Jana Frey Lass mich glücklich sein!

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Lass mich glücklich sein!“ von Jana Frey

Lisa und Lela sind die besten Freundinnen – unzertrennlich, schon von klein auf. Doch ihre Freundschaft ist zerbrechlicher, als sie denken. Nach einem Drogenversuch mit Crystal Meth driften die beiden auseinander. Lela nimmt die Droge immer wieder, braucht das Highsein, um nicht an ihrem Leben zu verzweifeln. Lisa dagegen schafft den Absprung und findet ihre erste Liebe. Doch darf sie ihr Glück genießen, während es Lela immer schlechter geht? Diese Geschichte erzählt einfühlsam, welche Schäden der Konsum von Drogen wie Crystal Meth anrichten kann. Dabei begleiten die Leser die beiden Mädchen abwechselnd und erleben so das Was-wäre-wenn-Gefühl hautnah.

Sehr spannendes und aufklärendes Buch zur Droge Crystal Meth.

— Sarahmaria1998
Sarahmaria1998

Sensibles und ernstes Thema, aber die Umsetzung leider etwas enttäuschend. Kann, muss man aber nicht lesen...2,5 Sterne!

— dreamily1
dreamily1

Innerhalb von wenigen Stunden beendet & sogar zu Hause gelesen.

— Grossstadtkind
Grossstadtkind

Dieses Buch sollte nicht in die falschen Hände geraten.

— Herbstmond
Herbstmond

Stöbern in Jugendbücher

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

WUNDERSCHÖN💖💖😍

iamMarii

Glücksspuren im Sand

Für mehr Mut im Leben! Eine wundervolle Geschichte.

bibliophilehermine

Ich und die Heartbreakers

Abwechlungsreiche Story mit tollen Charakteren

bibliophilehermine

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Tolles Buch. Besonders geeignet für Fans von Gossip Girl und PLL.

annaleeliest

Demon Road - Höllennacht in Desolation Hill

Ziemlich witzig und gewohnt toll geschrieben, aber mir ging das alles zu hektisch

NaddlDaddl

Niemand wird sie finden

Schöner Jugendthriller für zwischendurch 4,5☆

Sternschnuppi15

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jana Frey kann es besser...

    Lass mich glücklich sein!
    dreamily1

    dreamily1

    07. November 2016 um 16:31

    Lisa und Lela, beste Freundinnen und seit eh und je unzertrennlich, teilen all ihre Gedanken miteinander und wollen vor allem nicht ohne den anderen sein, da sie sich mehr geben können als sie in ihrem eigenen Elternhaus wahrscheinlich je bekommen können.Nach einem Besuch auf einem Flohmarkt fällt den beiden ein kleines Tütchen aus einer gebrauchten DVD-Hülle in die Hand, vielleicht etwa dieses Crystal Meth? Eigentlich vollkommen angewidert, da sie sich geschworen haben nie so enden zu wollen wie die Personen die sich bereits in dieser Sucht befinden, probieren sie es doch mal aus. Sie denken sich was soll schon bei einem einzigen mal passieren und warum überhaupt sollte ausgerechnet sich um Crystal Meth in diesem Tütchen handeln?  Die Wirkung zeigt ihren vollen Glanz, sie fühlen sich so frei und glücklich wie selten in ihrem Leben. Nur irgendwann lässt bei jeder Droge die Wirkung nach, besonders Lela wird wieder einsam und das Glück lässt nach...aber sagt man denn nicht, einmal ist keinmal?Jana Frey schreibt in diesem Buch wieder mal über ein sehr sensibles und ernstes Thema. Sie führt auf eine recht realistische Art vor Augen was eine Droge für Auswirkungen haben kann.Das Buch ist an sich eigentlich leicht zu lesen, auch schnell bei keinen 200 Seiten, aber insgesamt bin ich enttäuscht. Der Schreibstil naja, insgesamt bin ich nicht 100% in alles reingekommen. Mir fehlte glaube ich sogar eine Portion Gefühl. Es gab Zeitspünge und Stellen da fragte ich mich wer das ist, wie passt alles zusammen. Manches wird zwar aufgelöst, aber mein Wunsch wäre gewesen etwas früher. Insgesamt ein schwächeres Buch von ihr, das man mal lesen kann, aber nicht muss...2,5 Sterne.

    Mehr
  • Ein absolutes No-Go

    Lass mich glücklich sein!
    Herbstmond

    Herbstmond

    14. April 2016 um 18:11

    Es tut mir so leid, dass ich das sagen muss, aber dieses Buch war ein totaler Reinfall. Richtig aufklären tut es nicht, es gibt verwirrende Zeitsprünge und die Schreibweise nervt mich irgendwann einfach total.

    Mehr Infos gibts hier:
    http://herbstmosaik.blogspot.com/2016/04/rezension-lass-mich-glucklich-sein-im.html