Jan Wagner

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 48 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(12)
(15)
(4)
(1)
(1)

Bekannteste Bücher

Unmögliche Liebe

Bei diesen Partnern bestellen:

Schamane mit verbranntem Fuchs

Bei diesen Partnern bestellen:

Der verschlossene Raum

Bei diesen Partnern bestellen:

Selbstporträt mit Bienenschwarm

Bei diesen Partnern bestellen:

Gedenke der Lücke

Bei diesen Partnern bestellen:

Regentonnenvariationen

Bei diesen Partnern bestellen:

Sinn und Form 5/2015

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Knauf als Tür

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Poet als Maskenball

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Eulenhasser in den Hallenhäusern

Bei diesen Partnern bestellen:

Der verschlossene Raum.

Bei diesen Partnern bestellen:

InP/AlGaInP Quantenpunktlaser

Bei diesen Partnern bestellen:

Jan Wagner

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Sandale des Propheten

Bei diesen Partnern bestellen:

Australien

Bei diesen Partnern bestellen:

Achtzehn Pasteten

Bei diesen Partnern bestellen:

Guerickes Sperling

Bei diesen Partnern bestellen:

Probebohrung im Himmel

Bei diesen Partnern bestellen:

Self Portrait With A Swam Of Bees

Bei diesen Partnern bestellen:

Raising Safe Kids in an Unsafe World

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meine Lieblingsgedichte...

    Selbstporträt mit Bienenschwarm

    KristinSchoellkopf

    19. December 2017 um 19:39 Rezension zu "Selbstporträt mit Bienenschwarm" von Jan Wagner

    Gerade in der heutigen Zeit finde ich in nichts so viel Trost, wie in Büchern und, vor allem, in Gedichten. Jan Wagner ist einer der größten Lyriker unserer Zeit und seine eigenen Gedichte von ihm gelesen zu hören, ist ein besonderes Erlebnis.  Ich habe mir die Regentonnenvariationen Jan Wagners bei Erscheinung gekauft und sie seither immer wieder gelesen. In Selbstporträt mit Bienenschwarm sind nicht nur einige Gedichte der Regentonnenvariationen enthalten, sondern auch weitere Gedichte, wie zum Beispiel "Probebohrung im ...

    Mehr
  • Ein Dichter über das Dichten

    Der verschlossene Raum

    michael_lehmann-pape

    02. May 2017 um 15:15 Rezension zu "Der verschlossene Raum" von Jan Wagner

    Ein Dichter über das DichtenEs ist keine Lyrik, die der Poet Jan Wagner mit seinem neuen Werk vorlegt, sondern eine Sammlung von Essays, Kurzgeschichten. Dennoch und unverkennbare, der filigrane Umgang mit der Sprache und der ebenso erkennbare, poetische Fluss der vielfachen und von mehreren Seiten her je das Dichten in den Blick nehmen verweist auf den poetischen Hintergrund des Autors.„Das Gedicht ist ein Raum, der aus flüchtigen Materialien erbaut ist, aus bloßen Lauten nämlich, und der doch stabil wirkt und zu überdauern ...

    Mehr
  • Lesenswerte Lyrik

    Regentonnenvariationen

    schickchriska

    12. May 2016 um 13:38 Rezension zu "Regentonnenvariationen" von Jan Wagner

    Jan Wagner versteht es fantastisch Alltagsgegenstände oder -Orte auf künstlerische, lyrische Weise darzustellen, ohne dass sie ihren Alltagscharakter verlieren. Alle Gedichte lassen sich angenehm lesen und vermitteln einem irgendwie das Gefühl von Bodenständigkeit - Lyrik im Alltag.

  • Schwebe ohne Eile, Eule...

    Selbstporträt mit Bienenschwarm

    MikkaG

    30. March 2016 um 19:52 Rezension zu "Selbstporträt mit Bienenschwarm" von Jan Wagner

    Zugegeben: ich bespreche dieses Hörbuch als selbsterklärter Lyrik-Laie. Ja, ich lese viel - aber für gewöhnlich Belletristik. Mein Mann ist derjenige, auf dessen Nachttisch sich die Gedichtbände stapeln, und meine Kenntnis der Poesie beschränkt sich mehr oder weniger auf das, was er mir erzählt.Selbstverständlich hatte er mir (schon vor meiner Begegnung mit diesem Hörbuch) von Jan Wagner, dem vielfach ausgezeichneten Lyriker erzählt. Auf dessen Wikipedia-Seite hat die Rubrik "Auszeichnungen" übrigens 30 Einträge, darunter zum ...

    Mehr
  • Lyrik auch für Lyrik-Ignoranten

    Regentonnenvariationen

    Pongokater

    05. August 2015 um 14:35 Rezension zu "Regentonnenvariationen" von Jan Wagner

    Eigentlich nehme ich Lyrik nur in gesungener Form wahr. Zu den wenigen Ausnahmen gehört das schmale und zurecht preisgekrönte Bänchen von Jan Wagner. In souveräner Sprachbeherrschung ohne künstliche Sprachartistik lehrt er uns mehr in den Dingen zu sehen, als der konventionelle Blick offenbart. Dabei widmet er sich besonders Flora und Fauna.

  • Rezension zu "Achtzehn Pasteten" von Jan Wagner

    Achtzehn Pasteten

    SV

    15. April 2009 um 15:35 Rezension zu "Achtzehn Pasteten" von Jan Wagner

    Jan Wagner benutzt gerne klassische Strophenformen und erzeugt damit ein "klassisches Gedichtbild" Recht entlegene Figuren, Themen, Geschehnisse werden bedichtet (Teil 2 – 18 Pasteten – aus dem Tagebuch von Pepys entnommenes Zitat über einen Hochzeitstag, den 18., an dems eben 18 Pasteten gab) Anmerkungen sind nötig, sonst befürchtet der Dichter wär Verständnis schwierig. Ich erinnere mich an einen Spruch eines Journalisten nach einer Lesung: „Er ist so gebildet!“ Beeindruckend also die Themenvielfalt, die Objekte und Personen ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks