Jan Weiler , Ole Könnecke Max im Schnee

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Max im Schnee“ von Jan Weiler

Winter ist toll, findet Max, aber natürlich hat man als Sechsjähriger mal wieder eine ganze Menge zu tun. Schneeflocken unter dem Mikroskop untersuchen, zum Beispiel, oder Sankt-Martins-Lieder singen oder ewig lange Wunschzettel schreiben oder über den Fußweg schlittern oder mit Papa einen Schneemann bauen oder ins Eis einbrechen oder Weihnachten feiern oder Böller für Silvester kaufen oder oder oder. Und auch wenn so ein Winter ganz schön lang sein kann – langweilig wird er mit Max bestimmt nicht!

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Ein witziges, emotionales, herzliches Weihnachtsabenteuer

Geschichtenentdecker

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Max im Schnee" von Jan Weiler

    Max im Schnee

    stephanie_bauerfeind

    13. December 2010 um 19:28

    Max ist 6 Jahre alt und Jan Weiler lädt uns ein mit Max den Winter vom ersten Schnee bis zur Schneewasserpfütze zu erleben. Da passiert allerhand Lustiges, Gefährliches und eben Winterliches. Ich hatte das Buch gekauft um es in der 3. Klasse vor zu lesen, gefolgt bin ich der Empfehlung der Buchhändlerin. Die Altersempfehlung 5-7 Jahre, die ich bei Amazon fand kann ich nicht teilen, daher keine 5 sondern nur 4 Sterne von mir. Da ich die Geschichte für die Vorlesestunde in der Schule auf höchstens 30 Minuten kürzen musste, habe ich das Buch vorher mehrfach gelesen und fand es sehr unterhaltsam. Stellenweise kamen mir allerdings Zweifel bezüglich der verwendeten Ausdrücke und Formulierungen. Ich kenne einige Eltern, die solche Worte nicht gerne von Ihren Kindern hören und war nicht wirklich sicher, ob ich diese auch mit vorlesen soll. Persönlich bin ich nicht so empfindlich, ich hätte keine Probleme gehabt meinen Kindern die Geschichte so vor zu lesen wie sie ist. Alles in Allem sehr unterhaltsam, aber nicht in vollem Umfang ein Buch für Vorlesekinder.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks