Jana Engels ausgesprochen lebensnah

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „ausgesprochen lebensnah“ von Jana Engels

Von Kindesbeinen an sind wir auf der Suche nach Liebe und danach, unseren Platz in der Familie, der Gesellschaft, im Leben zu finden. Unsere Erfahrungen prägen uns, helfen uns mehr oder weniger dabei, Entscheidungen zu treffen, denn das Leben fordert uns jeden Tag heraus. Schnell ist es geschehen, dass wir den Blick für uns und unsere Mitmenschen verlieren. Die Protagonisten in diesem Buch geben Einblick in ihre Freuden, Sorgen und Nöte. Die humorvollen, melancholischen und ernsthaften Texte über Beziehungen, Liebe, Kinder, Trauer, Missbrauch, Tod und die Tücken des Alltags hallen nach und regen zum Nachdenken an. Lesen Sie Gedichte & Geschichten vom, um und aus dem Leben.

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "ausgesprochen lebensnah" von Jana Engels

    ausgesprochen lebensnah
    Asmodi

    Asmodi

    Ein bei BOD erschienenes Lyrikbändchen einer verheirateten mehrfachen Mutter – da wird so mancher erfahrene Leser oder Literaturkritiker wissend grienen und sich denken: "Tja, uff, das kann ja nur stilistisch schlichte, unoriginelle, vor Herzschmerz triefende Wohlfühllyrik sein, angesiedelt irgendwo zwischen idyllischen Blumenwiesen und harmonischem Familienglück." Von wegen! Jana Engels nimmt sich den ernsten, unangenehmen Daseinsthemen an. In ihren Versen verarbeitet sie in aller Regel Probleme, Schwierigkeiten, Härten und offene Fragen. Das schließt indes nicht aus, dass man über ihre Texte nicht auch schmunzeln kann. Aber in erster Linie hat man es hier mit Gedichten der Marke "Klare Kante" zu tun. "Scham und Angst bewachten dich gut und andere spürten die Krallen meiner Wut" Ängste, Zwist, Tod, Leidenschaft, Alpträume, Mühsal oder die Ewigkeit sind die Motive der in der Eifel beheimateten Autorin. Niedlichkeit hat da nur wenig Platz. Jana Engels bewegt sich mit ihren Versen strikt auf der Gefühlsebene, aber ohne dabei zu verklären oder gar zu verkitschen. Die lyrische Umsetzung der Themen gerät trotz der konventionellen Versform kraftvoll. Ein Grund dafür ist, dass die Autorin die direkte Ansprache gewählt hat. Ein anderer, dass sie persönlich wird. Sehr häufig fallen die Worte "du", "ich" und "wir". Das verbindet, berührt, schafft Emotionalität. Auch wirkt Jana Engels' Sprache gerade heraus. Es ist keinesfalls so, dass sich die Dichterin nicht um formale Aspekte schert, aber nicht wenige Passagen sind wohltuend ungeschliffen. Man merkt, hier meint es jemand ehrlich. Freimut geht vor Fasson. "Gedichte vom, um und aus dem Leben" hat Jana Engels ihren Lyrikband umschrieben. Damit hat es die gebürtige Berlinerin auf den Punkt gebracht. Das Buch ist wirklich genau das, was der Titel verspricht: Ausgesprochen lebensnah!

    Mehr
    • 2