Jan Ranft

 4.1 Sterne bei 14 Bewertungen
Autorenbild von Jan Ranft (©Rich Serra)

Lebenslauf von Jan Ranft

Jan Ranft, geboren 1974 in Birkenfeld, lebt und arbeitet in Saarbrücken. Von 2007 bis 2012 bloggte er im Studio3-Podcast zu schwulen Themen. Sein Erstlingswerk "Himbeerjoghurt" erscheint 2018 in überarbeiteter Neuauflage mit 14 zusätzlichen Geschichten unter dem Titel "Himbeerjoghurt mit Sahne".    

Alle Bücher von Jan Ranft

Cover des Buches Himbeerjoghurt mit Sahne (ISBN:9783752832563)

Himbeerjoghurt mit Sahne

 (11)
Erschienen am 09.11.2018
Cover des Buches Himbeerjoghurt (ISBN:9783848210237)

Himbeerjoghurt

 (3)
Erschienen am 21.01.2013

Neue Rezensionen zu Jan Ranft

Neu

Rezension zu "Himbeerjoghurt mit Sahne" von Jan Ranft

Hatte es mir gewünscht. Neue Geschichten und Fortsetzungen aus der schwulen Welt
Maks_Voncodrei_igvor einem Monat

Ich habe dieses Buch zwei mal gelesen. Stelle nun gegenüber dem ersten Buch fest, das mich teilweise die Traurigkeit in den Geschichten überfordert. Hängt wohl mit meiner aktuellen Situation zusammen in der ich mich gerade befinde. Trotzdem finde ich die Geschichten immer wieder spannend und lesenswert. Am Besten, wie schon beim Erstlingswerk - in Kombinantion mit einer Lesung.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Himbeerjoghurt" von Jan Ranft

Kurzgesschichten die das Leben so schreibt
Maks_Voncodrei_igvor einem Monat

In der Zeit als das Buch herauskam, war ich hin und weg, von den Kurzgeschichten. Sie spiegelten mir mein coming out und die neue Welt wieder, in der ich mich gerade befand. So war ich emotional offen für die Geschichten rund um die schwule Welt.  Da ich die Geschichten zum Teil schon im Podcast g und auch bei Lesungen mit Jan Ranft gehört habe, schien es mir so, das ich beim Lesen "Ihn" auch hörte. Es war für mich mehr als lesenwert, und ich freute mich schon auf eine Fortsetzung, falls es die einmal geben würde.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Himbeerjoghurt mit Sahne" von Jan Ranft

…thematisch vielfältige Anthologie mit „Luft nach oben“!
AndreasKueckvor 8 Monaten

Was tun, wenn man von vornherein weiß, dass die Rezension, die man verfassen wird, äußerst „durchwachsen“ ausfallen wird? Warum schreibe ich dann trotzdem diese Rezension?

Weil hier ein Autor in vielerlei Weise etwas wagte: Jan Ranft hat viele Idee zusammengetragen und zu einer Anthologie gebündelt. Diese Anthologie wurde zudem von ihm überarbeitet, ergänzt und in Eigenregie veröffentlicht. Hochachtung!

Klingt gut! – und wann kommt nun das „Durchwachsene“? Jetzt!

Jan Ranft versammelt auf 256 Seiten satte 53 Geschichten – sehr kurze Geschichten, die eher wie Anekdoten, die sich Freunde beim Bier in der Kneipe erzählen, anmuten. So hätten den Geschichten 2 bis 3 Seiten „mehr“ sehr gut getan: Die Charakterisierung der Personen wäre dann vielleicht weniger oberflächlich und deutlich markanter und individueller ausgefallen. Zudem fehlten mir sowohl eine gewisse Qualität im sprachlichen Ausdruck als auch eine Kreativität in Stil und Sprachmelodie – aber vielleicht fehlten auch hierfür die schon erwähnten 2 bis 3 Seiten „mehr“.

Umso bedauerlicher, da Herr Ranft sehr gute Ideen hat, die es wert sind, mit mehr Aufmerksamkeit erzählt zu werden. Seine Geschichten decken eine enorme thematische Bandbreite ab – Liebesroman, Erotik, „Coming of Age“, Horror, (Schwarzer) Humor, Groteske und Ironie – und hätten das Potential, beim Leser richtig zu zünden. Vielleicht wäre die Hilfe eines Lektors hier von Nutzen gewesen.

 

Lieber Herr Ranft!

Sie haben so viel gewagt: Neben den schon genannten Punkten haben Sie sich zudem im Rahmen einer Buchverlosung dem Urteil eines selbsternannten Literatur-Kritikers gestellt. Hochachtung! Da haben Sie es mehr als verdient, dass ich mit allem nötigen Respekt ehrlich zu Ihnen bin.

Mit herzlichen Grüßen

Andreas Kück

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Himbeerjoghurt mit Sahne (ISBN:undefined)
Ich möchte euch mein aktuelles Buch "Himbeerjoghurt mit Sahne" vorstellen und ein Exemplar davon verlosen!

53 schöne, tragische und gemeine Kurzgeschichten aus der Schwulenwelt zum herzhaften Lachen, zum Sich-Selbst-Wiedererkennen, zum Nachdenken und zum Träumen.

20 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Himbeerjoghurt mit Sahne (ISBN:undefined)
Hallo Leute,
dies ist meine erste Leserunde. Ich lade euch dazu ein, in meinen Kurzgeschichten zu stöbern und freue mich auf euer Feedback.

Worum geht es im Buch?

53 Kurzgeschichten heißen euch willkommen in der Welt der Schwulen mit all ihren Facetten – humorvoll, tragisch, überraschend, ehrlich, fantasievoll, nachdenklich und manchmal echt gemein.
Der 20jährige Simon schmiedet einen aberwitzigen Plan, um seinen leiblichen Vater zu finden. Erst als Matthias sich neu erschafft, hat er richtig Erfolg bei den Männern. Der US-Soldat Jack verliebt sich in Deutschland unheimlich in einen Dorfjungen. Sonntagmorgens hat Leon seinen Traummann zu Gast – oder hat er bloß geträumt? Oy und Eo stellen sich den Gefahren einer urzeitlichen Welt. Dimo fiebert seinem Auftritt als Dena Fear entgegen und ahnt nicht, welche Überraschung ihn erwartet …

Ein Buch nur für Schwule?

Mein Buch richtet sich nicht an eine spezielle "Zielgruppe", auch wenn der Titel darauf schließen könnte. Sind die Probleme der Schwulenwelt eigentlich nicht ganz alltäglich? Und hat nicht jeder die eine oder andere Situation so selbst schon erlebt – egal ob schwul oder hetero?
Das Buch kann Brücken schlagen und Vorurteile abbauen, indem der Leser erkennt: Eigentlich sind Schwule "ganz normal anders"


Zum Buch und zu mir:
Das Buch ist eine erweiterte Neuauflage, da es das erste Buch nicht mehr im Handel gibt. 14 Geschichten sind hinzugekommen, die alten Geschichten habe ich überarbeitet, ein Register wurde ergänzt. Die Geschichten im Buch habe ich über viele Jahre gesammelt – manche davon haben ihren Ursprung in Geschichten, die ich als Jugendlicher (vor über zwanzig Jahren) erdacht habe. So sind die ersten Geschichten im Buch etwa vor zehn Jahren niedergeschrieben worden – die im letzten Teil des Buchs sind gerade mal ein halbes Jahr alt. Es empfielt sich daher, chronologisch zu lesen – viele Geschichten hängen zusammen, das Buch hat einen leichten Episodencharakter.
Ich schreibe gerne in allen Genres, und so finden sich Geschichten, die im Hier und Jetzt spielen, ebenso wie Geschichten, die fantastische Elemente enthalten. Zur Warnung: Ich liebe Dramatik und überraschende Enden – ich lade meine Leser dazu ein, die Geschichten weiterzuspinnen und sich ihre eigenen Gedanken dazu zu machen.
Das Cover und den Buchteil habe ich übrigens komplett selbst gestaltet – ich bin von Beruf Mediengestalter.

Ich bin gespannt auf euer Feedback.
111 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Jan Ranft wurde am 28. Oktober 1974 in Birkenfeld (Deutschland) geboren.

Jan Ranft im Netz:

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks