Himbeerjoghurt mit Sahne

von Jan Ranft 
4,5 Sterne bei8 Bewertungen
Himbeerjoghurt mit Sahne
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

nicbooks avatar

Dieses Buch berichtet über die wahre Realität

Zuzi1989s avatar

Interessante Einblicke in die Schwulenwelt

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Himbeerjoghurt mit Sahne"

Mit dieser erweiterten Neuauflage kehren wir mit 14 neuen und 39 überarbeiteten Geschichten zurück in die Welt der Schwulen mit all ihren Facetten: humorvoll, tragisch, sexy, ehrlich, fantasievoll, nachdenklich und manchmal echt gemein.
Als Matthias sich neu erschafft, hat er viel mehr Erfolg bei den Männern. Nach der Begegnung von Jonas und Jack geschehen merkwürdige Dinge. Sonntagmorgens hat Leon seinen Traummann zu Gast, oder hat er bloß geträumt? Oy und Eo stellen sich den Gefahren einer urzeitlichen Welt. Im Supermarkt philosophiert Martin über die Parallelen zwischen der Schwulenwelt und einer Kühltheke: Sind wir nicht alle Fruchtjoghurts?
53 Kurzgeschichten mit Episodencharakter zum herzhaften Lachen, zum Sich-Selbst-Wiedererkennen, zum Nachdenken und zum Träumen auf 256 Seiten mit Namensregister und Orteverzeichnis.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783752832563
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:256 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:11.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    nicbooks avatar
    nicbookvor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Dieses Buch berichtet über die wahre Realität
    Dieses Buch berichtet über die wahre Realität

    "Himbeerjoghurt mit Sahne" von Jan Ranft ist ein sehr interessantes Buch. Vor allem aus Sicht einer homosexuellen Person.

    In vielen Gayromantasy Büchern liest man von einer sehr verzerrten Welt, doch in "Himbeerjoghurt mit Sahne" bekommt man einen direkten Einblick in die Szene. Ob Faker, Betrüger oder doch wahre Liebe. Jeder Aspekt ist in den vielen tollen Kurzgeschichten enthalten. Ich habe viel geschmuntzelt und an manchen Stellen kurz gedacht, sowas ist dir auch schon einmal passiert. Es ist ein sehr ehrliches Buch und das hat mir am meisten daran gefallen.


    Da ich selbst eigentlich kein großer Freund von Kurzgeschichten bin, hat es mich überrascht, wieviel Spaß ich beim lesen gabt hatte. Wahrscheinlich genau aus dem Grund, weil viele Geschichten einfach aus dem Alltag sein könnten. Es fühlte sich seh echt an.


    Der Schreibstil von Jan Ranft war sehr gut. Schlicht und sehr einfach gehalten, was  den Lesefluss positiv beeinflusst hat. Man sagt ja häufig, dass in der Kürze die Würze liegt und Jan Ranft beherrscht es, eine Geschichte auf wenigen Seiten toll rüberzubringen,


    Wem würde ich dieses Buch Empfehlen? Definitiv in erster Linie homosexuellen Menschen oder denen, die sich in der Szene aufhalten. Es ist sehr amüsant Geschichten zu lesen, die man jeden Tag ähnlich erlebt, doch ist es auch ein tolles Highlight für alle anderen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Zuzi1989s avatar
    Zuzi1989vor einem Monat
    Kurzmeinung: Interessante Einblicke in die Schwulenwelt
    Unterhaltsame Geschichten aus der Schwulenwelt

    Vorab möchte ich mich bei Jan Ranft bedanken, dass er mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat, es hatte aber keine Auswirkung auf meine Beurteilung

    Beim Cover hat mich der Titel zu erst angesprochen, da ich nicht wusste, worum es geht, verschlang ich sofort den Klappentext und wurde dabei nicht enttäuscht. Ich finde, durch die Einfachheit des Covers, kommt der Titel noch besser zu Geltung.

    Himbeerjoghurt mit Sahne ist die Neuauflage von Himbeerjoghurt. Das Buch wurde um 14 Geschichten erweitert. Ich fand es super, dass die Geschichten aus der Sicht der Schwulen kamen und auch wenn es sich um Kurzgeschichten handelte, jede einzelne konnte mich überzeugen. Auch das Namens- und Ortsregister am Ende des Buches ist gut gestaltet, weil man, wenn man eine Geschichte, nochmals lesen möchte, einfach dort nachschlagen kann

    Jan Ranft hat einen flüssigen Schreibstil und es war mir ein leichtes seinen Geschichten zu folgen. Es hat mich emotional getroffen, aber ich hab auch des Öfteren schmunzeln müssen, weil die Geschichten super geschrieben wurden. 

    Fazit:
    Ein herrliches Buch, auch für Zwischendurch. Ein Werk, das man sich merken muss. Ein Buch, welches die Schwulenwelt gut darstellt. Ein Buch, aus dem Leben

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    J
    Justy11vor 2 Monaten
    Unterhaltsam

    Das Cover
    Irgendwie lustig somit man schon ahnen kann dass es sich um humorvolle Geschichten handelt.

    Der Inhalt
    Wie ich es nachhinein erfahren habe die Himbeerjoghurt mit Sahne ist die neue Auflage von dem Buch Himbeerjoghurt.
    Das aktuelle Buch ist um 14 Kurzgeschichten reicher.
    Kurzgeschichten lese ich sehr gerne und was mich immer fasziniert, dass die Autoren es schaffen auf so wenigen Seiten solch Spannung aufzubauen. Hat mich auch diesmal gefreut dass dem Autor das auch wirklich gelungen ist.
    In dem Buch werden 53 Geschichten aus leben von Schwulen aber nicht nur erzählt. Da die Geschichten und Personen manchmal durchgemischt sind finde ich wirklich super Sache, dass der Autor am Ende des Buches ein Namensregister und Ortsregiester platziert hat. Was ich toll find, damit man denn Durchblick nicht verliert oder für später wenn man bestimmte Geschichte noch mal lesen möchte.
    Ich habe in meinem Freundeskreis auch Schwule aber nicht des trotz habe ich durch das Buch viele neue Facetten von schwulen kennengelernt. Mansche Sachen haben mich sogar verblüfft und überrascht aber im positiven. Durch die Geschichten habe ich gesehen wie viele Verhaltensweisen sich von hetero und schwulen ähneln.
    Sehr nette mit einer schönen Leichtigkeit geschriebene Kurzgeschichten die wirklich viel Abwechslung bieten und noch eine große Portion Humor. Ich habe die Geschichten sehr gerne gelesen und warte gespannt auf die nächsten. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, habe neue Seiten von Schwulen kennengelernt und mich gut amüsiert. Auf jeden Fall empfehlenswertes Buch.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Booky-72s avatar
    Booky-72vor 2 Monaten
    Himbeerjoghurt mit Sahne

    Genau wie angekündigt sind die Geschichten schön und gemein, aber auch teilweise tragisch. Sie erzählen von Schwulen und ihren Träumen und Wünschen. Von Traummännern und vom Begegnen und Wiederfinden. Ich habe mich sehr gut unterhalten. Danke an den Autor für diesen Spass zum Nachdenken.

    Die Frage: „Sind wir nicht alle Fruchtjoghurts?“ lässt sich letztendlich beantworten: „Wenn wir nicht grade ein Zitronenjoghurt sind…“


    Kommentieren0
    4
    Teilen
    0Soraya0s avatar
    0Soraya0vor 3 Monaten
    Himbeerjoghurt mit Sahne

    Zum Inhalt (Klappentext):

    Mit dieser erweiterten Neuauflage kehren wir mit 14 neuen und 39 überarbeiteten Geschichte zurück in die Welt der Schwulen mit all ihren Facetten - humorvoll, tragisch, überraschend, ehrlich, fantasievoll, nachdenklich und manchmal echt gemein.
    Erst als Matthias sich neu erschafft, hat er richtig Erfolg bei den Männern. Nach der Begegnung von Jonas und Jack geschehen merkwürdige Dinge. Sonntagmorgen hat Leon seinen Traummann zu Gast - oder hat er bloß geträumt? Oy und Eo stellen sich den Gefahren einer urzeitlichen Welt. Im Supermarkt philosophiert Martin über die Parallenen zwischen der Schwulenwelt und ieber Kühltheke...
    "Sind wir nicht alle Fruchtjoghurts?"

    Meine Meinung:
    Bei Himbeerjoghurt mit Sahne handelt es sich wirklich um eine bunte, sehr abwechslungsreiche Sammlung von Kurzgeschichten aus der Schwulenwelt.
    Dabei finde ich den Schreibstil von Jan Ranft wirklich sehr angenehm zu lesen, so dass die Seiten nur so dahin fliegen. Zum Inhalt der teilweise wirklich sehr kurzen Geschichten möchte ich nichts sagen, um nicht zu viel zu verraten. Die Zusammenfassung im Klappentext finde ich dabei aber sehr gelungen, da wirklich treffend.
    Was mir wirklich gut gefallen hat, ist das die Charaktere immer wieder kehrten, so dass man als Leser schon das Gefühl hat die Perosnen über einen gewissen Zeitraum zu begleiten.
    Mir haben die meisten Geschichten wirklich gut gefallen und ich denke es ist wirklich für jeden was dabei, da die Themen und Situationen sehr vielfältig gestaltet sind.

    Fazit:
    Ein interessantes Buch über das Leben der Schwulen, welches nicht nur für selbige lesenswert ist.

    Kommentieren0
    54
    Teilen
    K
    Kleeblatt2804vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Kurze, witzige, emotionale, interessante Kurzgeschichten aus der Schwulenwelt.
    Sehr unterhaltsam - streckenweise sehr lustig

    Das Buch beginnt, passend zum Cover, mit Himbeerjoghurt und endet mit einer Himbeerjoghurtsahnetorte. Der Autor schafft es, sich in die Geschichten hineinzuversetzen. Die einzelnen Geschichten sind sehr unterhaltsam und die Geschichten könnten genauso von einem hetero Pärchen stammen. Ich kann eure

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    classiques avatar
    classiquevor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Jeder Leser wird hier seine Lieblingsgeschichte finden.
    "Himbeerjoghurt mit Sahne"

    Das Buch "Himbeerjoghurt mit Sahne" umfasst ca. 256 Seiten, mit insgesamt 53 Geschichten. 

    Kurzer Plot:

    "Nicht die Schönheit entscheidet, wen wir lieben, sondern die Liebe entscheidet, wen wir schön finden." - Sophia Loren 

    Die Geschichten in diesem Buch sind in erster Linie unterhaltsam. 

    Es geht um Romantik, Comming outs, Blind Dates, die große Liebe, es geht aber auch einfach mal nur um die Suche nach dem schnellen Sex. 

    Viele Geschichten haben ein Überraschendes, oder auch offenes Ende, und einige Geschichten werden später in einer anderen Geschichte weiter erzählt.

    Natürlich werden auch Klischees thematisiert... denn "Fremdgehen" spielt in vielen Geschichten eine wesentliche Rolle.

    Aber es geht an erster Stelle um Gefühle und Sehnsüchte die jeder Mensch in sich trägt, egal welches Geschlecht man liebt.

    Zitat aus der Geschichte "Frank und die Fünf-Minuten-Freunde: "Wenn man sich immer alles nimmt, was man gerade will, dann ist nichts mehr besonderes. Wenn man jedoch dem Verlangen nicht nachgibt, wenn man lernt zu verzichten, dann wird alles erst wertvoll. Dann findet man das Glück."


    Mein Fazit:

    Ich habe mich bei allen Geschichten gut unterhalten gefühlt. Natürlich mag man eine Geschichte mal mehr, als andere...

    Wie auf dem Titel des Buches schon steht: "Schöne, tragische und gemeine Geschichten aus der Schwulenwelt." 

    Jeder Leser wird hier seine eigene Lieblingsgeschichte finden. 

    4. Sterne!

    Kommentieren0
    48
    Teilen
    Rokkons avatar
    Rokkonvor 3 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Rokkons avatar
    Hallo Leute,
    dies ist meine erste Leserunde. Ich lade euch dazu ein, in meinen Kurzgeschichten zu stöbern und freue mich auf euer Feedback.

    Worum geht es im Buch?

    53 Kurzgeschichten heißen euch willkommen in der Welt der Schwulen mit all ihren Facetten – humorvoll, tragisch, überraschend, ehrlich, fantasievoll, nachdenklich und manchmal echt gemein.
    Der 20jährige Simon schmiedet einen aberwitzigen Plan, um seinen leiblichen Vater zu finden. Erst als Matthias sich neu erschafft, hat er richtig Erfolg bei den Männern. Der US-Soldat Jack verliebt sich in Deutschland unheimlich in einen Dorfjungen. Sonntagmorgens hat Leon seinen Traummann zu Gast – oder hat er bloß geträumt? Oy und Eo stellen sich den Gefahren einer urzeitlichen Welt. Dimo fiebert seinem Auftritt als Dena Fear entgegen und ahnt nicht, welche Überraschung ihn erwartet …

    Ein Buch nur für Schwule?

    Mein Buch richtet sich nicht an eine spezielle "Zielgruppe", auch wenn der Titel darauf schließen könnte. Sind die Probleme der Schwulenwelt eigentlich nicht ganz alltäglich? Und hat nicht jeder die eine oder andere Situation so selbst schon erlebt – egal ob schwul oder hetero?
    Das Buch kann Brücken schlagen und Vorurteile abbauen, indem der Leser erkennt: Eigentlich sind Schwule "ganz normal anders"


    Zum Buch und zu mir:
    Das Buch ist eine erweiterte Neuauflage, da es das erste Buch nicht mehr im Handel gibt. 14 Geschichten sind hinzugekommen, die alten Geschichten habe ich überarbeitet, ein Register wurde ergänzt. Die Geschichten im Buch habe ich über viele Jahre gesammelt – manche davon haben ihren Ursprung in Geschichten, die ich als Jugendlicher (vor über zwanzig Jahren) erdacht habe. So sind die ersten Geschichten im Buch etwa vor zehn Jahren niedergeschrieben worden – die im letzten Teil des Buchs sind gerade mal ein halbes Jahr alt. Es empfielt sich daher, chronologisch zu lesen – viele Geschichten hängen zusammen, das Buch hat einen leichten Episodencharakter.
    Ich schreibe gerne in allen Genres, und so finden sich Geschichten, die im Hier und Jetzt spielen, ebenso wie Geschichten, die fantastische Elemente enthalten. Zur Warnung: Ich liebe Dramatik und überraschende Enden – ich lade meine Leser dazu ein, die Geschichten weiterzuspinnen und sich ihre eigenen Gedanken dazu zu machen.
    Das Cover und den Buchteil habe ich übrigens komplett selbst gestaltet – ich bin von Beruf Mediengestalter.

    Ich bin gespannt auf euer Feedback.
    AberRushs avatar
    Letzter Beitrag von  AberRushvor 2 Tagen
    40. Drei Wünsche frei: ✴✴✴✴✴ Sehr originell und witzig. Ich mag das offene Ende, dass er noch ejnen Wunsch frei hat. Ich glaube den muss er sich nun ganz genau überlegen. Tolle Geschichte! 41. Karneval der Schwulen: ✴✴✴✴ Tolle Art eine Geschichte zu erzählen. Es ist tatsächlich ein typischer GSD. Ich gehöre wohl eher zur Frannktion "stinknormal", das heißt aber nicht, dass man langweilig ist. 42. Ladies und Gentlemen: ✴✴✴✴ Mal der Einblick in das Leben von Travestiekünstler. Es ist wirklich schwierig und auch ein bisschen verständlich. Viele wissen nun mal nicht, dass Travestie und Transvestie was vollkommen verschiedenes ist. Aber woher sollen die Leute das auch wissen. Aber Voruteile sind ja sowieso immer Mist. Man bekommt sie aus den Leuten aber auch nicht raus. 43. Grüne Augen: ✴✴✴✴✴ Und nichts anderes ist schwul sein. Aber Menschen und Vorurteile ... ich sags ja. 44. Brüder: ✴✴✴ Der Hang zum tragischen ist unverkennbar. Leider finde ich es manchmal too much in den Geschichten. Ich verstehe echt nicht, wieso jetzt noch jemand sterben musste. Zu versuchen jeder Geschichte noch eine Wendung zu verpassen wirkt manchmal sehr gewollt. Schade, ich hätte sonst 5 Sterne gegeben. 45. Homo: ✴✴✴✴✴ Ja, hier ging mir jetzt bisschen das Herz auf 😏. Eine schöne Geschichte. Auch ohne den letzten Satz, habe ich von Anfang an gewusst zu welcher Zeit die Geschichte spielt. Ganz ehrlich? Ich hatte Angst, dass der eine aufwacht und der andere wieder allein ist. Bei deinen Geschichten warte ich ehrlich gesagt nur darauf, dass es kein Happy End gibt 😉 46. Frank und Ben: ✴✴✴✴✴ Rundum gelungen. Eine Geschichte wie aus dem Leben gegriffen. Und ich mag es auch, dass hier mal angesprochen wird, dass der Schönheitswahn total überbewertet wird. Ich finde das nämlich auch furchtbar. 47. Vollmond: ✴✴✴✴✴ Klasse Story und das Ende hat mir super gefallen. Absolut stimmig, prickelnd und spannend. 48. Bescherung: ✴✴✴ Ja, was soll ich dazu sagen? 49. Plan B: ✴✴✴✴ Interessante Art jemanden den man sucht kennenzulernen. Wieder viel Raum für Interpretationen. 50. Revanche: ✴✴✴✴ Ich weiß ehrlich gesagt bis heute nicht, was ich von offenen Beziehungen halten soll. 51. Gestern: ✴✴✴ Ja, ganz nett. Aber es fehlt mir was ... keine Ahnung 🤷🏻‍♂️ 52. Pulsschlag: ✴✴✴✴ Dieser Anschlag hat mich damals auch sehr mitgenommen. Furchtbar sowas. Deine Geschichte ist wieder tragisch 😭 53. Saschas Rückkehr: ✴✴✴✴✴ Haha ... ich hätte auch nichts erzählt. Alles richtig gemacht. Toller Abschluss mit Happy End. Freue mich, dass es so  ausgegangen ist. Gerade am Tag der Hochzeit erzählt man sowas gleich mal gar nicht.
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks