Jana Frey

 3,9 Sterne bei 1.896 Bewertungen
Autorin von Der Kuss meiner Schwester, Luft zum Frühstück und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jana Frey (©privat/ Quelle: Loewe Verlag)

Lebenslauf von Jana Frey

Jana Frey ist eine deutsch-schweizerische Kinder-und Jugendbuchautorin. Mit ihrem Jugendbuch "Höhenflug abwärts" wurde sie 2004 für den Deutschen Kinder- und Jugendliteraturpreis nominiert. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Süddeutschland.

Neue Bücher

Cover des Buches Alle Schäfchen schlafen schon. Gutenachtgeschichten zum Träumen (ISBN: 9783401717586)

Alle Schäfchen schlafen schon. Gutenachtgeschichten zum Träumen

Neu erschienen am 14.01.2022 als Pappbuch bei Arena.

Alle Bücher von Jana Frey

Cover des Buches Der Kuss meiner Schwester (ISBN: 9783732012602)

Der Kuss meiner Schwester

 (209)
Erschienen am 11.06.2018
Cover des Buches Der verlorene Blick (ISBN: 9783732009879)

Der verlorene Blick

 (185)
Erschienen am 12.12.2016
Cover des Buches Luft zum Frühstück (ISBN: 9783732007431)

Luft zum Frühstück

 (189)
Erschienen am 13.06.2016
Cover des Buches Verrückt vor Angst (ISBN: 9783732012619)

Verrückt vor Angst

 (167)
Erschienen am 11.06.2018
Cover des Buches Das eiskalte Paradies (ISBN: 9783732009848)

Das eiskalte Paradies

 (144)
Erschienen am 12.12.2016
Cover des Buches Höhenflug abwärts (ISBN: 9783732007417)

Höhenflug abwärts

 (145)
Erschienen am 13.06.2016
Cover des Buches Rückwärts ist kein Weg (ISBN: 9783732012640)

Rückwärts ist kein Weg

 (124)
Erschienen am 11.06.2018
Cover des Buches Sackgasse Freiheit (ISBN: 9783732012626)

Sackgasse Freiheit

 (104)
Erschienen am 11.06.2018

Neue Rezensionen zu Jana Frey

Cover des Buches Schwarze Zeit (ISBN: 9783596807932)T

Rezension zu "Schwarze Zeit" von Jana Frey

Eine interessante Geschichte, die authentisch die Lebenswelt einer Suizidgefährdeten wiederspiegelt..
Torsten_Gruenkevor 8 Monaten

Annis hadert mit der Welt: Das siebzehnjährige Mädchen lebt mit ihrer an Demenz erkrankten Oma und der überarbeiteten Mutter zusammen. Einzig ihrer Katze Potter und der Freundin Jelena traut sie über den Weg, während die alte Familiengeschichte immer wieder aufs Neue auf sie einprasselt. Annis, die alles Schwarze aufs Äußerste mag und trägt, vermisst ihren scheinbar unbekannten Vater und erhält verdächtige Hinweise ihrer Oma. ISt es nur die Demenzerkrankung oder hat die Mutter etwas zu verbergen? Während sich Annis darüber den Kopf zerbricht, beginnt ihre einzige Freundin Jelena andere Wege mit einer neuen Freundin zu gehen und Annis findet keinen Anschluss zu anderen Freunden bzw. will diesen nicht finden. Der spärrige Kontakt zu ihren beiden Nachbarn Levi und Noa über Facebook, welches sie eigentlich nicht leiden kann, ist die einzige Verbindung zur Außenwelt. Und ihre Lage will sich nicht verbessern: Von Jelena unbeachtet, findet Annis die Tagebücher ihrer nun verstorbenen Großmutter und ihre Mutter zur Rede. Welches Geheimnis verbirgt sie über Annis Vater?

Das Buch beschreibt, wie alle meinerseits gelesenen Bücher von Jana Frey, die Geschichte rund um Annis und ihrer Probleme in sehr anschaulicher und bedrückender Weise. Leicht kann sich der Leser in die Schwierigkeiten hineinversetzen, mitfiebern und -fühlen, wie sich Annis Leben langsam in eine dunkle Richtung lenkt. Dementsprechend eindeutig wurde wohl ihre absolute Lieblingsfarbe Schwarz gewählt. Während die Buchseiten verrinnen, wird immer offensichtlicher, in welch verzwickter Lage das Mädchen steckt und wie hoffnungslos alles erscheint, besonders wenn einen die einzige Freundin aus dem heiteren Himmel verlässt. Weiterhin wird die Demenz der Großmutter toll dargestellt und eine Familiengeschichte geschaffen, die jeden Leser mitreißt. Außerdem ist es erfrischend zu lesen, dass die Freundschaft der beiden Mädchen im verborgenen mehr verbindet und das Thema des Lesbisch-Seins angeschnitten wird. Weniger verständlich ist hingegen, welche Rolle die Nachbarn Levi und Noa (plötzlich?) einnehmen. Es ist schade, dass zum Ende relativ kurz auf die Gefahr und Relevanz des Suizids(-versuchs), sowie der Therapie eingegangen wird. An einigen Stellen erschwert der Schreibstil die Lesbarkeit, was aber nicht verhindert, dass eine authentische, wachrüttelnde Geschichte entsteht! Für Jugendliche zu empfehlen! 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Höhenflug abwärts (ISBN: 9783732007417)T

Rezension zu "Höhenflug abwärts" von Jana Frey

Aufrüttelnde Reise in die Drogensucht
Torsten_Gruenkevor 9 Monaten

Das Buch "Höhenflug abwärts" schildert die Geschichte von Marie, wie sie aus ihrem normalen Leben hinab in den Drogensumpf rutscht. Dabei lebt sie in geordneten Familienverhältnissen mitsamt bester Freundin und einem sehr guten Freund namens Leon. Viele Ereignisse prasseln auf sie ein, sodass sich das Blatt ihres friedlichen daseins plötzlich wendet. Eine neue Schülerin betritt die Bühne und reißt Leon in ihren Bann. Langsam aber sicher leben sich die beiden auseinander und Marie beginnt ihren Frust und ihre Traurigkeit anderswo auszuleben. Mit anderen Klassenkameraden und einem neuen Jungen tritt sie zum ersten Mal in Kontakt mit dem berauschenden Gefühl von Drogen, die sie wieder höher leben lassen. Parallel zu Maries Abrutschen in eine Abhängigkeit verschlechtert sich die Familiensituation und auf eine Konsequenz folgt der nächste Rausch, um dies zu vergessen, und natürlich auch Leon..

Das Buch beschreibt auf sehr einfache und eindrückliche Art und Weise wie leicht(fertig) der Kontakt zu Drogen sein kann. Aus einer heilen Welt entsteht rasend schnell eine gefährliche Abhängigkeit, die gleichzeitig zum Teufelskreis wird. Die Geschichte dreht sich im Kreis, und zeigt dabei wie machtlos alle Charaktere in dieser Situation doch sein können. Die Thematik ist leicht verständlich und deshalb bewegend zugleich aufbereitet worden und dient sehr schön dazu, jungen Menschen einen Einblick in die Wirklichkeit der Drogen(-Abhängigkeit) zu gewähren. Der lockere Schreibstil in Ich-Form sorgt für die letzte Betroffenheit und Nähe an der Person Marie. Insgesamt ein sehr gutes Buch!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Zwei Meermädchen und ein flossenstarkes Abenteuer (ISBN: 9783401716107)B

Rezension zu "Zwei Meermädchen und ein flossenstarkes Abenteuer" von Jana Frey

Süße Freundinnengeschichte über das Teilen
Buchfresserchen1vor 9 Monaten

Perla und ihre Freundin Mari finden eine schöne Muschel. Perla steckt sie sich gleich ins lange Haar. Gerne hätte Mari auch eine Muschelhälfte gehabt, aber Perla will sie ganz für sich alleine. Darüber entzweien sich die Freundinnen. Als aber eines der Mädchen in Not gerät ist die andere schnell zur Rettung da.

Das Buch ein recht großes Format, was es vielleicht für kleine Kinderhände etwas zu unhandlich macht, aber das ist auch das einzige Manko und wirklich jammern auf hohem Niveau.

Die Geschichte über die Freundinnen die zuerst nicht so recht teilen können ist sicherlich jedem Mädchen schlüssig und realistisch. Die Bilder sind sehr ansprechend farblich gestaltet und die Meermädchen und ihre Umgebung laden zu Tagträumen ein.

Besonders gelungen fand ich das bei diesem Buch schwierige Wörter im Vorspann einzeln aufgeführt sind, so dass sich die kleinen Leser langsam an das Geschehen heran lesen können.
Auch die Bilder sind schön großflächig und umrahmen die Texte sehr gut.
Das Buch ist in vier kleine Kapitel unterteilt was das Aufteilen des Lesens noch mehr erleichtert.

Ein schönes Leseband mit Bücherbär dran markiert die zu suchende Seite nach dem letzten Lesestopp.

Am Buchende findet man noch ein Buchstaben- und Leserätsel, dessen Auflösungen ganz hinten drangehängt sind.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Jana Frey wurde am 16. April 1969 in Düsseldorf (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 1.796 Bibliotheken

von 189 Lesern aktuell gelesen

von 48 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks