Jana Lukas

 4.2 Sterne bei 164 Bewertungen
Autorin von Landliebe, Landliebe und weiteren Büchern.
Jana Lukas

Lebenslauf von Jana Lukas

Schon als Kind hatte Jana Lukas eine besondere Beziehung zu Büchern. Von Kinderbüchern, über Abenteuergeschichten bis zu Klassikern verschlang sie alles und dachte sich ihre eigenen Geschichten aus. Nach dem Abitur entschied sich Jana Lukas für den Beruf der Polizistin. Sie verbrachte 15 Jahre bei der Kriminalpolizei, bevor sie sich an ihren ersten Roman "Flirt mit dem Tod" (unter dem Pseudonym Jane Luc geschrieben) machte. Ihre Romane verbinden oft verschiedene Genres, enthalten aber laut eigener Aussage immer "eine Prise Liebe". Unter dem Pseudonym Joanne St. Lucas schreibt sie die Lake Anna-Serie, Liebesromane, die in Montana, USA, spielen und unter dem Namen Jenna Lux bewegt sie sich in der Fantasy-Welt.

Alle Bücher von Jana Lukas

Jana LukasLandliebe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Landliebe
Landliebe
 (119)
Erschienen am 09.05.2017
Jana LukasHerz und Tal
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Herz und Tal
Herz und Tal
 (20)
Erschienen am 09.07.2018
Jana LukasLandliebe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Landliebe
Landliebe
 (25)
Erschienen am 09.05.2017

Neue Rezensionen zu Jana Lukas

Neu
abuelitas avatar

Rezension zu "Landliebe" von Jana Lukas

Oh je
abuelitavor 7 Tagen

Wer hat nicht schon mal „Bauer sucht Frau“ gesehen…ich zumindest hab das ganz am Anfang ein paar Mal im TV verfolgt. Dieses Buch ist nach dem gleichen Muster aufgebaut. Und schon von daher sehr durchschaubar…

Protagonistin Ellie hat Geldprobleme – genau wie Winzer Tom. Und nur aus diesem Grund beschliessen beide, an der TV-Show teilzunehmen. Was nun folgt, ist wie gesagt, absolut vorsehbar und mit vielen Klischees behaftet. 

Mehr oder weniger widerwillig habe ich es fertiggelesen, einfach weil ich jedem Buch immer eine Chance geben möchte. Hier aber hätte ich mir das echt sparen können- nichts Neues, nichts wirklich Interessantes…..


Kommentieren0
11
Teilen
Zelia2000s avatar

Rezension zu "Landliebe" von Jana Lukas

Rezension - Landliebe
Zelia2000vor 18 Tagen

Titel: LandliebeAutorin: Jana LukasVerlag: Heyne VerlagSeitenanzahl: 319 Seiten Genre: Liebesroman / FrauenromanAufmachung: Taschenbuch / Klappbroschur
Preis: 9,99 € DE ISBN: 978-3-453-42195-0

KLAPPENTEXT:

Ellie hat Geldprobleme und nur eine Chance, ihren Kopf aus der finanziellen Schlinge zu ziehen: die Teilnahme an der TV-Show Landliebe. Vier Wochen muss sie, begleitet von Kameras und in ein Dirndl gequetscht, das bayerische Großstadtdummchen mimen. Das Weingut an der Mosel, das als Drehort dient, ist zwar traumhaft schön, doch Winzer Tom entpuppt sich als hinterwäldlerischer Sturkopf. Und er ist gar nicht erfreut, Ellie als Landliebe-Partnerin aufnehmen zu müssen. Außerdem hat Ellie weder mit Toms Augen gerechnet noch mit seinem Lächeln, das ein Kribbeln in jeden Winkel ihres Körpers jagt …

(Quelle:  Random House)

COVER:

Ich finde das Cover recht hübsch, jedoch ist es nicht wirklich beeindruckend. es sind halt einfach Blumen und ein schlichter gelb brauner Hintergrund. Ich finde das Cover jetzt nicht wunderschön und auch der Klappentext ist hinten nicht schön gestaltet. Jedoch finde ich den Buchrücken wirklich schön gestaltet und es hat eine hübsche Gestaltung. Es ist alles in allem ein wirklich unscheinbares Cover wie ich finde, es ist nichts besonderes und wird auch nicht zu einem meiner schönsten Bücher vom Aussehen her werden.

MEINE MEINUNG:

Fangen wir wie immer mit dem Schreibstil an. Der Schreibstil der Autorin ist schön flüssig und leicht. Es gibt kaum bis gar keine Dinge die man nicht versteht in diesem Buch, mir hat der Schreibstil gut gefallen und auch die Kapitellänge fand ich nicht schlecht. Ich bin gut durch die Seiten gekommen und hatte meinen Spaß am lesen. Es ist mir nicht schwer gefallen die 320 Seiten hinter mich zu bringen und der Geschichte rund um Ellie und Tom gut folgen konnte.

Ja was soll ich zu der Geschichte rund um Tom und Ellie sagen was nicht schon im Klappentext steht. Elli muss wegen eines Missgeschicks eine recht große Summe an ihren ehemaligen Arbeitgeber zurückzahlen und Tom muss um seinen Hof zu retten Geld auftreiben und das ziemlich zeit nahm! Tja und genau diese Probleme führen die beiden letztendlich in die Landliebeshow. Jedoch stellt einer der beiden recht schnell für sich fest das er den anderen nicht leiden kann bzw. nicht will und zieht dieses auch so gut wie die ganze Show durch. Doch was ist wenn bei beiden nach und nach immer mehr Gefühle auftreten und  beide einander nicht mehr widerstehen können. Werden beide nachgeben und der Liebe nachgehen? Werden sie sich nach Ende der Show wiedersehen? Alles und noch viel mehr werdet Ihr in diesem Buch miterleben und mitfühlen.

Mich hat die Geschichte richtig packen können und auch wenn es anfangs so wirkte als würde es einfach nur ein Buch werden welches man liest und dann wieder weglegt, hat es mich gegen ende so richtig gepackt und mich mitgerissen. Ich habe richtig mit den Protagonisten vor allem mit Ellie mitgefühlt und ich habe mich von dem Buch sogar zu tränen bringen lassen die ich weinen musste um die Liebe der beiden! Der Anfang hin leider etwas und deswegen habe ich mich auch fast dazu verleiten lassen das Buch wegzulegen und es nicht mehr in die Hand zu nehmen. Aber Gott sei dank habe ich weiter gelesen und somit die Überraschung mit erleben dürfen, dass mich das Buch verzaubert hat und in seinen Fängen behielt.

Kommen wir mal zu den beiden Hauptprotagonisten. Fangen wir mit Tom an:

Tom schein ein in sich gekehrter Winzer zu sein, der nicht viel von der Liebe und all dem was damit verbunden ist. Er ist an sich aber zu den Personen die ihm am herzen liegen ziemlich einfühlsam und sanft. Wie heißt es so schön? Harte Schale, weicher Kern! Genau dieses Sprichwort passt auf Tom wie der Deckel auf den Topf, und so lernen wir den mürrischen Winzer von Anfang an Wllie gegenüber auch kennen. Wird sie ihn geknackt bekommen und wieso ist er so mürrisch und will nichts von der Liebe und dem ganzen drumherum etwas wissen? Das müsst ihr selber in diesem Buch erfahren ich will ja nicht zu viel verraten. Aber kommen wir nun zu Ellie:

Ellie ist eine Frau welche in ihrem Berufsleben bis jetzt leider kein glück hatte und dank ihrer Freundin in dieser Serie landet. Dort trifft sie dann auf den Winzer Tom, jedoch hat sie mit den Hindernissen der Serien und dem was im Drehbuch zu kämpfen, denn beiden wird eine neue Vergangenheit angedichtet sowie eine neue Zukunft. Leider wird ihr eine solche Gesichte angedichtet dass Tom sie nicht mehr interessant findet und dieses bekommt sie anfangs auch gut zu spüren. Doch sie kann sich recht schnell bei Toms Familie beweisen und somit auch bei Ihm! Jedoch steht noch offen ob sie ihn auch überzeugen kann ihr zu vertrauen und damit fängt ein Spiel der Gefühle für Ellie an.

Ja das sind meine Wort zum allgemeinen Buch kommen wir jetzt zu meinem endgültigen Fazit!

FAZIT:

Ein unscheinbares Buch welches eine wirklich schöne Liebesgeschichte beinhaltet. Ein Cover welches mich nicht von sich überzeugen konnte, ein Start in diese Geschichte welcher mir nicht wirklich etwas geben konnte und dann ein Ende welches mich mit gerissen hat. Eine Geschichte dir durch den Schreibstil der Auorin gut geprägt wurde und mich verzaubern konnte. Mir hat dieses Buch gut gefallen und ich habe die Liebesgeschichte rund um Ellie und Tom wirklich genossen.

Das Buch bekommt von mir 4,5 von 5 Sternen, wegen des so unauffälligen Covers und dem Start der Geschichte.

Kommentieren0
1
Teilen
ChattysBuecherblogs avatar

Rezension zu "Herz und Tal" von Jana Lukas

Ein schnörkelloser Roman, der Lust auf Liebe und den Chiemgau macht
ChattysBuecherblogvor 2 Monaten

Von der ersten Seiten an fallen die wunderschönen und bildhaften Beschreibungen auf. Speziell bei der Beschreibung der Inneneinrichtung des Kastanienhauses hat sich Jana Lukas wirklich viel Mühe gegeben.  Es wird schnell eine sehr heimelige Atmosphäre vermittelt.  Und man spürt auch schnell: Es liegt Liebe in der Luft.

Tja, und da wären wir auch schon direkt bei den Protagonisten. Emilia, die anfangs einen etwas spröden Eindruck auf mich machte, verfällt nach und nach dem Charme von Theresas Zwillingsbruder Max. Aber nicht nur für ihn hegt sie Gefühle, nein, auch der Chiemgau hat es ihr angetan. Von der Großstadtpflanze entwickelt sie sich zusehend zu einer Naturliebhaberin. Mir hat diese Entwicklung sehr gut gefallen, zumal ich sie auch sehr authentisch fand. Auch Emilias Gefühlschaos fand ich nachvollziehbar. Und so konnte man erleben, wie die zarte Pflanze der Liebe zu einer blühenden Rose wurde.Max war mir von Anfang an sehr sympathisch. Er wirkt als Polizist durchaus männlich und durchsetzungsfähig und weiß auch genau was er will. Sei es beruflich, als auch privat.Es gibt da zwar noch ein paar weitere Protagonisten, die aber eher eine Nebenrolle spielen. Deshalb möchte ich auch nicht weiter darauf eingehen, obwohl Theresas Liebesleben durchaus als turbulent zu bezeichnen ist.

Sehr gut haben mir die Telefonmitschnitte zu Beginn der Kapitel gefallen. Schon kurios, was an so einer Rettungsleitstelle für Gespräche landen. Witzig, aber auch schockierend.

Gut gelungen fand ich auch die Versöhnung zwischen den Geschwistern und ihrer Mutter. Ich denke, dass man stets bedenken sollte, dass jeder nach seinem Ermessen handelt und niemand an der Stelle des Anderen ist. Blut ist dicker als Wasser!

Und zum Schluss gab es dann noch das Rezept von Theresa Fliederbeerenmarmelade, die ich auf jeden Fall im nächsten Jahr ausprobieren werde.

Abschließend möchte ich noch ein paar Worte zu Cover und Klappentext anmerken.Das Cover ist ein richtiger Eyecatcher. Das Herz aus vielen Blüten entlockt schon beim Ansehen ein kleines Seufzen und es wird direkt klar, um welche Art von Roman es sich handeln wird. Der Klappentext macht definitiv neugierig und verleitet dazu, "nur mal schnell" im Buch zu blättern, bevor man ihm restlos verfallen ist.

Lesespaß oder Lesefrust?

Für mich war es definitiv ein großer Lesespaß. Der Schreibstil ist lockerleicht, ohne Schnörkel, so dass man einfach nur die Geschichte genießen kann. Die Beschreibungen von Land und Leute ist sehr detailliert. Hiermit erhält man auf jeden Fall Lust, einen Ausflug an den Chiemsee bzw. in den Chiemgau zu unternehmen. Dieses Buch könnte ich mir gut als Lektüre in den Fremdenverkehrbüros rund um den Chiemsee vorstellen.


Meine komplette Rezension findet ihr hier:

https://chattysbuecherblog.blogspot.com/2018/08/892018.html

Viel Spaß beim Lesen und Stöbern.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
hallolisas avatar

Fragefreitag mit Jana Lukas

Ein Ren­dez­vous mit einem gutaussehenden Mann auf einem romantischen ländlichen Weingut – es könnte alles so perfekt sein, wenn es nicht nur eine TV-Show wäre. In Wahrheit ist Winzer Tom nämlich so gar nichts für die junge Ellie ... oder etwa doch?

Interessiert es euch, wodurch Autorin Jana Lukas zu diesem Buch inspiriert wurde und ob sie Großstadtfan oder Landluftliebhaberin ist? Dann stellt ihr im Rahmen dieses Fragefreitags einfach eure Fragen und gewinnt mit etwas Glück eines von 5 Exemplaren von "Landliebe"!

Mehr über das Buch:

Großstädterin trifft bodenständigen Winzer – kann das gutgehen? Ellie hat Geldprobleme und nur eine Chance, ihren Kopf aus der finanziellen Schlinge zu ziehen: die Teilnahme an der TV-Show Landliebe. Vier Wochen muss sie, begleitet von Kameras und in ein Dirndl gequetscht, das bayerische Großstadtdummchen mimen. Das Weingut an der Mosel, das als Drehort dient, ist zwar traumhaft schön, doch Winzer Tom entpuppt sich als hinterwäldlerischer Sturkopf. Und er ist gar nicht erfreut, Ellie als Landliebe-Partnerin aufnehmen zu müssen. Außerdem hat Ellie weder mit Toms Augen gerechnet noch mit seinem Lächeln, das ein Kribbeln in jeden Winkel ihres Körpers jagt ...

>> Du möchtest Landluft schnuppern? Hier geht's zur Leseprobe!

Mehr über die Autorin:
Schon als Kind hatte Jana Lukas eine besondere Beziehung zu Büchern. Von Kinderbüchern, über Abenteurgeschichten bis zu Klassikern verschlang sie alles und dachte sich ihre eigenen Geschichten aus. Nach dem Abitur entschied sich Jana Lukas für den Beruf der Polizistin. Sie verbrachte 15 Jahre bei der Kriminalpolizei, bevor sie sich an ihren ersten Roman "Flirt mit dem Tod" (unter dem Pseudonym Jane Luc geschrieben) machte. Ihre Romane verbinden oft verschiedene Genres, enthalten aber laut eigener Aussage immer "eine Prise Liebe". Unter dem Pseudonym Joanne St. Lucas schreibt sie die Lake Anna-Serie, Liebesromane, die in Montana, USA, spielen und unter dem Namen Jenna Lux bewegt sie sich in der Fantasy-Welt.

Gemeinsam mit Heyne verlosen wir unter allen Fragestellern 5x "Landliebe" von Jana Lukas. Stellt der Autorin einfach am 16.06.2017 direkt unter diesem Beitrag eure Fragen zum Buch, ihrem Leben und Schreiben.

Ich wünsche euch viel Spaß und Glück!
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Jana Lukas im Netz:

Community-Statistik

in 217 Bibliotheken

auf 29 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks