Jana Himmel Verflixt und unsichtbar - Mission Geistesblitz

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verflixt und unsichtbar - Mission Geistesblitz“ von Jana Himmel

Laura kommt durchgefroren (und nackt natürlich) von der Beschattung des Richters zurück. Auf der Gartenmauer gegenüber ihrer Haustür sitzt ein Teenager, der anzüglich in ihre Richtung grinst. Weil sie unsichtbar ist, denkt sie sich nichts dabei, aber zu Hause beschleicht Laura plötzlich ein komisches Gefühl. Abends wälzt sie sich unruhig im Bett und denkt über den Jungen nach. Schließlich folgt sie einer Eingebung und macht sich unsichtbar. Schock! Der Teenager von der Gartenmauer sitzt auf ihrem Bettpfosten und grinst sie an. Wer ist dieser unverschämte Typ? Und warum kann sie ihn nur sehen, wenn sie unsichtbar ist? Außerdem muss sie den Fall des Richters lösen ...

Amüsant/rasant/paranormal - aber mit fiesem Cliffhanger... Wann geht es weiter?

— Asbeah
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mission Geistesblitz

    Verflixt und unsichtbar - Mission Geistesblitz

    Zeilenfluegel

    27. October 2017 um 10:52

    Meine Meinung: Band 2 der Reihe war meiner Meinung nach ein wenig schwächer als sein Vorgänger. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass die Handlung einfach überhaupt nicht voran ging. Dennoch habe ich ihn sehr gern gelesen, allein schon, weil ich Lauras Art super witzig finde. Diesmal muss sie einen Richter beschatten (schon wieder nicht ihr eigentlicher Aufgabenbereich!). Doch anstatt Beweise in seinem Fall, findet sie auf einmal Spuren zu ihrer eigenen Vergangenheit. Auch die Frage, ob er etwas von ihrer besonderen Fähigkeit weiß, kommt auf. Denn inzwischen wissen immer mehr Leute von ihrer Gabe. Seit neuestem sogar ein Geist, der sie auch in unsichtbarem Zustand sehen kann. Laura begibt sich auch in seinem ganz speziellen Fall auf Spurensuche. Auch diesmal wurde es wieder sehr spannend. Laura ermittelt was das Zeug hält und bittet auch Erik wiederholt um Hilfe bei Beschattungen und gewissen Einbrüchen. Denn eigentlich ist sie ja Spezialistin für Ehebrecher. Nicht nur einmal knistert es deutlich zwischen den beiden Detektiven. Auch Erik wurde mir nach und nach immer sympathischer. Teeniegeist Will geht Laura am Anfang ziemlich auf die Nerven, doch schon bald schließt sie ihn in ihr Herz. Sie will unbedingt herausfinden, warum er gerade bei ihr rumspukt. Will ist ein typischer Teenager, der Laura ziemlich auf Trab hält, obwohl er nichts berühren kann. Auch er ist eine sehr liebenswerte (leider tote) Person. Auch diesmal war das Ende der absolut spannendste Teil mit einer Auflösung, die ich auf keinen Fall vorausgesehen hätte. Fazit:  Auch Teil 2 der Reihe von Jana Himmel konnte mich mit einer coolen Protagonistin und einem spannenden Handlungsverlauf überzeugen. Ich gebe 'Verflixt und unsichtbar - Mission Geistesblitz' 3,5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Der Geist in Lauras Heim

    Verflixt und unsichtbar - Mission Geistesblitz

    ChrischiD

    15. January 2017 um 17:40

    Eigentlich hatte Privatdetektivin Laura sich selbst die Regel auferlegt zwischen Oktober und März keine Spezialeinsätze auszuführen. Denn dass sie sich unsichtbar machen kann ist zwar unwahrscheinlich hilfreich in ihrem Job, allerdings wird sonst nichts an ihre durchsichtig, weshalb sie wieder einmal nackt und frierend zu Hause eintrifft, weil sie ihre eigene Regel gebrochen hat. Die Observation des Richters hat bisher noch keine gewinnbringenden Erkenntnisse zutage gefördert, was Lauras Laune nicht gerade zuträglich ist. Dann aber entdeckt sie zumindest einen Hinweis auf ihre eigene Vergangenheit, dem sie unbedingt nachgehen muss, weiß sie doch viel zu wenig darüber, warum beispielsweise ihre Großmutter plötzlich verschwand. Und dann ist da auch noch Will, der auf einmal ständig in Lauras Wohnung auftaucht, gerade mal im Teenageralter – und tot... Nachdem man sich im ersten Band schon ausgiebig von Lauras Fähigkeiten überzeugen konnte, ist es eher weniger verwunderlich, dass sie sich sogleich erneut in Situationen manövriert, aus denen sie ohne fremde Hilfe nicht so leicht heraus kommt. Es ist allerdings nicht unbedingt erforderlich den ersten Band zu kennen, um das Geschehen nachvollziehen zu können, denn die wichtigsten Ereignisse der Vergangenheit und Informationen bezüglich der Charaktere werden noch einmal kurz aufgegriffen. Man weiß einfach nicht, ob man lachen oder weinen soll, wenn das nächste Fettnäpfchen sich bereits meilenweit ankündigt und Laura ein ums andere Mal mit Anlauf hinein springt. Sie ist eine wahrhaft liebe und sympathische Person, in manchen Dingen aber heillos verkorkst. Zwischenmenschliche Beziehungen sind ihr eher unbekannt, weshalb sie dahingehend gnadenlos unbeholfen agiert, so dass man sie am liebsten an die Hand nehmen würde. Aber wie sähe das aus... Neben all dem Humor darf man den Fall oder besser die Fälle, die aber irgendwie einen ähnlichen Nenner haben, nicht aus dem Auge verlieren. Auch wenn augenscheinlich wenig passiert, spielt sich doch im Hintergrund einiges ab, gegenwärtig wie auch in vergangenen Zeiten. Noch nicht alles wird vollends aufgeklärt, wodurch die Hoffnung und Neugierde auf den dritten, für Sommer angekündigten, Band immer weiter steigt, denn nicht nur Laura möchte erfahren was der Richter von ihrer Vergangenheit weiß und was er damit zu tun hat. Mit einem absolut fiesen Cliffhanger beendet Jana Himmel die „Mission Geistesblitz“, die wieder einmal für amüsante und spannende Stunden sorgt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks