Jan Zweyer

(109)

Lovelybooks Bewertung

  • 89 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 27 Rezensionen
(30)
(53)
(23)
(3)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Aktuell zum Thema 'Flüchtlingsstrom nach Europa' ...

    Starkstrom

    marion_gallus

    15. April 2018 um 21:22 Rezension zu "Starkstrom" von Jan Zweyer

    Um den Flüchtlingsstrom einzudämmen hat sich Zentraleuropa hinter einem Zaun verschanzt. Der soll es Flüchtenden unmöglich machen, in die „gelobten Länder“ einzureisen. Denn Europa will diese Flüchtlinge nicht. Die Menschen warten geballt in Transitzentren auf ihr Schicksal. Die, die offiziell einreisen und einen Asylantrag stellen dürfen, werden durch ein Lotterieverfahren ausgewählt. Die Firma, die den Zaun unterhält und bewacht (von der Regierung beauftragt) soll es schaffen, den Zaun noch undurchdringlicher zu machen, denn ...

    Mehr
  • Spannende Fortsetzung der Grauen Mönche

    Ein Königreich von kurzer Dauer

    Gartenkobold

    09. February 2018 um 21:09 Rezension zu "Ein Königreich von kurzer Dauer" von Jan Zweyer

    Der Fortsetzungsroman der Mittelaltertrilogie das Haus der grauen Mönche beginnt im Jahr 1531 mit den nächsten Generation der von Lindens und der Wibbekings, der von Lindens mit Stammsitz in Hattingen und einem Kontor in Lübeck und die Wibbekings in Lübeck. Jorge von Linden hat drei Söhne, von denen er hofft, dass auch sie Kaufleute werden, doch nur Linhardt führt das Kontor in Lübeck, Hinrick, der Älteste, liebt Bücher über alles, aber eben keine Bücher des Rechnungswesens und Lukas, der jüngste Spross möchte Musikinstrumente ...

    Mehr
  • Sehr empfehlenswert

    Ein Königreich von kurzer Dauer

    Oli_Huechte

    27. October 2017 um 18:20 Rezension zu "Ein Königreich von kurzer Dauer" von Jan Zweyer

    Sehr interessant geschrieber historischer Roman. Wieder ein sehr gelungenes Werk von Jan Zweyer.

  • gelungener Abschluss der Trilogie

    Das Haus der grauen Mönche

    Gartenkobold

    28. July 2017 um 22:41 Rezension zu "Das Haus der grauen Mönche" von Jan Zweyer

    Klappentext: Anno 1504: Jorge von Linden baut sich in Lübeck eine neue Existenz auf. Als Schreiber arbeitet er für die Brüder Wibbeking in deren Handelskontor. Doch die Zeiten sind hart für die Kaufleute, denn die Zwistigkeiten zwischen Schweden und Dänemark eskalieren. König Johann verlangt, dass sich die Hanse auf seine Seite stellt, wenn sie weiterhin unbeschadet Ostseehandel treiben will. Ausgerechnet Jorge und Clas Wibbeking werden bei einer Reise nach Reval für die Gilde Opfer einer Intrige und geraten in Gefangenschaft. ...

    Mehr
  • spannende Fortsetzung , eindrucksvoll

    Das Haus der grauen Mönche - Freund und Feind

    Gartenkobold

    28. July 2017 um 22:32 Rezension zu "Das Haus der grauen Mönche - Freund und Feind" von Jan Zweyer

    Die grauen Mönche müssen ihr Haus an der Ruhr aufgeben und Jorge wird aus der Stadt verbannt. Er beschließt, seinem Freund Aron nach Polen zu folgen. Doch schon bald gerät er in die Hände von Räubern, denen zu seiner großen Überraschung auch Aron angehört. Kann Jorge auf die Hilfe des einstigen Freundes hoffen? Der erfolgreiche Kaufmann Hinrick van Enghusen stellt derweil in Hattingen die Weichen für die Zukunft: Sohn Lucas wird mit Agnes van Krekenbeck vermählt. Die Verbindung soll für ein Bündnis der zwei einflussreichen ...

    Mehr
  • spannend bis zum Schluß

    Das Haus der grauen Mönche - Das Mündel

    Gartenkobold

    28. July 2017 um 22:29 Rezension zu "Das Haus der grauen Mönche - Das Mündel" von Jan Zweyer

    Durch Zufall sah ich in der Stadtbücherei alle drei Bände der Mittelaltersaga. „Das Mündel“ ist der erste Teil einer Mittelaltersaga Die Erzählung beginnt im Jahr 1488 in Hattingen und Umgebung. Wegen der Nutzung und dem Besitzanspruch an einer Wiese wird der Bauer Linhardt von Linden ermordet, seine Frau, die handgreiflich gegen die Mörder wird, wird zum Tod verurteilt, Vollstreckung nach der Schwangerschaft. Zurück bleibt der neugeborene Sohn des Ehepaars, Bruder Bernardo, ein Dominikanermönch aus dem „Haus der grauen Mönche“ ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Datengrab" von Christiane Bogenstahl

    Datengrab

    Bogenstahl

    zu Buchtitel "Datengrab" von Christiane Bogenstahl

    Meine erste Leserunde! Ach ja und …Mein erstes Buch! :-) Liebe Leute, „Datengrab“ ist mein Romandebüt.  Seit Ende  Oktober 2016 könnt ihr den 445 Seiten starken Roman im Handel kaufen. Viele berufliche und private Erfahrungen sind hineingeflossen. Aber nein! Es war kein Alleingang. Gemeinsam mit Reinhard Junge, den einige fleißige Leser/Innen sicher kennen („Klassenfahrt“, „Ekel von Datteln“, etc.) habe ich fast ein Jahr liebevoll mit ihm gestritten, gespottet, geplottet und geschrieben. Dabei haben wir eine bereits bestehende ...

    Mehr
    • 253
  • Abschluss der Goldstein-Trilogie

    Persilschein

    PaulTemple

    18. December 2016 um 11:31 Rezension zu "Persilschein" von Jan Zweyer

    Der Abschuss der Goldstein-Trilogie spielt im Jahr 1950 - selbstverständlich wieder in Herne. Die Gesellschaft versucht sich mit der noch jungen Bundesrepublik zu arrangieren und die nationalsozialistische, gewaltvolle Vergangenheit schnellstmöglich zu verdrängen. Leichter gesagt als getan, denn viele Nutznießer der neuen Demokratie waren während des NS-Regimes in - freundlich ausgedrückt - zwielichtige Geschäfte verwickelt, deren Konsequenzen auch noch 1950 spürbar sind. Sogenannte "Persilscheine", verbürgte Aussagen über die ...

    Mehr
    • 2
  • Ruhrgebiet 1923

    Franzosenliebchen

    Arun

    Rezension zu "Franzosenliebchen" von Jan Zweyer

    Franzosenliebchen von Jan Zweyer Eine kurze Inhaltsangabe mit eigenen Worten. Mit diesem historischen Kriminalroman tauchen wir in das Herz des Ruhrgebiets ein. Wir schreiben das Jahr 1923 und die Ruhrbesetzung durch die französische und belgische Armee infolge nicht geleisteter Reparationszahlungen ist aktuell. In diesem vergifteten Klima zwischen den Einwohnern und der Besatzungsmacht wird ein junges Mädchen ermordet. Zwei verdächtige junge französische Soldaten werden nach kurzer Zeit vom Militärgericht freigesprochen. Dieses ...

    Mehr
    • 14
  • Eine brillante Masche

    Eine brillante Masche

    anne_fox

    21. October 2016 um 13:53 Rezension zu "Eine brillante Masche" von Jan Zweyer

    Es ist die Geschichte eines Betrügers der sich in der Zeit des 2. Weltkrieges und der Nachkriegszeit mit Charm und Schläue durch die Zeit schmuggelt und dabei immer wieder gute Geschäfte macht. Eine spannende und wahre Geschichte die einen mitreißt

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.