Jan Weiler Gibt es einen Fußballgott?

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gibt es einen Fußballgott?“ von Jan Weiler

Manchmal hilft beten eben doch: Adrian war das, was man in Mannschaftskreisen eine Gurke nannte. Katastrophale Fehlpässe, verpasste Torchancen und alles, was dazugehört. Adrian sitzt auf der Reservebank und träumt von seiner Karriere. Bis der Fußballgott seine Spinnereien nicht mehr erträgt und sich erbarmt. Er verspricht ihm in jedem Spiel pro Saison ein Tor. Und Adrian steigt innerhalb kürzester Zeit zum Star auf. Alles gebongt? Nicht ganz.

Gelesen von Jan Weiler selbst; Wolfgang Hess, die Synchronstimme von Bud Spencer, ist in einer Gastrolle als Fußballgott zu hören.

(1 CD, 42 min)

Stöbern in Romane

Leere Herzen

Tiefsinniger, kluger und abgeklärter Roman, der mit der "Was geht mich das alles an-Haltung" hart ins Gericht geht...

Lyke

Britt-Marie war hier

Nervig - liebenswerte Prota in einer unterhaltsamen Geschichte über Fußball und das Leben.

ConnyKathsBooks

Der verbotene Liebesbrief

ein echt gutes und spannendes Buch, ich konnte es kaum aus der Hand legen

SteffiFeffi

Wie der Wind und das Meer

Eine schöne Geschichte, ein spannender Roman über die Liebe und darüber, wie eine (Not-)Lüge das Leben entscheidend beeinflussen kann.

DanielaVaziri

Karolinas Töchter

Lenas traurige Geschichte hat mich zutiefst berührt! Sehr lesenswert!

clary999

Der gefährlichste Ort der Welt

Sollte man in der Schule als Lektüre behandeln! Bietet viel Diskussionsstoff!

cheshirecatannett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gibt es einen Fußballgott?" von Jan Weiler

    Gibt es einen Fußballgott?

    parden

    15. August 2012 um 21:29

    WENN GEBETE ERHÖRT WERDEN... Adrian Pfeffer ist eine absolute Gurke auf dem Fußballplatz - ein Bewegungslegastheniker. So sitzt er stets auf der Reservebank und ist dem Spott seiner Mannschaftskameraden ausgesetzt. Nichtsdestotrotz hat er Träume. Große Träume von Weltruhm und einem Dasein als Fußballstar... Als der Fußballgott von den ewigen Tagträumereine einfach nur noch genervt ist, schlägt er Adrian einen Deal vor: er wird in jedem offiziellen Fußballspiel genau ein Tor schießen, verpasst er ein Spiel, wird das Tor im kommenden nachgeholt. Dafür darf er aber mit niemandem über diese Vereinbarung sprechen, da sie dann sofort hinfällig würde. Adrian kann sich fortan zwar keinen Deut geschickter bewegen, hat aber in jedem Spiel einige geniale Sekunden und schießt tatsächlich jedesmal ein Tor. So wird er immer bekannter und hat tatsächlich die Erfolgserlebnisse, von denen er immer geträumt hat. Aber kann das wirklich gut gehen? Kann man auf Dauer das Leben eines Menschen führen, der man eigentlich gar nicht ist? Und welchen Preis wird das kosten? Jan Weiler selbst trägt diese kleine Geschichte in einer vollständigen Lesung vor - und dass er lesen kann, weiß ich schon seit "Maria, ihm schmeckt´s nicht!". Er trägt das absurd-witzige Fußballmärchen charmant und augenzwinkernd vor, und es macht einfach Spaß, ihm zuzuhören. Schön war auch die kurze Sequenz mit dem Fußballgott, der von Wolfgang Hess (dem Synchronsprecher von Bud Spencer) verkörpert wurde - eine passende Besetzung! Klein aber fein und ein lustig-leichter Hörgenuss. Nett für Zwischendurch!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks