Das Pubertier

von Jan Weiler 
4,1 Sterne bei189 Bewertungen
Das Pubertier
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (145):
kerstin71s avatar

Einfach grandios. Zum Umfallen komisch. Und das Beste daran, man findet sich und seine Lieben auf jeder Seite wieder.

Kritisch (8):
Isalays avatar

Unterhaltsam aber etwas überzogen.

Alle 189 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Pubertier"

Haben Sie auch ein Kind in der Pubertät? Dann brauchen Sie dieses Buch! 22 hochamüsante Geschichten von Jan Weiler, dem Autor des Bestsellers 'Maria, ihm schmeckt's nicht'.

Sie waren süß. Sie waren niedlich. Jeden Milchzahn hat man als Meilenstein gefeiert. Doch irgendwann mutieren die Kinder in rasender Geschwindigkeit von fröhlichen, neugierigen und nett anzuschauenden Mädchen und Jungen zu muffeligen, maulfaulen und hysterischen Pubertieren. Aus rosigen Kindergesichtern werden Pickelplantagen. Nasen, Beine und Hinterteile wachsen in beängstigendem Tempo. Stimmen klingen wie verstimmte Dudelsäcke, aber die Kommunikation scheint ohnehin phasenweise unmöglich, denn das Hirn ist wegen Umbaus vorübergehend geschlossen. Und doch ist da ein guter Kern. Irgendwo im Pubertier schlummert ein erwachsenes Wesen voller Güte und Vernunft. Man muss nur Geduld haben, bis es sich durch Berge von Klamotten und leeren Puddingbechern ans Tageslicht gewühlt hat. Verdammt noch mal!

Jan Weiler, dessen erstes Buch 'Maria, ihm schmeckt’s nicht!' als eines der erfolgreichsten Romandebüts der letzten Jahre gilt und 2009 mit Christian Ulmen und Lino Banfi in den Hauptrollen verfilmt wurde, hat mit dem 'Pubertier' das perfekte Buch für die ganze Familie geschrieben. Es wird von betroffenen Eltern wie von pubertierenden Kindern heiß geliebt. Die Illustrationen im Innenteil stammen von dem Berliner Künstler Till Hafenbrak. 'Das Pubertier' stürmte unmittelbar nach Erscheinen die Spiegel Bestsellerliste und stand mehrere Wochen auf Platz 1.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783463406558
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:128 Seiten
Verlag:ROWOHLT Kindler
Erscheinungsdatum:07.03.2014
Das aktuelle Hörbuch ist am 24.07.2017 bei Der Hörverlag erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne76
  • 4 Sterne69
  • 3 Sterne36
  • 2 Sterne8
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    mistellors avatar
    mistellorvor 5 Monaten
    Für Pubertierende vermutlich nicht so lustig

    Jan Weiler hat ein sehr lustiges und humorvolles Buch aus der Sicht eines Erwachsenen über die Pubertät geschrieben. Auch mich hat es mehrmals zum Lachen gebracht.

    Jedoch habe ich zur Zeit mit zwei pubertierenden Jugendlichen zu tun und erlebe das als nicht sehr lustig. So eine Pubertät hat gewaltige Auswirkungen auf die Familie. Und sie ist für die betreffenden Personen alles andere als lustig. Sie befinden sich in einer Phase ihres Lebens, in dem sie sich selbst nicht sehr mögen, in dem das Leben mehr Fragen als Antworten hat, in dem sie sich und ihre Eltern kaum verstehen können.
    Ich kann mich nicht erinnern, dass die Pubertät von mir oder meinen Freunden so emotional war, so voller Zweifel, wie ich sie jetzt erleben muss.
    Was hat sich verändert?

    Mir hat das ein wenig im Buch gefehlt, die Auseinandersetzung mit der sich so veränderten Pubertät. Wären die Beteiligten nicht so verstört, hätte es vielleicht gereicht, sich darüber lustig zu machen. Aber wenn man das, wie wir gerade, hautnah miterlebt, dann fehlt einem manchmal der Humor.

    Aus persönlichen Gründen kann ich dem Buch leider nur 3 von 5 Sternen geben.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    T
    there_are_applesvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr witzig!!
    Ein Schenkelklopfer!

    Sehr witzig auch wenn man selber keine jugendlichen Kinder hat!
    Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und man kann nicht anders als regelmäßig über die Geschichten zu lachen denn sie passen einfach auf die Wirkung von Pubertät auf die Jugendlichen.
    Besonders wenn man sich selber so benommen hat in der Jugend ist es nur umso witziger.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Bewerticuss avatar
    Bewerticusvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Humorvolles über die Pubertät
    Lustig und leicht zu lesen. Geschichten über Kinder in der Pubertät

    Jan Weiler, der Autor von "Maria, ihm schmeckt' nicht" hat hier (nach ein paar Flops zwischendurch) mal wieder ein gutes Buch zum Lachen geschrieben. In kleinen Episoden berichtet er von seinen beiden Kindern, die sich in der Pubertät befinden. Ein wirklich lustiges Buch, was man leicht lesen kann.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    neenchens avatar
    neenchenvor einem Jahr
    “Das Pubertier” von Jan Weiler (2014)

    Die vor kurzem in den Kinos erschienene Verfilmung “Das Pubertier – Der Film” (2017) von Leander Haußmann machte neugierig auf die Vorlage. Geschrieben wurde “Das Pubertier” 2014 von dem deutschen Journalisten und Autor Jan Weiler (*1967). In den nächsten Jahren erschienen auch noch zwei Nachfolger: “Im Reich der Pubertiere” (2016) und “Und ewig schläft das Pubertier” (2017).
    In dem schmalen Buch mit nur 128 Seiten berichtet Jan Weiler halb autobiographisch halb fantastisch von den Erfahrungen eines leicht überforderten Vaters und seiner pubertierenden Tochter. Dabei versucht er mit einem wissenschaftlichen Ansatzpunkt das Verhalten des sogenannten Pubertiers zu studieren und zu analysieren und stößt dabei immer wieder an Grenzen.
    Das Buch ist keine fortlaufende Geschichte, sondern eine Ansammlung von Kurzgeschichten und ‘Berichten’, die mit einem losen roten Faden zusammengehalten werden. Jede der Episoden, die meistens keine 10 Seiten lang sind, ist mit dem typischen Humor von Jan Weiler gewürzt, den viele schon in seinem Debüt “Maria, ihm schmeckt’s nicht!” (2003) lieben gelernt haben. Mit vielen Identifizierungsmöglichkeiten erfolgen die alltäglichen Berichte, die die Eigenarten von Kindern und Erwachsenen wunderbar auf den Punkt bringen. So eignet sich die Lektüre vor allem für Eltern, die wenig Zeit zum Lesen haben und zwischendurch mal erheitert werden möchten. Für alle Anderen bietet das Buch etwas zu wenig Substanz und das Fehlen eines richtigen roten Fadens stört dabei, so dass es kein fesselndes oder spannendes Buch ist, sondern eher ein amüsantes Bonmot für Zwischendurch.
    Fazit: Jan Weilers aus dem Leben gegriffene Anekdotensammlung “Das Pubertier” ist leichte, humorvolle Unterhaltung für zwischendurch und kann vermutlich vor allem (gestresste) Eltern wunderbar erheitern.
    Doreen Matthei - testkammer.com

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    jackdecks avatar
    jackdeckvor einem Jahr
    Das Pubertier

    Da meine Söhne gerade anfangen zu pubertieren und ich manchmal nach einem akuten Anfall ratlos zurückbleibe, habe ich mir dieses Buch gekauft. Ich dachte mir, vielleicht hilft es, das Ganze von der humorvollen Seite zu betrachten. Und da ist man bei Jan Weiler natürlich sehr gut beraten. Mit seinen klugen und witzigen Büchern und Kolumnen hat er sich schon lange in mein Leserherz geschlichen. Auch mit dem Büchlein “Das Pubertier” hat er mich nicht enttäuscht. Mit viel Witz und Wortgewandtheit betrachtet er das Leben mit seinem Pubertier und lässt uns als Leser daran teilhaben. Die ein oder andere Situation erkennt man bestimmt wieder! Natürlich ist das hier kein Ratgeber, aber man sieht wenigstens, dass es anderen genauso geht.

    Einzig und allein der Preis für ein so kleines Büchlein hat mich ein wenig aufgeregt. Ich finde 12 € für ein 128 Seiten Buch schon ganz schön happig.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    moccabohnes avatar
    moccabohnevor einem Jahr
    konnte mich leider nicht überzeugen

    Aus reinstem, persönlichem Interesse habe ich mich nun auch dem „ Pubertier“ von  Jan Weiler zugewandt. Ich war doch sehr verwundert, dass es sich nur um Episoden handelt.

     

    Sicherlich erkennt der eine oder andere bestimmte Situationen von den eigenen Kindern wieder, die nicht unbedingt so lustig sind, wie der Autor sie darstellt. Ein wenig übertrieben empfand ich auch die Darstellung eines Labors und den dazugehörigen Laborleiter(Vater).

    Als wirklichen Ratgeber mit neuen Erkenntnissen sehe ich dieses kurzweilige Buch nicht und war gar nicht traurig, es schnell  fertig gelesen zu haben.  Leider ohne nötigen Tiefgang.

    Kommentieren0
    59
    Teilen
    coala_bookss avatar
    coala_booksvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Unterhaltsame Annekdoten aus dem Leben pubertierender Kinder. Witzige, aber sehr seichte Lektüre.
    Witzig, aber nicht sehr anspruchsvoll und kurz

    Ein kleines und recht kurzweiliges Vergnügen, wenn Jan Weiler über die Abenteuer mit einem pubertierendem Teenager erzählt. In jeder erdenklichen Situation findet der Autor etwas amüsantes, das es zu erzählen gibt. Das ist oft super witzig und nachvollziehbar, aber nicht immer. Der Autor schreibst jedoch in seinem gewohnt unterhaltsamen Stil und besonders Fans werden hier auf seine Kosten kommen. Dennoch fand ich die Geschichten doch etwas zu aufgeblasen und gewollt auf komisch gemacht, um ein Buch nur zu diesem Thema zu füllen. Dementsprechend kurz ist es auch ausgefallen, denn so ein pubertierendes Kind bietet zwar viel Potential für amüsante Situationen, jedoch nicht genug für ein wirklich vollwertiges Buch.


    Demnach ein unterhaltsames Buch, welches einige witzige Situationen aus dem Leben eines Teenagers schildert. Jedoch ist einiges zu gewollt und man ist leider auch schon wieder viel zu schnell fertig mit dem Thema. Hier wollte man anscheinend noch einmal so richtig abkassieren mit wenig Inhalt. Schade, es ist nur ein sehr kurzesund seichtes Vergnügen.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Achtung, Lachgefahr!
    Vorsicht, dieses Buch könnte witzig sein!!!

    Haben Sie auch ein Kind in der Pubertät? Dann brauchen Sie dieses Buch! 22 hochamüsante Geschichten von Jan Weiler, dem Autor des Bestsellers 'Maria, ihm schmeckt's nicht'. Sie waren süß. Sie waren niedlich. Jeden Milchzahn hat man als Meilenstein gefeiert. Doch irgendwann mutieren die Kinder in rasender Geschwindigkeit von fröhlichen, neugierigen und nett anzuschauenden Mädchen und Jungen zu muffeligen, maulfaulen und hysterischen Pubertieren. Aus rosigen Kindergesichtern werden Pickelplantagen. Nasen, Beine und Hinterteile wachsen in beängstigendem Tempo. Stimmen klingen wie verstimmte Dudelsäcke, aber die Kommunikation scheint ohnehin phasenweise unmöglich, denn das Hirn ist wegen Umbaus vorübergehend geschlossen. Und doch ist da ein guter Kern. Irgendwo im Pubertier schlummert ein erwachsenes Wesen voller Güte und Vernunft. Man muss nur Geduld haben, bis es sich durch Berge von Klamotten und leeren Puddingbechern ans Tageslicht gewühlt hat. Verdammt noch mal! Jan Weiler, dessen erstes Buch 'Maria, ihm schmeckt’s nicht!' als eines der erfolgreichsten Romandebüts der letzten Jahre gilt und 2009 mit Christian Ulmen und Lino Banfi in den Hauptrollen verfilmt wurde, hat mit dem 'Pubertier' das perfekte Buch für die ganze Familie geschrieben. Es wird von betroffenen Eltern wie von pubertierenden Kindern heiß geliebt. Die Illustrationen im Innenteil stammen von dem Berliner Künstler Till Hafenbrak. 'Das Pubertier' stürmte unmittelbar nach Erscheinen die Spiegel Bestsellerliste und stand mehrere Wochen auf Platz 1.                                                                                                                                     Ich musste bei dieser Lektüre ordentlich schmunzeln und grinsen! Man bekommt zum Teil bisher neue, als auch schon bekannte Geschichten der Pubertiere nahe gebracht! Sehr gut ausgewählt, passen die Zeichnungen von Till Hafenbrak. Ich kann das Buch nur empfehlen, trotz seines recht hohen Preises!

    Kommentieren0
    84
    Teilen
    Antiqua-Onlines avatar
    Antiqua-Onlinevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Pflichtlektüre für alle Eltern, die ein Pubertier zu Hause haben
    Einblicke in die Hirnverwirrungenen von Halbwüchsigen

    Dieses Buch lässt einen Grinsen, dieses Buch spricht einem aus der Seele. Die meisten beschriebenen Geschichten konnte ich als Vater eines Pubertiers 1:1 nachvollziehen. Bei anderen erfuhr ich Dinge, über die man sich als Verantwortlicher des Pubertiers noch keine Gedanken gemacht hatte.
    Sprich: ein witziges Geschenk, für Eltern mit Pubertieren - eher nicht für das Pubertier selbst.

    Es gibt mittlerweile einen 2. Band "Im Reich der Pubertiere", den ich persönlich nicht ganz so gelungen finde. Aber auch dort sind amüsante Geschichten mit für einen selbst neuen Einblicken enthalten.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Moorteufels avatar
    Moorteufelvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Hach ,was sind das doch für schöne Zeiten ....fragt sich nur für wen :))
    Sind sie nicht süüßß,

    ja das hat man noch früher von seinen Kinder gesagt,als sie klein und niedlich waren.Auch wenn jede Trotzphase noch so schlimm war,wir fanden alles süß und haben ihnen schnell verziehn.
    Doch dann kommt das wunderbahre Alter.
    Mann nennt es auch
    "PUPERTÄT"
    die lieben kleinen Mutieren zu Pupertieren und ich sage euich es ist nciht leicht mit ihnen.
    Aber wie gut das es nun diesen kleinen Ratgeber über diese Spezie giebt,und wie man mit ihnen umgehen sollte und wie besser nicht.Und wie man sich ihnen bei bestimmten Situationen am besten nähert.

    Auf Humorvolle und unterhaltsame Art wird hier im Buch ausreichend über diese Spezie berichtet.

    Und da ich gleich zwei solcher Pupertiere hier habe,werde ich sie weiter beobachten und schauen was sich noch so entwickeln tut.

    Kommentieren0
    16
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks