Jana Hoch

 4.7 Sterne bei 92 Bewertungen

Lebenslauf von Jana Hoch

Jana Hoch wurde 1992 in Hannover geboren und lebt heute immer noch in der Nähe der Stadt. Seit frühester Kindheit hat es sie begeistert, eigene Welten und Charaktere zu entwickeln und diese auf dem Papier festzuhalten. Die Pferdetrainerin nutzt jede freie Minute zum Schreiben – der perfekte Tag beginnt für sie bei Sonnenaufgang, mit dem Laptop auf dem Schoß und einer Tasse Kakao, und endet auf dem Rücken ihres Pferdes Jamie. Mehr Infos zur Autorin gibt es auf Instagram unter @janahoch.autorin und auf ihrer Homepage: https://jana-hoch.de/.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jana Hoch

Cover des Buches Royal Horses - Kronenherz (ISBN: 9783401605203)

Royal Horses - Kronenherz

 (60)
Erschienen am 21.01.2020
Cover des Buches Royal Horses (2). Kronentraum (ISBN: 9783401605210)

Royal Horses (2). Kronentraum

 (22)
Erschienen am 22.09.2020
Cover des Buches Royal Horses (1). Kronenherz (ISBN: B081YZ4CCX)

Royal Horses (1). Kronenherz

 (1)
Erschienen am 21.01.2020
Cover des Buches Royal Horses (3). Kronennacht (ISBN: 9783401605319)

Royal Horses (3). Kronennacht

 (0)
Erscheint am 20.05.2021
Cover des Buches Royal Horses - Kronenherz (ISBN: 9783869744162)

Royal Horses - Kronenherz

 (9)
Erschienen am 30.01.2020

Neue Rezensionen zu Jana Hoch

Neu

Rezension zu "Royal Horses (2). Kronentraum" von Jana Hoch

Eine große Portion Romantik
Jessica_Dianavor 3 Tagen

Meinung
In Kronentraum steht die Romantik im Vordergrund. Greta und Edward werden emotional unter die Lupe genommen und zieren so manche romantische Szene, die mein Herz zum lodern brachten. Der Anteil der Pferdeliebe ging in der Fortsetzung im Vergleich zum Auftakt ein wenig unter, was mich obwohl ich kein solcher Pferdenarr bin dezent missfallen hat, da das für mich die Geschichte irgendwie ausgemacht hatte. 

In Bezug auf die Handlung war aber auch die Spannung, der Nervenkitzel wieder sehr präsent und für so manche Enthüllung wurde gesorgt. Zudem durfte man als Leser ein wenig hinter die Palastmauern blicken und die Charaktere bekamen ein wenig mehr Tiefe und Ausdruck, da man sie näher kennen lernen konnte. 

Das Setting wurde von Jana Hoch wieder sehr eindrucksvoll beschrieben, sodass es ein leichtes war sich darin hinein zu versetzen. Auch die Gefühle und Gedanken der Protagonisten wurden gut veranschaulicht und insbesondere den inneren Kampf in Greta konnte ich nur allzu gut folgen.

Fazit
Kronentraum ist eine schöne Fortsetzung mit einer großen Portion Romantik, aber auch mehr Tiefe als im Auftakt und einem erneuten beeindruckenden Setting. Aus diesem Grund 4.5 von 5 Sternen ❤

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Royal Horses - Kronenherz" von Jana Hoch

Wofür schlägt dein Herz?
Leselauschenvor 4 Tagen

Stell dir vor, du bist auf der Flucht vor deiner Vergangenheit und triffst dabei die Liebe deines Lebens? Problem: Dein Schwarm ist auch vor der Flucht, der Flucht vor der Zukunft. Was würdest du tun?

In "Konenherz" von Jana Hoch geht es um zwei ganz besondere Menschen, die sich auf ihrer Flucht begegnen und niemals gedacht hätten, welchen Verlauf das Schicksal für sie in Petro hat.

Greta bekommt einen Ferienjob auf einem Gestüt der königlichen Familue, den Royals. Froh, ihr altes Leben und somit hinter ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen, stellt sie sich den Herausforderungen des Stallalltags. Schnell gerät sie in den ersten Konflikt mit dem  jungen Pferdetrainer Edward, der ahnt, dass Greta etwas vor Allen verbirgt. Ihr Leben wird komplett durcheinander gewirbelt,  als Prinz Tristan auf dem Gestüt auftaucht. 

Der Auftakt der Trilogie ist so spannend und voller überraschender Wendungen. Dieses Buch kann man nur schwer aus der Hand legen. Das liegt zum Einem auch an dem wunderschönen Schreibstil der jungen Autorin Jana Hoch.  Beim Lesen werden die Szenen lebendig.  Zum Anderen spürt man die jahrelange Erfahrung im Umgang mit Pferden von der Autorin. Die Pferdeszenen sind authentisch,  atemberaubend und pro Pferd eingestellt, das bedeudet, dass das Wohl der Pferde an erster Stelle steht.  Besonders gut gefallen haben mir hier die Wirkungen von Pferd auf Mensch. Genau solch Bücher braucht es!

In Kronenherz gibt es aber nicht pferdige Szenen, sondern auch jede Menge Herzschmerz,  Schmetterlinge im Bauch, Leidenschaft,dunkle Geheimnisse, Ängste, Abenteuer und vieles mehr zu entdecken. Faszinierend sind auch die einzelnen Charaktere,  die sich teilweise ergänzen oder auch anfangs undurchschaubar scheinen. 

Ein spannender Mix erwartet die Leser*innen hier,  der fesselt und einem manches Mal den Atem anhalten lässt. Aber auch der Humor kommt nicht zu kurz! 

Pädagogisch wertvoll ist dieser Buchschatz mit seiner filigranen,edlen  Gestaltung auch, denn im Buch geht es auch um darum,  wie man mit schwer wiegenden Fehler umgehen kann und Probleme bewältigt, den Umgang mit Nähe, Grenzen und Gefühlen. 

"Kronenherz " ist eine Herzensempfehlung. Es berührt, regt zum Nachdenken an und wird sicherlich nicht nur Pferdefans begeistern. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Royal Horses (2). Kronentraum" von Jana Hoch

Legt den Fokus auf die Romantik
Skyline-Of-Booksvor 5 Tagen

Legt den Fokus auf die Romantik

 

Klappentext

„Sie wollte nie zu den Royals gehören. Doch ohne sie wird er in einer Welt voller Intrigen und Geheimnisse zugrunde gehen …

 

Paparazzi, Blitzlichtgewitter, Skandale - Gretas Leben wird von einem Tag auf den anderen völlig auf den Kopf gestellt. Und daran trägt nur einer die Schuld. Edward. Oder besser gesagt: Prinz Tristan. Noch immer fühlt sich Greta wegen seiner Lügen hintergangen. Wieso hat er ihr nicht gesagt, wer er wirklich ist? Doch als Edward ihr anbietet, Schutz vor dem Medienrummel auf Caverley Green zu suchen, kann Greta nicht nein sagen. Vor allem, weil ihr Herz noch immer höher schlägt, wenn sie Edward bei der Arbeit mit den Pferden beobachtet. Oder wenn er sie auf diese bestimmte Weise ansieht … Aber ist Greta wirklich bereit, Teil seiner Welt zu werden?“

 

Gestaltung

Das Cover ziert wieder die Brücke mit den unzähligen Verschnörkelungen unter und über dieser. Die Farbe ist dieses Mal jedoch nicht glänzendes, warmes Gold, sondern ein etwas Kühleres. Auch die Szenerie auf der Brücke hat sich geändert, denn so sieht man nun den Schattenumriss eines Mädchens auf dem Pferd, während der Junge auf es zugeht. So haben sich die Rollen auf der Covergestaltung im Vergleich zum ersten Band gedreht.

 

Meine Meinung

Wie konnte ich nach „Royal Horses – Kronenherz“ nicht wissen wollen, wie Gretas Geschichte weitergehen würde? Ganz einfache Antwort: ich wollte es unbedingt wissen! In „Royal Horses – Kronentraum“ hat sich Gretas Leben komplett geändert. Medienrummel und Blitzlichtgewitter gehören nun zu ihrem Alltag, nachdem sie sich in Edward bzw. Prinz Tristan verliebt hat. Doch sie hat ihm noch immer nicht verziehen, dass er sie bezüglich seiner wahren Identität belogen hat. Als er ihr jedoch eine Auszeit von all dem Rummel auf Caverley Green vorschlägt, kann sie nicht nein sagen…

 

In diesem Band stehen eindeutig die Gefühle im Vordergrund. Gerade die Situation zwischen Greta  und Edward wird thematisiert und im Verlauf kommt es dann auch zu einigen romantischen Szenen. Ich fand diese gut beschrieben und habe mich auch sehr über sie gefreut, aber mir persönlich lag der Fokus doch etwas zu sehr auf der Liebe. Ich habe ein wenig die „Pferdemomente“ vermisst. Zwar gab es hiervon auch ein paar, aber nicht so viele wie ich mir gewünscht hätte. Die Szenen die es gab, gingen mir persönlich aber sehr unter die Haut, weil ich sie intensiv fand und man ihnen anmerkt, wie gut die Autorin sich mit den Tieren auskennt.

 

Die Handlung fand ich aber ansonsten wieder gut gelungen, da es neben der Romantik und den Pferdeszenen auch humorvolle Momente und Spannung gibt. Gut fand ich auch, dass es noch ein paar Enthüllungen und Überraschungen gab und dass auch die königliche Familie mehr in den Fokus rückte. So konnte ich auch diese besser kennen lernen. Mir gefiel daran auch gut, dass so die Welt von „Royal Horses“ mehr Tiefe erhalten hat, da man einfach mehr über die Charaktere erfahren konnte.

 

Auch das Setting gefiel mir wieder sehr, da es zurück nach Caverley Green geht. Dieses Gestüt stelle ich mir einfach so traumhaft schön vor. Ich habe sowieso eine Schwäche für schöne Reiterhöfe! Die Beschreibungen von Jana Hoch tragen hier wirklich zu hübschen Bildern im Kopf bei. Auch fand ich die Gefühlswelt von Greta gut dargestellt, denn sie wird mit vielen neuen Einflüssen bombardiert (Paparazzi, Medienrummel, starrende Mitschüler), womit sie klarkommen muss. Gleichzeitig ist in ihr das Gefühlswirrwarr angesichts Edwards Geheimnissen, die er ihr gegenüber hatte. Ihre Gefühlswelt fand ich sehr nachvollziehbar und am eigenen Leib spürbar.

 

Fazit

Mir fehlten in „Royal Horses – Kronentraum“ ein wenig die Pferdeszenen, die es zwar gab, aber von denen ich einfach gerne noch mehr gehabt hätte. Der Fokus lag in meinen Augen sehr auf der Liebesgeschichte und der Romantik. Hier hätte ich es gerne etwas ausgewogener gehabt. Dafür überzeugte mich das Setting wieder auf ganzer Linie. Genauso wie der Schreibstil der Autorin und die gut nachvollziehbare Gefühlswelt der Protagonistin.

4 von 5 Sternen!

 

Reihen-Infos

1. Kronenherz

2. Kronentraum

3. ???

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Royal Horses - Kronenherz

Seine Welt ist die der Royals – voller Skandale und Geheimnisse. Sich in ihn zu verlieben war nie Teil ihres Plans. Auf dem königlichen Pferdegestüt der Royal Horses kreuzen sich ihre Wege ...

Wir verlosen 10 kostenlose Leseexemplare - bewirb dich jetzt und sei dabei. Autorin Jana Hoch wird die Leserunde persönlich begleiten.

Ein kurzes „hallo“ von Jana Hoch

Ihr Lieben,

Royal Horses - Kronenherz ist für mich ein wahr gewordener Lebenstraum und ich freue mich unendlich darüber, die Geschichte nun mit euch teilen zu können. Ich habe mir als Jugendliche immer ein Buch gewünscht, in dem sowohl Pferde als auch eine Liebesgeschichte eine Rolle spielten.

Für reine Pferdegeschichten fühlte ich mich schon zu alt, in den Liebesgeschichten vermisste ich die Pferde. Schon damals habe ich mich gefragt, was wäre, wenn ich diese Geschichte irgendwann einmal selbst schreiben würde. Und hier ist sie!

Zum Glück muss man aber weder ein Pferdeliebhaber noch ein Fan des britischen Königshauses sein, um sie zu lesen. Nur Liebesgeschichten, die sollte man wirklich mögen. :)

Also ab in den Lostopf. Ich freue mich auf euch!

Eure Jana 


Und darum geht‘s im Buch:

Greta will nur noch weg: weg von ihrer Schule und weg von ihren Freunden, die sie so unendlich enttäuscht haben. Da kommt ihr der Ferienjob auf dem Gestüt der Royals gerade recht. Mit Pferden hat Greta zwar nichts am Hut – und mit Prinzen und Prinzessinnen noch viel weniger –, aber das Schloss der Königsfamilie lässt ihr Herz trotzdem höher schlagen. Doch schon am ersten Tag gerät sie mit Edward, dem Pferdetrainer, aneinander. Er ahnt, dass sie ein Geheimnis hat und will es um jeden Preis ans Licht bringen. Als kurz darauf auch Prinz Tristan auf dem Gestüt auftaucht, wird Gretas Leben endgültig durcheinandergebracht. Zu spät merkt sie, dass sie geradewegs dabei ist sich zu verlieben – ausgerechnet in den Jungen, von dem sie sich eigentlich fernhalten wollte.


Bitte bewerbt euch bis Sonntag, 26.01.2020. Wir losen am Montag, 27.01.2020 die 10 Gewinner eines Leserunden-Exemplars aus und bitten um etwas Geduld, falls es Nachmittag wird, bis der Gewinnerpost erscheint. Jana Hoch wird die Leserunde persönlich begleiten. 


Liebe Grüße!
Jana Hoch & Arena Verlag

322 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks