Jana Hensel

(131)

Lovelybooks Bewertung

  • 202 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 16 Rezensionen
(21)
(35)
(49)
(17)
(9)
Jana Hensel

Lebenslauf von Jana Hensel

Jana Hensel, geboren am 3. Juli 1976 in Leipzig, studierte Romanistik und Neuere Deutsche Literatur in ihrer Geburtsstadt, Marseille, Berlin und Paris. Ihr Debütroman "Zonenkinder" wurde ein Bestseller und in mehrere Sprachen übersetzt. Sie verarbeitet darin ihre Erfahrungen mit der Deutschen Wiedervereinigung. Hensel war als Journalistin für die Zeit, den Spiegel und die Welt tätig. Heute lebt Hensel in Berlin und hat einen Sohn.

Bekannteste Bücher

Keinland

Bei diesen Partnern bestellen:

Neue deutsche Mädchen

Bei diesen Partnern bestellen:

Achtung Zone

Bei diesen Partnern bestellen:

Zonenkinder

Bei diesen Partnern bestellen:

After The Wall

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2017: Die Challenge mit Niveau

    aba

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2017 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2017 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 1785
  • Jana Hensel - Keinland

    Keinland

    miss_mesmerized

    19. August 2017 um 11:34 Rezension zu "Keinland" von Jana Hensel

    Nadja und Martin, eine ungewöhnliche Beziehung in einem nirgendwo, in Keinland. Nadja will den Unternehmer Martin Stern eigentlich nur für ihre Zeitung interviewen, doch schnell merken beide, dass da mehr ist zwischen ihnen. Aber sie sind beide nicht frei von dem, was sie als Erbe und Erfahrung mit sich tragen., Martin wächst als Kind von Holocaustüberlebenden im Feindesland in Frankfurt auf und hasst es. Als Erwachsener flüchtet er ins gelobte Land. Auch Nadja hadert mit ihrem Land, das es schon gar nicht ehr gibt. In Ostberlin ...

    Mehr
  • Das Leben in der "Schwebe zwischen Ost und West"

    Zonenkinder

    MyriamErich

    01. June 2015 um 15:45 Rezension zu "Zonenkinder" von Jana Hensel

    Berlin 1989. Jana Hensel war 13, als die Berliner Mauer fiel. In ihrem Essay "Zonenkinder" beschreibt sie ihr Leben, wie es einmal war und welche Veränderungen die Wende mit sich brachten. Dabei geht sie besonders auf ihre Kindheitserinnerungen ein, die sie als verloren erachtet. Ich musste das Buch für die Schule lesen und fand es auf den ersten Blick recht interessant, das Leben eines Zeitzeugen nachverfolgen zu können. Doch bald stellte ich meine anfängliche Euphorie ein. Viel zu viel Selbstmitleid und krampfhafte ...

    Mehr
  • Zonenkinder

    Zonenkinder

    Bambelino

    13. June 2014 um 07:53 Rezension zu "Zonenkinder" von Jana Hensel

    Jana Hensel war dreizehn, als die Mauer fiel. Von einem Tag auf den anderen war ihre Kindheit zu Ende. Timurtrupp, Milchgeldkassierer, Korbine Früchtchen oder die "Trommel": Die vertrauten Dinge des DDR-Alltags verschwanden gleichsam über Nacht - und ein Abenteuer begann. Plötzlich war überall Westen, die Grenze offen, die Geschichte auch. Von der Freiheit erwischt, machte sich eine ganze Generation daran, das veränderte Land neu zu erkunden: mal mutig und mal zögerlich, mal lustvoll und mal distanziert. Das Jahrzehnt nach der ...

    Mehr
  • Vergangenheit

    Zonenkinder

    kellermaeuse

    21. June 2013 um 13:20 Rezension zu "Zonenkinder" von Jana Hensel

    Als ich das Buch vor einer Woche bei meinen Eltern fand, da fand ich die Idee zu dem Buch witzig. Schließlich sind die Autorin und ich fast gleichaltrig und habe die Zeit hautnah erlebt. Ich war gespannt auf ihre Sichtweise der Dinge. Während ich bei der einen oder anderen Passage noch gelacht habe und mir das eine oder andere auch noch bekannt vorkam muss ich sagen das aber im laufe des Buches immer genervter wurde. Irgendwie wird man das Gefühl nicht los das die Autorin selber nicht so recht weiß wer oder was sie ist. Auf der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Zonenkinder" von Jana Hensel

    Zonenkinder

    trine

    03. June 2010 um 14:33 Rezension zu "Zonenkinder" von Jana Hensel

    Eigentlich birgt dieses Buch von Jana Hensel ein ganz großes Stück Erinnerung für alle die ebenfalls in der DDR aufgewachsen sind. Durch ihre Beschreibungen läßt sie einen oft in die Vergangenheit abschweifen. Dennoch ist dies Buch zeilenweise etwas lahm geschrieben und für jemanden der nicht ausder DDR kommt nur stellenweise zu empfehlen. Viele Erfahrungen sind einfach für nicht Ossis schwer nachvollziehbar, wie ich auch anhand eines Freundes bestätigt bekommen habe.

  • Rezension zu "Zonenkinder" von Jana Hensel

    Zonenkinder

    nic

    09. January 2010 um 19:41 Rezension zu "Zonenkinder" von Jana Hensel

    Das Buch bekommt einen Stern....verdient hat es in meinen Augen gar keinen. Wie schade, dass die Jugendlichen aus dem Osten und die aus dem Westen so gar nichts vom Leben der anderen gewusst haben. Jedenfalls hatte ich das Gefühl, über spanische Döfer zu lesen. Der eigentliche Grund war wohl eher der, dass ich so gar nichts mit dem Buch anfangen konnte. Es mit der "Ostausgabe" von Generation Golf zu vergleichen, ist meiner Meinung nach blanker Unsinn. Das trübe Erzählen der verlorengegangenen Kindheit enttäuscht ungemein, um ...

    Mehr
  • Rezension zu "Achtung Zone" von Jana Hensel

    Achtung Zone

    Sarah Woodruff

    23. October 2009 um 12:43 Rezension zu "Achtung Zone" von Jana Hensel

    Poetischer Untergang Jana Hensel war im Jahr 2002 eine Art Königin des Ostens. Mit ihren Erinnerungen an eine Kindheit und Jugend in der DDR, der Zeit der Wende und darüber hinaus gab sie ihrer Generation eine Stimme, ihr Buch ZONENKINDER wurde so etwas wie ein ostdeutsches Manifest. Mit diesem Buch in der Tasche haben die letzten Jahre dann aus Jana Hensel so etwas wie eine Ostbeauftragte in Sachen Mauerfall, Wende und Ostdeutschland gemacht. Kein Radiointerview, keine Podiumsdiskussion, wo sie nicht eingeladen war und etwas zu ...

    Mehr
  • Rezension zu "Neue deutsche Mädchen" von Jana Hensel

    Neue deutsche Mädchen

    yoko

    23. May 2009 um 22:00 Rezension zu "Neue deutsche Mädchen" von Jana Hensel

    Bei einigen Büchern weiß man sofort, dass man nie bereut haben wird, sie aufgeschlagen zu haben. Genau so eins ist "Neue deutsche Mädchen" von Jana Hensel und Elisabeth Raether. Ich lächele jetzt noch, wenn ich daran zurückdenke, wie sie über ihre Gedanken, Erlebnisse, Erfahrungen und über all das geschrieben haben, was uns Mädchen und Frauen oft beschäftigt, egal, ob man nun 30 Jahre ist oder nicht. Die beiden schauen dem Leben direkt ungeschminkt ins Gesicht und ziehen ihre Seele an manchen Stellen nackt aus, so scheint es ...

    Mehr
  • Rezension zu "Neue deutsche Mädchen" von Jana Hensel

    Neue deutsche Mädchen

    Nil

    18. August 2008 um 21:30 Rezension zu "Neue deutsche Mädchen" von Jana Hensel

    Wenn ein Sachbuch mir dieses Jahr aus der Seele gesprochen hat, dann dieses. Hier erzählen Jana und Elisabeth in verschiedenen Abschnitten über Männer, Ehe, Karriere, Kinder usw..was die Frau von heute mitnimmt und wo sie vergessen wird. Sehr lebensfroh, auch wie oft Frauen unvorteilhaft fehleingeschätz werden. Lieblingszitat: "Ihr Erfolg war immer ein Einzelfall, das Ergebnis gelungener Anpassung, nicht das veränderter gesellschaftlicher Bedingungen." oder auch sehr grandios "Nichts zu verlangen, was man selbst nicht tun würde, ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks