Der Kuss meiner Schwester

von Jana Frey 
3,8 Sterne bei204 Bewertungen
Der Kuss meiner Schwester
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (133):
Tintensports avatar

Päd. & Psych. uneingeschränkt empfehlenswert! Solche Bücher brauchen (nicht nur) Kids - jenseits von saurer Moral und Mainstream-Schablonen!

Kritisch (22):
ClaraOswalds avatar

Überhaupt nicht nachvollziehbar. Erfüllt nicht mal minimale Erwartungen.

Alle 204 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Kuss meiner Schwester"

Mattis ist zum ersten Mal richtig verliebt. Tag und Nacht träumt er nur von Mieke. Und wenn Mieke ihn zufällig berührt, zittert er. Nichts wünscht er sich sehnlicher als Miekes Körper zu spüren. Als Mattis eines Abends heimlich einen Eintrag in Miekes Tagebuch liest, weiß er, dass auch Mieke sich in ihn verliebt hat. Aber diese Liebe darf nicht sein, denn Mieke und Mattis sind Zwillinge.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783785567654
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:192 Seiten
Verlag:Loewe
Erscheinungsdatum:01.09.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne63
  • 4 Sterne70
  • 3 Sterne49
  • 2 Sterne15
  • 1 Stern7
  • Sortieren:
    Tintensports avatar
    Tintensportvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Päd. & Psych. uneingeschränkt empfehlenswert! Solche Bücher brauchen (nicht nur) Kids - jenseits von saurer Moral und Mainstream-Schablonen!
    Uneingeschränkt empfehlenswert - das kann man Kids (und Erw.) in die Hand drücken!

    Liebe Eltern: dieses Buch ist pädagogisch uneingeschränkt zu empfehlen! Solche Romane prägen Charaktere, jenseits von Gruppenzwang, Mainstream-Schablonen und falscher Moral

    Solche Bücher brauchen (nicht nur) Kids!

    Ich wünschte dass wenigstens die Hälfte aller Liebesromane von solcher Qualität wären - schriftsstellerisch wie menschlich. Dann bedüfte es keiner Warnungen (Rezensionen) mehr, um vor den Tretminen zu warnen, die das Genre Liebesroman im Würgegriff halten (sogenannte "New Adult" und bezeichnenderweise so titelnde "Chick-Lit.", bis hin zum erw. Liebesroman).

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    A
    AlmaMeiervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Hallo ich habe ein MÄDCHEN ERBLINDET GELESEN.und das fand ich echt gut ich vermute denne es ist auch ein gutes buch. Das berührt mich.
    ALLE WAHREN GESCHICHTEN JANA FREY SIND BERÜHREND


    HI

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Lady-Deans avatar
    Lady-Deanvor 3 Jahren
    Der Kuss meiner Schwester Jana Frey

    Das Buch ist sehr gut geschrieben..  aber es hat paar langatmige Stellen in denen es langweilig ist zu lesen... An diesen Stellen braucht man viel Ausdauer um sie zu überwienden...

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Ylenjas avatar
    Ylenjavor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Mal etwas anderes. Ganz okay :)
    Ganz okay

    Hei

    Erstmals muss ich sagen, es ist wirklich ein dünnes Buch. Mit einem einfachen Schreibstyl. Seit kurzem habe ich meine Liebe zu Jana Frey, der Autorin entdeckt. Ich finde es sehr toll wie sie solch eine Thematik mit einem 'Roman' vermischen kann. Wirklich Top. Leider weiss ich es nicht genau, aber es ist glaub ich eine wahre Geschichte. Dies reizt mich dann besonders :D

    Mit dem Hintergrund des Buches habe ich mich bisher nicht auseinander gesetzt. -> Inzest, Geschwisterliebe

    Es ist vielleicht jetzt 'doof' ausgedrückt aber zum Teil fand ich es dann einfach zu ekelhaft.  
    So hat sie eben die Thematik dem Leser näher gebracht. Was ihr sehr gut gelungen ist.

    Gerne hätte ich am Schluss des Buches gewusst wie es mit Beiden in ein paar Jahren ausgesehen hätte. 

    ABER REIN IN DIE BIBLIOTHEK/BÜCHERLADEN UND SCHNAPP DIR DIESES BUCH. Es ist wirklich lesenswert!

    -Ylenja

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    dreamily1s avatar
    dreamily1vor 5 Jahren
    Bewegend

    Ein bewegendes Buch mit einem interessanten Thema. Viele, auch ich, hätten sich wohl ein anderes Ende gewünscht, aber träumen darf man ja bekanntlich.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    PrincessCrissas avatar
    PrincessCrissavor 5 Jahren
    Geschwisterliebe

    Als ich das Buch gelesen habe, musste ich unweigerlich an den Song Geschwisterliebe von den Ärzten denken. Doch so, wie dort beschrieben, ist es in diesem Buch nicht. Zwischen den Zwillingen Mieke und Mattis herrscht eine ganz besondere Beziehung. Eine ganz tiefe, unerschütterliche Liebe. Das Buch ließ sich gut lesen, ich wollte immer wissen, wie es weitergeht. Und ich muss gestehen, dass ich während dem Lesen eine Bindung zu den Charakteren aufgebaut habe, weshalb ich am Ende des Buches ziemlich enttäuscht war, weil ich es mir anders gewünscht hatte. (Was natürlich in der Realität einfach nicht geht, weil es Inzest ist und das gehört zurecht verboten.) Trotzdem kann ich das Buch jedem wärmstens empfehlen, der gerne berührende Geschichten über die Liebe liest und natürlich allen Jana Frey-Fans :) Ein Punkt Abzug bekommt das Buch von mir nur wegen dem Ende.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
    tiefe und verbotene Liebe

    Diese Geschichte lies mich erschüttern und schwärmen zu gleichermaßen. Eine so tiefe und vetraute Liebe, gibt es selten. Da ist es absolut dragisch, dass sie zwischen einem Geschwisterpaar stattfindet.
    Eine Geschichte so feinfühlig und sanft, wie die Liebe zwichen Mattis und Mieke. Und doch so verboten und skandalös...

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    CocuriRubys avatar
    CocuriRubyvor 6 Jahren
    Rezension zu "Der Kuss meiner Schwester" von Jana Frey

    Kurzinhalt
    Die große Erste liebe ist etwas ganz besonderes. Sie ist intensiv und überwältigend. Genauso ergeht es auch Mattis, der zum ersten Mal so richtig verliebt.
    Tag und Nacht denkt er nur an Mieke und wenn sie ihn ansieht oder flüchtig berührt, fängt sein Herz wie wild an zu schlagen. Nichts ist mehr wichtige als dieses eine Mädchen und der Wunsch, in ihre Nähe zu sein und ihren Körper zu spüren.
    Und auch Mieke scheint sich in ihn verliebt zu haben.
    Aber diese Liebe darf nicht sein, denn Mattis und Mieke sind Zwillinge.

    Fazit
    In diesem Buch wird ein ganz heikles Thema angesprochen.
    Mit dem Roman "Forbidden" ist die Inzestwelle fast ein wenig Populär geworden. Und nur um das richtig zu stellen, "Der Kuss meiner Schwester" ist viel früher erschienen!
    Es ist deshalb so tragisch, weil die beiden sich einfach wirklich lieben und wissen, dass sie etwas verbotenes tun. Aber warum genau ist es verboten jemanden zu lieben?
    Hat die Gesellschaft wirklich ein recht darauf zu bestimmen, wann man jemanden lieben darf und wann nicht?
    Ein Thema worüber man wahrscheinlich stundenlang Diskutieren könnte.
    Meine Meinung dazu ist wie folgt: Moralisch finde ich es nicht verwerflich. Es sind einfach nur zwei Menschen, die Gefühle haben und zusammen sein wollen. Das finde ich nicht falsch.
    Meine Bedenken liegen in der Biologie. Geschwister, insbesondere Zwillinge haben zu viele gemeinsame, genetische Fehler. Die Gefahr, dass das gemeinsame Kind genetische Krankheiten hat, ist zu groß bzw absolut sicher.
    Das sind meine einzigen Bedenken, sie dürften keine Kinder miteinander bekommen, den Rest könnte ich ignorieren.
    Mir ist bekannt, dass dieser Roman auf wahren Begebenheiten basieren soll, aber ich dachte bisher immer, dass sich Geschwister oder Zwillinge von naturaus sich nicht anziehend finden.
    Denn wir fühlen uns zu denen hingezogen, die einen größtmöglichen anderen Genpol besitzen (damit meine ich nicht zwangsläufig andere Haar- oder Hautfarbe), damit gemeinsame genetische Fehler ausgeschlossen werden.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Meersalzs avatar
    Meersalzvor 7 Jahren
    Rezension zu "Der Kuss meiner Schwester" von Jana Frey

    So toll geschrieben, dass ich mir sogar gewünscht hätte, die beiden könnten für immer ein Paar sein. Was ja eigentlich nicht Sinn des Buches darstellt.

    Trotzdem TOP und zu empfehlen. <3

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    shevas avatar
    shevavor 7 Jahren
    Rezension zu "Der Kuss meiner Schwester" von Jana Frey

    Eine verbotene Liebe, die nie Akzeptanz in der Gesellschaft finden würde.

    Mattis und Mieke.
    Ein ganz normales Zwillingspaar.
    Auf den ersten Blick. Schaut man jedoch genauer hin, erkennt man eine gewisse Zuneigung. Ist es nur eine eng vertraute Geschwisterbeziehung oder ist es Liebe?

    Seit ihrer Kindheit teilen sich Mattis und Mieke alles. Gefühle, Sorgen, Ängste.
    Irgendwann merken sie, dass es sich um mehr handelt als die normalen Gefühle zwischen Bruder und Schwester. Beide kämpfen dagegen an. Jeder für sich. Bis sie von ihren Gefühlen füreinander überwältigt werden…

    Ein erschütternder Jugendroman, der dieses schwierige Thema einfühlsam schildert.

    Kommentieren0
    40
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks