Jan Ranft

 4.3 Sterne bei 11 Bewertungen
Jan Ranft

Lebenslauf von Jan Ranft

Jan Ranft, geboren 1974 in Birkenfeld/Nahe, lebt und arbeitet als Mediengestalter in Saarbrücken. Schreibt seit seiner frühen Jugend. Erste Veröffentlichung einer Kurzgeschichte in der Abi-Zeitung 1994. Mit 22 Jahren entstand die erste Geschichte mit schwuler Thematik: Letzte Worte. Von 2007 bis 2012 bloggte er im Studio 3-Podcast, in dessen Rahmen weitere Geschichten entstanden sind. 2012 erschien sein Erstlingswerk Himbeerjoghurt, eine Kurzgeschichten-Sammlung, 2018 dann die erweiterte und überarbeitete Neuauflage unter dem Titel Himbeerjoghurt mit Sahne.

Neue Bücher

Himbeerjoghurt mit Sahne

 (9)
Neu erschienen am 09.11.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Alle Bücher von Jan Ranft

Himbeerjoghurt mit Sahne

Himbeerjoghurt mit Sahne

 (9)
Erschienen am 09.11.2018
Himbeerjoghurt

Himbeerjoghurt

 (2)
Erschienen am 21.01.2013

Neue Rezensionen zu Jan Ranft

Neu
AberRushs avatar

Rezension zu "Himbeerjoghurt mit Sahne" von Jan Ranft

Facettenreich, kurzweilig und sehr authentisch.
AberRushvor 2 Monaten

„Himbeerjoghurt mit Sahne“ ist eine Kurzgeschichtensammlung von Jan Ranft die das schwule Leben thematisiert. Diese Sammlung beinhaltet stolze 53 Geschichten die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Was mir gefallen hat:

Die Abwechslung die einen erwartet ist schier unglaublich. Hier wird so ziemlich jeder Bereich abgedeckt. Mal ist es romantisch, dann wieder tragisch, auch komischen und sogar fantastisch. Das ist die größte Stärke des Buches, dass man sich nicht immer mit den gleichen Themen konfrontiert sieht. Es macht einfach viel mehr Spaß, wenn man vorher noch nicht weiß, was denn in der nächsten Geschichte passiert. Des Weiteren ist es sehr unterhaltsam geschrieben und äußerst authentisch. Die Geschichten aus der Schwulenwelt sind aus dem wahren Leben gegriffen. Ich konnte mich mit vielen Protagonisten super identifizieren, somit haben einige Geschichten einen bleibenden Eindruck hinterlassen und ich denke auch jetzt noch gern daran zurück. Gut fand ich auch, dass einiges mit einem Augenzwinkern zu sehen ist, auf nur bockernste Geschichten muss man sich also nicht einstellen.

Was mir nicht so gefallen hat:

Trotz des breiten Spektrums an Geschichten und Themen ist mir der Hang zu tragischen Enden aufgefallen. Das war mir dann manchmal zu viel. So ende viele Geschichten, die ganz romantisch oder witzig begonnen haben mit einem Twist und es wird dramatisch. Das mag das ein oder andere mal ganz angebracht sein, aber dieses Stilmittel wurde für mein Empfinden bei zu vielen Geschichten angewendet, so dass ich bei fast jeder Story bangen musste, da die Chance darauf, dass jetzt noch jemand auf den letzten Zeilen stirbt oder ein schlimmes Schicksal ereilt, doch sehr hoch war. Man kann das mögen, mir war es jedenfalls too much. Aber dies ist mal wieder Geschmacksache, deshalb fließt es auch nicht so gravierend in die Wertung mit ein.

Wer gern schwule Geschichten liest oder sich gern an dieser Thematik versuchen möchte, außerdem gern in vielen Genre unterwegs ist, für den ist dieses Buch genau das Richtige. Ich kann es jedem empfehlen, da auch die Geschichtenauswahl teils sehr exquisit ist.

Kommentieren0
22
Teilen
nicbooks avatar

Rezension zu "Himbeerjoghurt mit Sahne" von Jan Ranft

Dieses Buch berichtet über die wahre Realität
nicbookvor 2 Monaten

"Himbeerjoghurt mit Sahne" von Jan Ranft ist ein sehr interessantes Buch. Vor allem aus Sicht einer homosexuellen Person.

In vielen Gayromantasy Büchern liest man von einer sehr verzerrten Welt, doch in "Himbeerjoghurt mit Sahne" bekommt man einen direkten Einblick in die Szene. Ob Faker, Betrüger oder doch wahre Liebe. Jeder Aspekt ist in den vielen tollen Kurzgeschichten enthalten. Ich habe viel geschmuntzelt und an manchen Stellen kurz gedacht, sowas ist dir auch schon einmal passiert. Es ist ein sehr ehrliches Buch und das hat mir am meisten daran gefallen.


Da ich selbst eigentlich kein großer Freund von Kurzgeschichten bin, hat es mich überrascht, wieviel Spaß ich beim lesen gabt hatte. Wahrscheinlich genau aus dem Grund, weil viele Geschichten einfach aus dem Alltag sein könnten. Es fühlte sich seh echt an.


Der Schreibstil von Jan Ranft war sehr gut. Schlicht und sehr einfach gehalten, was  den Lesefluss positiv beeinflusst hat. Man sagt ja häufig, dass in der Kürze die Würze liegt und Jan Ranft beherrscht es, eine Geschichte auf wenigen Seiten toll rüberzubringen,


Wem würde ich dieses Buch Empfehlen? Definitiv in erster Linie homosexuellen Menschen oder denen, die sich in der Szene aufhalten. Es ist sehr amüsant Geschichten zu lesen, die man jeden Tag ähnlich erlebt, doch ist es auch ein tolles Highlight für alle anderen.

Kommentieren0
1
Teilen
Zuzi1989s avatar

Rezension zu "Himbeerjoghurt mit Sahne" von Jan Ranft

Unterhaltsame Geschichten aus der Schwulenwelt
Zuzi1989vor 3 Monaten

Vorab möchte ich mich bei Jan Ranft bedanken, dass er mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat, es hatte aber keine Auswirkung auf meine Beurteilung

Beim Cover hat mich der Titel zu erst angesprochen, da ich nicht wusste, worum es geht, verschlang ich sofort den Klappentext und wurde dabei nicht enttäuscht. Ich finde, durch die Einfachheit des Covers, kommt der Titel noch besser zu Geltung.

Himbeerjoghurt mit Sahne ist die Neuauflage von Himbeerjoghurt. Das Buch wurde um 14 Geschichten erweitert. Ich fand es super, dass die Geschichten aus der Sicht der Schwulen kamen und auch wenn es sich um Kurzgeschichten handelte, jede einzelne konnte mich überzeugen. Auch das Namens- und Ortsregister am Ende des Buches ist gut gestaltet, weil man, wenn man eine Geschichte, nochmals lesen möchte, einfach dort nachschlagen kann

Jan Ranft hat einen flüssigen Schreibstil und es war mir ein leichtes seinen Geschichten zu folgen. Es hat mich emotional getroffen, aber ich hab auch des Öfteren schmunzeln müssen, weil die Geschichten super geschrieben wurden. 

Fazit:
Ein herrliches Buch, auch für Zwischendurch. Ein Werk, das man sich merken muss. Ein Buch, welches die Schwulenwelt gut darstellt. Ein Buch, aus dem Leben

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Rokkons avatar
Hallo Leute,
dies ist meine erste Leserunde. Ich lade euch dazu ein, in meinen Kurzgeschichten zu stöbern und freue mich auf euer Feedback.

Worum geht es im Buch?

53 Kurzgeschichten heißen euch willkommen in der Welt der Schwulen mit all ihren Facetten – humorvoll, tragisch, überraschend, ehrlich, fantasievoll, nachdenklich und manchmal echt gemein.
Der 20jährige Simon schmiedet einen aberwitzigen Plan, um seinen leiblichen Vater zu finden. Erst als Matthias sich neu erschafft, hat er richtig Erfolg bei den Männern. Der US-Soldat Jack verliebt sich in Deutschland unheimlich in einen Dorfjungen. Sonntagmorgens hat Leon seinen Traummann zu Gast – oder hat er bloß geträumt? Oy und Eo stellen sich den Gefahren einer urzeitlichen Welt. Dimo fiebert seinem Auftritt als Dena Fear entgegen und ahnt nicht, welche Überraschung ihn erwartet …

Ein Buch nur für Schwule?

Mein Buch richtet sich nicht an eine spezielle "Zielgruppe", auch wenn der Titel darauf schließen könnte. Sind die Probleme der Schwulenwelt eigentlich nicht ganz alltäglich? Und hat nicht jeder die eine oder andere Situation so selbst schon erlebt – egal ob schwul oder hetero?
Das Buch kann Brücken schlagen und Vorurteile abbauen, indem der Leser erkennt: Eigentlich sind Schwule "ganz normal anders"


Zum Buch und zu mir:
Das Buch ist eine erweiterte Neuauflage, da es das erste Buch nicht mehr im Handel gibt. 14 Geschichten sind hinzugekommen, die alten Geschichten habe ich überarbeitet, ein Register wurde ergänzt. Die Geschichten im Buch habe ich über viele Jahre gesammelt – manche davon haben ihren Ursprung in Geschichten, die ich als Jugendlicher (vor über zwanzig Jahren) erdacht habe. So sind die ersten Geschichten im Buch etwa vor zehn Jahren niedergeschrieben worden – die im letzten Teil des Buchs sind gerade mal ein halbes Jahr alt. Es empfielt sich daher, chronologisch zu lesen – viele Geschichten hängen zusammen, das Buch hat einen leichten Episodencharakter.
Ich schreibe gerne in allen Genres, und so finden sich Geschichten, die im Hier und Jetzt spielen, ebenso wie Geschichten, die fantastische Elemente enthalten. Zur Warnung: Ich liebe Dramatik und überraschende Enden – ich lade meine Leser dazu ein, die Geschichten weiterzuspinnen und sich ihre eigenen Gedanken dazu zu machen.
Das Cover und den Buchteil habe ich übrigens komplett selbst gestaltet – ich bin von Beruf Mediengestalter.

Ich bin gespannt auf euer Feedback.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Jan Ranft wurde am 28. Oktober 1974 in Birkenfeld (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks