In meinem kleinen Land

von Jan Weiler 
3,8 Sterne bei93 Bewertungen
In meinem kleinen Land
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (59):
Neles avatar

dieses buch macht so viel lust diese reise einfach nachzumachen! wunderbar!

Kritisch (13):
beyond_redemptions avatar

Leider nicht so, wie es hätte sein können. Die meisten Städte findet er doof und dann wird noch über die Bahn oder das Hotel gemeckert.

Alle 93 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "In meinem kleinen Land"

Neun Monate Deutschland

Tage, Wochen, Monate verbrachte Jan Weiler damit, seine Heimat zu erkunden: Von Wyk auf Föhr über Borgholzhausen, wo die Züge bremsen, indem sie einer Kuh gegen das pralle Euter fahren, bis nach Passau, der
größten Kleinstadt, reist er in alle Ecken Deutschlands. Liebevoll und nachdenklich hat er seine Erlebnisse aufgeschrieben. Und kommt zu dem Schluss: Unser kleines Land ist eine Reise wert!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783499332814
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:544 Seiten
Verlag:ROWOHLT Taschenbuch
Erscheinungsdatum:01.04.2010
Das aktuelle Hörbuch ist am 17.11.2006 bei Der Hörverlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne29
  • 4 Sterne30
  • 3 Sterne21
  • 2 Sterne12
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Ingrid-Konrads avatar
    Ingrid-Konradvor 3 Jahren
    Mein absolutes Lieblingsbuch

    Immer wieder. Ich werde es einfach nicht müde, diese kleinen, köstlichen Geschichtchen über deutsche Städte zu lesen, die teilweise so witzig sind, dass ich einfach laut loslachen muss. Neulich im Zug waren meine Nachbarn kurz davor, mir die Lektüre aus der Hand zu reißen, weil auch sie endlich etwas zu Lachen haben wollten...
    Dieses Buch ist etwas Besonderes für mich. Eine Jan-Weiler-Essenz. Vergnüglich. Mitten aus dem Leben. Und sehr inspirierend. Gehört unbedingt ins Reisegepäck. Oder in das Tool-Kit zur Anbahnung neuer Bekanntschaften...

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Klusis avatar
    Klusivor 6 Jahren
    Kurzmeinung: Ich habe hier die amüsante Leichtigkeit der anderen Bücher des Autors vermisst. Mein Humor ist dies leider nicht.
    Etwas andere Deutschlandreise

    Während seiner Lesereise 2005/2006, die ihn quer durch ganz Deutschland geführt hat, schrieb Jan Weiler eine Art Reise-Tagebuch. In seiner Veröffentlichung „In meinem kleinen Land“ berichtet er über alle Städte, die er in dieser Zeit für Lesungen besucht hat. Das ist manchmal Lustiges, Typisches aber auch oft Belangloses zu lesen. Bei manchen Orten hatte ich den Eindruck, dass ihm nicht gerade viel eingefallen ist, denn die entsprechenden Tagesberichte haben nicht wirklich etwas mit der besuchten Stadt zu tun, sondern wirkten auf mich eher zusammenhangslos. Die Beschreibungen des jeweiligen Hotelzimmers, die Hinweise, was der Autor gerade gegessen hat, fand ich nicht übermäßig spannend. Natürlich muss man auch berücksichtigen, dass die Zeit an jedem Ort sehr begrenzt war und meist nicht für eine Stadtbesichtigung gereicht hat. Ich habe bei diesem Buch den lockeren Humor vermisst, den ich sonst an den Büchern des Autors so schätze. Viele seiner Scherze wirken hier eher gezwungen. Meinen Humor trifft es leider nicht. Ich weiß nicht so recht, was mir dieses Buch sagen möchte, denn weder habe ich besonders viel Neues über Deutschland gelernt, noch habe ich mich sonderlich prächtig unterhalten. Die Gelegenheiten zum Schmunzeln ergaben sich für mich leider nur an wenigen Stellen. Am Stück konnte ich dieses Buch nicht lesen, aber es eignet sich ganz gut als Pausenfüller, da die einzelnen Kapitel (jeweils zu einer Stadt) recht kurz sind.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Obadjas avatar
    Obadjavor 7 Jahren
    Rezension zu "In meinem kleinen Land" von Jan Weiler

    Ein schönes Reisetagebuch über seine Lesereise zum Antonio-Roman.
    Es ist schön, seine Beschreibung zu den Orten zu lesen, die man selbst kennt, bewohnt oder bereist hat - und ebenso schön ist es, neue Orte mit ihm zu entdecken.
    Das Buch muss nicht unbedingt in einem Rutsch gelesen werden - um auf Reisen zu gehen, lohnt es sich aber in jedem Fall.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Holdens avatar
    Holdenvor 8 Jahren
    Rezension zu "In meinem kleinen Land" von Jan Weiler

    Noch ne Deutschlandreise eines Fernsehpromis, nur leider stößt Herrn Weiler viel weniger Interessantes zu als seinen Kollegen.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Jeamis avatar
    Jeamivor 8 Jahren
    Rezension zu "In meinem kleinen Land" von Jan Weiler

    Lesereise durch deutsche Städte, vom kleinsten Kaff bis zur Großstadt. Spaßig, ironisch, manchmal nachdenklich. Sehr zu empfehlen für Pendler bzw. Bahnbenutzer.
    Köstlich die Interpretation von Heinos Lied Blau blüht der Enzian auf Seite 123, sowie die Beschreibung der Arbeit beim Spiegel Seite 41 da sind so einige Knaller drin.
    Zum Ende hin sind beide, der Autor und der Leser froh, daß die Lesereise zu Ende ist. ;-)

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Carriecats avatar
    Carriecatvor 8 Jahren
    Rezension zu "In meinem kleinen Land" von Jan Weiler

    In meinem kleinen Land
    von Jan Weiler

    Hauptfigur: Der bekannte Journalist und Autor von „Maria, ihm schmeckt’ s nicht!“: Jan Weiler
    Inhalt: Jan Weiler auf Lesereise kreuz und quer durch die Bundesrepublik. Er kämpft mit den Tücken der Deutschen Bahn, Gefahren in Hotelzimmern und lästigen Kopfhörern in allen Farben und Formen und kommentiert fröhlich das aktuelle Tagesgeschehen in Deutschland. Kurz: Er zeigt sich von seiner privaten Seite.
    Aber Jan Weiler betätigt sich auch als Fremdenführer, der dem geneigten Leser spontan ein paar Daten, Fakten und Anekdoten über die Stadt, in der er sich gerade befindet, näher bringt. Dabei ist spannend, was seine selektive Wahrnehmung für uns heraus filtert und über was kein Wort verloren wird… Kirchen und Fußgängerzonen sage ich nur!
    Stil: Der Autor schreibt im Tagebuchstil. Das deutet auf die Entstehung hin, anfangs war es nämlich nur der private Reise- Blog von Jan Weiler. Das Buch besteht also aus kurzen, manchmal nur eine Seite umfassenden, Stationen- Berichten aus der aktuellen Stadt. Dort werden Land und Leute liebevoll, mit feinem Humor, auf die Schippe genommen!
    Allerdings muss man auch bemerken, dass aufgrund der wiederkehrenden, ähnlichen Situationen, manchmal eine gewisse Langweile oder Unwilligkeit weiter zu lesen entsteht.
    Fazit: Natürlich kann man dieses Buch nicht mit den Romanen von Jan Weiler vergleichen, das ist schon allein wegen der Genres unfair. Trotzdem sind der Humor und die Beobachtungsgabe des Autors hier wie dort gleich und machen einfach Spaß beim Lesen.
    Die Situationskomik in diesem Reisebericht hat mich oft zum Schmunzeln gebracht und ich finde meine Landsleute nach der Lektüre einfach nur richtig sympathisch! Ich glaube, ich habe mein neues Traum- Reiseziel entdeckt ;-)

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Neles avatar
    Nelevor 9 Jahren
    Kurzmeinung: dieses buch macht so viel lust diese reise einfach nachzumachen! wunderbar!
    Rezension zu "In meinem kleinen Land" von Jan Weiler

    "In meinem kleinen Land" von Jan Weiler ist ein Reisebericht, den der Autor während seiner Lesereise von 2005 - 2006 geschrieben hat. Er besuchte zahlreiche deutsche Städte und entdeckte deren Sehenswürdig- und Eigentümlichkeiten. Ein wunderbares Tagebuch, in dem man etwas über die schönen Städte die sich in Deutschland verstecken (oder auch nicht) erfährt und das eine unglaubliche Reiselust weckt, um alles selbst nachzureisen und zu erleben.
    Entdeckt hatte ich das Buch auch in der Reiseabteilung meiner Buchhandlung, genau dort gehört es hin. Es gibt ein paar Eindrücke über Länder und Sitten und weckt das Bedürfnis das wundervolle Deutschland auf eigene Faust zu entdecken! Absolut zu empfehlen!

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    Rezension zu "In meinem kleinen Land" von Jan Weiler

    Jan Weiler berichtet in seinem Buch über seine Lesereise. Quer durch Deutschland ist er gefahren und hat dabei so manche Stadt unter die Lupe genommen, von Wik auf Föhr bis Passau. Und am Ende muss er feststellen, dass Deutschland mehr zu bieten hat, als man denkt.

    Jeder wird in diesem Buch noch so von Städten oder Dingen lesen, von denen er nicht wusste, dass wir sie hier in Deutschland haben. Dieses Buch animiert einen, einmal selber mehr über unser Land zu erfahren. Gleichzeitig ist es amüsant zu lesen, Stück für Stück.

    Jan Weiler beschreibt seine Eindrücke und die können auch manchmal nicht schmecken, zum Beispiel wenn die "Heimatstadt" nicht gut wegkommt. Er hat nicht nur Sehenswürdigkeiten entdeckt, sondern auch Dinge, die einem sonst nicht auffallen. Wer achtet heute noch auf eine "Judensau" in Regensburg? Aber nicht nur die Städte bekommen eine Bewertung, sondern auch ihre Bewohner werden skizziert und beobachtet.

    Ein tolles Buch, das einen auch dazu einlädt es Stück für Stück, Stadt für Stadt kenne zulernen. Oder einfach mal für zwischendurch.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    Zitronenfalterins avatar
    Zitronenfalterinvor 9 Jahren
    Rezension zu "In meinem kleinen Land" von Jan Weiler

    Herrliche Geschichten von Weilers Lesereise. Besonders spassig natürlich, wenn es um die Heimatstadt geht...die Vorstellung, dass mich die Scorpions des Nachts in der hannoverschen Einkaufsstrasse mit Gitarrensoli belästigen..:-)
    Und ich Celle teilen wir den HNO-Arzt...macht also insgesamt viel Spass.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    Rezension zu "In meinem kleinen Land" von Jan Weiler

    Der Anfang ist etwas holprig, aber mit der Zeit wird Herr Weiler immer sympatischer. Seine Ausführungen über Kopfhörer und Derrick sind ausgesprochen lustig und es macht Spaß, seinen Städteeindrücken zu folgen, vor allem, wenn man selbst schon einmal in diesen Städten war. Hamburg schien leider für ihn nichts Neues gewesen zu sein, so steht da nur sehr wenig. Das Buch ist nicht besonders tiefgründig, bietet aber angenehme, leichte Unterhaltung und ist ideal für den Urlaub.

    Kommentieren0
    6
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks