Jana Frey Der Kuss meiner Schwester

(195)

Lovelybooks Bewertung

  • 165 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 6 Leser
  • 22 Rezensionen
(63)
(64)
(47)
(13)
(8)

Inhaltsangabe zu „Der Kuss meiner Schwester“ von Jana Frey

Mattis ist zum ersten Mal richtig verliebt. Tag und Nacht träumt er nur von Mieke. Und wenn Mieke ihn zufällig berührt, zittert er. Nichts wünscht er sich sehnlicher als Miekes Körper zu spüren. Als Mattis eines Abends heimlich einen Eintrag in Miekes Tagebuch liest, weiß er, dass auch Mieke sich in ihn verliebt hat. Aber diese Liebe darf nicht sein, denn Mieke und Mattis sind Zwillinge.

War ganz okay aber ich habe die Liebe zwischen ihnen irgendwie nicht gespürt xD

— iamMarii
iamMarii

Hallo ich habe ein MÄDCHEN ERBLINDET GELESEN.und das fand ich echt gut ich vermute denne es ist auch ein gutes buch. Das berührt mich.

— AlmaMeier
AlmaMeier

schwieriges thema richtig gut geschrieben!

— NinaEff
NinaEff

Interessante Story ... mal was anderes, aber am ein oder anderen Teil war der Schreibstil nicht so meins

— Nanni87
Nanni87

Ich finde es manchmal ziemlich krass geschrieben und war dann auch nicht so meins

— Annabeth_Book
Annabeth_Book

Schwieriges Thema. Eigentlich ganz gut umgesetzt aber die Charaktere waren mir unsympathisch.

— Slatedfan
Slatedfan

Ich fand das Buch eigentlich ganz in Ordnung. Der Schreibstil gefiel mir an einigen Stellen nicht, aber die Geschichte war toll.

— Kirschbluetenzeit
Kirschbluetenzeit

Mal etwas anderes. Ganz okay :)

— Ylenja
Ylenja

Richtig toll geschrieben. Gänsehaut! :)

— MissEmergency
MissEmergency

tolles buch, jedoch manchmal nicht wirklich nachvollziehbar

— minzevanille
minzevanille

Stöbern in Jugendbücher

No. 9677 oder Wie mein Vater an fünf Kinder von sechs Frauen kam

Warmherzige Familiengeschichte um das Tabuthema „Samenspenderkinder“. Es hat mein Herz erwärmt & mir Lachfältchen ins Gesicht gezaubert! <3

Tini_S

The Sun is also a Star.

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt hat mir um einen Tick besser gefallen. Warum, erfährt ihr in meiner ausführlichen Rezension!

BeautyBooks

Was andere Menschen Liebe nennen

Konnte mich leider nicht begeistern, fand es richtig langweillig. Schade

Evebi

Aquila

Ein psychologisch spannender Krimi, der zum Miträtseln einlädt und mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte!

Smilla507

Verlorene Welt

Der finale Band hat mir richtig richtig gut gefallen!

Shellan

Myriad High - Was Hannah nicht weiß Band 1

Futuristes Teenie-Schul-Spektakel, das man lesen muss!

diebuchrezension

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ALLE WAHREN GESCHICHTEN JANA FREY SIND BERÜHREND

    Der Kuss meiner Schwester
    AlmaMeier

    AlmaMeier

    06. May 2016 um 17:49


    • HI

  • Der Kuss meiner Schwester Jana Frey

    Der Kuss meiner Schwester
    Lady-Dean

    Lady-Dean

    07. October 2015 um 18:46

    Das Buch ist sehr gut geschrieben..  aber es hat paar langatmige Stellen in denen es langweilig ist zu lesen... An diesen Stellen braucht man viel Ausdauer um sie zu überwienden...

  • Das Lovelybooks Halloween Wichteln 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Zum Auspacken eurer Wichtelpakete geht es hier! Anmeldeschluss! Eine Anmeldung für dieses Wichteln ist nicht mehr möglich! Hallo liebe Wichtel und solche, die es noch werden wollen. Es ist zwar noch Sommer, auch wenn man das bei den Temperaturen gar nicht glauben möchte, aber wir bereiten uns schon auf das Halloween-Wichteln vor! Eine wunderbare Zeit, um sich tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du bereit bist, mindestens drei Beiträge zu schreiben, in der Regel öfter als einmal die Woche auf LB unterwegs bist und hier auf private Nachrichten reagierst. Dein Profil sollte aktiv sein! Du solltest auch die notwendige Zeit und ein Budget von 20-30 Euro einplanen. Achtung: Alle, die unter 18 sind, sollten bitte die Erlaubnis ihrer Eltern haben, auch wenn sie ihr Taschengeld dafür "opfern"! Wer sich nicht an die Regeln hält, wird für kommende Wichtelaktionen gesperrt! Wer bereits sehr negativ in anderen Aktionen (z.B. Wanderpakete, Wanderbücher o.ä.) aufgefallen ist, wird eventuell nicht zugelassen. Wir wollen ein faires Wichteln und Miteinander! Nachfolgendes bitte aufmerksam lesen!!! Natürlich geht es auch diesmal wieder darum, jemanden zu überraschen und selbst überrascht zu werden. Jeder der gern mitmachen möchte, meldet sich an (Wie das geht? Bitte weiterlesen...) und bekommt dann ein Wichtelkind zugeteilt, dem er ein Päckchen packt. Zugleich ist man selbst Wichtelkind und erhält ein Päckchen. Das Spannende dabei ist natürlich der Überraschungseffekt, denn man weiß nicht, was man geschenkt bekommt und von wem. Möglicherweise lässt man sich auf eine fremde Person ein oder man kennt sich gar schon ein wenig über LB. All das bleibt bis zum Auspacktermin geheim. Bitte nicht vorher verraten, wen man beschenkt!!! Ihr seid schon angemeldet und möchtet euch mit den anderen Teilnehmern austauschen? Zum Plauderthema geht es hier! ♦ Anmeldung: Wer mitmachen möchte, der meldet sich bitte hier mit einem Beitrag an und beantwortet nachfolgende Fragen in seinem Wunschzettel. Außerdem schickt derjenige mir bitte seine Adresse per privater Nachricht hier über Lovelybooks und teilt bitte auch mit, ob er bereit wäre ein Päckchen europaweit zu versenden. (Nur EU) Nur wer mir seine Adresse schickt, kann mitmachen. Bitte nicht vergessen!!! Die Adressen sind sehr wichtig, sonst weiß der zukünftige Wichtel nicht, wo das Päckchen hinreisen soll. Wir losen dann später aus, wer euer Wichtelkind sein wird. Anmeldungen sind bis einschließlich den 5. September 2014 möglich. Wer euer Wichtelkind ist, teilen wir euch am 06. / 07. September 2014 mit. Diese Fragen sollen euch helfen, einen gut gefüllten Wichtelwunschzettel hier im Thread zu schreiben, bitte nicht per PN an uns... Was mögt ihr besonders gern? Was mögt ihr gar nicht? Welche Bücher lest ihr am liebsten? Oder soll es lieber kein Buch sein? Sind Mängelexemplare ok? Sind gebrauchte Bücher ok? Mögt ihr Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Trinkt ihr vielleicht Tee oder lieber Kaffee? Habt ihr ein Hobby, wobei euer Wichtel euch mit Material unterstützen kann?  Womit kann man euch sonst eine Freude machen? Welche Farben mögt ihr am liebsten? An alle Wichtelchen, die sich vorrangig Bücher wünschen, denkt bitte auch daran, dass das kein reines Bücherwichteln ist. Viele zukünftige Wichtelmamas würden neben einem Buch auch ganz viele andere tolle Sachen beilegen. Dazu werden natürlich eure Wünsche benötigt. Als Anhaltspunkt könnte dienen, was ihr macht, wenn ihr nicht lest oder auf Arbeit seid. Vielleicht malt der ein oder andere, oder bastelt, macht Scrapbooking oder filzt, näht, strickt, häkelt, puzzelt, spielt gern Karten, liegt stundenlang in der Badewanne, hört wahnsinnig gern Musik, schreibt, dichtet, oder tut etwas ganz anderes. Nicht nur wir würden uns freuen, wenn der Schwerpunkt des Wunschzettels nicht nur auf den Büchern liegt. Bitte achtet darauf, dass bei euren Wünschen Dinge dabei sind, die nicht den preislichen Rahmen sprengen. Neue Wichtelchen dürfen auch sehr gern bei den "Alten Hasen" schauen, wie ein Wichtelwunschzettel aussehen könnte. ♦ Verschicken: Die Pakete müssen bis spätestens 17. Oktober 2014 -VERSICHERT!!!- verschickt werden. Dies bedeutet bei der DHL als Paket (auch Pluspäckchen, die man komplett fertig kaufen kann, gehen nicht!) und bei Hermes ist ab dem Päckchen alles versichert. Bitte achtet darauf, dass ihr es wirklich spätestens dann verschickt. Es ist wichtig diesen Termin einzuhalten, damit dann jeder sein Päckchen pünktlich öffnen kann. Bitte schreibt auf das Päckchen "LB-Halloweenwichteln" oder "Süßes oder Saures??" als Erkennung, dass es sich um ein Wichtelpäckchen von LovelyBooks handelt. So weiß das Wichtelkind, dass dieses nicht vor dem 31. Oktober 2014 geöffnet werden darf. Wer am 23. Oktober 2014 noch kein Päckchen erhalten hat, meldet sich bitte hier bzw. auf jeden Fall per PN bei uns. Immer wieder kam es in vergangenen Wichtelaktionen zu Problemen, weil nicht pünktlich oder unversichert verschickt wurde. Daher hier jetzt ganz klar als neue Regel: Wer nicht versichert verschickt, sprich, keine Sendenummer nachweisen kann, wird für die nächste Wichtelaktion gesperrt!!! Damit das nicht vorkommen muss, haben wir in den großen Wichtelaktionen ein Extrapäckchen verlost unter allen, die pünktlich verschickt haben. Unter allen, die uns rechtzeitig ihre richtige Sendungsnummer zusenden, verlosen wir ein kleines Päckchen als Überraschung. Der Gewinner wird kurz nach dem Auspacktermin fürs Halloween-Wichteln bekannt gegeben. ♦ Auspacken: Unser gemeinsamer Auspacktermin wird der 31. Oktober 2014 sein. Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Einige werden sicher schon am 30. Oktober auf Mitternacht warten. ;-) Wer später auspacken will oder muss, meldet dies bitte im Auspackthread, den ich später noch erstellen werde. So weiß der Wichtel Bescheid und sitzt nicht ungeduldig vor dem Bildschirm. Bitte lasst euch auf keinen Fall schon von Neugier getrieben dazu verleiten, das Päckchen eher zu öffnen. Schön warten!!! ;-) Es gehört unbedingt dazu, sich hier zu melden, wenn das Päckchen angekommen ist, wann man auspackt und ein kleiner Auspackbericht, am liebsten mit Foto!!! ♦ Geschenke: Bei den Geschenken sollte es nicht um besser, teurer und neuer gehen, sondern darum, etwas mit Herz für jemanden auszusuchen. Jemandem mit einem selbstgepackten Päckchen eine Freude machen, sollte das Ziel sein. Eine gut gewählte Kleinigkeit, ein lieber Kartengruß, eine kleine kreative Arbeit, all das kommt viel besser an, als ein teuer gekauftes Buch oder gar nur ein Büchergutschein. Trotzdem sollte man den preislichen Rahmen von 20-30 Euro immer im Auge behalten. Sicher werden sich viele Bücher wünschen, es sollte allerdings kein Muss sein. Wer Bücherwünsche hat, kann diese gern im Beitrag mit anhängen oder vielleicht hat derjenige ein Wichtelwunschregal in seiner Bibliothek hier bei LB eingerichtet. Dann bitte darauf hinweisen. Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher sollte man nur verschenken, wenn das Wichtelkind in der Beantwortung der Fragen sein OK gegeben hat. Außerdem muss jeder ein Rätsel zu seiner Person mit in das Päckchen legen. Wie das aussehen soll, ist dabei ganz eurer Fantasie überlassen - ganz egal ob Kreuzworträtsel, Bilderrätsel, Logikrätsel oder etwas ganz anderes. Nur allzu schwer sollte es nicht sein, denn das Wichtelkind will sich sicher mit einer persönlichen Nachricht bei der Wichtelmama bedanken. Noch einmal die wichtigsten Daten: ♦ Anmeldeschluss: 5. September 2014 (Adresse an Daniliesing nicht vergessen!!!) ♦ Wichtelvergabe: 6. / 7. September  (PN von Dani oder Federchen) ♦ spätester Versand: 17. Oktober 2014 (Sendungsnummer an den Wichtelkindausloser) ♦ Auspacktermin: 31. Oktober 2014 Nun hoffen wir auf viele Mitwichtler und wünschen uns allen: Viel Spaß!!! PS: Noch Fragen?? Dann her damit!! Entweder hier im Thread oder per PN. Ich werde am Ende eine Liste der Teilnehmer führen. Bitte nicht böse sein, wenn ihr dort nicht sofort erscheint. Wer mir seine Adresse geschickt hat, kommt auch sicher drauf. *** Bitte überlegt euch vor der Anmeldung, ob ihr wirklich Lust, Zeit und das nötige Taschengeld habt, um hier teilzunehmen. Es gehört nämlich dazu, selbst ein Päckchen liebevoll zu packen & zu verschicken, sich hier zu melden, wenn das Wichtelpaket angekommen ist, beim Auspacken mit dabei zu sein usw. ... Wer Zweifel hat, kann gern bei der nächsten Wichtelrunde von neuem überlegen. Falls jemand schon angemeldet ist und sich doch lieber wieder abmelden möchte, sollte dies bis spätestens den 5. September 2014 melden. *** Teilnehmer: 28horseshoe 30li05 AefKaey Alathaya Anna91 Annesia Anu1990 Asmodeus Baasies BakaMonkey Benny1988 bigchaos booksnstories buchfeemelanie Buchrättin Buecherfreak321 CaryLila Cathy28 ChrischiD cole88 Dahlia Darkangel82 darklittledancer Denraprom DieBerta dieFlo DremCatcher EineBuchliebhaberin Elke Federchen Felan fireez FloareaSoareliu forever_books ginevere gorgeous grinselamm GrOtEsQuE Gwynny jackdeck Janosch79 Jarima Jessilein kalemannia kalligraphin Katinka17 kattii Kleines91 Klusi Krapfen Lainybelle LeJardinDuLivre LeseAlissaRatte lesebiene27 Lesefieber Leseprinzessin1991 Lilasan Lilawandel Lilly_McLeod Lisa457 Litfara liyah40 Loony_Lovegood Lucretia lunaclamor maggy17 Marjuvin MeLi94 Michaela11 Michelle13579 mieken Mika2003 Mikki minori MissKitty Momoko91 MoonlightCat01 N9erz Nachas Nalany nataliea Nenatie nicole_von_o NiliBine70 NinaniN Nynaeve04 Nyoko pamN PanRises Primrose PrinzessinAurora Queenelyza Raindrops Reika-chan rumble-bee samea sarah1395 Sayumi Scathach Schlehenfee Schneekatze Schnien87 SchwarzeRose Schwertlilie79 sjule Somaya sophiathetommo steffchen3010 Sterny88 Stjama Sunny Rose Susi93 The iron butterfly Tiana_Loreen thiefladyXmysteriousKatha thora01 Traeumeline Turtlestar vanillaxcupcake Viva_la_vida Wildpony Winterzauber WolfgangB Yuna216

    Mehr
    • 231
  • Ganz okay

    Der Kuss meiner Schwester
    Ylenja

    Ylenja

    14. July 2014 um 18:24

    Hei Erstmals muss ich sagen, es ist wirklich ein dünnes Buch. Mit einem einfachen Schreibstyl. Seit kurzem habe ich meine Liebe zu Jana Frey, der Autorin entdeckt. Ich finde es sehr toll wie sie solch eine Thematik mit einem 'Roman' vermischen kann. Wirklich Top. Leider weiss ich es nicht genau, aber es ist glaub ich eine wahre Geschichte. Dies reizt mich dann besonders :D Mit dem Hintergrund des Buches habe ich mich bisher nicht auseinander gesetzt. -> Inzest, Geschwisterliebe Es ist vielleicht jetzt 'doof' ausgedrückt aber zum Teil fand ich es dann einfach zu ekelhaft.   So hat sie eben die Thematik dem Leser näher gebracht. Was ihr sehr gut gelungen ist. Gerne hätte ich am Schluss des Buches gewusst wie es mit Beiden in ein paar Jahren ausgesehen hätte.  ABER REIN IN DIE BIBLIOTHEK/BÜCHERLADEN UND SCHNAPP DIR DIESES BUCH. Es ist wirklich lesenswert! -Ylenja

    Mehr
  • Bewegend

    Der Kuss meiner Schwester
    dreamily1

    dreamily1

    25. January 2014 um 12:48

    Ein bewegendes Buch mit einem interessanten Thema. Viele, auch ich, hätten sich wohl ein anderes Ende gewünscht, aber träumen darf man ja bekanntlich.

  • Geschwisterliebe

    Der Kuss meiner Schwester
    PrincessCrissa

    PrincessCrissa

    29. December 2013 um 11:15

    Als ich das Buch gelesen habe, musste ich unweigerlich an den Song Geschwisterliebe von den Ärzten denken. Doch so, wie dort beschrieben, ist es in diesem Buch nicht. Zwischen den Zwillingen Mieke und Mattis herrscht eine ganz besondere Beziehung. Eine ganz tiefe, unerschütterliche Liebe. Das Buch ließ sich gut lesen, ich wollte immer wissen, wie es weitergeht. Und ich muss gestehen, dass ich während dem Lesen eine Bindung zu den Charakteren aufgebaut habe, weshalb ich am Ende des Buches ziemlich enttäuscht war, weil ich es mir anders gewünscht hatte. (Was natürlich in der Realität einfach nicht geht, weil es Inzest ist und das gehört zurecht verboten.) Trotzdem kann ich das Buch jedem wärmstens empfehlen, der gerne berührende Geschichten über die Liebe liest und natürlich allen Jana Frey-Fans :) Ein Punkt Abzug bekommt das Buch von mir nur wegen dem Ende.

    Mehr
  • tiefe und verbotene Liebe

    Der Kuss meiner Schwester
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. July 2013 um 19:47

    Diese Geschichte lies mich erschüttern und schwärmen zu gleichermaßen. Eine so tiefe und vetraute Liebe, gibt es selten. Da ist es absolut dragisch, dass sie zwischen einem Geschwisterpaar stattfindet.
    Eine Geschichte so feinfühlig und sanft, wie die Liebe zwichen Mattis und Mieke. Und doch so verboten und skandalös...

  • Rezension zu "Der Kuss meiner Schwester" von Jana Frey

    Der Kuss meiner Schwester
    CocuriRuby

    CocuriRuby

    11. October 2012 um 19:38

    Kurzinhalt Die große Erste liebe ist etwas ganz besonderes. Sie ist intensiv und überwältigend. Genauso ergeht es auch Mattis, der zum ersten Mal so richtig verliebt. Tag und Nacht denkt er nur an Mieke und wenn sie ihn ansieht oder flüchtig berührt, fängt sein Herz wie wild an zu schlagen. Nichts ist mehr wichtige als dieses eine Mädchen und der Wunsch, in ihre Nähe zu sein und ihren Körper zu spüren. Und auch Mieke scheint sich in ihn verliebt zu haben. Aber diese Liebe darf nicht sein, denn Mattis und Mieke sind Zwillinge. Fazit In diesem Buch wird ein ganz heikles Thema angesprochen. Mit dem Roman "Forbidden" ist die Inzestwelle fast ein wenig Populär geworden. Und nur um das richtig zu stellen, "Der Kuss meiner Schwester" ist viel früher erschienen! Es ist deshalb so tragisch, weil die beiden sich einfach wirklich lieben und wissen, dass sie etwas verbotenes tun. Aber warum genau ist es verboten jemanden zu lieben? Hat die Gesellschaft wirklich ein recht darauf zu bestimmen, wann man jemanden lieben darf und wann nicht? Ein Thema worüber man wahrscheinlich stundenlang Diskutieren könnte. Meine Meinung dazu ist wie folgt: Moralisch finde ich es nicht verwerflich. Es sind einfach nur zwei Menschen, die Gefühle haben und zusammen sein wollen. Das finde ich nicht falsch. Meine Bedenken liegen in der Biologie. Geschwister, insbesondere Zwillinge haben zu viele gemeinsame, genetische Fehler. Die Gefahr, dass das gemeinsame Kind genetische Krankheiten hat, ist zu groß bzw absolut sicher. Das sind meine einzigen Bedenken, sie dürften keine Kinder miteinander bekommen, den Rest könnte ich ignorieren. Mir ist bekannt, dass dieser Roman auf wahren Begebenheiten basieren soll, aber ich dachte bisher immer, dass sich Geschwister oder Zwillinge von naturaus sich nicht anziehend finden. Denn wir fühlen uns zu denen hingezogen, die einen größtmöglichen anderen Genpol besitzen (damit meine ich nicht zwangsläufig andere Haar- oder Hautfarbe), damit gemeinsame genetische Fehler ausgeschlossen werden.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Kuss meiner Schwester" von Jana Frey

    Der Kuss meiner Schwester
    Meersalz

    Meersalz

    04. February 2012 um 18:16

    So toll geschrieben, dass ich mir sogar gewünscht hätte, die beiden könnten für immer ein Paar sein. Was ja eigentlich nicht Sinn des Buches darstellt.

    Trotzdem TOP und zu empfehlen. <3

  • Leserunde zu "Forbidden" von Tabitha Suzuma

    Forbidden
    doceten

    doceten

    Bruder und Schwester - was ist, wenn da plötzlich mehr als nur harmlose Geschwisterliebe ist? Sensibel und eindringlich erzählt Tabitha Suzuma in ihrem Jugendbuch 'Forbidden' von einer bedingungslosen Liebe über alle Grenzen hinweg. In einer Leserunde wollen wir dieses kontroverse Buch besprechen und gemeinsam mit euch über das Tabuthema diskutieren. 30 Testleser werden gesucht, die sich diesem schockierenden Thema stellen und mitreden möchten. Eine ausführliche Rezension am Ende der Besprechung ist natürlich wie immer Ehrensache. *** Worum geht's? *** Eine große Liebe – voller Leidenschaft und gegen alle Vernunft. Die sechzehnjährige Maya und ihr ein Jahr älterer Bruder Lochan kümmern sich um ihre drei jüngeren Geschwister, während ihre Mutter sich dem Alkohol und ihrem Liebhaber zuwendet. Verzweifelt versuchen die beiden, ihre Familie zu erhalten und kommen sich dabei immer näher. Sie wissen, was der andere denkt und fühlt, geben sich Halt und sind sich gegenseitig Trost. Eines Tages wird mehr aus ihrer Beziehung. Maya und Lochan wissen, dass sie etwas Verbotenes tun, aber ihre Gefühle sind stärker und sie können nicht mehr ohne den anderen sein. Denn: Wie kann sich etwas Falsches so richtig anfühlen? Leseprobe: http://media.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/Leseprobe_Forbidden_Tabitha-Suzuma.pdf *** Wie ist das Buch? *** "Es ist das schockierendste Buch, dass ich je gelesen habe. Ich bin immer noch total fertig mit den Nerven und mir treten ständig Tränen in die Augen, das hab ich so noch nie erlebt. Ich musste zwischendrin auch immer wieder Pausen einlegen, weil es mich emotional einfach total mitgerissen hat..." schreibt LovelyBooks-Leserin Glass in ihrer Rezension zu 'Forbidden'. Im Durchschnitt erreicht das Buch bereits 4,5 Sterne bei LovelyBooks. *** Leserunde: So könnt ihr euch bewerben *** Bis Dienstag, 16.8., kannst Du dich hier unter dem Bereich "Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner" für eines der 30 kostenlosen Testlese-Exemplare bewerben. Erkläre uns nur, wieso dich dieses heikle Thema besonders interessiert! Übrigens haben wir ein paar Exemplare für Buch-Blogger reserviert. Wenn Du also einen Blog hast und ihn bei deiner Bewerbung verlinkst, kannst du deine Chancen etwas steigern! Du hast das Buch nicht gewonnen oder vielleicht sogar schon gelesen? Diskutiere doch trotzdem mit uns! Wie immer sind alle Leser herzlich zum gegenseitigen Austausch eingeladen. :)

    Mehr
    • 659
  • Rezension zu "Der Kuss meiner Schwester" von Jana Frey

    Der Kuss meiner Schwester
    sheva

    sheva

    31. May 2011 um 22:53

    Eine verbotene Liebe, die nie Akzeptanz in der Gesellschaft finden würde. Mattis und Mieke. Ein ganz normales Zwillingspaar. Auf den ersten Blick. Schaut man jedoch genauer hin, erkennt man eine gewisse Zuneigung. Ist es nur eine eng vertraute Geschwisterbeziehung oder ist es Liebe? Seit ihrer Kindheit teilen sich Mattis und Mieke alles. Gefühle, Sorgen, Ängste. Irgendwann merken sie, dass es sich um mehr handelt als die normalen Gefühle zwischen Bruder und Schwester. Beide kämpfen dagegen an. Jeder für sich. Bis sie von ihren Gefühlen füreinander überwältigt werden… Ein erschütternder Jugendroman, der dieses schwierige Thema einfühlsam schildert.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Kuss meiner Schwester" von Jana Frey

    Der Kuss meiner Schwester
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. November 2010 um 18:04

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Konflikt, der in Mathis entsteht ist sehr nachvollziehbar beschrieben und man fühlt mit ihm mit und wünscht sich am Ende würde alles gut werden. Ich fand es faszinierend.

  • Rezension zu "Der Kuss meiner Schwester" von Jana Frey

    Der Kuss meiner Schwester
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. October 2010 um 18:58

    EIn tolles Buch und eine tolle Geschichte. Und dennoch sehr gewagt.

  • Rezension zu "Der Kuss meiner Schwester" von Jana Frey

    Der Kuss meiner Schwester
    Yessaya

    Yessaya

    04. August 2010 um 14:57

    Buchtitel: Der Kuss meiner Schwester Autor/in: Jana Frey Art: Hardcover m. Schutzumschlag Verlag: Ravensburger Buchverlag Reihe: Hautnah Seiten: 192 Erstanden: Flohmarkt, 0,50 € Beschreibung: Mattis ist zum ersten Mal richtig verliebt. Tag und Nacht träumt er nur von Mieke. Und wenn Mieke ihn zufällig berührt, zittert er. Nichts wünscht er sich so sehnlich als Miekes warmen Körper zu spüren. Als Mattis eines Abends heimlich einen Eintrag in Miekes Tagebuch liest, weiß er, dass auch Mieke sich in ihn verliebt hat. Aber diese Liebe darf nicht sein, denn Mieke und Matts sind Zwillinge. Kritiken: „Selten wird ein schwieriger Stoff so leicht und lesbar und doch nachhaltig vermittelt wie in dieser Geschichte einer unmöglichen Liebe“ – Frankfurter Allgemeine Zeitung Und jetzt ich: Ey – die beiden heißen gar nicht Mattis und Mieke. Die heißen Martin und Magdalena. Also da wo ich her komme, da ist Mattis die Abkürzung für Matthias oder ne Perversion von Matt. Und Magdalena kürze ich Mag, Lena oder Maggie ab im schlimmsten Fall. Aber Mieke?! Nun das erstmal dazu. Die Geschichte spielt in Holland weil Inzucht in Deutschland das Buch zu einem Beststeller gemacht hätte oder so und handelt auch von den beiden genannten. Die beiden sind Zwillinge, haben ihre Mutter durch einen Autounfall verloren und wohnen nun bei dem Vater. Sie haben eine Großmutter die ständig anruft und sich beschwert wie einsam sie ist (na wer erkennt sie wieder? xD) die in Amsterdam wohnt und viel zu selten besucht wird, nachdem sie sich von ihrem Mann geschieden hat der als Schürzenjäger bekannt ist. Die beiden finden hinterher wieder zueinander aber das ist eine Information die man eigentlich nicht braucht. Mattis ist fürchterlich, fürchterlich. Das er merkt das er in seine verrückte, immer zur Verfügung stehende Schwester liebt kommt nach einigen Seiten ‚Ich-entdecke-meinen-körper’ und einer unglaublichen Stetigkeit seiner aufkommenden Tränen denn er denkt dabei an Mieke und versteht nicht wieso. Ganz geni(t)al ist auch die Tatsache das die beiden als sie klein waren ständig miteinander gespielt haben. Mieke hat an Mattis Schwanz rumgespielt bis der steif wurde und so weiter. Haben dann gelacht weil das komisch war und so – wir wollen nicht drauf eingehen, oder? Onkel Doctor eben. Nur untereinander. Soll ja auch gesund sein. Uargs. Die kleine Familie hat einen Freund, Hans, der als Ersatzpapa oder zweiter Papa gehandhabt wird. Dann gibt es da die fürchterliche Tante Annegret oder so, die die beiden Zwillinge damals schon erwischt hat, wie sie ‚Ferkeleien’ gemacht haben. So damit wäre alles wichtige erstmal geklärt. Kommen wir zur Handlung, denn sie ist… durchzogen von einer immer mehr zickigen Mieke, der dürren Riesin Katrin, dem geilen Tintenfisch Frederik und der Dauerflenne Mattis. Ich hab noch nie einen Jungen Mann in einem Buch so oft heulen lesen müssen. Schuldigung – das wäre auch im Falle eines ständig heulenden Mädchens so. So kann man auch ein Buch auf 192 Seiten strecken. Bwäh. Die beiden sind wie gesagt Zwillinge haben immer alles miteinander gemacht und irgendwann geht Mieke dann ständig mit diesem Frederik aus was Mattis dazu bringt sein Leben zu überdenken. Er begreift das er verliebt ist in Mieke (Als der Umstand zieht sich über mind. die ersten 110 Seiten), liest im Lexikon unter den Begriffen Inzucht, Geschwisterliebe, und Perversion und begreift das alles davon auf ihn zutrifft und das er dafür bis zu drei Jahren in den Knast wandern kann also sucht er sich in der Schule eine Art neue Freundin, die Katrin die neu dazu gekommen ist und keine Ahnung hat was für ein kleiner Lüstling (im Buch wird sehr oft betont das Matti seine Mieke unheimlich gerne begatten will) sie sich da angelacht hat. Interessiert Katrin auch nicht. Die wird nämlich als ruhig, erwachsen und gallertartig beschrieben. Zähflüssig. Katrin ist eine Randfigur und im Buch wird auf den Seiten auch klar das sie so unwichtig ist das man sie nicht ausarbeiten muss. Mieke, die heimlich auch in Mattis verknallt ist, trifft sich umso mehr mit Frederik und hasst Katrin und hasst Mattis und hasst die neue Frau von ihrem Vater und hasst eigentlich alles. Als Katrin und Mattis dann die Hauptrollen im Theaterstück als liebendes Pärchen bekommen rastet Mieke aus und geht zwei Wochen in Ferien zu ihrer Oma (die ja sooo einsam ist) und als sie wieder kommt werden keine großen Worte verloren und die beiden, küssen sich in Miekes Zimmer, schlafen dann miteinander. Und noch mal. Und noch mal. Dieser glückliche kleine Bastard – jetzt kann er aufhören zu heulen. NEIN! Jetzt fängt das Elend erst richtig an. Und sie schlafen noch mal miteinander. Und noch mal. In den letzten 50 Seiten des Buches heult er noch mehr als in den vorherigen (was unglaublich scheint). Und noch mal. Die letzten Seiten haben all den Sex den Mattis im vorigen Teil nur mit sich selbst hatte und Mieke in Gedanken. Die beiden achten nicht mal auf Verhütung, ist ja auch unwichtig – vor allem so als Inzuchtpaar. Zuviel Gras. Hans, der mit den Kindern, dessen Vater und seiner neuen Freundin sowie Onkel und Tante in Urlaub gefahren ist, merkt was zwischen den beiden Ferkeln los ist und spricht Mattis drauf an, hält aber keine Moralpredigt sondern bittet Mattis das nur so schnell wie möglich zu beenden. Mieke ist entsetzt das Mattis Hans das ganze gestanden hat – schläft dann mit Mattis am Seeufer. Dann wollen die beiden sich von einander entfernen und haltend as auch eine ganze Woche durch. Dann sind sie wieder zuhause und stürzen sich aufeinander wie die Karnickel, treiben es direkt auf dem Schreibtisch vom Papa und dann kommt Tante Annegret herein, erwischt die beiden im Flagranti. Mattis hat seine Schwester geschändet - die meint sie habe eher Mattis ges- wie dem auch sei, die beiden werden separat eingesperrt und Mieke muss mit Annegret wegziehen, die beiden Geschwister werden getrennt. Mattis sucht den Kontakt zu Mieke die will aber nicht, stattdessen nimmt Mattis nun endlich Katrin ran. Fazit: Oh my fucking God. Ich dachte mich könnte nicht noch ein Hautnah Buch so schockieren aber doch. Zumindest war es Schreibtechnisch vollkommen in Ordnung, die Story schön aufgebaut, sehr flüssig zu lesen (gut für mich nicht... war nicht mein Fall). Aufgrund der vielen Heulerei von Mattis schiebe ich die Geschichte in die Sparte Drama. Durch den Inzest in Politisches Drama und durch den dauernden Geschlechtsverkehr der beiden in die Erotik. Ich befürchte die Autorin schreibt sonst nur diese Historischen Romane wo jede Nonne jeden Ritter zu sich nimmt - ihr wisst was ich meine. Erotik und Politik sind aber beides zusammen … buargh: Also ist es ein Jugendroman. (Haha) An sich ist die Geschichte gut, an sich eben auch nicht. Und was ich noch anmerken darf: Wenn Petra Hammesfahr als Mann schreibt, dann ist das glaubwürdig. Sie kann das. Jana Frey nicht. Bitte Jana, deine nächsten Helden nur noch Weiblich, ja?

    Mehr
  • Rezension zu "Der Kuss meiner Schwester" von Jana Frey

    Der Kuss meiner Schwester
    Bloodflower

    Bloodflower

    03. January 2010 um 16:27

    Mattis ist zum ersten Mal richtig verliebt. Es gibt jedoch ein Problem... Diese Person, in die Mattis verliebt ist.... Ist seine Schwester. So in etwa steht es auf dem Buchruecken. Es ist nicht das erste Buch, das ich ueber Geschwisterliebe lese, und es klang recht interessant. Doch ich bin ehrlich: Es koennte auch am Schreibstil selbst liegen, jedoch hat mir dieses Buch von Jana Frey nicht so ganz gefallen wollen. Sicherlich hatten die Charaktere Tiefe, und sie haben auch versucht, voneinander zu lassen. Jedoch hatte ich oefters das Gefuehl, gar nicht weiter lesen zu wollen, da mich der Schreibstil tatsaechlich so gar nicht ansprechen wollte.

    Mehr
  • weitere