Jan Schröter Der Rikschamann

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Rikschamann“ von Jan Schröter

Max Harder ist ein junger Student – aber eigentlich findet sein Leben auf den Straßen Hamburgs statt: Mit seinem alten Kumpel Oleg teilt er nicht nur die Wohnung, sondern auch das „Gelbe Ungetüm“, eine quietschgelbe Fahrradrikscha, mit der sie ihren Lebensunterhalt einfahren. Max weiß alles über Oleg, denkt er. Doch dann sitzt ein bildhübsches Mädchen in der Rikscha, von dem Oleg nie etwas erzählt hat. Nur Stunden später ist sie tot und Oleg verschwunden. Max gerät zwischen allen Fronten, unter Mordverdacht, wird von Gangstern gejagt und weiß längst nicht mehr, wer in diesem Spiel gut oder böse ist: Pieter Westheim alias Pete West, Hitproduzent mit Hang zu Geheimnissen? Elena Westheim, Gattin mit Versorgungsproblem, Hamid, ein Mechaniker mit diskretem Nebenerwerb? Trotz teils unfreiwilliger Schützenhilfe der übergewichtigen Elke und ihrer Kontrahentin Bronstein – einer Kripobeamtin mit scharfem Verstand, scharfer Figur und langer Nase – übersteht Max das Verwirrspiel nicht ohne Blessuren. Und auch das „Gelbe Ungetüm“ kriegt Einiges ab…
Der erfolgreiche Drehbuchautor Jan Schröter liefert einen packenden Hamburg-Thriller, den man nicht mehr aus der Hand legen kann. Eine großartige Mischung aus Nervenkitzel und Humor, eine emotionale Achterbahnfahrt mit viel Tempo und Witz.

Ein sehr guter Hamburg-Krimi ( Hommage an die Stadt) mit skurrilen Figuren, viel Humor und einem etwas überzeichneten Ende. Leseempfehlung!

— FlatArt

Stöbern in Krimi & Thriller

Wahrheit gegen Wahrheit

Tolle Geschichte, nur leider ohne Thrillerfeeling

Lealein1906

Schlüssel 17

Ein solider Auftakt, allerdings konnte mich der Fall noch nicht so richtig mitnehmen. Chraktere toll herausgearbeitet.

Carina_S

Zeckenbiss

Ihr bisher schlechtestes Werk mit einem schnell hingefuschten Ende! Thiesler versucht scheinbar einen neuen Weg - leider sehr enttäuschend!

Ashimaus

Spreewaldrache

Familienfehde und tödliche Affären im Spreewald

Bibliomarie

Das Jesus-Experiment

Faszinierendes und spannendes Thema

KerstinMC

Woman in Cabin 10

Spannend. Besonders gut haben mir die Suchmeldungen gefallen, die Vorwegnehmen, was noch passieren wird.

Kleine1984

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die, Harder!

    Der Rikschamann

    FlatArt

    19. October 2015 um 09:20

    Jan Schröter hat mit "Der Rikschamann" eine liebevolle Hommage an Hamburg abgeliefert. Die Hauptperson Max Harder ist ein Sympath allererster Kanone, loyal seinen Freunden gegenüber und moralisch unantastbar. So wäre der ein oder andere von uns auch gerne und so funktioniert die Identifikation mit der Hauptfigur spätestens ab Seite Sieben. Hamburg-Kennern wir die Darstellung der Locations zudem in der ein oder anderen Szene ein wissendes Lächeln in die Mundwinkel treiben. Die Nebenfiguren sind liebevoll gezeichnet, scheinen jedoch fast allesamt einem Kuriositätenkabinett entsprungen. Aber das ist die Strategie des Autors, denn spätestens für den Showdown braucht er ebenso eine übergewichtige Freundin für Max wie eine nahkampferfahrene Polizistin mit Affinität zum moralisch unantastbaren Protagonisten. Das wirkt manchmal etwas konstruiert, stört aber im lässig-humoristischen Gesamtkonzept kaum. Insofern lässt sich der Krimi gut und leicht lesen. 2 Kritikpunkte verwehren dem Roman jedoch den fünften Stern: 1. die locker lässige Art, mit mindestens zwei Prisen Humor unterlegt, zerstört die Glaubhaftigkeit, dass unser aller liebster Hauptakteur tatsächlich und nachhaltig in Gefahr schweben könnte und die Bösen sind nicht tief genug gezeichnet, um von Ihnen bei allen Mords- und Mach-mal-die-Leiche-handlich-klein-Zutaten wirklich eine Bedrohung zu verspüren 2. nach 16 sehr gut unterhaltenden Kapiteln wird die Zeichnung der ein oder anderen Nebenperson in dem Bemühen, im Finale Furioso alles mal eben (im Sinne des Autors und damit nicht unbedingt logisch nachvollziehbar) aufzulösen, ad absurdum geführt. Schade. Mein Fazit:  Hamburg-Krimi? Ja - und ein wirklich guter dazu!  Hamburg-Thriller? Leider nein!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks