Jan Zweyer Georgs Geheimnis

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Georgs Geheimnis“ von Jan Zweyer

(5. Rainer-Esch-Krimi) Eines Abends steht der Rentner Georg Pawlitsch im Büro von Rechtsanwalt Rainer Esch und hat ein merkwürdiges Anliegen: Ob sich Rainer im Presserecht auskenne und ob er ihn im Fall des Falles vertreten würde? Über die Hintergründe seines Anliegens verrät Pawlitsch nichts. Einen Tag später ist er tot – angefahren von einem Auto und anschließend umgebracht. Damit ist Pawlitsch ein Fall für die Mordermittler Brischinsky und Baumann, die vor einem großen Rätsel stehen. Währenddessen hat Rainer ein ungutes Gefühl: Wäre der Mord zu verhindern gewesen, wenn er darauf bestanden hätte, dass Pawlitsch ihm seine Geschichte erzählt? Esch beginnt Nachforschungen anzustellen und stößt auf ein Verbrechen, das mehr als fünfzig Jahre zurückliegt. Doch das wirft neue Fragen auf: Wer hat das Erbe des braunen Mörders angetreten? Mit einem düsteren Kapitel deutscher Geschichte und den Schatten, die es bis in die Gegenwart wirft, müssen sich Zweyers Helden dieses Mal auseinander setzen: das Schicksal von Zwangsarbeitern im Dritten Reich.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die sieben Farben des Blutes

Spannender Thriller mit leichten Schwächen

ech

Corruption

Schneller, harter Milieu Thriller - Macht Lust auf mehr von Winslow

RolandKa

In tiefen Schluchten

Ansprechende Erzählung

DanielaGesing

Projekt Orphan

Ein sehr spannender, aktions- und detailreicher mit viel Nervenkitzel versehener Thriller, von einem klugen Autoren verfaßt.

Hennie

Die 13. Schuld

Manchmal etwas eintönig in Wortwahl und Satzbau!

Mira20

Spectrum

Eine interessante neue Serie. Die Figur des Dr. Burke gefällt mir sehr und ich freue mich auf weitere Bücher dieser Reihe.

Bonbosai

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen