tod daran zweifelt, tatsächlich ermordet worden zu sein. Und ...

    Mehr
  • Wenn Tote anfangen zu ermitteln

    Messer und Herz: Die Tote Reihe: Heft 1
    loralee

    loralee

    08. August 2015 um 21:53 Rezension zu "Messer und Herz: Die Tote Reihe: Heft 1" von Jan P. Zille

    Ok, vielleicht stecke ich momentan etwas zu tief im Krimi-Modus, es fangen nämlich schon die Toten an mit mir zu sprechen. Aber … sie tun es ja tatsächlich!! Daraufhin lese ich zuerst die Geschichte in einem Rutsch durch und mache dann ein dickes „unbedingt merken“ Kreuz an die „Tote Reihe“ von Jan P. Zille. Die werde ich auf jeden Fall weiter verfolgen. Es spricht also ein Toter mit mir: Ein toter 15jähriger Junge, der von einem Unbekannten ermordet wurde und selbst aus dem Vorraum zum Jenseits wissen möchte, wer das war. Er ...

    Mehr
  • äußerst amysant, wenn auch böse…

    Sprudel und Puste: Die Tote Reihe: Heft 2
    Buchfeeling

    Buchfeeling

    07. July 2015 um 08:01 Rezension zu "Sprudel und Puste: Die Tote Reihe: Heft 2" von Jan P. Zille

    Noch eine Geschichte über den Geist eines Verstorbenen, der keine Ruhe findet. Dieses Mal hat es einen erfolgreichen Autoverkäufer erwischt. Sein Geist glaubt allerdings nicht, dass er schon tod ist und rechnet jeden Moment damit, endlich aufzuwachen. Er nimmt uns in seinen Gedanken mit zu seinem „ruhmreichen“ Leben als Autoverkäufer, zu seinen „Späßen“ mit einem ungeliebten Mieter und seine kleinen „Gemeinheiten“ seiner Frau gegenüber. Nach und nach enthüllt die Geschichte alle Umstände seines Todes und so fragt sich der Leser ...

    Mehr
  • das etwas andere satirisch-böses Krimiheftchen

    Messer und Herz: Die Tote Reihe: Heft 1
    Buchfeeling

    Buchfeeling

    06. July 2015 um 09:07 Rezension zu "Messer und Herz: Die Tote Reihe: Heft 1" von Jan P. Zille

    Ein 15-jähriger Junge wird ermordet. Jetzt liegt seine Leiche im Leichenschauhaus und sein Geist will unbedingt seinen Mörder entlarven. Der in seinem Fall ermittelnde Kommissar kommt regelmässig in die Patologie und spricht mit den Toten, denn er hat das Gefühl, dadurch den Fall besser und schneller aufklären zu können. Und so erfährt auch der Geist des toten Jungen immer den aktuellen Ermittlungsstand. Doch leider tappen Geist und Kommissar im Dunkeln. Der Junge blickt nun zurück auf sein „ruhmreiches“ Leben in der Siedlung, ...

    Mehr